2.Bundesligasaison 2022/23

Alle Themen, die unsere Lizenzmannschaft betreffen

Moderator: Alle Moderatoren

jahni fan
Benutzer
Beiträge: 215
Registriert: Sa, 26.01.13, 16:56

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von jahni fan » Di, 31.05.22, 18:14

Westtribühne hat geschrieben:
Di, 31.05.22, 17:06
Da bin ich mehr auf der Seite von Jahn 11 als bei Jahnboy.
Mit Rosinenpickerei hat das gar nichts zu tun.
Die Rosinen sind ja die Gastmannschaften.
Es ist schon bezeichnend, dass die Jahnfans sich Dauerkarten bis zu einem gewissen Datum kaufen sollen, ohne zu wissen, was so ( noch ) an Zugängen kommt.
War doch die letzten Jahre auch nicht wirklich anders.
Habt ihr da auch keine Dauerkarte gekauft?
Keiner der 18 Zweitligisten wird zum Trainingsstart den kompletten Kader schon zusammen haben.
Da diese Saison die 2 Liga schon so früh beginnt wird der komplette Kader erst am 5 oder 6 Spieltag stehen. So läuft das Geschäft eben. Und in der Winterpause wird der ein oder andere Verein nochmal den Kader umkrempeln, siehe St. Pauli letzte Saison und Sandhausen diese Saison.
Da spielen dann eben 4 - 5 Neue.

Florian-S3
Benutzer
Beiträge: 396
Registriert: Fr, 31.01.20, 11:57
Wohnort: Regensburg

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Florian-S3 » Di, 31.05.22, 18:49

Es ist ja nur die Reservierung, die bis dahin ausläuft, und man kann bestimmt auch im Anschluss noch problemlos eine Dauerkarte erstehen.
Wahrscheinlich muss die Reservierung relativ bald enden, damit die Karten noch in den freien Verkauf gehen können.
Bei einer so kurzen Pause ist's schwierig alle Bedürfnisse zu befriedigen

Florian-S3
Benutzer
Beiträge: 396
Registriert: Fr, 31.01.20, 11:57
Wohnort: Regensburg

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Florian-S3 » Di, 31.05.22, 19:15

Und es zwingt einen ja auch keiner eine zu kaufen.
Es ist lediglich ein Angebot für treue Fans.

Wenn einer meint, aufgrund der Kaderqualität und oder der Spielweise keine Karte zu nehmen, dann ist das sein gutes Recht.
Dann ist er mit einem Sky Abo oder dem Turnfunk besser bedient und kann einfach wegschalten.
Geht ja bei Sitzplätzen um eine Stange Geld.

Warum man es hier so kund tun muss ist eine andere Geschichte.
@jahn11 du hättest es ja auch als Frage formulieren können, warum das wohl so ist. Dann hätte es weniger nach "Erfolgsfan" ausgesehen, der du ganz offensichtlich nicht bist.

Aber vielleicht wolltest du die Gelegenheit auch nutzen um gegen das Management und deren Transferpolitik zu schimpfen.

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 6548
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Jahnboy » Di, 31.05.22, 20:45

Westtribühne hat geschrieben:
Di, 31.05.22, 17:06
Da bin ich mehr auf der Seite von Jahn 11 als bei Jahnboy.
Mit Rosinenpickerei hat das gar nichts zu tun.
Die Rosinen sind ja die Gastmannschaften.
Es ist schon bezeichnend, dass die Jahnfans sich Dauerkarten bis zu einem gewissen Datum kaufen sollen, ohne zu wissen, was so ( noch ) an Zugängen kommt.
Sorry, aber für mich ist da schon Rosinenpickerei. wenn man "nur attraktive Heimspiele im Einzelnen" anschauen würde, v.a. nur weil der Kader bis dahin noch nicht komplett ist. Unser Kader war nie Mitte Juni komplett, genauso wie er das bei fast keinem Verein sein wird, zumindest nicht in der 2.Liga.
Ich mach doch meine Entscheidung eine Dauerkarte zu kaufen nicht von den Spielern abhängig. Für mich zählt da in erster Linie, dass man seinen Verein unterstützt.


