WM 2018 IN RUSSLAND

Alles, was sonst noch mit dem runden Leder zu tun hat...

Moderator: Alle Moderatoren

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Jahnboy » Mi, 20.06.18, 18:22

Nach dem 0:1 gegen Portugal ist Marokko als erstes Land bei der WM ausgeschieden.
Finds ziemlich schade, da die Löwen vom Atlas gegen Portugal das bessere und aktivere Team waren, allerdings fehlt ihnen vorne ein Knipser welcher die nötigen Dinger reingemacht hätte.
Portugal erinnert mich schon wieder an die EM 2016, als man nie wirklich überzeugte und am Ende aufgrund von Einzelspielern und vor allem Ronaldo gewann. Ohne Ronaldo wird sich Portugal schwer tun, allerdings ist auch die defensive Einstellung des Teams durch Fernando Santos wenig berauschend.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Jahnboy » Mi, 20.06.18, 18:58

Durch den wenig berauschenden Sieg Uruguays gegen Saudi-Arabien stehen die Urus wie Russland im Achtelfinale. Neben Marokko sind nun auch Ägypten und Saudi-Arabien ausgeschieden.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Jahnboy » Do, 21.06.18, 22:03

Argentinien blamiert sich mit 0:3 gegen Kroatien und steht kurz vor dem Aus.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Benutzeravatar
Mike a.R.
Moderator
Beiträge: 9240
Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Wohnort: Naabtal

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Mike a.R. » Fr, 22.06.18, 10:38

Die Kroaten sind aber auch stark, traue ihnen sehr viel zu.
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Jahnboy » Fr, 22.06.18, 16:01

Durch zwei späte Tore gewinnt Brasilien mit 2:0 gegen Costa Rica und bugsiert das Überraschungsteam der letzten WM aus dem Turnier.
Aber Brasilien konnte mich erneut nicht wirklich begeistern.
Bin gespannt wer bei dieser, für mich, öden WM am Ende den Titel gewinnt. Aktuell traue ich es Spanien oder Belgien am meisten zu.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Towerman
Moderator
Beiträge: 5291
Registriert: Sa, 18.10.03, 13:33
Wohnort: Riegling

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Towerman » Sa, 23.06.18, 19:22

Jetzt, da klar ist, dass mit Özil und Khedira die beiden schwächsten Spieler der Partie Deutschland - Mexiko (erstmal) auf der Bank Platz nehmen, traue ich der deutschen Mannschaft gegen die Schweden einen Sieg zu.

Mein Tipp:
Deutschland 2
Schweden 1

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Jahnboy » Sa, 23.06.18, 21:59

Was für ein Finish und dann auch noch Kroos.
Seit dem Finale 2014 hab ich nicht mehr so bei einem Länderspiel mitgefiebert. :-D
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Towerman
Moderator
Beiträge: 5291
Registriert: Sa, 18.10.03, 13:33
Wohnort: Riegling

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Towerman » Sa, 23.06.18, 22:03

Wahnsinn, wie viel Glück die deutsche Nationalmannschaft hatte. - PUH!

--

Die Besten auf deutscher Seite waren heute m.E. Neuer, Reus, Werner (Arbeitsbiene deluxe) und ja - wegen des lebensrettenden Freistoßtores - Kroos.

Sehr enttäuschend war heute Draxler. Er spielte - wenngleich leider - noch schlechter als gegen Mexiko.

Hr. Löw wäre m.E. mehr als gut bedient, gegen Südkorea mit Brandt anstelle von Draxler zu beginnen.
Brandt indes merkte ich die Spielfreude und das Feuer regelrecht an.

D.h. gegen Südkorea nur mit einer Änderung: Brandt für Draxler und den zweiten Gruppensieg und damit vsl. Tabellenplatz 2 eintüten.

jahni fan
Benutzer
Beiträge: 141
Registriert: Sa, 26.01.13, 17:56

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von jahni fan » Sa, 23.06.18, 22:17

Towerman hat geschrieben:Wahnsinn, wie viel Glück die deutsche Nationalmannschaft hatte. - PUH!

