Aktuelle Zeit: Mo, 22.10.18, 15:22




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Do, 28.06.18, 14:07 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 21.08.10, 10:13
Beiträge: 1498
Sehr guter Beitrag? :lol2: Ich könnte den Post echt zerlegen, Zeile um Zeile, wenn ich so viel Zeit hätte. Er strotzt von Unwahrheiten, Unwissenheiten und Unsachlichkeiten. Wahnsinn! Ein kleiner Ausschnit:

"Wer hat die deutsche Nationalmannschaft offiziell in 'Die Mannschaft' umbenannt?" Kein Mensch, auch nicht der DFB, hat die Nationalmannschaft offiziell umbenannt. Das ist falsch, eine Ente. Oder neudeutsch Fake News. Wer das behauptet entweder keine Ahnung oder will es nicht richtig verstehen.

"Wer äußert sich denn ständig politisch a la 'Inklusion, gegen Rassimus, für Vielfalt' etc. pipapo" Beschwerst du dich ernsthaft darüber, dass der DFB zu oft ein Zeichen gegen Rassismus setzt? Darauf will ich jetzt echt nicht eingehen, aber mal kurz den Faktencheck gemacht: Die Anti-Rassismus-Kampange ist von der UEFA, nicht vom DFB!

"Es ist ein offenes Geheimnis dass der DFB und damit Löw teilweise aus politisch aufstellen"? So ein Schwachsinn!

"Özil spielt immer und alle fragen sich seit Jahren 'Warum?'" Auch das ist nichts als Polemik! Ich kenne zig Leute, die sich nicht fragen, warum Özil spielt. Richtig wäre zum Beispiel "viele" oder "einige", aber "alle" ist halt einfach falsch.

Warum können wir eigentlich nicht mal auf Basis von Fakten diskutieren?

Die Wahrheit liegt auf der Hand, meines Erachtens...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Do, 28.06.18, 14:18 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 21.08.10, 10:13
Beiträge: 1498
Noch was zur Hymne: Mal davon abgesehen, was man von "aus lautem Hals" mitsingen hält und ob das so sinnvoll ist. Unsere Hymne ist viel zu langsam, als dass ein "lauthals Mitsingen" einen solchen Effekt hätte wie bspw. bei den südamerikansichen Hymnen. Wenn Müller das so wie Neymar und Co. machen würde, käme nichts als bescheuertes Geschrei dabei heraus.

(Und, Hans_Jakob, du hast geschrieben: "das man in Zukunft auch wieder auf Dinge wie das mitsingen der Hymne großen Wert legen sollte" Das ist auch Kokolores, denn auf das Mitsingen der Hymne wurde beim DFB noch nie großen Wert gelegt. Das "wieder" ist also erneut so eine Falschaussage, die die Hymnen-Befürworter gerne nutzen, um sich auf vermeintliche "alte Werte" zu besinnen)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Do, 28.06.18, 16:16 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 628
Schokotobi das ist doch mir echt egal ob der DFB darauf Wert legt ich und viele ander legen darauf Wert. Ich glaub auch nicht das sich mein Vorschreiber grundsätzlich darüber aufregt das der DFB Werbefilme gegen Rasismus dreht aber die Grenze ab wann es dieser ist darüber glaub ich kann man bei uns schon mal reden. Ich persönlich habe nix gegen Migranten in der Nationalmannschaft aber Fakt ist wenn sie für Deutschland spielen dan haben sie in der Türkei keinen Präsident zu haben wenn sie so verbunden mit ihrer Heimat sind sollen sie bitte auch mit ihren Ländern zur WM fahren. Spielen sie aber für Deutschland dann ist Deutschland ihre Heimat und damit haben sie sich zu Identifizieren. Ich habe vor ner Zeit mal ein Spiel gesehen ( leider weis ich den Spieler nicht mehr) mit ein paar Freunden da kam auch die Debatte auf weil der Spieler aus Respekt vor seinem Herkunftsland nach einem Tor nicht gejubelt hat ich kann diesen Spieler dan auch nur bitten nicht für Deutschland zu spielen und sowas will ich auch nicht sehen. Lieber sehe ich einen Patriotischen Spieler mit Herzblut bei der Sache und scheide auch nach der Vorrunde aus als das was ich von diesen Spielern gestern gesehen habe. Ein Süle ein Müller ein Werner die waren alle mit Kampf dabei aber es ging hald nix sowas kann ich akzeptieren einen Özil der nur hier Spielt weil er mehr Titelchancen hat und zu faul ist Wege zu gehen brauch ich nicht. Und nochmal das hat nix mit Ausländerfeindlichkeit zu tun den es gab auch schon super Beispiele wie es anders sein kann in der Nationalmannschaft.
Übrigens wie erklärt er es den der Türkei das er so Heimatverbunden ist und trotzdem für Deutschland spielt das ganze Verhalten vor vor allem von den beiden Spielern bezeichne ich als Charakterlos gegenüber der Deutschen Mannschaft und ihrer so geliebten Heimat den das ist wie ne Fahne im Wind. Entweder Identifizier ich mich mit Deutschland spiele für das Land dann hab ich auch nur eine Heimat und kann bei einem Tor auch Jubeln auch wenns gegen mein Geburtsland ist oder ich lasse es bleiben aber dies Mentalität des nassauerns funktioniert einfach auf dauer nicht

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Do, 28.06.18, 17:52 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 22.03.05, 10:08
Beiträge: 1562
Wohnort: Im Exil: München
Die Definition von Rassismus ist:
"Rassismus ist die bewusste und unbewusste Hierarchisierung und Diskriminierung von Menschen auf Basis konstruierter Differenzen äußerlicher und/oder kultureller Art, die mit einer Aufteilung der Gesellschaft in die dazu gehörenden ("wir") und die nicht dazu gehörenden ("ihr") einhergeht."