@JAHN11:
Schön, dass du scheinbar doch so ein großes Fanherz hast. Die Aufzählung hätte es meiner Meinung nach nicht gebraucht, aber trotzdem schön zu lesen. War beim Schicksalsabend nicht dabei, weil ich um die Zeit rum erst geboren wurde, wage aber zu sagen, dass ich dir in Sachen Jahnleidenschaft aufgrund deiner Aufzählung und trotz paar Jahrzehnten weniger nicht wirklich viel nachstehe.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

JAHN11
Benutzer
Beiträge: 718
Registriert: Mo, 13.05.19, 12:47

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von JAHN11 » Mi, 01.06.22, 19:28

Testroet wechselt in Liga 3
zum FC Ingolstadt.
Hätte uns als Führungsspieler bestimmt nicht geschadet.
Wahrscheinlich nicht bezahlbar für unsern Jahn in Liga2
:jahn3:

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 6548
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Jahnboy » Mi, 01.06.22, 21:37

JAHN11 hat geschrieben:
Mi, 01.06.22, 19:28
Testroet wechselt in Liga 3
zum FC Ingolstadt.
Hätte uns als Führungsspieler bestimmt nicht geschadet.
Wahrscheinlich nicht bezahlbar für unsern Jahn in Liga2
:jahn3:
Ingolstadt hat eine Ausstiegsklausel gezogen, die im hohen sechsstelligen Bereich liegen soll, dazu dann noch sein Gehalt welches auch höher sein muss, als wie das dass er in Sandhausen bekam. Für einen fast 32-jährigen in meinen Augen übertrieben, auch wenn er natürlich noch trifft.
Sieht man mal wieder wie gut Audi Ingolstadt scheinbar doch noch buttert.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

manfred
Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Mi, 29.10.03, 14:35

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von manfred » Do, 02.06.22, 0:50

Liebe Jahn-Fans aus diesem Forum,

ich lese zwar seit knapp zwanzig Jahren in diesem Forum die meisten der zum größten Teil hochinteressanten Kommentare der verschiedensten User, andererseits habe ich mich aber noch nie zu Worte gemeldet. Zur neuen Saison habe ich entschieden, dies zu ändern und meine Meinung zu Trends, Spielern, Ligaspielen und Entwicklungen rund um unseren SSV abzugeben. Ich grüße hiermit alle Forumsfans!

Meine erste Frage zur aktuellen Situation ist, wie die Abgänge nach der letzten Saison adäquat ersetzt werden können. Circa 14 Tage vor Trainingsbeginn gibt es drei Zugänge. Mal sehen, was RS und MS in den nächsten Tagen noch "aus dem Hut zaubern" können. Da der neue Ligabeginn schon auf den 15. Juli 2022 datiert ist, gibt es nicht mehr so extrem viel Zeit neue Spieler in den Kader zu integrieren, Laufwege abzustimmen und Standardsituationen effektiv einzuüben. Wie denkt ihr denn darüber?

Viele Grüße,
euer Manfred

Chancentod
Benutzer
Beiträge: 155
Registriert: Mo, 17.05.21, 13:49
Wohnort: Regensburg

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Chancentod » Do, 02.06.22, 7:47

Hallo Manfred,

schön, dass Du nun auch aktiv mitdiskutieren willst. Davon lebt das Forum ja.

Zu Deiner Frage. Ich sehe den Faktor Zeit nicht so kritisch. Kaum eine Mannschaft beginnt früher mit dem Training. Der Umbruch mag zwar groß wirken, aber wir haben bereits eine erste Elf, die man auf den Platz schicken kann.
Kirschbaum - Saller, Breitkreuz, Kennedy, Guwara - Gimber, Thalhammer - Yildirim, Zwarts, Albers, Shipnoski. Thalhammer ist zwar neu aber kennt die Spielphilosophie. Von daher, das liest sich nicht so schlecht wie ich meine. Dazu noch Faber, Makridis, Chaliskaner, denen ich auch noch Entwicklungspotential unterstelle, sowie Elvedi den man immer in der Innenverteidigung bringen kann. So gesehen mag es vielleicht sogar von Vorteil sein, wenn das Team jetzt nicht eine zu große Auffrischung erlebt und vielleicht nur mehr zwei oder drei hinzukommen, sowie dann Ende Juli noch ein Leihspieler für die Position wo die Not am größten ist. Ich würde dann das Wintertransferfenster und die lange Pause wegen der WM nutzen um neue Spieler zu integrieren. Vielleicht gibt es da auch welche, die mit den Einsatzzeiten nicht so zufrieden sind und nun bereit sind für weniger Geld für den Jahn spielen wollen. Das der Jahn in der Regel immer erst spät Verpflichtungen tätigen kann, dass ist ja dem gleichen Umstand geschuldet. Die Gehälter sind beim Jahn ligaweit mit am niedrigsten, da kann man als Spieler auch getrost erstmal abwarten ob nicht noch eine andere Offerte kommt. Von daher glaube ich nicht dass RS untätig ist, sondern dass das halt zum Poker mit dazu gehört.

