Aktuelle Zeit: Do, 18.10.18, 6:08




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 10:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 9197
Wohnort: Naabtal
...aber leider nicht bei uns :-(

Eine gute Nachricht für unsern Herrn Prof.

Jetzt kann unser "Schlaukopf über Alles" sagen, wenn alles NORMAL wäre :?:
"Leider kann ich ihn jetzt nicht mehr zurück holen."

Zu einem kleinen Stück "Jahn" hat Stratos jetzt zurück gefunden, und er wird sich immer
- was die Fans betrifft und seine ehemaligen Spieler - gern zurückerinnern an seine Zeit in Regensburg.
Denn sein neues Zuhause ist der "JAHN-SPORTPARK" Leider aber liegt dieser Platz in Berlin.

Wir werden ihn also nicht mehr in Regensburg als Retter begrüßen können
...wobei, wenn man nüchtern überlegt "Im Grusel-Keller gibt es keine Schatten" und somit auch keine Hoffnung auf etwas Licht/Einsicht, die Besserung versprechen würde.

Lieber Thomas Stratos, viel Glück und Freude bei deiner Arbeit in Berlin bei den Dynamos :!:

Es gibt zwar weit bessere Vereine im Osten der Republik, was man so gehört hat
ABER
immer noch besser als von Lügnern und Verarschern zum Narren gehalten zu werden.

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 11:00 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 04.08.14, 21:25
Beiträge: 685
Wohnort: Castra Regina
Das hab ich auch schon gehört..

Machs gut, Thomas !

_________________
Kind der Prüfeningerstrasse, treu und stolz auf Rot-Weiss!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 11:04 
Offline
Benutzer

Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Beiträge: 2568
Wohnort: Regensburg
Alles Gute Thomas....und Danke nochmal für die Saison 2013/2014...sowas werden wir beim Jahn für viele Jahre nicht mehr sehen.

Ich gebe Dir vollkommen Recht, mit dir und dem erhöhten Etat würde der Jahn eher um den Aufstieg als gegen den Abstieg (stimmt so auch nicht, wir sind quasi schon abgestiegen) spielen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 11:13 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 17.04.11, 9:29
Beiträge: 2746
Danke Thomas, du hast uns letzte Saison Mut gemacht, der jetzt bis auf ein winzigstes Fünkchen Hoffnung dahin ist. Viel Erfolg bei den Dynamos.

_________________
Rettet den Regenwald


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 11:38 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 10.11.07, 9:56
Beiträge: 1034
http://www.liga3-online.de/jahn-regensb ... ue-saison/

CK nach der Nichtverlängerung mit Stratos: Ich glaube es ist der richtige Schritt für die Zukunft des Vereins!
CK ist der grösste Diletant als SL vor dem Herrn. Man müsste ihn für diese Aussage alleine schon feuern und persönlich haftbar machen.

Viel Glück (glaube das braucht`s nicht, du hast ja Können) Thomas Stratos bei Dünamo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 13:24 
Offline
Benutzer

Registriert: Di, 15.05.12, 12:32
Beiträge: 261
Wohnort: Deutschland
Was für eine sch... Entscheidung. BFC Dynamo gehört mit zu den schlimmsten Vereinen in Deutschland, wenn es nicht sogar der schlimmste ist.
Sie haben eingeklagt, dass ihre, zum Großteil durch Verschiebung und Unterstützung von Seiten der SED- Spitze, erlangten Titel aus DDR-Oberligazeiten als Stern auf dem Trikot getragen werden dürfen- ein Anliegen, das grundsätzlich Berechtigung hat. Allerdings nicht beim BFC. Spieler, die plötzlich nicht auflaufen können, Spiele, die verschoben werden und die Jugendarbeit der anderen Vereine ruiniert usw. Das war der Stasi-Verein Nummer Eins, gehasst von allen anderen.