Wenn ich also den Spieler Özil basierend auf seiner ethnischen Herkunft, den Geburtsort seiner Eltern, der Klang seines Nachnamens, Relegion oder seiner äußeren Erscheinung hin beurteile, ob er ein guter Fußballspieler ist, ist das reiner Rassismus.
Es gibt unzählige Kriterien, die im Bezug auf eine fußballerische Leistung Anhaltspunkte für Kritik sein können: Einsatzbereitschaft, Talent, Wille, Ballsicherheit, taktisches Vermögen etc. Kriterien wie: Singen der Nationalhymne, oder die oben genannten wie ethnische Herkunft allerdings sicher nicht!

Wer sich dieser Kriterien bedient ist und bleibt ein Rassist! Ohne Diskussion!

Nebenbei: Die Tatsache, dass jede rassistische Äußerung auch offen als eben solche angesprochen wird, ist kein Beweis dafür, dass eine offene Meinugsäußerung erwünscht ist oder "die Elite" jemandem ihre Denkhaltung aufzwingen will, sondern eine grundsätzliche Pflicht eines jeden Menschen.

_________________
Viele Grüße, ein Gutmensch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Do, 28.06.18, 18:14 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 628
julistfan hat geschrieben:
Die Definition von Rassismus ist:
"Rassismus ist die bewusste und unbewusste Hierarchisierung und Diskriminierung von Menschen auf Basis konstruierter Differenzen äußerlicher und/oder kultureller Art, die mit einer Aufteilung der Gesellschaft in die dazu gehörenden ("wir") und die nicht dazu gehörenden ("ihr") einhergeht."

Wenn ich also den Spieler Özil basierend auf seiner ethnischen Herkunft, den Geburtsort seiner Eltern, der Klang seines Nachnamens, Relegion oder seiner äußeren Erscheinung hin beurteile, ob er ein guter Fußballspieler ist, ist das reiner Rassismus.
Es gibt unzählige Kriterien, die im Bezug auf eine fußballerische Leistung Anhaltspunkte für Kritik sein können: Einsatzbereitschaft, Talent, Wille, Ballsicherheit, taktisches Vermögen etc. Kriterien wie: Singen der Nationalhymne, oder die oben genannten wie ethnische Herkunft allerdings sicher nicht!

Wer sich dieser Kriterien bedient ist und bleibt ein Rassist! Ohne Diskussion!

Nebenbei: Die Tatsache, dass jede rassistische Äußerung auch offen als eben solche angesprochen wird, ist kein Beweis dafür, dass eine offene Meinugsäußerung erwünscht ist oder "die Elite" jemandem ihre Denkhaltung aufzwingen will, sondern eine grundsätzliche Pflicht eines jeden Menschen.



Ja genau ^^

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Do, 28.06.18, 18:22 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 21.08.10, 10:13
Beiträge: 1498
Hans_Jakob, Identifikation ist wichtig, keine Frage. Ich stimme dir da zwar bis ins letzte Detail nicht überein, beispielsweise dass man nur eine Heimat hat. Man kann sich mit Deutschland identifizieren und trotzdem zwei Heimaten haben. Aber klar, man muss sich zumindest identifizieren. Das sehe ich allerdings bei Özil und Gündogan schon. Die Erdogan-Aktion war keine Ich-hasse-Deutschland-Aktion, sondern die beiden haben einfach einen IQ von zwei Metern Feldweg und nicht nachgedacht. Das zum einen. Zum anderen: Identifikation ist etwas anderes als Nationalismus und Rassismus. Wenn ich schäbig von "Merkel-Quoten-Mannschaft" spreche, dann hat das nichts damit zu tun, dass einem die Identifikation fehlt, sondern dann hat man wohl ein Problem damit, dass zuviele Spieler mit Migrationshintergrund im Kader dabei sind. Und da wird es eben problematisch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Do, 28.06.18, 19:50 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 628
Langsam kommen wir uns ein wenig näher Schokotobi. Ich kann das nur wiederholen mir sind nicht zu viele Migranten im Team sagt das einer ohne Grund dan sind wir schon in einem Negativem Bereich, was ich sage das es immer mehr Migranten im Team werden die jegliche Identifiikation togal vermissen lassen, und da wird dan kein Schuh draus. Es ist was ganz anderes als im Vereinsfußball, wenn ich in bei einer WM für MEIN Land spiele das geht nur mit absoluter Identifikation. Das beide einen IQ haben wie 3 meter Feldweg hat sie nur nicht intelligent genug gemacht das besser zu verstecken das sie mit Deutschland null am Hut haben.
Ich bin sicher der letzte der ein Rasist ist ich habe jedes Jahr eine Algerische Familie hier zu besuch die 3 Monate unter meinem Dach komplett auf meine kosten Urlaub macht (der Familienvater dürfte wohl der am weitest entfernte Jahnfan sein der weis übern Jahn ganz genau bescheid und ist immer komplett auf dem laufenden wenn er hier ist) aber solche Dinge muss man einfach in unserem Land auch wieder offen und ehrlich ansprechen dürfen da wird mir die Rasistenkelle schon des öfteren zu früh ausgepackt. Die beiden haben auf jedenfall mit ihrer Aktion unfrieden in die Mannschaft gebracht, und waren auch die mit der schlechtesten Körpersprache was bei Özil schon immer ein Problem ist.
Ich bin schon dafür das eine Migrant mit deutschem Pass in der Nationalelf spielen sollte wenn er gut ist aber das geht nur mit 100% Identifikation und deutschem Nationalstolz anders wird das nix, was auch ein wenig Menschlich ist, wie soll ich mich für was voll und ganz einsetzen wenn es mich einfach nicht intressiert ist doch ganz normal.