Westtribühne
Benutzer
Beiträge: 1027
Registriert: Di, 16.05.17, 16:40

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Westtribühne » Do, 02.06.22, 7:57

weil hier immer davon die Rede ist, dass der Jahn nur geringe Gehälter zahlt:
Ihr wisst aber schon, dass die Jahnspieler im Schnitt mehr als 200.000 Euro jährlich verdienen ?

Kintaro
Benutzer
Beiträge: 252
Registriert: Fr, 28.06.19, 1:07

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Kintaro » Do, 02.06.22, 8:03

Westtribühne hat geschrieben:
Do, 02.06.22, 7:57
weil hier immer davon die Rede ist, dass der Jahn nur geringe Gehälter zahlt:
Ihr wisst aber schon, dass die Jahnspieler im Schnitt mehr als 200.000 Euro jährlich verdienen ?
Was nichts an der Tatsache ändert das der Jahn geringe Gehälter bezahlt. Hier wird natürlich der Vergleich 2. Liga heran gezogen. Bei deiner Frage könnte man meinem du vergleichst einen Jahnspieler mit einem "Normalverdiener". Der Vergleich macht natürlich keinen Sinn und meint auch niemand.

Walderbachfan
Benutzer
Beiträge: 709
Registriert: So, 02.09.18, 19:25

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Walderbachfan » Do, 02.06.22, 10:50

Chancentod hat geschrieben:
Do, 02.06.22, 7:47
Hallo Manfred,

schön, dass Du nun auch aktiv mitdiskutieren willst. Davon lebt das Forum ja.

Zu Deiner Frage. Ich sehe den Faktor Zeit nicht so kritisch. Kaum eine Mannschaft beginnt früher mit dem Training. Der Umbruch mag zwar groß wirken, aber wir haben bereits eine erste Elf, die man auf den Platz schicken kann.
Kirschbaum - Saller, Breitkreuz, Kennedy, Guwara - Gimber, Thalhammer - Yildirim, Zwarts, Albers, Shipnoski. Thalhammer ist zwar neu aber kennt die Spielphilosophie. Von daher, das liest sich nicht so schlecht wie ich meine. Dazu noch Faber, Makridis, Chaliskaner, denen ich auch noch Entwicklungspotential unterstelle, sowie Elvedi den man immer in der Innenverteidigung bringen kann. So gesehen mag es vielleicht sogar von Vorteil sein, wenn das Team jetzt nicht eine zu große Auffrischung erlebt und vielleicht nur mehr zwei oder drei hinzukommen, sowie dann Ende Juli noch ein Leihspieler für die Position wo die Not am größten ist. Ich würde dann das Wintertransferfenster und die lange Pause wegen der WM nutzen um neue Spieler zu integrieren. Vielleicht gibt es da auch welche, die mit den Einsatzzeiten nicht so zufrieden sind und nun bereit sind für weniger Geld für den Jahn spielen wollen. Das der Jahn in der Regel immer erst spät Verpflichtungen tätigen kann, dass ist ja dem gleichen Umstand geschuldet. Die Gehälter sind beim Jahn ligaweit mit am niedrigsten, da kann man als Spieler auch getrost erstmal abwarten ob nicht noch eine andere Offerte kommt. Von daher glaube ich nicht dass RS untätig ist, sondern dass das halt zum Poker mit dazu gehört.


Das kann man durchaus so sehen. So schlecht liest sich die Aufstellung nicht.
Aber man sollte auch bedenken, dass wir die kreativen und spielerisch besten Spieler verloren haben.
Auch diejenigen, die das Tor getroffen haben - und das waren zuletzt nicht so viele.
Singh, Beste, Besuschkow sind wahrlich nicht so leicht zu ersetzen.
Da genügt es nicht, den vorhandenen Kader zu ergänzen.
Wir brauchen Spieler, die auch den Unterschied ausmachen können. Denn da sehe ich in unserem Team praktisch keinen.
Und - ehrlich gesagt - von Shipnoski, Makridis, Caliskaner oder gar von Becker und Baack halte ich nicht sehr viel. Die können uns nicht weiter helfen.
Ich glaube nicht, dass da einer einen Entwicklungssprung machen kann.

