Aktuelle Zeit: So, 22.07.18, 18:04




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 181 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ticketvergabe
BeitragVerfasst: Do, 07.09.17, 10:01 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 03.09.07, 20:37
Beiträge: 431
Wohnort: Regensburg
KLP hat geschrieben:
Hans_Jakob hat geschrieben:
KLP hat geschrieben:
JahnRGBG hat geschrieben:
KLP hat geschrieben:
Dann ruf mal bei der Tickethotline vom BVB an ...


ja würde mich interessieren was da passiert... hast du Erfahrung damit? Gibt der BVB auf seiner Homepage auch eine Erreichbarkeit zu bestimmten Uhrzeiten an, um dann am Ende keinen Anruf anzunehmen? Wenn dem so ist, dann ist das ebenfalls unprofessionell.


Ich habs schon öfters gehört ja. Selbst hab ich natürlich noch nicht angerufen :)

Klar geht sachliche Kritik, so sachlich war das aber nicht, gleich Köpfe rollen zu sehen. Deshalb hab ich einfach zurückgepöbelt um es geradezurücken.

Servicewüste Deutschland halt. Ist kein Jahn-exclusives-Problem.

Wehe es würde die Geschäftsstelle aufgestockt werden und deshalb kommt kein Spieler mehr :D


Wieso sollte man die auch aufstocken ich glaub wirklich das da einer reicht der das macht und der wird ja auch noch Aufgaben deligieren.
Zum Thema Köpfe rollen sehen sag ich dir wenn bei mir das laufend vorkommt das mich zahlende Kunden Tagelang nicht erwischen dan würd mir mein Chef einen Tritt in den Hintern geben das ich 3 Paar Schuhe zum bremsen brauche so viel dazu. Das muss zwar nicht sein und wär auch hart aber ansprechen darf man das schon weil ich finde das sowas einfach nicht geht verdienen wollen sie ja auch daran oder etwa nicht. Mit Servicewüste Deutschland hat das auch nix mehr zu tun das ist garkein Service das ist nicht verhandener Service.


Ich bin Unternehmer. Wenn meine Mitarbeiter tyrannisiert werden wegen 40€ Umsatz (mit drölf Telefonen anrufen), würde ich ihnen sagen, dann verzichten wir lieber auf das Geld oder verlangen horrende Support-Gebühren. Einmal daran gedacht, dass wegen Leuten wie dir das Auskunftssystem zusammenbricht? Deine Mails fliegen da ja jetzt auch noch rum, obwohl deine Frage ja per Telefon beantwortet wurde.

Bzw. kann man die Tickets nicht auch selbst ausdrucken? Also ich musste sie mir noch nie zuschicken lassen. Oder ging es tatsächlich um Auswärtskarten? Wobei sich da die Frage stellt ob du davon ausgehst, dass der Heidenheimer Auswärtsblock ausverkauft ist?

Bewirb dich einfach beim Jahn und du wirst dir deinen gechillten Job zurückwünschen^^


Mir ging es erstmal auch nicht darum irgendwen anzupöbeln. Ich bin vollkommen bei dir, wenn du sagst, dass beim Jahn wohl keiner in der Nase bohrt und nichts zu tun hat. Ich bin mir sicher, dass die Mitarbeiter im Rahmen ihrer Kapazitäten alles tun, was sie können. Der Fehler liegt meines Erachtens auch nicht bei denjenigen, die den Anruf, die Mail, etc. annehmen sollen - vielleicht kommen sie schlicht nicht dazu, weil überlastet. Der Fehler liegt in der Organisation, und diejenigen, die für die Organisation verantwortlich sind, sollten es versuchen beiden Seiten (Mitarbeitern und Kunden) so angenehm wie möglich zu machen.

Es vergisst darüber hinaus auch niemand wo wir herkommen. Ich erinnere mich sehr wohl an die Zeiten im alten Stadion, an die alte Geschäftsstelle. Da waren wir was das anbelangt hat weit schlechter aufgestellt. Man sollte aber auch nicht vergessen, dass da die karten auch in etwa ein Drittel des jetzigen Preises weniger gekostet und in einem Stadion, das noch nach Fußball aus den 20er Jahren gerochen hat Service nicht Prio 1 hatte. (das hatte alles seinen Charme! Die Erwartungshaltung war eine andere)

Ich bleibe aber dabei. Wenn ich als Dienstleister (!) eine Erreichbarkeit angebe, dann muss ich diese auch liefern können. Und wenn das telefonisch nicht machbar ist, dann muss ich eben bessere, leichter zu handhabende und effizientere Alternativen entwickeln und diese anbieten.