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Do, 28.06.18, 20:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 9202
Wohnort: Naabtal
@Julisfan, schön dass du uns unaufgeklärten ahnungslosen Usern in diesem Forum vermitteln willst, was Rassismus ist.
Die Werbespots kommen ja auch viel zu selten im TV, um sich hierüber Gedanken zu machen.
Ich habe überhaupt nichts gegen Özil, habe lediglich seine „null Bock Spielweise“ genau beobachtet und festgestellt.
Das hätte besser auch Löw getan.

@Schoko, auch die Vorschläge Leroy Sané, Serge Gnabry , Nadiem Amiri oder auch einen Amin Younes künftig dabei zu haben finde ich gut. Aber sie müssen mit entsprechender Freude an der Sache (Siegeswille), so wie jeder andere Team-Spieler auch, dabei sein und zeigen.

Dass Özil und Gündogan Wahlkampfhelfer für „ihren Präsidenten“ waren ist ein vorhersehbares Selbsttor gewesen. Ich fand es nicht gut und die Beiden würden es wohl im Nachhinein auch nicht mehr tun. Man kann es ihnen allerdings auch nicht unbedingt verübeln, schließlich war unsere Kanzlerin selbst größte Wahlhelferin von Erdogan, als sie ihn besuchte, obwohl man vor Wahlen auf solche Auftritte i.d.R. verzichtet.
Und ich verlinke hierzu gern einen der vielen Artikel aus der Süddeutschen Zeitung mit den Worten von Sahra Wagenknecht, der man ja Rechtspopulismus nicht unterstellen kann.
http://www.sueddeutsche.de/politik/merkel-in-der-tuerkei-wagenknecht-die-kanzlerin-hofiert-einen-islamistischen-autokraten-1.3360619

Es ist geradezu widerlich wie hier immer wieder versucht wird, weiter- bzw. andersdenkenden Menschen Polemik und Rechtspopulismus zu unterstellen.
Den DFB und die Politik kann man tatsächlich nicht trennen und nicht nur die Kanzlerin ist Fan von „Die Mannschaft“. Auch Claudia Roth ist offizielles Mitglied des Kuratoriums der DFB-Kulturstiftung. Sie hat somit die Möglichkeit ihre „guten Ideen“ dort zu verwirklichen.
https://www.dfb.de/dfb-kulturstiftung/die-stiftung/vorstand-und-kuratorium/

Ansonsten kann ich den Beiträgen von @Bernhardswalder und @Hans Jakob nur voll zustimmen :!:

Um auch mal was Schlaues gegoogelt zu haben:
TOLERANZ, auch Duldsamkeit, ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen anderer oder fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten.

Das Gegenteil ist die Intoleranz.
Sie beherbergt den Wortschatz: Belehren - Schulmeistern - Überreden/Überzeugen - Bekehren - Beeinflussen - Unterstellen - Instruieren - Dozieren - Unterweisen und weiteres Vokabular.
...halt alles was die „Gute“ - die linksversiffte Seite - gern der „Bösen“ - der nicht so denkenden Menschen - versucht überstülpen.

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Do, 28.06.18, 22:33 
Offline
Moderator

Registriert: Sa, 18.10.03, 13:33
Beiträge: 5280
Wohnort: Riegling
Nachdem nun alle Achtelfinal-Teilnehmer feststehen, erdreiste ich mich und bringe meine Tipps bzgl. des weiteren WM-Verlaufes an.

Achtelfinale:
:arrow: Frankreich - Argentinien
:arrow: Uruguay - Portugal
:arrow: Spanien - Russland
:arrow: Kroatien - Dänemark
:arrow: Brasilien - Mexiko
:arrow: Belgien - Japan
:arrow: Schweden - Schweiz
:arrow: Kolumbien - England

--

Vietelfinale:
Frankreich - Uruguay
Brasilien - Belgien
Schweden - England
Spanien - Kroatien

--

Halbfinale:
Uruguay - Brasilien
England - Kroatien

--

Finale:
Brasilien - Kroatien


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Do, 28.06.18, 22:47 
Offline
Moderator

Registriert: Sa, 18.10.03, 13:33
Beiträge: 5280
Wohnort: Riegling
Jahnboy hat geschrieben:
...Meine Einschätzung wer weiterkommen könnte:

Russland, Uruguay, Portugal, Spanien, Frankreich, Dänemark, Argentinien, Kroatien/Nigeria, Brasilien, Schweiz, Deutschland, Mexiko/Schweden, Belgien, England, Polen und Kolumbien


Respekt und Anerkennung: 14 von 16 Achtelfinal-Teilnehmer richtig "prognostiziert". :ok:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Fr, 29.06.18, 7:33 
Offline
Benutzer

Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Beiträge: 2568
Wohnort: Regensburg
Mike a.R. hat geschrieben:
@Julisfan, schön dass du uns unaufgeklärten ahnungslosen Usern in diesem Forum vermitteln willst, was Rassismus ist.
Die Werbespots kommen ja auch viel zu selten im TV, um sich hierüber Gedanken zu machen.
Ich habe überhaupt nichts gegen Özil, habe lediglich seine „null Bock Spielweise“ genau beobachtet und festgestellt.
Das hätte besser auch Löw getan.