In einem gebe ich dir recht:
Wir brauchen nicht viele Neue, vielleicht nur 2 oder 3. Aber die sollten die Qualität der Abgänge haben. Sonst schwant mir für nächste Saison nichts Gutes.

jj-ssv
Benutzer
Beiträge: 127
Registriert: Sa, 26.02.22, 8:56

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von jj-ssv » Do, 02.06.22, 11:19

Walderbachfan hat geschrieben:
Do, 02.06.22, 10:50
Chancentod hat geschrieben:
Do, 02.06.22, 7:47
Hallo Manfred,

schön, dass Du nun auch aktiv mitdiskutieren willst. Davon lebt das Forum ja.

Zu Deiner Frage. Ich sehe den Faktor Zeit nicht so kritisch. Kaum eine Mannschaft beginnt früher mit dem Training. Der Umbruch mag zwar groß wirken, aber wir haben bereits eine erste Elf, die man auf den Platz schicken kann.
Kirschbaum - Saller, Breitkreuz, Kennedy, Guwara - Gimber, Thalhammer - Yildirim, Zwarts, Albers, Shipnoski. Thalhammer ist zwar neu aber kennt die Spielphilosophie. Von daher, das liest sich nicht so schlecht wie ich meine. Dazu noch Faber, Makridis, Chaliskaner, denen ich auch noch Entwicklungspotential unterstelle, sowie Elvedi den man immer in der Innenverteidigung bringen kann. So gesehen mag es vielleicht sogar von Vorteil sein, wenn das Team jetzt nicht eine zu große Auffrischung erlebt und vielleicht nur mehr zwei oder drei hinzukommen, sowie dann Ende Juli noch ein Leihspieler für die Position wo die Not am größten ist. Ich würde dann das Wintertransferfenster und die lange Pause wegen der WM nutzen um neue Spieler zu integrieren. Vielleicht gibt es da auch welche, die mit den Einsatzzeiten nicht so zufrieden sind und nun bereit sind für weniger Geld für den Jahn spielen wollen. Das der Jahn in der Regel immer erst spät Verpflichtungen tätigen kann, dass ist ja dem gleichen Umstand geschuldet. Die Gehälter sind beim Jahn ligaweit mit am niedrigsten, da kann man als Spieler auch getrost erstmal abwarten ob nicht noch eine andere Offerte kommt. Von daher glaube ich nicht dass RS untätig ist, sondern dass das halt zum Poker mit dazu gehört.


Das kann man durchaus so sehen. So schlecht liest sich die Aufstellung nicht.
Aber man sollte auch bedenken, dass wir die kreativen und spielerisch besten Spieler verloren haben.
Auch diejenigen, die das Tor getroffen haben - und das waren zuletzt nicht so viele.
Singh, Beste, Besuschkow sind wahrlich nicht so leicht zu ersetzen.
Da genügt es nicht, den vorhandenen Kader zu ergänzen.
Wir brauchen Spieler, die auch den Unterschied ausmachen können. Denn da sehe ich in unserem Team praktisch keinen.
Und - ehrlich gesagt - von Shipnoski, Makridis, Caliskaner oder gar von Becker und Baack halte ich nicht sehr viel. Die können uns nicht weiter helfen.
Ich glaube nicht, dass da einer einen Entwicklungssprung machen kann.

In einem gebe ich dir recht:
Wir brauchen nicht viele Neue, vielleicht nur 2 oder 3. Aber die sollten die Qualität der Abgänge haben. Sonst schwant mir für nächste Saison nichts Gutes.
Mit zwei, drei Spielern ist es nicht getan finde ich. Denn Ausfälle müssen auch noch berücksichtigt werden. Wir haben mit Singh, Beste, Besuschkow, Wekesser und Boukhalfa fünf Stammspieler verloren. Drei halte ich da für zu wenig und ein Guwara ist immer wieder mal verletzt. Ob Thalhammer als Ersatz von Besuschkow angesehen werden kann sehe ich auch nicht so eindeutig.
Wolfgang Pauli: "Das ist nicht nur nicht richtig; es ist nicht einmal falsch“

Benutzeravatar
Weissbierjoe
Benutzer
Beiträge: 292
Registriert: So, 17.04.11, 15:14
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Weissbierjoe » Do, 02.06.22, 11:19

Walderbachfan hat geschrieben:
Do, 02.06.22, 10:50
Chancentod hat geschrieben:
Do, 02.06.22, 7:47
Hallo Manfred,

schön, dass Du nun auch aktiv mitdiskutieren willst. Davon lebt das Forum ja.