Ein ganz einfacher Vorschlag wäre zum Beispiel allein die Bandansage "versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut" in ein "möglicherweise ist das Aufkommen im Fanshop derzeit zu groß, unsere Mitarbeiter bearbeiten Ihre Anfrage jedoch gerne per X, Y, Z...." zu ändern.

Das ist im Prinzip die einzige Kritik. Ich hoffe, das war jetzt nicht zu bedrohlich :jahn3:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ticketvergabe
BeitragVerfasst: Do, 07.09.17, 10:49 
Offline
Benutzer

Registriert: Mo, 14.03.11, 17:31
Beiträge: 755
Wohnort: Prüfeninger Str
JahnRGBG hat geschrieben:
Mir ging es erstmal auch nicht darum irgendwen anzupöbeln. Ich bin vollkommen bei dir, wenn du sagst, dass beim Jahn wohl keiner in der Nase bohrt und nichts zu tun hat. Ich bin mir sicher, dass die Mitarbeiter im Rahmen ihrer Kapazitäten alles tun, was sie können. Der Fehler liegt meines Erachtens auch nicht bei denjenigen, die den Anruf, die Mail, etc. annehmen sollen - vielleicht kommen sie schlicht nicht dazu, weil überlastet. Der Fehler liegt in der Organisation, und diejenigen, die für die Organisation verantwortlich sind, sollten es versuchen beiden Seiten (Mitarbeitern und Kunden) so angenehm wie möglich zu machen.

Es vergisst darüber hinaus auch niemand wo wir herkommen. Ich erinnere mich sehr wohl an die Zeiten im alten Stadion, an die alte Geschäftsstelle. Da waren wir was das anbelangt hat weit schlechter aufgestellt. Man sollte aber auch nicht vergessen, dass da die karten auch in etwa ein Drittel des jetzigen Preises weniger gekostet und in einem Stadion, das noch nach Fußball aus den 20er Jahren gerochen hat Service nicht Prio 1 hatte. (das hatte alles seinen Charme! Die Erwartungshaltung war eine andere)

Ich bleibe aber dabei. Wenn ich als Dienstleister (!) eine Erreichbarkeit angebe, dann muss ich diese auch liefern können. Und wenn das telefonisch nicht machbar ist, dann muss ich eben bessere, leichter zu handhabende und effizientere Alternativen entwickeln und diese anbieten.

Ein ganz einfacher Vorschlag wäre zum Beispiel allein die Bandansage "versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut" in ein "möglicherweise ist das Aufkommen im Fanshop derzeit zu groß, unsere Mitarbeiter bearbeiten Ihre Anfrage jedoch gerne per X, Y, Z...." zu ändern.

Das ist im Prinzip die einzige Kritik. Ich hoffe, das war jetzt nicht zu bedrohlich :jahn3:


Ich befürchte nur, dass dann die Konsequenz ist, gar keine Sprechzeiten mehr anzugeben.

Ich gebe dir auch recht, dass man das alles besser handhaben könnte. Ich weiß aber, wie teuer es ist, so ein Support-System einzuführen. Und wenn es dem Jahn keiner kostenlos macht, wirste nach meiner Einschätzung noch 2-3 zweite Liga Jahre brauchen, bis für sowas Geld in die Hand genommen werden kann :D

Das mit der Bandansage kann man sicherlich relativ schnell umsetzen. Schlag das doch in der Mitgliederversammlung mal vor ;)

_________________
Regenwald helfen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ticketvergabe
BeitragVerfasst: Do, 07.09.17, 11:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 0:17
Beiträge: 2740
Wohnort: Neutraubling
Zusammenfassend denke ich kann man sagen das auf der einen Seite beim Kunden jetzt schon eine höhere Erwartungshaltung herrscht, eben dadurch das du jetzt um einiges professioneller aufgestellt als früher und vor allem weil auch die Preise angehoben wurden. Das ist auch in Ordnung aber dann kann ich das schon nachvollziehen wenn ich als Kunde einen Service erwarte der seinen Namen annähernd verdient.

Das ist eben nicht der Fall wenn ich für meine Kunden nicht oder nur sehr erreichbar bin bzw. die Antwortzeiten extrem lange sind.