@Schoko, auch die Vorschläge Leroy Sané, Serge Gnabry , Nadiem Amiri oder auch einen Amin Younes künftig dabei zu haben finde ich gut. Aber sie müssen mit entsprechender Freude an der Sache (Siegeswille), so wie jeder andere Team-Spieler auch, dabei sein und zeigen.

Dass Özil und Gündogan Wahlkampfhelfer für „ihren Präsidenten“ waren ist ein vorhersehbares Selbsttor gewesen. Ich fand es nicht gut und die Beiden würden es wohl im Nachhinein auch nicht mehr tun. Man kann es ihnen allerdings auch nicht unbedingt verübeln, schließlich war unsere Kanzlerin selbst größte Wahlhelferin von Erdogan, als sie ihn besuchte, obwohl man vor Wahlen auf solche Auftritte i.d.R. verzichtet.
Und ich verlinke hierzu gern einen der vielen Artikel aus der Süddeutschen Zeitung mit den Worten von Sahra Wagenknecht, der man ja Rechtspopulismus nicht unterstellen kann.
http://www.sueddeutsche.de/politik/merkel-in-der-tuerkei-wagenknecht-die-kanzlerin-hofiert-einen-islamistischen-autokraten-1.3360619

Es ist geradezu widerlich wie hier immer wieder versucht wird, weiter- bzw. andersdenkenden Menschen Polemik und Rechtspopulismus zu unterstellen.
Den DFB und die Politik kann man tatsächlich nicht trennen und nicht nur die Kanzlerin ist Fan von „Die Mannschaft“. Auch Claudia Roth ist offizielles Mitglied des Kuratoriums der DFB-Kulturstiftung. Sie hat somit die Möglichkeit ihre „guten Ideen“ dort zu verwirklichen.
https://www.dfb.de/dfb-kulturstiftung/die-stiftung/vorstand-und-kuratorium/

Ansonsten kann ich den Beiträgen von @Bernhardswalder und @Hans Jakob nur voll zustimmen :!:

Um auch mal was Schlaues gegoogelt zu haben:
TOLERANZ, auch Duldsamkeit, ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen anderer oder fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten.

Das Gegenteil ist die Intoleranz.
Sie beherbergt den Wortschatz: Belehren - Schulmeistern - Überreden/Überzeugen - Bekehren - Beeinflussen - Unterstellen - Instruieren - Dozieren - Unterweisen und weiteres Vokabular.
...halt alles was die „Gute“ - die linksversiffte Seite - gern der „Bösen“ - der nicht so denkenden Menschen - versucht überstülpen.



Da bin ich aber froh, das der Ausdruck "Merkel Quoten Mannschaft" keine Polemik ist. Du widersprichst dich ja selbst. Wer solche Polemik verbreitet, brauchst sich nun wirklich nicht wundern. Und du nennst dann Reaktionen widerlich? Ich nenne das vollkommen richtig.

Ich denke, du solltest mal den Begriff Moderator googlen und dann überlegen, ob du nicht als Mod zurücktreten solltest.


Zuletzt geändert von BW am Fr, 29.06.18, 8:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Fr, 29.06.18, 8:11 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 22.03.05, 10:08
Beiträge: 1562
Wohnort: Im Exil: München
Mike a.R. hat geschrieben:
@Julisfan, schön dass du uns unaufgeklärten ahnungslosen Usern in diesem Forum vermitteln willst, was Rassismus ist.
Die Werbespots kommen ja auch viel zu selten im TV, um sich hierüber Gedanken zu machen.
Ich habe überhaupt nichts gegen Özil, habe lediglich seine „null Bock Spielweise“ genau beobachtet und festgestellt.
Das hätte besser auch Löw getan.


:clap: Bravo.
Zuerst auf "Merkel Quoten Mannschaft" rum hacken und dann soll es auch noch sachliche Kritik an Özils „null Bock Spielweise“ gewesen sein?
Oder doch nur auf der Tastatur ausgerutscht?

_________________
Viele Grüße, ein Gutmensch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Fr, 29.06.18, 10:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 9202
Wohnort: Naabtal
Die sachliche Kritik an Özils Spielweise haben scheinbar auch andere Menschen, die einen noch besseren Einblick haben, gesehen und angesprochen.
:arrow: VIDEO

Denke, dass eher anderen Usern die Finger öfter mal auf der Tastatur ausrutschen, sieht man ja hier in diversen Beiträgen: ( stupid :wut: Bild )

Es ist so wie es ist und ich stehe zu meinen Beiträgen :!:
Ich weis ja nicht unter welchen Nick-Namen ihr in anderen Foren, "irgend einem Korea", mitmischt und dabei dann (verständlich) wegen Gleichgesinnung mehr Spaß habt. ...sucht euch einfach eure Moderatoren aus.
Soviel zum bisherigen Kinderkram.
enough is enough, zumindest für mich.

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Fr, 29.06.18, 15:34 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 07.10.16, 12:16
Beiträge: 24
Da fühle ich mich angesprochen, weil das von mir geschrieben wurde.
Du musst keine Befürchtung haben, ich bin nicht ausgerutscht.