--

Die Besten auf deutscher Seite waren heute m.E. Neuer, Reus, Werner (Arbeitsbiene deluxe) und ja - wegen des lebensrettenden Freistoßtores - Kroos.

Sehr enttäuschend war heute Draxler. Er spielte - wenngleich leider - noch schlechter als gegen Mexiko.

Hr. Löw wäre m.E. mehr als gut bedient, gegen Südkorea mit Brandt anstelle von Draxler zu beginnen. Brandt merke ich die Spielfreude und das Feuer regelrecht an, wohingegen es bei Draxler den Anschein macht, als würde er seine Star-Allüren spazieren tragen.

D.h. gegen Südkorea nur mit einer Änderung: Brandt für Draxler und den zweiten Gruppensieg und damit vsl. Tabellenplatz 2 eintüten.
Würde gegen Südkorea aber mit 11Mann beginnen, bedeutet dann 2 Änderungen weil Boateng gesperrt ist.

Towerman
Moderator
Beiträge: 5291
Registriert: Sa, 18.10.03, 13:33
Wohnort: Riegling

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Towerman » Sa, 23.06.18, 22:42

jahni fan hat geschrieben:
Towerman hat geschrieben:Wahnsinn, wie viel Glück die deutsche Nationalmannschaft hatte. - PUH!

--

Die Besten auf deutscher Seite waren heute m.E. Neuer, Reus, Werner (Arbeitsbiene deluxe) und ja - wegen des lebensrettenden Freistoßtores - Kroos.

Sehr enttäuschend war heute Draxler. Er spielte - wenngleich leider - noch schlechter als gegen Mexiko.

Hr. Löw wäre m.E. mehr als gut bedient, gegen Südkorea mit Brandt anstelle von Draxler zu beginnen. Brandt merke ich die Spielfreude und das Feuer regelrecht an, wohingegen es bei Draxler den Anschein macht, als würde er seine Star-Allüren spazieren tragen.

D.h. gegen Südkorea nur mit einer Änderung: Brandt für Draxler und den zweiten Gruppensieg und damit vsl. Tabellenplatz 2 eintüten.
Würde gegen Südkorea aber mit 11Mann beginnen, bedeutet dann 2 Änderungen weil Boateng gesperrt ist.
Danke für den wichtigen Hinweis. Ja, dann also mit 2 Änderungen.

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Jahnboy » Sa, 23.06.18, 22:59

Gegen Südkorea sollte normalerweise nichts mehr schief gehen aber war doch sowieso Taktik. Die Schweiz wird in Gruppe E Erster und durch Platz 2 geht man Brasilien aus dem Weg :wink:
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Towerman
Moderator
Beiträge: 5291
Registriert: Sa, 18.10.03, 13:33
Wohnort: Riegling

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Towerman » Sa, 23.06.18, 23:12

Jahnboy hat geschrieben:Gegen Südkorea sollte normalerweise nichts mehr schief gehen aber war doch sowieso Taktik. Die Schweiz wird in Gruppe E Erster und durch Platz 2 geht man Brasilien aus dem Weg :wink:
Hm, lass mal Schweden mit 2:1 gegen Mexiko und Deutschland "nur" 1:0 gegen Südkorea gewinnen. Bild

Bitte gegen Südkorea ein Sieg mit mind. 2 Toren Unterschied, damit das Zittern am Mi. 27.06. bereits (deutlich) vor 17:45 Uhr ein Ende hat.

Towerman
Moderator
Beiträge: 5291
Registriert: Sa, 18.10.03, 13:33
Wohnort: Riegling

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Towerman » Mo, 25.06.18, 21:49

Spanien mogelt sich mehr ins Achtelfinale, als dass es selbiges durch Kampf & Spielwitz erreicht. Aktuell und zugleich kurz vor Spielende liegt der Weltmeister von 2010 gegen den aktuellen 41.ten der FIFA-Weltrangliste mit 1:2 im Hintertreffen. Sollte dem Iran gegen Portugal noch der Ausgleich gelingen, wird's in der Gruppe B nochmal richtig spannend. Allerdings müssten die Marokkaner noch ein Tor erzielen, damit Spanien raus wäre, aus dem Turnier.