Für eine (einfache und für viele Fälle schon vollkommen ausreichende) telefonische Hotline brauche ich nicht mal eine ACD Lösung, sondern dafür reicht schon ein popeliger Sammelanschluß. Damit kannst du schon jede Menge an Anrufaufkommen erschlagen.
Was ich auch bei uns im Haus immer wieder feststelle denken manche Vorgesetzte eine Telefonanlage sei eine künstliche Intelligenz die vollkommen automatisch die Anrufer abhandelt oder gar noch schlimmer diese verhindert. Das du für so einen Job eine gute Organisation und auch die entsprechenden Mitarbeiter brauchst das wird meist übersehen. Da werden dann einem Hotline Mitarbeiter noch nebenbei jede Menge andere Aufgaben aufgeladen und das auch noch zu den telefonischen Sprechzeiten. Das sowas nur in die Hose gehen kann ist schon vorneweg klar.

_________________
Viele Grüße Martin
Bitte denkt daran: Folgt der Netiquette, benutzt die Suchfunktion, poste in die richtige Sektion, spamt das Board nicht zu und respektiert andere User! ...und alle die neu sind nicht vergessen! --> Vorstellung neuer Forums-User


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ticketvergabe
BeitragVerfasst: Mo, 16.07.18, 11:14 
Offline
Benutzer

Registriert: Fr, 21.11.03, 15:54
Beiträge: 415
Wohnort: rgbg
Ich habe gehört, dass Morgen auch die Karten für die weiteren, bereits terminierten Heimspiele in den freien Verkauf gehen. Weiß jemand wieso man z .B. für das Dresden Heimspiel keinen Mitgliedervorverkauf wie beim Ingolstadt-Spiel macht? Da werden wieder einige Regensburger in die Röhre schauen, weil sich die Dresdner mit Karten im freien Verkauf eindecken werden....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ticketvergabe
BeitragVerfasst: Mo, 16.07.18, 12:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 9099
Wohnort: Naabtal
junger-jahn-fan hat geschrieben:
Ich habe gehört, dass Morgen auch die Karten für die weiteren, bereits terminierten Heimspiele in den freien Verkauf gehen. Weiß jemand wieso man z .B. für das Dresden Heimspiel keinen Mitgliedervorverkauf wie beim Ingolstadt-Spiel macht? Da werden wieder einige Regensburger in die Röhre schauen, weil sich die Dresdner mit Karten im freien Verkauf eindecken werden....

Deine Fragen können dir (sh. Link) beabtwortet werden:
:arrow: https://www.ssv-jahnshop.de/ssv-jahn/ajax.aspx/kontaktanfrage.html

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ticketvergabe
BeitragVerfasst: Mo, 16.07.18, 18:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 9099
Wohnort: Naabtal
FREIER VORVERKAUF STARTET MORGEN
FÜR DAS ERSTE HEIMSPIEL GEGEN FC INGOLSTADT 04
https://www.ssv-jahn.de/auf-einen-blick/news-im-detail/freier-vorverkauf-startet-morgen/?no_cache=1&cHash=822056c4acb997aa17de055d98af0ab5

Am morgigen Dienstag (10 Uhr) startet der freie Vorverkauf für das Heimspiel am ersten Spieltag gegen den FC Ingolstadt 04 (Samstag, 4. August, 15.30 Uhr). Gleichzeitig gehen auch alle weiteren, bereits terminierten Heimspiele in den freien Verkauf. Dauerkarten können weiterhin nach Verfügbarkeit gebucht werden. Für das Heimspiel gegen Holstein Kiel bietet der SSV Jahn eine Aktion für Senioren an (Sonntag, 26.8., 13.30 Uhr).

4.500 verkaufte Dauerkarten - diese Marke überschritt der SSV Jahn am Wochenende erstmalig in seiner Geschichte. :!:

Die wichtigsten Informationen für den freien Verkauf
Start: Dienstag, 17. Juli, 10 Uhr
Verkaufsstellen: Jahn Fanshop (Continental Arena), Jahn Onlineshop sowie alle externen Verkaufsstellen
Betroffene Partien: FC Ingolstadt 04, Holstein Kiel, Dynamo Dresden, FC Heidenheim

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 181 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Aktuelle Zeit: So, 22.07.18, 18:04


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
IWP - Immobilien und Eigentumswohnungen in Bad Elster, Vogtland, Sachsen.
Akustik-Trio Unerhört. Folk Blues Country Rock Oldies. Unplugged Band und Hochzeitsband aus dem Vogtland, Sachsen.
Powered by p.h.p.B.B® Forum Software © p.h.p.B.B Group.