Aber ruf dir den Satz, den du da von dir gegeben hast, nochmal ins Gewissen.

Du sagst doch damit aus, dass Spieler mit Migrationshintergrund schwächere Fußballer sind und diese nur teilgenommen haben, weil es eine politische Entscheidung ist (Merkel-Quoten-Mannschaft).
Stattdessen mussten bessere Fußballer ohne ausländische Wurzeln daheim bleiben.

Inhaltlich ist das vollkommener Stuss. Da schäme ich mich wirklich, dass ich mit dir in der gleichen Kurve stehe.

Warum kann man denn die Leistung von Spielern nicht einfach ohne Bezug auf deren Herkunft, Religion oder sonst etwas bewerten? Özil war schlecht. Sehe ich genauso. Aber du schlägst mit deiner Aussage ja in eine vollkommen falsche Kerbe.

BW hat es gut geschrieben: Vor vier Jahren hast vermutlich aber schon fleißig mitgefeiert. Trotz Boateng, trotz Mustafi, trotz Özil, trotz Khedira, trotz Podolski und trotz Klose.
Ich kann es nicht verstehen, wie nach dem Ausscheiden dieses Fass mit den Wurzeln der Spieler aufgemacht wird. Das ärgert mich kolossal. Man muss doch in erster Linie die offensichtlichen sportlichen Probleme diskutieren. Es hat doch nichts damit zu tun, wie viele Spieler einen Migrationshintergrund haben, wie von dir aufgeführt, Mike.
Warum hat man es nicht geschafft, gegen eng gestaffelte Gegner 20 Metern vor dem Tor keine Ideen zu entwickeln wie man zum Erfolg kommt?
Wie kann es sein, dass zum vermeintlichen Höhepunkt der Saison so viele Spieler weit von ihrer Bestform entfernt sind (Müller, Khedira, Kimmich um nur drei zu nennen)?
Ist etwas bei der körperlichen Vorbereitung auf das Turnier falsch gelaufen?
Warum entwickelt man – wenn man im Vorfeld schon weiß, dass die Gegner vorwiegend eine tiefstehende Taktik wählen – keinen Alternativplan zu der Idee mit einem Konterstürmer?
Das hätte gut für evtl. spätere Spiele gegen Spanien, Frankreich oder Brasilien funktioniert. Das kann ich mir schon vorstellen. Aber wäre es gegen Südkorea und Co. nicht besser gewesen, wenn man einen Gomez oder von mir aus auch einen Wagner vorn reinstellt und die Spielweise auch entsprechend anpasst? Oder man arbeitet an kreativen Standard-Ideen, die dann auch als Dosenöffner dienen. So wie es die Engländer gezeigt haben.

Auch wenn man Weltmeister ist muss man sich dem Gegner zumindest auf diesem Niveau etwas anpassen bzw. einen „Match-Plan“ (welch hässliches Wort) entwickeln.
Und auf wen ist das zurückzuführen? Das Trainer-Team? Sind das Abnutzungserscheinungen (der Meinung ich bin)?
Und so weiter, und so weiter. Viele Ansätze, die diskussionswürdig wären. Aber bitte. Das Ausscheiden aus diesem Turnier hat doch nichts damit zu tun, dass meine Mutter aus Tunesien ist oder dass ich in Breslau geboren bin und nur deshalb Teil der Mannschaft war. Und weil das Merkel so vorgegeben hat. Genau das war deine Aussage.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Fr, 29.06.18, 21:51 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 25.06.12, 17:37
Beiträge: 1352
Schokotobi hat geschrieben:
Sehr guter Beitrag? :lol2: Ich könnte den Post echt zerlegen, Zeile um Zeile, wenn ich so viel Zeit hätte. Er strotzt von Unwahrheiten, Unwissenheiten und Unsachlichkeiten. Wahnsinn! Ein kleiner Ausschnit:

"Wer hat die deutsche Nationalmannschaft offiziell in 'Die Mannschaft' umbenannt?" Kein Mensch, auch nicht der DFB, hat die Nationalmannschaft offiziell umbenannt. Das ist falsch, eine Ente. Oder neudeutsch Fake News. Wer das behauptet entweder keine Ahnung oder will es nicht richtig verstehen.


Also da muss ich jetzt dazwischen grätschen.
Doch der DFB hat die Nationalmanschaft offiziell in "die Manschaft" umbennant. Und zwar im Juni 2015. Offiziell aus Marketinggründen aber wenn man dadurch auch noch ein "national" beseitigen kann, dann macht man das doch gerne...
Das kann man sogar in Wikipedia nachlesen.
Ist noch keinem aufgefallen, dass Biehoff in vielen Interviews "die Manschaft" ganz bewusst und mit Nachdruck immer wieder besonders betont und überhaupt gar nie Nationalmanschaft oder Nationalelf sagt? Also mir schon.