Quelle:http://www.kicker.de/news/fussball/welt ... eltag.html

--

Edit am 25.06.18, 21:57 Uhr: Wahnsinnige Schlussminuten in den beiden Spielen der Gruppe B.
Portugal schenkt den Gruppensieg leichtfertig ab und muss so "zur Strafe" im Achtelfinale gegen Uruguay ran.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/welt ... eltag.html

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Jahnboy » Di, 26.06.18, 23:20

Argentinien mit Glück und einem Maradona, welcher auf der Tribüne jedweden Respekt (Mittelfinger zeigen) vermissen lässt,
Hfftl. ist für die Gauchos gegen Frankreich im Achtelfinale Schluss.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Jahnboy » Mi, 27.06.18, 17:49

Das Spiel ist zwar noch nicht aus aber das Glück vom Samstag werden wir nicht mehr haben.
Einfach eine Blamage gegen Südkorea kein Tor zu machen.
Löw kann gehen.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Benutzeravatar
Mike a.R.
Moderator
Beiträge: 9240
Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Wohnort: Naabtal

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Mike a.R. » Mi, 27.06.18, 18:30

Löw kann gehen ...trifft ja keinen Armen und man wird auch nicht sammeln müssen wie noch für Lautern und Braunschweig.

Die Merkel-Quoten-Mannschaft hat halt nicht den Platz für Bessere und Besseres zugelassen.
Wie sprach noch mal unser superschlauer gescheiteter-Ex-Bundespräsident in der Regensburger Uni
vor 12 Tagen:
ZITAT in der MZ:
"Stellen sie sich die National-Elf bei der WM in Russland vor: Wenn dort nur die Julians, Kevins und Manuels spielen würden, kämen wir über die Vorrunde nicht hinaus."
Naja, ich habe einige Zeit mal nur auf Özil geschaut. Ball angenommen - einem Meter gegangen - Ball weitergegeben - meistens den Ball wieder zurück gespielt.
Gefühlte 7 Kilometer gelaufen/gegangen. (Vergleich zu Grüttner - meistens 12 bis 13 Km pro Spiel)
:rotfl: ...wenn es nicht so traurig wäre.
Für sein Geschwätz erhält Wulff, dieser Plapperer, wahrscheinlich auch noch ein reichhaltiges Honorar für seinen Scheixx.


Bin keinesfalls frustriert, weil nach den Tests vor dem Ernst - spätestens gegen Mexiko - hat man gesehen, dass nicht mehr drin ist. Nur Schade dass mein Puls trotzdem höher ist als er sein soll. :-(
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!

Hans_Jakob
Benutzer
Beiträge: 634
Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Hans_Jakob » Mi, 27.06.18, 20:43

Wir sind und das ist meine Meinung auch 2014 schon nicht mit Özil sondern trotz Özil Weltmeister geworden, er sollte hald jetzt von selber Schluss machen dan wär Ruhe. Auch von Löw hab ich noch nie viel gehalten wie gesagt ich denke mit den Spielern die er hatte hätte man ganz ehrlich auch einen zweiten Titel holen können. Özil hat auf mich bei Länderspielen schon immer so eine null Bock Ausstrahlung gehabt wenn ich hald keine Lust habe spiele ich nicht für Deutschland aber dann kann man hald auch seinen Marktwert nicht steigern und darf sich nicht Weltmeister nennen.
Ich denke auch das man in Zukunft auch wieder auf Dinge wie das mitsingen der Hymne großen Wert legen sollte aber das ist nur meine Meinung einer der für Deutschland spielen möchte sollte auch nur Deutschland im Herzen haben und dann hab ich hald anderswo keinen Präsi wenn ich schon sehe wie ein Özil bei der Hymne in die Luft gafft fällt mir ein Ei aus der Hose und ganz ehrlich so lang das so weitergeht mag ich mir auch die Nationalmanschaft nicht mehr ansehen.
Ich habe nix gegen Migranten in der Nationalmannschaft absolut nicht aber nur wenn sie sich selbst als Deutsche sehen und bereit sind für IHR Land alles zu gaben.
Schön hier zu sein :)

Benutzeravatar
Bernhardswalder
Benutzer
Beiträge: 138
Registriert: Do, 01.06.17, 0:11
Wohnort: Gemeinde Bernhardswald (Lkr. Rgb.)