Das ist die Tradition dieses Vereins, mal ein Blick in die Gegenwart:

Die Fans und insbesondere die Ultras des Vereins sind zum Großteil Nazis der übelsten Sorte.
Beispiele gibts genug: Die Band Kategorie C spielt für eine der größten Fanvereinigungen des BFC ein Solidaritätskonzert. Das sind die, die vor zwei Wochen auch bei Hooligans gegen Salafisten spielten.
Trainer von anderen Jugendmanschaften Berlins, die berichten, dass ihre Jugendspieler (!) auf dem Platz rassistisch beleidigt werden.
Ein Fantum, dass sich als Unit mit Lok Leipzig und Lazio Rom sieht- zwei Vereine, die ebenfalls für ihre Drecksnazifans bekannt sind.

Der Vorstand geht dagegen auch kaum vor, baut lieber Referenzen ins Logo ein, die eine nationalistische Konnotation haben.
Auch sonst ist der Vorstand eher einer weniger hellen Leuchten:
Der Trainer, dem Stratos jetzt nachfolgt, wurde regelrecht rausgemobbt in dem ihm verboten wurde, gewisse Spieler zu suspendieren. Als der Trainer dann seine Kündigung eingereicht hat (Wer macht sowas im Fußballgeschäft? D.h. unter anderem keine Abfindung.), wurde noch nachgetreten. Der Vorstandschef, Peter Meyer (der auch schon Verfahren am Hals hatte, weil er Babelsberg Fans vermöbelt haben soll) hat das hier über seinen ehemaligen Trainer, der sie von der fünften in die vierte Liga führte, verlautbaren lassen: "Du hast dich hingestellt und sagtest du bist der beste Regionalligatrainer in Deutschland. Naja Volkan, du bist bestimmt im technischen und taktischen Bereich einer der Besten, aber im Umgang mit Spielern sind leider viele Kreisligatrainer besser als Du." Viel Spaß, ist ja so richtig solidarisch seinen ehemaligen Angestellten gegenüber- und das ist auch ne andere Kategorie als Weber/Keller, bevor hier wieder Gebrüll los geht.

Gibt auch noch weitere Aktionen des Vereins, die unterste Schublade sind: Erich Mielke als Werbeträger ( http://www.spiegel.de/sport/fussball/bf ... 61893.html ), ein Ordnungsdienst, der Randale mit unterstützt und behalten wird ( http://www.spiegel.de/sport/fussball/po ... 77832.html ) und so weiter und so fort.

Das ist ein Verein, der (bis auf eine passable Jugendarbeit) nix zu bieten hat. Dieser Verein gehört boykottiert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 13:28 
Offline
Benutzer

Registriert: Di, 26.07.05, 21:37
Beiträge: 2673
Wohnort: Regensburg
Thomas- alles Gute!
Ich hatte gehofft, Dich bald wieder als Trainer bei uns zu sehen.
Aber Keller hat alles kaputt gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 14:05 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 22.05.06, 14:06
Beiträge: 566
Wohnort: Regensburg
Ringo_Shootingstar hat geschrieben:
Was für eine sch... Entscheidung. BFC Dynamo gehört mit zu den schlimmsten Vereinen in Deutschland, wenn es nicht sogar der schlimmste ist.
Sie haben eingeklagt, dass ihre, zum Großteil durch Verschiebung und Unterstützung von Seiten der SED- Spitze, erlangten Titel aus DDR-Oberligazeiten als Stern auf dem Trikot getragen werden dürfen- ein Anliegen, das grundsätzlich Berechtigung hat. Allerdings nicht beim BFC. Spieler, die plötzlich nicht auflaufen können, Spiele, die verschoben werden und die Jugendarbeit der anderen Vereine ruiniert usw. Das war der Stasi-Verein Nummer Eins, gehasst von allen anderen.

Das ist die Tradition dieses Vereins, mal ein Blick in die Gegenwart:

Die Fans und insbesondere die Ultras des Vereins sind zum Großteil Nazis der übelsten Sorte.
Beispiele gibts genug: Die Band Kategorie C spielt für eine der größten Fanvereinigungen des BFC ein Solidaritätskonzert. Das sind die, die vor zwei Wochen auch bei Hooligans gegen Salafisten spielten.
Trainer von anderen Jugendmanschaften Berlins, die berichten, dass ihre Jugendspieler (!) auf dem Platz rassistisch beleidigt werden.
Ein Fantum, dass sich als Unit mit Lok Leipzig und Lazio Rom sieht- zwei Vereine, die ebenfalls für ihre Drecksnazifans bekannt sind.

