IFAB erwägt Regeländerungen

Alles, was sonst noch mit dem runden Leder zu tun hat...

Moderator: Alle Moderatoren

Antworten
HZ
Benutzer
Beiträge: 2679
Registriert: Di, 26.07.05, 21:37
Wohnort: Regensburg

IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von HZ » So, 18.06.17, 14:51

http://www.kicker.de/news/fussball/intl ... ungen.html

Die haben wohl nicht mehr alle Sinne beieinander!

Schokotobi
Benutzer
Beiträge: 1500
Registriert: Sa, 21.08.10, 10:13

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von Schokotobi » So, 18.06.17, 16:20

Du wirst lachen: So schlecht finde ich das gar nicht :wink:

Benutzeravatar
DaBeda
Benutzer
Beiträge: 1117
Registriert: So, 29.11.15, 3:12

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von DaBeda » So, 18.06.17, 16:31

Die Vorschläge sind zumindest in der Mehrzahl mal eine Überlegung wert.
Einige davon finde ich auch ehrlich gesagt nicht mal so schlecht.

Benutzeravatar
Yorick
Benutzer
Beiträge: 1352
Registriert: Mo, 25.06.12, 17:37

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von Yorick » So, 18.06.17, 19:47

Endlich muss man schon sagen.
Vor allem der erste und der letzte Punkt sind überfällig um mehr Gerechtigkeit und Klarheit zu schaffen.
Das ewige auf Zeit spielen ist so etwas von lästig und hat nichts mit Fairness zu tun.
Bitte sofort einführen!

Benutzeravatar
onki
Benutzer
Beiträge: 746
Registriert: Fr, 12.08.16, 14:24
Wohnort: Schierling

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von onki » Mo, 19.06.17, 15:30

Yorick hat geschrieben:Endlich muss man schon sagen.
Vor allem der erste und der letzte Punkt sind überfällig um mehr Gerechtigkeit und Klarheit zu schaffen.
Das ewige auf Zeit spielen ist so etwas von lästig und hat nichts mit Fairness zu tun.
Bitte sofort einführen!
2 x 30min - dann dafür mit Zeitstopp, wenn Ball im Aus. Finde ich vernünftig.
Aber, dann müsste jedoch die Uhr erst wieder bei Ball-Freigabe/Hereingabe weiter laufen...
...dann wäre das ewig nervige Zeitspiel-Theater der Torhüter beim Abstoß auch mit abgegolten.
... und sobald ein Spieler beginnt sich minutenlang am Boden zu wälzen - Ball raus...

Benutzeravatar
Maxvonthane
Benutzer
Beiträge: 3200
Registriert: Di, 15.05.12, 11:34
Wohnort: Maxhütte-Haidhof

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von Maxvonthane » Mo, 19.06.17, 15:50

Die Änderungen sind ein sehr gutes Beispiel das sich die Medien in den Titelzeilen wieder auf "FIFA plant Regel-Hammer-Änderung-Morgen-Werden-Wir-Alle-Sterben" stürzen und gar nicht erst versuchen irgend eine Meinung dazu abzugeben.

Ich hab selber erst gedacht "OMG...diese Idioten" und erst dann gelesen um was es überhaupt geht. Find die Änderungen sehr sinnvoll. Weiß jetzt aber nicht ob 60 Minuten Nettospielzeit wirklich real sind. Das würde ja heißen das pro Spiel ein Drittel der Zeit verplempert wird und das kann ich mir bei gegenüberstehenden 5 Minuten Nachspielzeit irgendwie nicht so recht erklären.
Na sauber.... "Die Demokratie" wurde gelöscht.....
Und das am Wahltag!

Das ist nun aber wirklich Ironie!
- Daredevil, Philosoph im Exil

KLP
Benutzer
Beiträge: 755
Registriert: Mo, 14.03.11, 16:31
Wohnort: Prüfeninger Str
Kontaktdaten:

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von KLP » Mo, 19.06.17, 17:13

Kann man schön 30 Sekunden Spots bringen, während die Uhr stoppt.

Benutzeravatar
DynamiteRedWhite
Benutzer
Beiträge: 1078
Registriert: Fr, 07.08.09, 10:28

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von DynamiteRedWhite » Mo, 19.06.17, 17:52

KLP hat geschrieben:Kann man schön 30 Sekunden Spots bringen, während die Uhr stoppt.
Von dem kann man sicherlich ausgehen, dass man bei neuer Struktur der Spielzeit
ganz neue möglichkeiten der Werbung hat. Dann gehts rund sag ich euch!
Kleiner Werbebanner hier, geteiltes Bild mit Werbung da, Minispots mit 5 Sekunden.....
Ich befürchte, das kann/wird üble Ausmaße annehmen.

Benutzeravatar
Mike a.R.
Moderator
Beiträge: 9284
Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Wohnort: Naabtal

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von Mike a.R. » Mo, 19.06.17, 18:54

DynamiteRedWhite hat geschrieben:
KLP hat geschrieben:Kann man schön 30 Sekunden Spots bringen, während die Uhr stoppt.
Von dem kann man sicherlich ausgehen, dass man bei neuer Struktur der Spielzeit
ganz neue möglichkeiten der Werbung hat. Dann gehts rund sag ich euch!
Kleiner Werbebanner hier, geteiltes Bild mit Werbung da, Minispots mit 5 Sekunden.....
Ich befürchte, das kann/wird üble Ausmaße annehmen.
Fußball soll Fußball bleiben :!: Ich will keine Werbeeinblendungen wären ich Fußball schaue.
Schxxx Kommerz
Da schau ich mir lieber einen Zeitschinder am Boden an und lasse meinem Pfeiffton freien Lauf.
Die sollen Zeitschindereien exakt stoppen und nachspielen lassen.
Das ist nicht mehr mein Fußball... :evil:
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!

