Jahn-Geschichte

Alle Themen, die unsere Lizenzmannschaft betreffen

Moderator: Alle Moderatoren

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 6666
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Jahnboy » Sa, 29.05.21, 1:41

Heute vor 5 Jahren fand wohl eines der wichtigsten Spiele der jüngeren Jahngeschichte statt, nämlich der 2:0-Rückspielsieg gegen Wolfsburg II. Weiß noch, dass Viele vor dem Spiel den Aufstieg abgeschrieben hatte, aber die Jahnelf lief wie wahnsinnig an und zeigte den Wölfen direkt wer Herr im Haus ist und letztlich gewann man ja absolut verdient mit 2:0. War wirklich eines der besten Spiele die ich vom Jahn erlebte, genauso auch von der Stimmung her. Das Teil vom Tornetz vom Tor vor der HJT, dass mir ein Fremder ausschnitt hab ich immer noch daheim als Erinnerungsstück. Konnte damals nur leider den Aufstieg nicht so feiern wie viele andere Jahnfans, weil für mich einen Tag später mit dem Deutsch-Abi meine Abiwoche anfing. :lol2: Hab meine persönliche Aufstiegsfeier dann eben am Freitag nach den Klausuren sehr intensiv und mit reichlich Alkohol nachgeholt. :-D :schluck: :prost:

Anbei noch das Video vom Turmfunk mit den Highlights:
https://youtu.be/Fs9Ti-dY3kw
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Frako
Benutzer
Beiträge: 475
Registriert: Do, 26.05.11, 20:35
Wohnort: Regensburg

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Frako » Sa, 29.05.21, 7:01

Bronsky hat geschrieben:
Mi, 26.05.21, 14:04
Bei dem ekelhaften Regenwetter erinnere ich mich gerne an ein Heimspiel in der Landesliga gegen den SV Hutthurm, vermutlich in der Saison 1998/1999. Es schüttete wie aus Kübeln und der langjährige Stadionsprecher Werner Demmel verkündete während dem Spiel, dass aufgrund des starken Regens alle Zuschauer auf die Tribüne kommen dürften. Bei der überschaubaren Anzahl der hartgesottenen Getreuen in der Stunde des sportlichen Niedergangs war das auch zahlenmäßig kein Problem. Wobei man schon erwähnen kann, dass der Jahn auch in der Landesliga einen bemerkenswerten Zuschauerschnitt hatte und selbstverständlich immer spürbar mehr Zuspruch, als die in der Bayernliga spielende SG Post/Süd. Der kultige Waidler und Spielertrainer der Gäste Reinhold Traxinger, schenkte uns mit einem sehenswerten Seitfallzieher eine ordentliche Bude ein. Später wurde Traxinger dann sogar vom Jahn verpflichtet und machte ein paar Spiele im Jahn Dress. Er ist in seiner Heimatregion eine Spielerlegende und mit über 50 Jahren immer noch als Spielertrainer aktiv!
An dieses Spiel kann ich mich wirklich auch noch gut erinnern.
Vor lauter Frust bin ich als einziger unter meinem Regenschirm hinterm Tor Prüfeninger Straße sitzen(!) geblieben!

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 6666
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Jahnboy » Do, 23.09.21, 17:18

Ich hol mal diesen Thread wieder hervor, um auf zwei denkwürdige Spiele zurückzublicken die sich heute vor 4 bzw. 3 Jahren ereignet haben.

Heute vor 4 Jahren gewann der Jahn sein Heimspiel gegen Braunschweig mit 2:1. Auf den ersten Blick nicht wirklich besonders, wenn man davon absieht, dass es der erste Heimsieg nach dem Aufstieg war aber in anderer Hinsicht ist mir das Spiel definitiv im Gedächtnis blieben. War nämlich das Spiel bei dem Braunschweig nach der Hälfte der 1.Halbzeit bereits in Unterzahl war und dennoch in Führung ging. Schafften dann in Halbzeit 2 erst den Ausgleich und nach einer weiteren Roten für Braunschweig auch das Führungs- und Siegtor ehe Braunschweig in der Nachspielzeit auch noch den dritten Platzverweis hinnehmen musste.