Zu Deiner Frage. Ich sehe den Faktor Zeit nicht so kritisch. Kaum eine Mannschaft beginnt früher mit dem Training. Der Umbruch mag zwar groß wirken, aber wir haben bereits eine erste Elf, die man auf den Platz schicken kann.
Kirschbaum - Saller, Breitkreuz, Kennedy, Guwara - Gimber, Thalhammer - Yildirim, Zwarts, Albers, Shipnoski. Thalhammer ist zwar neu aber kennt die Spielphilosophie. Von daher, das liest sich nicht so schlecht wie ich meine. Dazu noch Faber, Makridis, Chaliskaner, denen ich auch noch Entwicklungspotential unterstelle, sowie Elvedi den man immer in der Innenverteidigung bringen kann. So gesehen mag es vielleicht sogar von Vorteil sein, wenn das Team jetzt nicht eine zu große Auffrischung erlebt und vielleicht nur mehr zwei oder drei hinzukommen, sowie dann Ende Juli noch ein Leihspieler für die Position wo die Not am größten ist. Ich würde dann das Wintertransferfenster und die lange Pause wegen der WM nutzen um neue Spieler zu integrieren. Vielleicht gibt es da auch welche, die mit den Einsatzzeiten nicht so zufrieden sind und nun bereit sind für weniger Geld für den Jahn spielen wollen. Das der Jahn in der Regel immer erst spät Verpflichtungen tätigen kann, dass ist ja dem gleichen Umstand geschuldet. Die Gehälter sind beim Jahn ligaweit mit am niedrigsten, da kann man als Spieler auch getrost erstmal abwarten ob nicht noch eine andere Offerte kommt. Von daher glaube ich nicht dass RS untätig ist, sondern dass das halt zum Poker mit dazu gehört.


Das kann man durchaus so sehen. So schlecht liest sich die Aufstellung nicht.
Aber man sollte auch bedenken, dass wir die kreativen und spielerisch besten Spieler verloren haben.
Auch diejenigen, die das Tor getroffen haben - und das waren zuletzt nicht so viele.
Singh, Beste, Besuschkow sind wahrlich nicht so leicht zu ersetzen.
Da genügt es nicht, den vorhandenen Kader zu ergänzen.
Wir brauchen Spieler, die auch den Unterschied ausmachen können. Denn da sehe ich in unserem Team praktisch keinen.
Und - ehrlich gesagt - von Shipnoski, Makridis, Caliskaner oder gar von Becker und Baack halte ich nicht sehr viel. Die können uns nicht weiter helfen.
Ich glaube nicht, dass da einer einen Entwicklungssprung machen kann.

In einem gebe ich dir recht:
Wir brauchen nicht viele Neue, vielleicht nur 2 oder 3. Aber die sollten die Qualität der Abgänge haben. Sonst schwant mir für nächste Saison nichts Gutes.


Bei Calsikaner, Becker und Baack geb ich dir Recht.
Shipnoski würde ich abwarten, wenn er mal eine komplette Vorbereitung mitmachen kann.
Hat ja bei Düsseldorf nicht gespielt, war aber in der Saison zuvor mit Yildirim der erfolgreichste Flügelspieler in Liga 3.
Bei Makridis sieht man ab und zu was er eigentlich könnte, vielleicht schafft er es endlich konstant diese Leistung abzurufen.
NUR DER SSV!!!