HZ
Benutzer
Beiträge: 2679
Registriert: Di, 26.07.05, 21:37
Wohnort: Regensburg

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von HZ » Mo, 19.06.17, 19:06

Es geht hauptsächlich darum, im Spiel Unterbrechungen zu erzielen um Werbung schalten zu können.
Das plapperte Boris Becker schon vor Jahren im Doppelpass aus. Daraufhin wurde er nie wieder eingeladen.
Gestern dauerte der Videobeweis 1 Minute wegen einer vermutlichen Abseitsstellung.

Kauft Deos, Autos, Schleifmaschinen........

Das Spiel wird dadurch unansehnlicher!

Schokotobi
Benutzer
Beiträge: 1500
Registriert: Sa, 21.08.10, 10:13

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von Schokotobi » Di, 20.06.17, 7:27

Sicherlich gibt's Werbung dann. Aber nur für die jeweiligen Kunden im Fernseh-Fußball. Kommt dann auf die Anbieter an.

Den Fußball, mit dem ich jede Woche zu tun hab, also der Fußball im Stadion sowie der Amateur-Fußball auf Deutschlands Plätzen, betrifft das nicht.

Das nervt mich schon jahrelang, dieses unsägliche Zeitspiel. Und zum anderen hat ein Spiel schon lange nicht mehr 90 Minuten gedauert. Drei Minuten werden doch schön standardmäßig nachgespielt, sieben oder acht Minuten sind sich keine Seltenheit mehr. Das nervt mich vielleicht! Man weiß nie, wann wirklich Schluss ist.

Eine Netto-Spielzeit hab ich mir schon lange gewünscht, aber nie gedacht, dass man sich ernsthaft Gedanken drüber macht. Find ich gut!

Funktioniert in anderen Sportarten wie Handball und Eishockey auch. Und da ist die runterlaufende Uhr ein Spannungsfaktor.

Ob's 60 Minuten sein müssen, weiß ich nicht.

Benutzeravatar
Yorick
Benutzer
Beiträge: 1352
Registriert: Mo, 25.06.12, 17:37

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von Yorick » Di, 20.06.17, 10:57

Irgendwo habe ich gelesen, dass im Moment die durchschnittliche netto Spielzeit bei etwa 57 Minuten liegt. Also die 60 Minuten wären schon realistisch. Für viel Werbung wird es denke ich bei Unterbrechung trotzdem nicht reichen. Es wird ja weiterhin gespielt wie bisher. Es wird nur die Uhr angehalten. Es macht jetzt auch kein Sender Werbung, wenn ein Spieler am Boden liegt nach einen Foul oder es eine Einwechslung gibt.

Benutzeravatar
der dortmunder
Benutzer
Beiträge: 560
Registriert: Do, 18.08.05, 21:54
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von der dortmunder » Di, 20.06.17, 16:18

Yorick hat geschrieben:Irgendwo habe ich gelesen, dass im Moment die durchschnittliche netto Spielzeit bei etwa 57 Minuten liegt. Also die 60 Minuten wären schon realistisch. Für viel Werbung wird es denke ich bei Unterbrechung trotzdem nicht reichen. Es wird ja weiterhin gespielt wie bisher. Es wird nur die Uhr angehalten. Es macht jetzt auch kein Sender Werbung, wenn ein Spieler am Boden liegt nach einen Foul oder es eine Einwechslung gibt.
Doch: Es heist dann " Dieses Foul wird Ihnen von Händlmeiersenf präsentiert " :-D
Als Spieler war er fantastisch, aber gäbe es ihn nur als Trainer, würde ich sagen, dass ich keinen größeren Tölpel gesehen habe. Alle bei Rapid - von der Putzfrau angefangen - atmen auf, dass er verschwunden ist.Rapid Wien über Lothar Mathäus

Benutzeravatar
DaBeda
Benutzer
Beiträge: 1117
Registriert: So, 29.11.15, 3:12

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von DaBeda » Mi, 21.06.17, 0:29

Gerade auch was u.a. den Vorschlag mit der Netto-Spielzeit angeht (2x30Min.) wäre ich definitiv ein absoluter Befürworter.
Eine Regeländerung, die zumindest meiner Ansicht nach schon längst überfällig ist.
Akzeptiere und respektiere aber natürlich auch die Ansicht der Gegner, die sagen, "kommt, belassen wir es so".

KLP
Benutzer
Beiträge: 755
Registriert: Mo, 14.03.11, 16:31
Wohnort: Prüfeninger Str
Kontaktdaten:

Re: IFAB erwägt Regeländerungen

Beitrag von KLP » Mi, 21.06.17, 11:16

Yorick hat geschrieben:Irgendwo habe ich gelesen, dass im Moment die durchschnittliche netto Spielzeit bei etwa 57 Minuten liegt. Also die 60 Minuten wären schon realistisch. Für viel Werbung wird es denke ich bei Unterbrechung trotzdem nicht reichen. Es wird ja weiterhin gespielt wie bisher. Es wird nur die Uhr angehalten. Es macht jetzt auch kein Sender Werbung, wenn ein Spieler am Boden liegt nach einen Foul oder es eine Einwechslung gibt.
Das wird im ersten Schritt auch nicht passieren. Aber irgendwann wird einer auf die Idee kommen, dass man doch auch bei jedem X-ten Abstoß mal kurz anhalten kann, die Uhr stoppt ja eh.

Könnt ich auch mit leben, ich schau ja auch Football. Allerdings ist es dann halt mit der Romantik vorbei :D

Antworten
kuchnie na wymiar warszawa