Heute vor 3 Jahren ereignete sich derweil ein Spiel, welcher jeder der dabei war noch in Jahrzehnten seinen Nachkommen erzählen wird. Nämlich das legendäre 5:0 beim HSV. Ein Wahnsinnsspiel wobei ich mir erst ab dem 4:0 wirklich sicher war, dass uns diese Sensation der HSV nicht mehr streitig machen wird. Ist auch heute noch kaum zu glauben, dass wir damals den HSV so abgeschossen haben. :-D
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

jahnjunior
Benutzer
Beiträge: 277
Registriert: Mo, 29.09.14, 17:54
Wohnort: Regensburg

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von jahnjunior » Do, 23.09.21, 17:43

Stimmt! Wenn ich mich recht erinnere hatte Alex Nandzik einige heiße Zweikämpfe gegen Klos. Das war ein Bild für die Götter- David gegen Goliath. Beide Geschichten mit bekanntem Ausgang!

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 6666
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Jahnboy » Do, 23.09.21, 19:30

jahnjunior hat geschrieben:
Do, 23.09.21, 17:43
Stimmt! Wenn ich mich recht erinnere hatte Alex Nandzik einige heiße Zweikämpfe gegen Klos. Das war ein Bild für die Götter- David gegen Goliath. Beide Geschichten mit bekanntem Ausgang!
Klos?
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

jahnjunior
Benutzer
Beiträge: 277
Registriert: Mo, 29.09.14, 17:54
Wohnort: Regensburg

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von jahnjunior » Do, 23.09.21, 20:18

Mist. Hast Recht. Da hab ich was verwechselt. Das war natürlich das Spiel gegen Bielefeld. Sry. Aber ich hatte irgendwie gleich dieses Bild vor Augen..

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 6666
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Jahnboy » So, 26.09.21, 22:06

Auch schon wieder 6 Jahre her, als sich die Burghausener selbst einnebelten, und trotzdem am Ende die Derbypleite hinnehmen mussten.
Weiß auch noch, wie der Wolf die Leute auf der West provozierte. Einer der unsympathischsten Trainer, die es gibt. Zum Glück bekam er auch im Rückspiel nochmal eine auf den Deckel.

https://youtu.be/bmcxVu-8hWw
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 6666
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Jahnboy » Sa, 16.04.22, 12:13

Nach langer Zeit Mal wieder ein Throwback.
Heute vor 6 Jahren konnten wir Jahnfans den letzten Derbysieg gegen Burghausen in Burghausen feiern. Das 1:0 damals durch Palle war pure Eskalation und hat uns letztlich den Weg geebnet, dass wir heute nun da stehen wo wir stehen.
Denke, aber auch dass das Derby für lange Zeit das letzte Derby war. Außer Burghausen schaffts Mal in den DFB-Pokal und die Losfee beschert uns dann das Derby. Aber vllt gibt's ja dank der Zweiten nächste Saison das Derby in Kleinformat.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Benutzeravatar
Mike a.R.
Moderator
Beiträge: 11101
Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Wohnort: Naabtal

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Mike a.R. » Sa, 16.04.22, 12:43

thanks for the reminder Ein Spiel, das man nicht vergessen kann.
Hier noch das :arrow: VIDEO zu diesem Spiel in Burghausen
Ein Meilensteinspiel in der Jahn-Geschichte.
Nach dem deprimierenden 2. Bundesliga-Jahr 2003/04 eine Genugtuung für die Jahnseele. :jahn2:
Täglich grüßt die CO2-Bilanz – schon mal darüber nachgedacht?
Weltweit verschwinden 10 Millionen Hektar Wald pro Jahr - so groß wie Bayern und BadenWürtemberg
Pro Jahr wächst die Zahl der Menschen um 83 Millionen. (Die Einwohnerzahl Deutschlands)