Der Vorstand geht dagegen auch kaum vor, baut lieber Referenzen ins Logo ein, die eine nationalistische Konnotation haben.
Auch sonst ist der Vorstand eher einer weniger hellen Leuchten:
Der Trainer, dem Stratos jetzt nachfolgt, wurde regelrecht rausgemobbt in dem ihm verboten wurde, gewisse Spieler zu suspendieren. Als der Trainer dann seine Kündigung eingereicht hat (Wer macht sowas im Fußballgeschäft? D.h. unter anderem keine Abfindung.), wurde noch nachgetreten. Der Vorstandschef, Peter Meyer (der auch schon Verfahren am Hals hatte, weil er Babelsberg Fans vermöbelt haben soll) hat das hier über seinen ehemaligen Trainer, der sie von der fünften in die vierte Liga führte, verlautbaren lassen: "Du hast dich hingestellt und sagtest du bist der beste Regionalligatrainer in Deutschland. Naja Volkan, du bist bestimmt im technischen und taktischen Bereich einer der Besten, aber im Umgang mit Spielern sind leider viele Kreisligatrainer besser als Du." Viel Spaß, ist ja so richtig solidarisch seinen ehemaligen Angestellten gegenüber- und das ist auch ne andere Kategorie als Weber/Keller, bevor hier wieder Gebrüll los geht.

Gibt auch noch weitere Aktionen des Vereins, die unterste Schublade sind: Erich Mielke als Werbeträger ( http://www.spiegel.de/sport/fussball/bf ... 61893.html ), ein Ordnungsdienst, der Randale mit unterstützt und behalten wird ( http://www.spiegel.de/sport/fussball/po ... 77832.html ) und so weiter und so fort.

Das ist ein Verein, der (bis auf eine passable Jugendarbeit) nix zu bieten hat. Dieser Verein gehört boykottiert.


Gehe bitte gerne weiter Steine auf Antifa-Demos gegen Polizisten schmeißen, aber verschone uns in einem Fußball-Forum mit deinem linksgrünen Presse-Mainstream-Gerede.

Schönen Tag noch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 14:11 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 10.08.12, 13:47
Beiträge: 294
Jahn Forever:

Was bist du denn für ein Clown? Er hat lediglich Fakten gebracht und jetzt kommst du mit irgendwas, was nicht im geringsten was mit seinem Post zu tun hatte.

Drängt sich der Verdacht auf, dass es dir gegen den Stricht geht, wenn gegen Nazis geschrieben wird. Selber so eine braune Sumpfratte oder was soll das Gepöbel?

Und was soll eigentlich ein Logo von irgendnem anderen Verein als dem Jahn als Profilbild? Kannst du nicht im Napoli Forum weiter rumdummen?

_________________
Das Wunder ist machbar!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 14:15 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 22.05.06, 14:06
Beiträge: 566
Wohnort: Regensburg
Rotorhead hat geschrieben:
Jahn Forever:

Was bist du denn für ein Clown? Er hat lediglich Fakten gebracht und jetzt kommst du mit irgendwas, was nicht im geringsten was mit seinem Post zu tun hatte.

Drängt sich der Verdacht auf, dass es dir gegen den Stricht geht, wenn gegen Nazis geschrieben wird. Selber so eine braune Sumpfratte oder was soll das Gepöbel?


ne, ich bin selber nichtmal Deutscher also Vorsicht mit solchen Beschuldigungen bitte.

Was der User dort aufgezählt hat, waren zu 90% keine Fakten sondern Zusammenfassungen aus linken Blättern, deren Objektivität natürlich zu wünschen übrig lässt.

Sobald Fanszenen in Deutschland nach außen unpolitisch sind, werden sie beschuldigt rechtsradikal zu sein. Das geht gewaltig auf den Zeiger^^


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 14:15 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 15.05.12, 11:34
Beiträge: 3200
Wohnort: Maxhütte-Haidhof
Vielen Dank Ringo, mehr kann man über diesen NoGo-Verein nicht sagen! Warum sich Thomas das antut, kann ich nicht verstehen.