Und um noch einmal auf das unsägliche ausscheiden der Nationalmanschaft zurückzukommen:
Für mich spiegelt "die Manschaft" 1:1 unsere Gesellschaft wieder. Es gibt Spieler, die mit Herzblut bei der Sache sind und alles für ihr Land geben würden. Aber es gibt auch Spieler, die nur aufgrund des Geldes oder der publicity für Deutschland spielen. Und genau diese Spieler geben eben nicht 100% und sind nicht voll dabei. Und das überträgt sich dann leider auch auf alle anderen oder es bilden sich mehrere Lager und das zerstört dann alles. Das ist vor allem eine Frage der Mentalität und der Erziehung. Dabei ist es vollkommen egal ob jetzt mit Migrationshintergrund oder sogar in eine anderen Land geboren. Wenn sich jemand zu 100% mit Deutschland identifiziert und alles gibt, dann ist das kein Problem. Siehe Poldi oder Klose. Aber man kann auch in Deutschland geboren sein und trotzdem Erdogan wählen - da wäre ich als Mitspieler auch nicht gut zu sprechen auf meinen "Kollegen".
Auch in unserer Gesellschaft gibt es immer mehr Menschen, die sich überhaupt nicht mit Deutschland identifizieren, die einen Dreck auf das Land und die Menschen hier geben aber gerne das Geld nehmen, dass man ihnen hinten reinschiebt.

Ich habe beruflich mit jungen Menschen zu tun und bilde diese auch aus. Leider muss ich einen Trend in diese Richtung feststellen. Vor allem Menschen aus dem nahen Osten, Türkei und Nordafrika sind da ganz besonders anfällig.
Das wird unsere Gesellschaft schwer schädigen und evtl. sogar spalten. Ich sehe leider keine gute Zukunft für Deutschland, weder sportlich noch gesellschaftlich...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Sa, 30.06.18, 11:16 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 21.08.10, 10:13
Beiträge: 1498
Yorick hat geschrieben:
Schokotobi hat geschrieben:
Sehr guter Beitrag? :lol2: Ich könnte den Post echt zerlegen, Zeile um Zeile, wenn ich so viel Zeit hätte. Er strotzt von Unwahrheiten, Unwissenheiten und Unsachlichkeiten. Wahnsinn! Ein kleiner Ausschnit:

"Wer hat die deutsche Nationalmannschaft offiziell in 'Die Mannschaft' umbenannt?" Kein Mensch, auch nicht der DFB, hat die Nationalmannschaft offiziell umbenannt. Das ist falsch, eine Ente. Oder neudeutsch Fake News. Wer das behauptet entweder keine Ahnung oder will es nicht richtig verstehen.


Also da muss ich jetzt dazwischen grätschen.
Doch der DFB hat die Nationalmanschaft offiziell in "die Manschaft" umbennant. Und zwar im Juni 2015. Offiziell aus Marketinggründen aber wenn man dadurch auch noch ein "national" beseitigen kann, dann macht man das doch gerne...
Das kann man sogar in Wikipedia nachlesen.
Ist noch keinem aufgefallen, dass Biehoff in vielen Interviews "die Manschaft" ganz bewusst und mit Nachdruck immer wieder besonders betont und überhaupt gar nie Nationalmanschaft oder Nationalelf sagt? Also mir schon.
(...)


Ach herrje, wenn ich den Satz "wenn man dadurch auch noch ein 'national' beseitigen kann, dann macht man das doch gerne" schon lese, dann brauche ich eigentlich gar nicht diskutieren. Noch nie ist jemand mit solch einer Einstellung auf meine Argumente eingegangen. Ich probiere es trotzdem, mal wieder.

Nein, das ist einfach nicht richtig!
Du hast doch den zentralen Begriff in dem ganzen Theater schon genannt: Marketing! "Die Mannschaft" ist ein Markenbegriff. Eine Marke! Eine Marke, die der DFB auch offiziell so bezeichnet, als Wort-Bild-Marke in Kombi mit diesem Logo. Es geht hier um die Vermarktung der Herren-A-Nationalmannschaft. Es geht um Geld! Nicht um das Wort "national" aus dem Wortschatz zu streichen. Sorry, aber das ist Bullshit!

Ich kann es sogar beweisen: Auf der DFB-Homepage gibt beispielsweise unter dem Menü-Punkt "Mannschaften" eine Aufistung aller Nationalmannschaften und, oha! Nach "Die Mannschaft" finden sich "Frauen-Nationalmannschaft", "Futsal-Nationalmannschaft", "Freunde der Nationalmannschaft" ... Komisch, überall steht ja Nationalmannschaft? :surprised: Nur bei Jogis Elf steht das nicht. Weil es der Markenname für diese eine DFB-Auswahl ist und nicht, weil "national" getilgt werden soll! Ein Beiname, wie es zig andere Nationalmannschaften auch haben. Ich zitiere im Folgenden mal den DFB aus seiner offiziellen Marken-Vorstellung:

:arrow: https://www.dfb.de/news/detail/dfb-prae ... ft-124530/
Zitat:
Mit dem neuen Logo wird eine Lücke gefüllt. Frankreich hat die "Equipe Tricolore", Italien die "Squadra Azzurra", Spanien die "Furia Roja", die Niederlande haben die "Elftal", Brasilien die "Selecao". In Deutschland fehlte bislang eine vergleichbare Bezeichnung.

Eine Bezeichnung für die Herren-A-Nationalmannschaft, ein Spitzname, ein Markenname, den man gut verkaufen kann. Mit dem man werben kann, ein Begriff, der so in aller Munde bleiben soll.