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Bernhardswalder » Mi, 27.06.18, 21:30

Absolut verdientes Aus von "Die Mannschaft", da gibts nix zu diskutieren. :redcard: Was für eine schreckliche Leistung gegen Südkorea, da war kein Kampf, keine Verbissenheit...es trödelte dahin wie in einem Trainingsspiel. Kaum Laufbereitschaft, keine Einfälle, Müller und Co. Welten von ihrer früheren Leistung entfernt. Man merkt deutlich dass die Chemie in der Mannschaft nicht stimmt. Da gibts Antipathien und Nicklichkeiten. Und es fällt auch auf dass Führungsspieler und Kampfsäue a la Schweinsteiger fehlen. Löw hat meiner Meinung nach zu viel auf stromlinienförmige, angepasste Backformprofis gesetzt. Wo ist die Wildsau, die mal vorangeht und eine Bresche schlägt? Hauptsache die Tattoos und die Frisuren sitzen.

Aber kann mir mal jemand die Logik von Löw erklären? Bitte, würde mich interessieren:

Spiel 1 gegen Mexilo: Özil (auf Spielmacherposition!) und Khedira - wie auch einige andere wie Müller - unter aller Kanone, Spiel verloren.

Spiel 2 gegen Schweden: Özil das ganze Spiel auf der Auswechselbank, Khedira ebenfalls. Spiel gewonnen.

Man sollte meinen man würde daher im Spiel 3 ähnlich wie im Spiel 2 spielen, nämlich mit der Startaufstellung, die Schweden besiegt hat.

Aber nein! :tongue2: Man stellt im Entscheidungsspiel wieder Özil und Khedira rein! Folge: Beide unter aller Kanone, Spielmacherposition fürn Hintern, Spiel verloren.

Mit Ansage in die koreanische Faust gerennt, unfassbar. :surrender: Wenigstens hat Hummels die Courage sich zu äußern...würde man sich von manch anderen auch wünschen.
Preißn? Dene wern ma AF'ZÜNDN! :-D

BW
Benutzer
Beiträge: 2570
Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Wohnort: Regensburg

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von BW » Do, 28.06.18, 7:52

Mike a.R. hat geschrieben:Löw kann gehen ...trifft ja keinen Armen und man wird auch nicht sammeln müssen wie noch für Lautern und Braunschweig.

Die Merkel-Quoten-Mannschaft hat halt nicht den Platz für Bessere und Besseres zugelassen.
Wie sprach noch mal unser superschlauer gescheiteter-Ex-Bundespräsident in der Regensburger Uni
vor 12 Tagen:
ZITAT in der MZ:
"Stellen sie sich die National-Elf bei der WM in Russland vor: Wenn dort nur die Julians, Kevins und Manuels spielen würden, kämen wir über die Vorrunde nicht hinaus."
Naja, ich habe einige Zeit mal nur auf Özil geschaut. Ball angenommen - einem Meter gegangen - Ball weitergegeben - meistens den Ball wieder zurück gespielt.
Gefühlte 7 Kilometer gelaufen/gegangen. (Vergleich zu Grüttner - meistens 12 bis 13 Km pro Spiel)
:rotfl: ...wenn es nicht so traurig wäre.
Für sein Geschwätz erhält Wulff, dieser Plapperer, wahrscheinlich auch noch ein reichhaltiges Honorar für seinen Scheixx.


Bin keinesfalls frustriert, weil nach den Tests vor dem Ernst - spätestens gegen Mexiko - hat man gesehen, dass nicht mehr drin ist. Nur Schade dass mein Puls trotzdem höher ist als er sein soll. :-(

"Merkel-Quoten-Mannschaft".....das grenzt ja fast an AFD Gewäsch. Was kommt als nächstes? Gauland für President?