_________________
Na sauber.... "Die Demokratie" wurde gelöscht.....
Und das am Wahltag!

Das ist nun aber wirklich Ironie!
- Daredevil, Philosoph im Exil


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 14:23 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 10.08.12, 13:47
Beiträge: 294
Jahn Forever:

Ich entschuldige mich für meine grobe Wortwahl. Nichtsdestotrotz denke ich du liegst verkehrt. Dass der BFC Dynamo ein richtiger Schrottverein mit enormen Naziproblemen ist, ist sicher keine Propaganda von links. Und ich finde schon, dass man das auch ansprechen sollte.

Warum verteidigst du den BFC bzw wie ist denn deine Sicht der Dinge?

_________________
Das Wunder ist machbar!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 14:28 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 17.04.11, 9:29
Beiträge: 2746
Warum sich jemand so etwas antut, ist für mich keine Frage. Nachdem man von einem (für uns) besten Fußballmannschaft der Welt vergrault wurde, muss man sich als Trainer umschauen, damit man sein Geld verdient, damit die eigene Familie nicht Hunger und Durst leiden muss. Sich hinzustellen und dies ihm anzukreiden ist geradezu grotesk, oder man ist in der glücklichen Lage mit goldenem Löffel im Mund auf die Welt gekommen zu sein. Er war jetzt seit Sommer arbeitslos, wie lange soll er noch warten? Auch im Trainerjob gibt es nicht mal um die Ecke ausreichend Arbeit, bzw. Anstellung. Jetzt gibt es eben die Chance bei Dynamo. Wir leben 25 Jahre nach dem Zusammenbruch der DDR, in dieser Zeit ändert sich das Leben. Auch ein Verein kann sich ändern.

_________________
Rettet den Regenwald


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 14:40 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 22.05.06, 14:06
Beiträge: 566
Wohnort: Regensburg
Rotorhead hat geschrieben:
Jahn Forever:

Ich entschuldige mich für meine grobe Wortwahl. Nichtsdestotrotz denke ich du liegst verkehrt. Dass der BFC Dynamo ein richtiger Schrottverein mit enormen Naziproblemen ist, ist sicher keine Propaganda von links. Und ich finde schon, dass man das auch ansprechen sollte.

Warum verteidigst du den BFC bzw wie ist denn deine Sicht der Dinge?


Würde ja gerne mehr darüber schreiben, nur ist denke ich der Bereich Profis der falsche Platz dafür. Also entweder ab mit uns in "Fußball Allgemein" oder die PN-Funktion! :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09.11.14, 16:27 
Offline
Regensburger im Exil

Registriert: So, 07.09.03, 3:20
Beiträge: 2242
Wohnort: München
Jahn Forever hat geschrieben:
Ringo_Shootingstar hat geschrieben:
Was für eine sch... Entscheidung. BFC Dynamo gehört mit zu den schlimmsten Vereinen in Deutschland, wenn es nicht sogar der schlimmste ist.
Sie haben eingeklagt, dass ihre, zum Großteil durch Verschiebung und Unterstützung von Seiten der SED- Spitze, erlangten Titel aus DDR-Oberligazeiten als Stern auf dem Trikot getragen werden dürfen- ein Anliegen, das grundsätzlich Berechtigung hat. Allerdings nicht beim BFC. Spieler, die plötzlich nicht auflaufen können, Spiele, die verschoben werden und die Jugendarbeit der anderen Vereine ruiniert usw. Das war der Stasi-Verein Nummer Eins, gehasst von allen anderen.

Das ist die Tradition dieses Vereins, mal ein Blick in die Gegenwart:

Die Fans und insbesondere die Ultras des Vereins sind zum Großteil Nazis der übelsten Sorte.
Beispiele gibts genug: Die Band Kategorie C spielt für eine der größten Fanvereinigungen des BFC ein Solidaritätskonzert. Das sind die, die vor zwei Wochen auch bei Hooligans gegen Salafisten spielten.
Trainer von anderen Jugendmanschaften Berlins, die berichten, dass ihre Jugendspieler (!) auf dem Platz rassistisch beleidigt werden.
Ein Fantum, dass sich als Unit mit Lok Leipzig und Lazio Rom sieht- zwei Vereine, die ebenfalls für ihre Drecksnazifans bekannt sind.