In anderen, weitaus nationalstolzeren ( :confused: ) Ländern werden diese Teams und vor allem diese Begriffe gefeiert. Sie sind einmalig, eigensprachlich und werden so auch in anderen Ländern betitelt. Die haben komischerweise kein Problem damit, dass ihre Heren-A-Nationalmannschaft nur "Dreifarben-Team", "blaues Team" oder "Elf" heißt. Das hat auch der DFB gehofft, das die Verwendung des deutschen Begriffs "Mannschaft", mit dem die DFB-Elf auch international schon betitelt wurde, auch in Deutschland ein Alleinstellungsmerkmal wird. Eigentlich sollte das bei den Fans mit der ordentlichen Portion Nationalstolz genau das bewirken: Identifikation! Aber nein, der typische Deutsche hat Angst, dass ihm was wichtiges abgeschnitten wird.

Aber, und das ist das wichtige, die Nationalmannschaft wurde eben nicht offiziell umbenannt! Hier wird nichts abgeschnitten. Es ist und bleibt ein Spitzname, eine Alternative!* Man muss nicht "Mannschaft" sagen, wenn man nicht möchte. Man darf auch weiterhin Nationalmannschaft sagen. Auch der DFB tut das nämlich nicht durchgängig, das ist eine Mär! Ein paar aktuelle Beispiele, wie von OFFIZIELLER Seite mit dem armen und zuletzt so oft vernachlässigten Wort "national" umgegangen wird:
:arrow: https://www.dfb.de/die-mannschaft/news- ... kt-189300/
Zitat:
Nach dem 0:2 gegen Südkorea im dritten Gruppenspiel muss die deutsche Nationalmannschaft die Heimreise antreten

:arrow: https://www.dfb.de/die-mannschaft/news- ... en-189291/
Zitat:
Das Unfassbare ist eingetreten. Die deutsche Nationalmannschaft hat das Achtelfinale bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland verpasst.

:arrow: https://www.dfb.de/die-mannschaft/news- ... ea-189271/
Zitat:
Im dritten WM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Südkorea geht es heute (ab 16 Uhr, live im ZDF und bei Sky) in Kasan um den Einzug ins Achtelfinale.


Und natürlich sagt Bierhoff das ständig, es handelt sich ja um eine Marke! Die möchte man platzieren, oder was meinst du, warum Christian Keller ständig die Begriffe "ambitioniert, glaubwürdig und bodenständig" in Interviews einfließen lässt? So funktioniert Marketing.

Zu dem Argument mit der Wikipedia sage ich mal nichts.

Ich habe jetzt ausführlich und Schritt für Schritt erklärt, dass "Die Mannschaft" nur ein Spitzname, ein Markenname ist, und nicht geschaffen wurde, um das Wort "national" still und heimlich zu löschen. Damit kann jetzt jeder machen, was er will. Man kann auch die Fakten beiseite wischen und bei seiner Meinung bleiben. Auf ein Argument nach dem Motto "Ja, offiziell mag das alles so sein, aber es ist eben ein offenes Geheimnis, dass das 'national' in Wirklichkeit doch das zentrale Problem war", werde ich nicht erneut eingehen.

*Man könnte diese unsinnige Diskussion auf einer anderen Ebene fortführen. Schafft der Begriff "Jahnelf" weniger Identifikation mit der Stadt Regensburg? Ist es ein Versuch, die Stadt aus allem raus zu halten, dass seit Jahren auf den Trikots nur noch "SSV Jahn" zu lesen ist? Hmm? Nein! Das ist das selbe Prinzip!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Sa, 30.06.18, 12:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 9202
Wohnort: Naabtal
Schokotobi hat geschrieben:
Yorick hat geschrieben:
:arrow: https://www.dfb.de/die-mannschaft/news- ... kt-189300/
Zitat:
Nach dem 0:2 gegen Südkorea im dritten Gruppenspiel muss die deutsche Nationalmannschaft die Heimreise antreten

:arrow: https://www.dfb.de/die-mannschaft/news- ... en-189291/
Zitat:
Das Unfassbare ist eingetreten. Die deutsche Nationalmannschaft hat das Achtelfinale bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland verpasst.

:arrow: https://www.dfb.de/die-mannschaft/news- ... ea-189271/
Zitat:
Im dritten WM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Südkorea geht es heute (ab 16 Uhr, live im ZDF und bei Sky) in Kasan um den Einzug ins Achtelfinale.


ähhhh, Text gegen Schweden fehlt noch. Hoffentlich wird da auch von der Nationalmannschaft geschrieben, nicht nur bei Niederlagen.
Habe nur über den Weltmeister was gefunden, der gewonnen hat. :-D
https://www.dfb.de/die-mannschaft/news-detail/2748-millionen-sehen-sieg-gegen-schweden-189050/

...Heinz Erhard würde sagen: "Was bin ich wieder für ein Schelm :wink:

Mal etwas Anderes: Hat man diesen undisziplinierten DFB-Funktionär, der sich unmöglich gegen die Schweden aufgeführt hat eigentlich schon entlassen?
M.M. nach hat so ein Mensch bei einem Verband, der sich no racism u.a. auf seine Fahnen geschrieben hat absolut nichts verloren.
https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2018/article178101572/WM-2018-Schweden-tobt-wegen-dieser-DFB-Funktionaere.html

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Sa, 30.06.18, 12:59 
Offline
Benutzer

Registriert: Fr, 25.05.07, 14:10
Beiträge: 336
Wohnort: Tettenagger
Melden wir einfach zur nächsten WM-Quali
den Freistaat Bayern an. Wales und Schottland spielen auch mit.