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 6666
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Jahnboy » Fr, 22.04.22, 14:50

Heute vor 5 Jahren spielte der Jahn 1:1-Unentschieden beim SV Wehen Wiesbaden.
Wieso ich an das Spiel erinnere, obwohl es nur ein vermeintlich langweiliges Remis war?
War es eben nicht, weil vor allem die Schlussphase ziemlich aufregend war. Nachdem uns Thommy in der ersten Halbzeit mit einem schönen Nachschuss nach einen geblockten Freistoß in Führung brachte, glich Wiesbaden in der 2.Halbzeit aus und hatte Glück, dass sie mit dem heutigen Rostocker Kolke einen Elfmeterkiller in ihren Reihen hatten.
Zuerst scheiterte Thommy an Kolke nachdem zuvor Lais gefoult wurde. Als man sich letztlich mit dem 1:1 abfand, gab es quasi mit dem Schlusspfiff noch einmal Strafstoß für den Jahn nachdem Hyseni gefoult wurde. Dieses Mal trat Lais an, welcher aber ebenfalls seinen Meister in Kolke fand, womit es nun wirklich beim 1:1 blieb. Weiß noch wie sehr ich mich auf der Rückfahrt geärgert hatte, da man leichtfertig zweimal zwei Punkte mehr auf dem Silbertablett verschenkte.
Glücklicherweise erreichten wir auch mit den zwei Punkten weniger die Relegation und schafften letztlich den Aufstieg.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 6666
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Jahnboy » Do, 05.05.22, 18:02

Mal wieder zwei Rückblicke auf Spiele die heute vor 5 bzw. 10 Jahren wichtige Wegmarken auf dem Weg zum späteren Aufstieg waren.
Heute vor 10 Jahren spielte der Jahn im alten Jahnstadion 1:1-Unentschieden gegen Jena, womit man Platz 3 endgültig fix machte. Nach unserer Führung, die schön herausgespielt wurde, kam Jena 10 Minuten nach Wiederanpfiff zum Ausgleich und anschließend kam es zum Nichtangriffspakt von Regensburg, da beide Teams mit dem Punkt leben konnten. Wir hatten die Relegation trotz Heidenheims Sieg sicher und Jena den drittletzten Platz, wobei man hoffte dass man durch einen Lizenzentzug eines anderen Teams doch noch in der 3.Liga bleiben dürfe. Diese Hoffnung zerschlug sich jedoch.
Weiß auch noch, dass im Internet Fans von RW Oberhausen aufgrund des Nichtangriffspaktes, da RWO bei einem Sieg von uns Drittletzter geworden wäre und sich dementsprechend Hoffnungen auf den Klassenerhalt durch die Hintertür machen hätte können.

Heute vor 5 Jahren waren wir dagegen unter Zugzwang im Kampf um Platz 3 und waren fast schon dazu verdammt in Erfurt zu gewinnen. Mit einer klasse Leistung taten wir das aber auch, wobei wir auch schlitzohrig unterwegs waren, als Grüttner vor dem 3:1 einen Freistoß aus nächster Nähe blockte, dann auch noch Erfurts Keeper anging und letztlich den mitgelaufenen George bediente, der nur noch ins leere Tor einschieben musste. Danach war die Messe gelesen und wir konnten sogar noch das 4:1 nachlegen. Auch die folgenden beiden Spiele gegen Chemnitz und in Münster gewannen wir und sicherten uns somit doch noch den Relegationsplatz.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 6666
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Jahnboy » Mi, 11.05.22, 21:03

Heute vor 10 Jahren kam es zur berühmte Schwalbe vom Stefan Binder beim 1:1-Remis im Relegationshinspiel gegen den KSC.

https://youtu.be/Z5D42rTevo8
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