Westtribühne
Benutzer
Beiträge: 1027
Registriert: Di, 16.05.17, 16:40

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Westtribühne » Di, 07.06.22, 8:26

Lese gerade, dass Fürth bereits mit der Vrobereitung beginnt.
Aber das ist ja der gewaltige Unterschied:
Fürth muss einiges bringen, um wieder aufzusteigen.
Wir können es ein wenig ruhiger angehen lassen, weil es ja reicht, ncht abzusteigen

Benutzeravatar
Mike a.R.
Moderator
Beiträge: 10894
Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Wohnort: Naabtal

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Mike a.R. » Di, 07.06.22, 10:16

Sommerfahrplan der 2. Bundesliga: So bereiten sich die Teams auf die neue Saison vor
https://www.bundesliga.com/de/2bundesli ... iele-16190
Beim Jahn ist der Vorbereitungsauftakt und Trainingslager noch nicht bekannt.
Bei den meisten Vereinen ist der Vorbereitungsauftakt zwischen dem 11. und 13. Juni angesetzt.
Da ist Fürth mit dem 5. Juni echt eine Ausnahme.
Viele Vereine schlagen in Österreich mit ihrem Trainingslager auf, Ausnahme Paderborn USA und Nürnberg in Italien.
Der Jahn wird wohl wieder in Bad Gögging anzutreffen sein.
Täglich grüßt die CO2-Bilanz – schon mal darüber nachgedacht?
Weltweit verschwinden 10 Millionen Hektar Wald pro Jahr - so groß wie Bayern und BadenWürtemberg
Pro Jahr wächst die Zahl der Menschen um 83 Millionen. (Die Einwohnerzahl Deutschlands)

jahni fan
Benutzer
Beiträge: 215
Registriert: Sa, 26.01.13, 16:56

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von jahni fan » Di, 07.06.22, 10:27

Westtribühne hat geschrieben:
Di, 07.06.22, 8:26
Lese gerade, dass Fürth bereits mit der Vrobereitung beginnt.
Aber das ist ja der gewaltige Unterschied:
Fürth muss einiges bringen, um wieder aufzusteigen.
Wir können es ein wenig ruhiger angehen lassen, weil es ja reicht, ncht abzusteigen
Wenn das so einfach ist dann steigen wir schon mal nicht ab. Vier Mannschaften beginnen nach uns mit dem Training und da hab ich den HSV und Lautern noch nichtmal mitgezählt weil die Relegation gespielt haben.

Florian-S3
Benutzer
Beiträge: 396
Registriert: Fr, 31.01.20, 11:57
Wohnort: Regensburg

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Florian-S3 » Di, 07.06.22, 11:42

jahni fan hat geschrieben:
Di, 07.06.22, 10:27
Westtribühne hat geschrieben:
Di, 07.06.22, 8:26
Lese gerade, dass Fürth bereits mit der Vrobereitung beginnt.
Aber das ist ja der gewaltige Unterschied:
Fürth muss einiges bringen, um wieder aufzusteigen.
Wir können es ein wenig ruhiger angehen lassen, weil es ja reicht, ncht abzusteigen
Wenn das so einfach ist dann steigen wir schon mal nicht ab. Vier Mannschaften beginnen nach uns mit dem Training und da hab ich den HSV und Lautern noch nichtmal mitgezählt weil die Relegation gespielt haben.
Juhu :prost:

hOuSe2K6
Benutzer
Beiträge: 1136
Registriert: Di, 08.05.12, 21:28

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von hOuSe2K6 » Di, 07.06.22, 12:52

Westtribühne hat geschrieben:
Di, 07.06.22, 8:26
Lese gerade, dass Fürth bereits mit der Vrobereitung beginnt.
Aber das ist ja der gewaltige Unterschied:
Fürth muss einiges bringen, um wieder aufzusteigen.
Wir können es ein wenig ruhiger angehen lassen, weil es ja reicht, ncht abzusteigen
Wirklich nur zum Kopfschütteln dieser Kommentar.

Du kritisierst also die Planung des Vereins, wann das Team mit dem Training für die neue Saison anfängt und nimmst dabei als Maßstab, dass ein anderer Verein eher beginnt? Hast du die Expertise dazu, wann man anfangen soll bzw. muss? Allmählich wird es lächerlich.

Stoile9
Benutzer
Beiträge: 579
Registriert: Di, 26.07.11, 12:02

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Stoile9 » Di, 07.06.22, 21:12

https://www.transfermarkt.de/mo-el-hank ... ler/384587

Solche Kaliber holt übrigens die Konkurrenz (Magdeburg). Stammspieler aus der 1. holländischen Liga….

Wann kommt denn jetzt endlich was bei uns?