_________________
Förderverein Bairische Sprache und Dialekte
Bairischer Sprachpreis 2005: Alfred Reisinger
Bairischer Sprachpreis 2006: Papst Benedikt XVI
Bairischer Sprachpreis 2007: Haindling
" Vermeidet Wörter wie Tschüß, lecker,Jungs, nee, geil,kucken ect"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Sa, 30.06.18, 13:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 9202
Wohnort: Naabtal
Weigl hat geschrieben:
Melden wir einfach zur nächsten WM-Quali
den Freistaat Bayern an. Wales und Schottland spielen auch mit.

:ok: :clap:

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Sa, 30.06.18, 17:11 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 25.06.12, 17:37
Beiträge: 1352
Schokotobi hat geschrieben:

Nein, das ist einfach nicht richtig!


Doch ist es!
Die deutsche Nationalmannschaft wurde offiziell in die Mannschaft umbenannt. Wenn sogar auf der DFB Seite die DFB Elf nur noch als "Die Mannschaft" aufgeführt wird, dann bestätigt das doch nur was ich die ganze Zeit sage. Aus welchen Gründen auch immer diese Umbenennung erfolgt ist spielt überhaupt keine Rolle. Ist mir im Prinzip auch vollkommen egal.
Fakt ist: Die Nationalmannschaft heisst jetzt offiziell "Die Mannschaft" - Punkt!
https://rp-online.de/sport/fussball/nat ... id-9560587


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Sa, 30.06.18, 17:25 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 21.08.10, 10:13
Beiträge: 1498
Das ist eben nicht Fakt. Man sollte bei der Originalquelle bleiben, nicht bei der Interpretation von Zeitungen. Vor allem wenn man von "offiziell" spricht!

Umbenennen bedeutet: Etwas hieß vorher a und heißt jetzt b. Ausschließlich. Aber die Nationalmannschaft hieß vorher a und heißt immernoch a, auch wenn zeitgleich b genutzt wird. Das ist einfach keine Umbenennung.

Edit: Ich kann das Spiel ewig weiterspielen. Vielleicht findet ihr tatsächlich noch einen Satz, den ich am Ende fälschlicherweise als unwahr betitelt habe. Das ändert aber nichts an der Grundaussage. Nicht dass die Haarspalterei vom Grundproblem ablenkt am Ende.

Editedit: Wahrscheinlich ist das Ganze auch einfach eine Glaubensfrage. Die, die wollen, dass das eine offizielle Umbenennung ist, damit sie angepisst sein können oder sonstiges, für die ist das eben eine offizielle Umbenennung. Die anderen sehen darin eben nur einen Markenname oder einen zusätzlichen Spitznamen und nennen die DFB-Elf weiterhin und ohne Murren Nationalmannschaft. Und dabei möchte ich es hierzu belassen. Alles weitere gerne per PN.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: Sa, 30.06.18, 18:04 
Offline
Moderator

Registriert: Sa, 18.10.03, 13:33
Beiträge: 5280
Wohnort: Riegling
Frankreich - Argentinien 4:3

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/weltmeisterschaft/spiele/weltmeisterschaft/2018/4/3070455/livematch_frankreich_argentinien.html

Am schönsten fand ich die Tore von Pavard und Mbappé (4:2). Der Treffer von di Maria (1:1) war auch sehr ansehnlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: So, 01.07.18, 16:56 
Offline
Moderator

Registriert: Sa, 18.10.03, 13:33
Beiträge: 5280
Wohnort: Riegling
Achtelfinale Spanien - Russland
Halbzeitstand 1:1 (Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/weltmeisterschaft/spiele/weltmeisterschaft/2018/4/3070456/livematch_spanien-932_russland.html)

Die Spanier spielen für mein Dafürhalten enttäuschend.
Der Elfmeter nach Handspiel von Piqué geht zu 100% in Ordnung. Selten ein so dermaßen klaren Handelfmeter gesehen.

--

Bei den Russen gefällt mir allen voran ihre taktische Disziplin. :ok:

--

Schade, dass der WM-Gastgeber heute aus dem Turnier ausscheiden wird. Meine Prognose: Vazquez oder Rodrigo Moreno wird zum 2:1 einnetzen.

--

Ich freue mich bereits jetzt auf heute Abend, wenn die Kroaten sowohl spielfreudetechnisch als auch kämpferisch ein weiteres Feuerwerk abbrennen werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: So, 01.07.18, 18:47 
Offline
Moderator

Registriert: Sa, 18.10.03, 13:33
Beiträge: 5280
Wohnort: Riegling
Sodala, das Favoritensterben geht weiter.

Achtelfinale :arrow: Spanien - Russland 3:4 i.E. (1:1)
(Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/weltmeisterschaft/spiele/weltmeisterschaft/2018/4/3070456/livematch_spanien-932_russland.html)

--

Ich freue mich für die Russen. Der russische Torhüter ist seit ein paar Minuten ein Held. Hält der 2 Elfer, Wahnsinn!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018 IN RUSSLAND
BeitragVerfasst: So, 01.07.18, 18:53 
Online
Moderator

Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Beiträge: 3881
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)
Hats Kroatien gegen Russland bissl leichter als gegen Spanien.
Rechne denen durchaus ne Chance auf den Titel ein.

_________________
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Aktuelle Zeit: Mo, 22.10.18, 15:22


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
IWP - Immobilien und Eigentumswohnungen in Bad Elster, Vogtland, Sachsen.
Akustik-Trio Unerhört. Folk Blues Country Rock Oldies. Unplugged Band und Hochzeitsband aus dem Vogtland, Sachsen.
Powered by p.h.p.B.B® Forum Software © p.h.p.B.B Group.