Der Vorstand geht dagegen auch kaum vor, baut lieber Referenzen ins Logo ein, die eine nationalistische Konnotation haben.
Auch sonst ist der Vorstand eher einer weniger hellen Leuchten:
Der Trainer, dem Stratos jetzt nachfolgt, wurde regelrecht rausgemobbt in dem ihm verboten wurde, gewisse Spieler zu suspendieren. Als der Trainer dann seine Kündigung eingereicht hat (Wer macht sowas im Fußballgeschäft? D.h. unter anderem keine Abfindung.), wurde noch nachgetreten. Der Vorstandschef, Peter Meyer (der auch schon Verfahren am Hals hatte, weil er Babelsberg Fans vermöbelt haben soll) hat das hier über seinen ehemaligen Trainer, der sie von der fünften in die vierte Liga führte, verlautbaren lassen: "Du hast dich hingestellt und sagtest du bist der beste Regionalligatrainer in Deutschland. Naja Volkan, du bist bestimmt im technischen und taktischen Bereich einer der Besten, aber im Umgang mit Spielern sind leider viele Kreisligatrainer besser als Du." Viel Spaß, ist ja so richtig solidarisch seinen ehemaligen Angestellten gegenüber- und das ist auch ne andere Kategorie als Weber/Keller, bevor hier wieder Gebrüll los geht.

Gibt auch noch weitere Aktionen des Vereins, die unterste Schublade sind: Erich Mielke als Werbeträger ( http://www.spiegel.de/sport/fussball/bf ... 61893.html ), ein Ordnungsdienst, der Randale mit unterstützt und behalten wird ( http://www.spiegel.de/sport/fussball/po ... 77832.html ) und so weiter und so fort.

Das ist ein Verein, der (bis auf eine passable Jugendarbeit) nix zu bieten hat. Dieser Verein gehört boykottiert.


Gehe bitte gerne weiter Steine auf Antifa-Demos gegen Polizisten schmeißen, aber verschone uns in einem Fußball-Forum mit deinem linksgrünen Presse-Mainstream-Gerede.

Schönen Tag noch


Was bist du denn für ein xxxxxxxxx! Sorry, hier wird KEINER persönlich beleidigt :!: M.a.R.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 10.11.14, 12:17 
Offline
Benutzer

Registriert: Di, 26.07.05, 21:37
Beiträge: 2673
Wohnort: Regensburg
Iarwain hat geschrieben:
Jahn Forever hat geschrieben:
Ringo_Shootingstar hat geschrieben:
Was für eine sch... Entscheidung. BFC Dynamo gehört mit zu den schlimmsten Vereinen in Deutschland, wenn es nicht sogar der schlimmste ist.
Sie haben eingeklagt, dass ihre, zum Großteil durch Verschiebung und Unterstützung von Seiten der SED- Spitze, erlangten Titel aus DDR-Oberligazeiten als Stern auf dem Trikot getragen werden dürfen- ein Anliegen, das grundsätzlich Berechtigung hat. Allerdings nicht beim BFC. Spieler, die plötzlich nicht auflaufen können, Spiele, die verschoben werden und die Jugendarbeit der anderen Vereine ruiniert usw. Das war der Stasi-Verein Nummer Eins, gehasst von allen anderen.

Das ist die Tradition dieses Vereins, mal ein Blick in die Gegenwart:

Die Fans und insbesondere die Ultras des Vereins sind zum Großteil Nazis der übelsten Sorte.
Beispiele gibts genug: Die Band Kategorie C spielt für eine der größten Fanvereinigungen des BFC ein Solidaritätskonzert. Das sind die, die vor zwei Wochen auch bei Hooligans gegen Salafisten spielten.
Trainer von anderen Jugendmanschaften Berlins, die berichten, dass ihre Jugendspieler (!) auf dem Platz rassistisch beleidigt werden.
Ein Fantum, dass sich als Unit mit Lok Leipzig und Lazio Rom sieht- zwei Vereine, die ebenfalls für ihre Drecksnazifans bekannt sind.