Aber vor 4 Jahren hast schon mitgefeiert mit der Quoten Mannschaft, als die den Titel geholt hat. Aber nein, es war ja ein "richtiger" Deutscher, der das entscheidende Tor damals geschossen hat.
Zuletzt geändert von BW am Do, 28.06.18, 8:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jack5
Benutzer
Beiträge: 26
Registriert: Fr, 07.10.16, 12:16

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Jack5 » Do, 28.06.18, 8:21

Mike a.R. hat geschrieben: Die Merkel-Quoten-Mannschaft hat halt nicht den Platz für Bessere und Besseres zugelassen.
Krass. Stupider geht's kaum. Bzw. nicht.

Benutzeravatar
julistfan
Benutzer
Beiträge: 1562
Registriert: Di, 22.03.05, 10:08
Wohnort: Im Exil: München

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von julistfan » Do, 28.06.18, 11:47

Viele Wünschen sich wohl: Ohne Arier-Rassennachweis sollte kein Spieler in die Nationalmannschaft mehr aufgenommen werden. Dann geht's auch wieder Berg auf!

:wut:
Jack5 hat geschrieben:
Mike a.R. hat geschrieben: Die Merkel-Quoten-Mannschaft hat halt nicht den Platz für Bessere und Besseres zugelassen.
Krass. Stupider geht's kaum. Bzw. nicht.
Viele Grüße, ein Gutmensch

Schokotobi
Benutzer
Beiträge: 1498
Registriert: Sa, 21.08.10, 10:13

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Schokotobi » Do, 28.06.18, 12:12

julistfan hat geschrieben:Viele Wünschen sich wohl: Ohne Arier-Rassennachweis sollte kein Spieler in die Nationalmannschaft mehr aufgenommen werden. Dann geht's auch wieder Berg auf!

:wut:
Jack5 hat geschrieben:
Mike a.R. hat geschrieben: Die Merkel-Quoten-Mannschaft hat halt nicht den Platz für Bessere und Besseres zugelassen.
Krass. Stupider geht's kaum. Bzw. nicht.
Das wird nicht passieren. Mit Leroy Sané, Serge Gnabry oder Nadiem Amiri stehen schon die nicht integrierten Zuwandererkinder, Mischlinge und Hymnen-Verweigerer der Zukunft in den Startlöchern. Es geht nie mehr bergauf! Was passiert als nächstes? Ein muslimischer Bundestrainer für die NATIONALmannschaft? Das ist nicht mehr mein Land!!!111!1

Spaß beiseite. Für mich wär das ja nur eine neue Herausforderung, dann können wir wieder trotz irgendwelcher Moslems Weltmeister werden. Ist doch stark, einfach kann jeder!

:haeh: :hammer: :rolleyes:

Benutzeravatar
DynamiteRedWhite
Benutzer
Beiträge: 1078
Registriert: Fr, 07.08.09, 10:28

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von DynamiteRedWhite » Do, 28.06.18, 12:38

julistfan hat geschrieben:Viele Wünschen sich wohl: Ohne Arier-Rassennachweis sollte kein Spieler in die Nationalmannschaft mehr aufgenommen werden. Dann geht's auch wieder Berg auf!

:wut:
Jack5 hat geschrieben:
Mike a.R. hat geschrieben: Die Merkel-Quoten-Mannschaft hat halt nicht den Platz für Bessere und Besseres zugelassen.
Krass. Stupider geht's kaum. Bzw. nicht.
Die Signatur sagt schon alles....

Benutzeravatar
Bernhardswalder
Benutzer
Beiträge: 138
Registriert: Do, 01.06.17, 0:11
Wohnort: Gemeinde Bernhardswald (Lkr. Rgb.)

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Bernhardswalder » Do, 28.06.18, 13:23

julistfan hat geschrieben:Viele Wünschen sich wohl: Ohne Arier-Rassennachweis sollte kein Spieler in die Nationalmannschaft mehr aufgenommen werden. Dann geht's auch wieder Berg auf!
Ich kann den Grund für eure Aufregung nachvollziehen (deine hyperbolische Implikation a la "Arier-Rassennachweis" allerdings nicht, dies hat nämlich keiner gesagt!) , teile es aber in dieser Form nicht. Warum? Weil man Ursache und Wirkung nicht einfach ausblenden darf.

