U21 - Saison 2018/19

Alles über die Amateur-Mannschaften...

Moderator: Alle Moderatoren

Benutzeravatar
Rgbg-Patriot
Benutzer
Beiträge: 1465
Registriert: Di, 30.09.03, 16:11

Re: U21 - Saison 2018/19

Beitrag von Rgbg-Patriot » Mo, 03.12.18, 14:12

Brutal starke Hinrunder unserer U21. Vor allem wenn man bedenkt, dass dies nahezu ohne Profi-Unterstützung zustande gekommen ist. Ohne die Internas zu kennen, fand hier wohl seitens der Offiziellen ein Umdenken statt, das ich im Übrigen auch für richtig halte. Setzte man in den ersten Spielen teilweise noch 4-5 Profis ein, spielten im restlichen Verlauf eigtl. nur noch Weidinger, Kopp und Hyseni aus der Ersten mit. Wobei diese drei sicherlich von Anfang an nur für die U21 geplant waren, auch wenn sie offiziell im Profikader sind. Die jungen Talente konnten sich somit auf Bayernliga-Niveau beweisen und machten ihre Sache hervorragend.

Mit ein bißchen Glück könnten wir sogar diese Saison schon um den Aufstieg in die RL Bayern mitspielen. Nächstes Jahr kommt dann noch der sehr starke 2000er Jahrgang hinzu, da sehe ich einen möglichen Aufstieg sportlich als durchaus möglich. Die Frage ist nur, ob man das zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt will? Kennt hier einer die interne Marschroute? Würde mich echt interessieren. RL Bayern würde ja einen erheblichen finanziellen Mehraufwand bedeuten, sowohl was die Finanzierung der Mannschaft, als auch der Infrastruktur anbelangt. Der Kaulbachweg müsste erstmal RL-tauglich gemacht werden, mit eigenem Gästeblock etc.

Benutzeravatar
Kasernenviertler
Benutzer
Beiträge: 53
Registriert: Sa, 10.06.17, 13:07

Re: U21 - Saison 2018/19

Beitrag von Kasernenviertler » Mo, 03.12.18, 19:47

Rgbg-Patriot, ich stimm dir in allem zu. Die Zielsetzung einer U21 sollte auch nicht sein, als Auffangbecken der Profis zu fungieren, sondern vor allem, als letzte Stufe der Jahnschmiede den Übergang in den Profibereich zu gewährleisten. Insofern alles richtig gemacht und es klappt auch richtig gut derzeit!

Kenne auch nicht die interne Marschroute, aber wenn sich der Profikader weiterhin in der 2. Liga etabliert, musst du mit der U21 eigentlich über kurz oder lang auch in die Regionalliga gehen, um den Talenten auch ein gutes Sprungbrett zu bieten bzw. sie auch in Regensburg zu halten. Ich glaube schon, dass bei der derzeitigen Umgestaltung des Kaulbachwegs es schon in Betracht gezogen wird, dass man auch mal Regionalliga dort spielen kann. Die Gefahr dabei wäre halt auch immer, dass die U21 aus der Regionalliga absteigen müsste, wenn es wieder in die 3. Liga ginge.

Antworten
kuchnie na wymiar warszawa