Der Vorstand geht dagegen auch kaum vor, baut lieber Referenzen ins Logo ein, die eine nationalistische Konnotation haben.
Auch sonst ist der Vorstand eher einer weniger hellen Leuchten:
Der Trainer, dem Stratos jetzt nachfolgt, wurde regelrecht rausgemobbt in dem ihm verboten wurde, gewisse Spieler zu suspendieren. Als der Trainer dann seine Kündigung eingereicht hat (Wer macht sowas im Fußballgeschäft? D.h. unter anderem keine Abfindung.), wurde noch nachgetreten. Der Vorstandschef, Peter Meyer (der auch schon Verfahren am Hals hatte, weil er Babelsberg Fans vermöbelt haben soll) hat das hier über seinen ehemaligen Trainer, der sie von der fünften in die vierte Liga führte, verlautbaren lassen: "Du hast dich hingestellt und sagtest du bist der beste Regionalligatrainer in Deutschland. Naja Volkan, du bist bestimmt im technischen und taktischen Bereich einer der Besten, aber im Umgang mit Spielern sind leider viele Kreisligatrainer besser als Du." Viel Spaß, ist ja so richtig solidarisch seinen ehemaligen Angestellten gegenüber- und das ist auch ne andere Kategorie als Weber/Keller, bevor hier wieder Gebrüll los geht.

Gibt auch noch weitere Aktionen des Vereins, die unterste Schublade sind: Erich Mielke als Werbeträger ( http://www.spiegel.de/sport/fussball/bf ... 61893.html ), ein Ordnungsdienst, der Randale mit unterstützt und behalten wird ( http://www.spiegel.de/sport/fussball/po ... 77832.html ) und so weiter und so fort.

Das ist ein Verein, der (bis auf eine passable Jugendarbeit) nix zu bieten hat. Dieser Verein gehört boykottiert.


Gehe bitte gerne weiter Steine auf Antifa-Demos gegen Polizisten schmeißen, aber verschone uns in einem Fußball-Forum mit deinem linksgrünen Presse-Mainstream-Gerede.

Schönen Tag noch


Was bist du denn für ein xxxxxxxxx! Sorry, hier wird KEINER persönlich beleidigt :!: M.a.R.


Jahn Forever: jetzt sag mir mal bitte woraus Du schließt, dass Ringo Shootingstar Steine gegen Polizisten schmeißt. Und noch dazu weiter(hin), wie Du schreibst.
Bitte spar Dir solche Beiträge, die weit unter die Gürtellinie gehen!!!!
Was du da von dir gibst, erfüllt den Straftatbestand der Üblen Nachrede.
Du beschuldigst jemanden des Steinewerfens auf Polizisten.
Entschuldige dich besser.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 10.11.14, 13:02 
Offline
Benutzer

Registriert: Di, 15.05.12, 12:32
Beiträge: 261
Wohnort: Deutschland
HZ hat geschrieben:
Iarwain hat geschrieben:
Jahn Forever hat geschrieben:
Ringo_Shootingstar hat geschrieben:
Was für eine sch... Entscheidung. BFC Dynamo gehört mit zu den schlimmsten Vereinen in Deutschland, wenn es nicht sogar der schlimmste ist.
Sie haben eingeklagt, dass ihre, zum Großteil durch Verschiebung und Unterstützung von Seiten der SED- Spitze, erlangten Titel aus DDR-Oberligazeiten als Stern auf dem Trikot getragen werden dürfen- ein Anliegen, das grundsätzlich Berechtigung hat. Allerdings nicht beim BFC. Spieler, die plötzlich nicht auflaufen können, Spiele, die verschoben werden und die Jugendarbeit der anderen Vereine ruiniert usw. Das war der Stasi-Verein Nummer Eins, gehasst von allen anderen.

Das ist die Tradition dieses Vereins, mal ein Blick in die Gegenwart:

Die Fans und insbesondere die Ultras des Vereins sind zum Großteil Nazis der übelsten Sorte.
Beispiele gibts genug: Die Band Kategorie C spielt für eine der größten Fanvereinigungen des BFC ein Solidaritätskonzert. Das sind die, die vor zwei Wochen auch bei Hooligans gegen Salafisten spielten.
Trainer von anderen Jugendmanschaften Berlins, die berichten, dass ihre Jugendspieler (!) auf dem Platz rassistisch beleidigt werden.
Ein Fantum, dass sich als Unit mit Lok Leipzig und Lazio Rom sieht- zwei Vereine, die ebenfalls für ihre Drecksnazifans bekannt sind.