Wer hat denn den Fußball in den letzten Jahren politisiert, vor allem die Auswahl des DFB? Wer hat die deutsche Nationalmannschaft offiziell in "Die Mannschaft" umbenannt? Wer äußert sich denn ständig politisch a la "Inklusion, gegen Rassimus, für Vielfalt" etc. pipapo - wobei der Rahmen von dem, was bereits als z.B. "rassistisch" angesehen wird, von bestimmten Kreisen EXTREM eng gesetzt wird.

Es ist eine Sache, Vielfalt und Buntheit zu leben. Völlig ok. Eine andere Sache ist es, dies wie eine Monstranz vor sich herzutragen, sozusagen den Leuten ständig massiv ins Gesicht zu blasen. "Huhu, wir sind tolerant und bunt, ja? Bunt und vielfältig! Hast du es verstanden? JA? HAST DU ES VERSTANDEN???? UND WENN DU DAS NICHT GUT FINDEST GEHÖRST DU ZU DEN BÖSEN!!!"

Es ist ein offenes Geheimnis dass der DFB und damit Löw teilweise aus politisch aufstellen. Würde Mesut Özil einfach nur Sepp Hinterhofer heißen, ich wette meinen Hintern drauf, dass dieser Spieler bei gleicher Leistung seit 2010 nicht in fast jedem Pflichtspiel einen Stammplatz auf der Spielmacherposition gehabt hätte. Machen wir uns nix vor. :!: Özil spielt immer und alle fragen sich seit Jahren "Warum?".

Wer also ständig politisiert muss sich nicht wundern wenn die anderen ebenfalls politisieren. Und sorry, so ein Skandal wie die Fotos von Gündogan und Özil (der sich bis heute dazu nicht äußern will) ist nun mal halt der einen Seite vor die Füße gefallen. Die ständig vom DFB skandierte "Integration" hat ja da wohl doch nicht so wirklich funktioniert, a la "mein Präsident Erdogan".

Daß die andere Seite dann Salz in die Wunden streut und die Phrasologie als Phrasologie bloßstellt...tja, ist halt so. Man muss sich nicht lieben und man kann geteilter Ansicht sein.
Preißn? Dene wern ma AF'ZÜNDN! :-D

Hans_Jakob
Benutzer
Beiträge: 634
Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24

Re: WM 2018 IN RUSSLAND

Beitrag von Hans_Jakob » Do, 28.06.18, 13:53

Bernhardswalder hat geschrieben:
julistfan hat geschrieben:Viele Wünschen sich wohl: Ohne Arier-Rassennachweis sollte kein Spieler in die Nationalmannschaft mehr aufgenommen werden. Dann geht's auch wieder Berg auf!
Ich kann den Grund für eure Aufregung nachvollziehen (deine hyperbolische Implikation a la "Arier-Rassennachweis" allerdings nicht, dies hat nämlich keiner gesagt!) , teile es aber in dieser Form nicht. Warum? Weil man Ursache und Wirkung nicht einfach ausblenden darf.

Wer hat denn den Fußball in den letzten Jahren politisiert, vor allem die Auswahl des DFB? Wer hat die deutsche Nationalmannschaft offiziell in "Die Mannschaft" umbenannt? Wer äußert sich denn ständig politisch a la "Inklusion, gegen Rassimus, für Vielfalt" etc. pipapo - wobei der Rahmen von dem, was bereits als z.B. "rassistisch" angesehen wird, von bestimmten Kreisen EXTREM eng gesetzt wird.

Es ist eine Sache, Vielfalt und Buntheit zu leben. Völlig ok. Eine andere Sache ist es, dies wie eine Monstranz vor sich herzutragen, sozusagen den Leuten ständig massiv ins Gesicht zu blasen. "Huhu, wir sind tolerant und bunt, ja? Bunt und vielfältig! Hast du es verstanden? JA? HAST DU ES VERSTANDEN???? UND WENN DU DAS NICHT GUT FINDEST GEHÖRST DU ZU DEN BÖSEN!!!"