JAHN11
Benutzer
Beiträge: 889
Registriert: Mo, 13.05.19, 12:47

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von JAHN11 » Do, 12.05.22, 7:11

Bronsky hat geschrieben:
Mi, 26.05.21, 14:04
Bei dem ekelhaften Regenwetter erinnere ich mich gerne an ein Heimspiel in der Landesliga gegen den SV Hutthurm, vermutlich in der Saison 1998/1999. Es schüttete wie aus Kübeln und der langjährige Stadionsprecher Werner Demmel verkündete während dem Spiel, dass aufgrund des starken Regens alle Zuschauer auf die Tribüne kommen dürften. Bei der überschaubaren Anzahl der hartgesottenen Getreuen in der Stunde des sportlichen Niedergangs war das auch zahlenmäßig kein Problem. Wobei man schon erwähnen kann, dass der Jahn auch in der Landesliga einen bemerkenswerten Zuschauerschnitt hatte und selbstverständlich immer spürbar mehr Zuspruch, als die in der Bayernliga spielende SG Post/Süd. Der kultige Waidler und Spielertrainer der Gäste Reinhold Traxinger, schenkte uns mit einem sehenswerten Seitfallzieher eine ordentliche Bude ein. Später wurde Traxinger dann sogar vom Jahn verpflichtet und machte ein paar Spiele im Jahn Dress. Er ist in seiner Heimatregion eine Spielerlegende und mit über 50 Jahren immer noch als Spielertrainer aktiv!
Ja das waren noch Zeiten in Ruhmannsfelden,Freyung-Grafenau,Rangierbahnhof Südwest Nürnberg und Lohhof.
War jenerzeit auch in Lohhof als Alois Hufsky,damals Präsident,nach einer zweifelhaften Schiedsrichterentscheidung sichtlich angeheitert demselbigen an die Wäsche wollte und nur schwer mit personeller Überzahl davon abgehalten wurde...
:jahn3:

BW
Benutzer
Beiträge: 3612
Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Wohnort: Regensburg

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von BW » Do, 12.05.22, 13:10

Jahnboy hat geschrieben:
Mi, 11.05.22, 21:03
Heute vor 10 Jahren kam es zur berühmte Schwalbe vom Stefan Binder beim 1:1-Remis im Relegationshinspiel gegen den KSC.

https://youtu.be/Z5D42rTevo8
Mit VAR wären wir damals nie aufgestiegen. Und die Auswärtstorregel war auch unser Freund :-)

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 6666
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Jahnboy » Sa, 14.05.22, 2:47

Heute vor 10 Jahren gelang im Wunder von Karlsruhe dank Oli Heins Traumtor, sowie André Lauritos Kopfballtreffer durch das 2:2 im Wildparkstadion der Aufstieg in die 2.Liga.
Wahnsinn wie die Zeit vergeht. War meine erste Auswärtsfahrt und dann direkt aufgestiegen. Den Typen, der mich beim 2:2 wie wild umarmte werd ich nie vergessen, genauso wie die Feier nach dem Spiel im Stadion.
Unrühmlicher Höhepunkt waren die KSC-Fans, die sogar mit Pflastersteinen nach den Jahnfans schmissen und dabei beim PvT-Bus eine Scheibe beinahe einwarfen. Trotzdem ein unvergesslicher Moment für mich und eines der Top 5-Highlightspiele des letzten Jahrzehnts (neben den Aufstiegen 2016 und 2017, dem 5:0 in Hamburg und dem 4:3 gegen Düsseldorf).

https://youtu.be/QWF-hIyIw7g
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 6666
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Jahnboy » Fr, 20.05.22, 7:40