JAHN11
Benutzer
Beiträge: 718
Registriert: Mo, 13.05.19, 12:47

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von JAHN11 » Di, 07.06.22, 21:35

Stoile9 hat geschrieben:
Di, 07.06.22, 21:12
https://www.transfermarkt.de/mo-el-hank ... ler/384587

Solche Kaliber holt übrigens die Konkurrenz (Magdeburg). Stammspieler aus der 1. holländischen Liga….

Wann kommt denn jetzt endlich was bei uns?
1 Tor und 5 Vorlagen bei 30 Spielen is aber auch eher beschaulich.....
Mal beobachten was er in Magdeburg so reisst🤷‍♂️
:jahn3:

finzelberg
Benutzer
Beiträge: 1014
Registriert: Fr, 21.04.17, 10:45
Wohnort: Chiemgau

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von finzelberg » Fr, 10.06.22, 15:38

Hallo liebe Forumsmitschreiber !
Ich habe mich entschlossen bis zum Beweis des Gegenteils , auf eine gute ( wir - wissen- wo - wir - herkommen ) - Saison zu hoffen u suche dafür Argumente bezüglich unseres aktuellen Kaders .
Stojanovic nicht schlechter als Meyer in der RR .
Thalhammer besser als Moritz.
Owusu besser als Otto .
Alle anderen Neuverpflichtungen sind für mich nicht einschätzbar .
RS muss also noch liefern !
Back-up für Guwara u Saller .
Ersatz für Besuschkow , Beste .
Schönfelder soll ja Boukhalfa ersetzen können .
Gegenwärtig sehe ich folgende erste Elf :
Kirschbaum - Saller , Breitkreuz , Kennedy , Guwara - Gimber , Thalhammer - Shipnoski , Yildirim - Zwarts , Albers
oder Caliskaner statt Zwarts im 4-2-3-1 System .

Benutzeravatar
zabo
Benutzer
Beiträge: 11164
Registriert: Mo, 11.08.03, 13:52
Wohnort: Domstadt

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von zabo » Mo, 13.06.22, 14:18

Kinsombi zu Sandhausen,traurig,wenn wir selbst da nach 5 Jahren nicht mithalten können
genau so ein Abgezockter macht dann den Unterschied
Der unendliche Jahn- (Wahnsinn) geht weiter :clap:

Benutzeravatar
Weissbierjoe
Benutzer
Beiträge: 292
Registriert: So, 17.04.11, 15:14
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Weissbierjoe » Mo, 13.06.22, 14:49

zabo hat geschrieben:
Mo, 13.06.22, 14:18
Kinsombi zu Sandhausen,traurig,wenn wir selbst da nach 5 Jahren nicht mithalten können
genau so ein Abgezockter macht dann den Unterschied

Ein Diekmeier spielt bestimmt nicht wegen der schönen Ortschaft dort.
Sandhausen gefühlt jede Halbserie mit komplett neuer Mannschaft und darunter immer namhafte Spieler.
Meins wärs ja nicht.
NUR DER SSV!!!

Benutzeravatar
zabo
Benutzer
Beiträge: 11164
Registriert: Mo, 11.08.03, 13:52
Wohnort: Domstadt

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von zabo » Mo, 13.06.22, 15:18

da bin ich bei dir,dies würde ich beim Jahn auch nicht wollen und ob Diekmeier,Kinsombi zu uns als Typen passen,weiß ich auch nicht

aber wir werden dann imner damit leben müssen,dass wir schwächer vom Papier aufgestellt sind
Der unendliche Jahn- (Wahnsinn) geht weiter :clap:

Benutzeravatar
Yorick
Benutzer
Beiträge: 1421
Registriert: Mo, 25.06.12, 17:37

Re: 2.Bundesligasaison 2022/23

Beitrag von Yorick » Mo, 13.06.22, 16:44

So überragend habe ich jetzt Kinsombi beim HSV nicht gesehen. Der hatte Mal ein gutes Jahr in Kiel und dann ging es immer bergab.
Hat schon seinen Grund, warum der HSV ihm noch 250k zahlt für die vorzeitige Vertragsauflösung...
Außerdem spielt schon sein Bruder beim SVS, hat sicher auch etwas ausgemacht.

Also ich hole lieber Spieler, die das beste noch vor sich haben und nicht hinter sich...

Antworten
kuchnie na wymiar warszawa