Es ist ein offenes Geheimnis dass der DFB und damit Löw teilweise aus politisch aufstellen. Würde Mesut Özil einfach nur Sepp Hinterhofer heißen, ich wette meinen Hintern drauf, dass dieser Spieler bei gleicher Leistung seit 2010 nicht in fast jedem Pflichtspiel einen Stammplatz auf der Spielmacherposition gehabt hätte. Machen wir uns nix vor. :!: Özil spielt immer und alle fragen sich seit Jahren "Warum?".

Wer also ständig politisiert muss sich nicht wundern wenn die anderen ebenfalls politisieren. Und sorry, so ein Skandal wie die Fotos von Gündogan und Özil (der sich bis heute dazu nicht äußern will) ist nun mal halt der einen Seite vor die Füße gefallen. Die ständig vom DFB skandierte "Integration" hat ja da wohl doch nicht so wirklich funktioniert, a la "mein Präsident Erdogan".

Daß die andere Seite dann Salz in die Wunden streut und die Phrasologie als Phrasologie bloßstellt...tja, ist halt so. Man muss sich nicht lieben und man kann geteilter Ansicht sein.

Sehr guter Beitrag. Die Deutschen sind hald mittlerweile so gut erzogen das einem so bald mal einer die Warheit sagt sofort die Stromschwimmer aus ihren Löchern kriechen und einem Rassisums unterstellen oder man wolle nur reinrassige deutsche in der nationalmanschaft will, sagen darf man ja zu solchen Sachen heute nicht mehr viel. Klar ist so wie Bernhardswalder das auch sagt das eigentlich so gut wie niemand verstanden hat wieso Özil jemals Nationalelf gespielt hat.
Das war nur so weil man eben Themen die viele deutsche bewegen und Integration ist ein solches Thema versucht über die Nationalmanschafft zu verkaufen. Grad Özil ist so einer wo man genau merkt welche Gründe er hatte für uns zu spielen ganz klar ist der erste weil er mit der Türkei keinen Titel holen kann er durfte sich ja Weltmeister nennen wozu er sportlich nicht viel zu beigetragen hat. Der zweite grund ist den eigenen Marktwert zu steigern , das Land Deutschland spielt doch für einen wie Özil überhaupt keine Rolle weder die werte noch die normen wie viele andere die zu uns kommen und nur die Vorteile nutzen wollen die es bei uns gibt intressiert sich Özil doch für Deutschland nicht die Bohne und da frage ich mich wie soll ich dann mit Herzblut für dieses Land spielen, das geht nicht so einer kann kein Feuer entwickeln. Natürlich ist Özil nicht der einzige aus der Mannschaft dem man das vorwerfen kann da gibts schon noch ein Paar. Für mich ist das schon ein Unterschied ob ein Müller die Lautstark die Hymne mitsingt alles gibt aber eben im Moment nicht mehr drin ist oder die ich nenne sie mal Nichtsinger die ein bischen mitlaufen und nur zum eigenen Vorteil spielen.
Für mich ist ganz klar ich will in Zukunft eine Mannschaft sehen wo jeder die Hymne aus voller Brust singt Leute die sich voll mit Deutschland identifizieren und dann ganz ehrlich den schau ich mir lieber den zweitbesten an und lasse den der nur den Pass hat zuhause wenn ich dafür absoluten Kampf und absolute Leidenschaft sehe. Versucht man mir weiter solchen Mist zu verkaufen hat sich das Thema Nationalmanschafft erledigt und ich kann nur hoffen das das ganz ganz viele in Deutschland jetzt genau so offen und ehrlich sagen und das hat nix mit nem Blonden Arier zu tun das ist einfach eine Tatsache das Problem haben wir in unserem Land nicht nur im Fußball da wärs noch am leichtesten zu verschmerzen.
Schön hier zu sein :)

Antworten