Heute vor 5 Jahren ebnete Andi Geipl uns mit seinem Elfmetertor in Münster den Weg in die Relegation.
Weiß noch was wir für nen Chancenwucher betrieben, ehe wir dank dem Elfer endlich in Führung gingen.
Das Abseitstor Münsters war dagegen wie ein Nackenschlag. Mein Dad und ich gingen wie vom Blitz getroffen in die Kniee, weil wir dachten das war's ehe uns ein mir fremder Jahnfan hochzog und sagte "Weiter geht's, nicht nachlassen, das war ein Abseitstor.".
Letztmals einen solchen Moment hatte ich bei Rostocks 3:3 im Pokal, dieses Mal aber leider ohne Happy Ende, dass das Tor ein Abseitstor war.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Benutzeravatar
Mike a.R.
Moderator
Beiträge: 11101
Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Wohnort: Naabtal

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von Mike a.R. » Sa, 24.09.22, 23:10

Vor genau 4 Jahren in Hamburg (Sonntag den 23.09.2018, 13:30 Uhr)
Adamyan straft den HSV mit einem Hattrick ab und wurde als Spieler des Spiels mit einer 1,0 bewertet.
Der Jahn spulte 117,4 km ab um letztendlich einen 0:5 Sieg einzufahren.
Die Tore erzielten:
0:1 11' Adamyan Rechtsschuss
0:2 21' Adamyan Rechtsschuss, Geipl
0:3 35' Adamyan Rechtsschuss, Sörensen
0:4 53' Correia Rechtsschuss, Geipl
0:5 75' George

Trainer Beierlorzer begann mit folgender Elf:
Pentke2,5...Saller...Sörensen2,5...Correia2,0...Föhrenbach3,0...Geipl2,0...Thalhammer2,0...Stolze3,0
George2,0...Grüttner2,5...Adamyan1,0
Eingewechselt wurden: Lais, Fein, Al Ghaddioui
Dieses Spiel ist unvergesslich in die Geschichtsbücher (auch beim HSV) eingegangen.
Ach ja, Schiedsrichter dieser Partie war Manuel Gräfe

https://www.kicker.de/hsv-gegen-regensb ... 07/analyse
Täglich grüßt die CO2-Bilanz – schon mal darüber nachgedacht?
Weltweit verschwinden 10 Millionen Hektar Wald pro Jahr - so groß wie Bayern und BadenWürtemberg
Pro Jahr wächst die Zahl der Menschen um 83 Millionen. (Die Einwohnerzahl Deutschlands)

JAHN11
Benutzer
Beiträge: 889
Registriert: Mo, 13.05.19, 12:47

Re: Jahn-Geschichte

Beitrag von JAHN11 » So, 25.09.22, 10:33

Mike a.R. hat geschrieben:
Sa, 24.09.22, 23:10
Vor genau 4 Jahren in Hamburg (Sonntag den 23.09.2018, 13:30 Uhr)
Adamyan straft den HSV mit einem Hattrick ab und wurde als Spieler des Spiels mit einer 1,0 bewertet.
Der Jahn spulte 117,4 km ab um letztendlich einen 0:5 Sieg einzufahren.
Die Tore erzielten:
0:1 11' Adamyan Rechtsschuss
0:2 21' Adamyan Rechtsschuss, Geipl
0:3 35' Adamyan Rechtsschuss, Sörensen
0:4 53' Correia Rechtsschuss, Geipl
0:5 75' George

Trainer Beierlorzer begann mit folgender Elf:
Pentke2,5...Saller...Sörensen2,5...Correia2,0...Föhrenbach3,0...Geipl2,0...Thalhammer2,0...Stolze3,0
George2,0...Grüttner2,5...Adamyan1,0
Eingewechselt wurden: Lais, Fein, Al Ghaddioui
Dieses Spiel ist unvergesslich in die Geschichtsbücher (auch beim HSV) eingegangen.
Ach ja, Schiedsrichter dieser Partie war Manuel Gräfe

https://www.kicker.de/hsv-gegen-regensb ... 07/analyse
Lechz.....des war Fussball :clap:
:jahn3:

Antworten
kuchnie na wymiar warszawa