Der Vorstand geht dagegen auch kaum vor, baut lieber Referenzen ins Logo ein, die eine nationalistische Konnotation haben.
Auch sonst ist der Vorstand eher einer weniger hellen Leuchten:
Der Trainer, dem Stratos jetzt nachfolgt, wurde regelrecht rausgemobbt in dem ihm verboten wurde, gewisse Spieler zu suspendieren. Als der Trainer dann seine Kündigung eingereicht hat (Wer macht sowas im Fußballgeschäft? D.h. unter anderem keine Abfindung.), wurde noch nachgetreten. Der Vorstandschef, Peter Meyer (der auch schon Verfahren am Hals hatte, weil er Babelsberg Fans vermöbelt haben soll) hat das hier über seinen ehemaligen Trainer, der sie von der fünften in die vierte Liga führte, verlautbaren lassen: "Du hast dich hingestellt und sagtest du bist der beste Regionalligatrainer in Deutschland. Naja Volkan, du bist bestimmt im technischen und taktischen Bereich einer der Besten, aber im Umgang mit Spielern sind leider viele Kreisligatrainer besser als Du." Viel Spaß, ist ja so richtig solidarisch seinen ehemaligen Angestellten gegenüber- und das ist auch ne andere Kategorie als Weber/Keller, bevor hier wieder Gebrüll los geht.

Gibt auch noch weitere Aktionen des Vereins, die unterste Schublade sind: Erich Mielke als Werbeträger ( http://www.spiegel.de/sport/fussball/bf ... 61893.html ), ein Ordnungsdienst, der Randale mit unterstützt und behalten wird ( http://www.spiegel.de/sport/fussball/po ... 77832.html ) und so weiter und so fort.

Das ist ein Verein, der (bis auf eine passable Jugendarbeit) nix zu bieten hat. Dieser Verein gehört boykottiert.


Gehe bitte gerne weiter Steine auf Antifa-Demos gegen Polizisten schmeißen, aber verschone uns in einem Fußball-Forum mit deinem linksgrünen Presse-Mainstream-Gerede.

Schönen Tag noch


Was bist du denn für ein xxxxxxxxx! Sorry, hier wird KEINER persönlich beleidigt :!: M.a.R.


Jahn Forever: jetzt sag mir mal bitte woraus Du schließt, dass Ringo Shootingstar Steine gegen Polizisten schmeißt. Und noch dazu weiter(hin), wie Du schreibst.
Bitte spar Dir solche Beiträge, die weit unter die Gürtellinie gehen!!!!
Was du da von dir gibst, erfüllt den Straftatbestand der Üblen Nachrede.
Du beschuldigst jemanden des Steinewerfens auf Polizisten.
Entschuldige dich besser.


Ich kann das schon ab, keine Sorge. Man muss dem ganzen auch nicht mehr Aufmerksamkeit schenken als nötig, der Stil spricht ja für sich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 10.11.14, 14:49 
Offline
Benutzer

Registriert: Mo, 10.11.14, 14:28
Beiträge: 2
Gehe bitte gerne weiter Steine auf Antifa-Demos gegen Polizisten schmeißen, aber verschone uns in einem Fußball-Forum mit deinem linksgrünen Presse-Mainstream-Gerede.

Schönen Tag noch[/quote]


sehr lustig, dass hier kritik an stasi-berlin, dem sportlichen spiegelbild der auswüchse des sog. realexistierenden sozialismus, als linksgrünes mainstream-gerede bezeichnet wird. und schön, ringo, dass es hier leute gibt, die sich echt auskennen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Aktuelle Zeit: Do, 18.10.18, 6:08


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
IWP - Immobilien und Eigentumswohnungen in Bad Elster, Vogtland, Sachsen.
Akustik-Trio Unerhört. Folk Blues Country Rock Oldies. Unplugged Band und Hochzeitsband aus dem Vogtland, Sachsen.
Powered by p.h.p.B.B® Forum Software © p.h.p.B.B Group.