Stadionneubau ... Die Continental Arena

Eintrittspreise, Technische Anlagen, Stimmung, Bierpreise...

Moderator: Alle Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Mike a.R.
Moderator
Beiträge: 9307
Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Wohnort: Naabtal

Beitrag von Mike a.R. » Do, 06.09.07, 14:21

Es ist schon sehr wichtig, dass man auch die guten Ideen der Fans bereits in der Planung und Bauausführung berücksichtigt, damit auch ein optimales Fussballstadion dabei heraus kommt.
Man sollte sich schon jetzt über Fanbeauftragte zu Wort melden, damit man auch nichts versäumt!

Letztendlich haben ja auch die Bauausführenden und Betreiber etwas davon, weil dann nicht an den Fans/Besuchern/Konsumenten vorbeigeplant wird ...denn wo man sich wohl fühlt, geht man auch besonders gern hin.

RWB Thomas
Benutzer
Beiträge: 862
Registriert: Do, 04.12.03, 12:43

Beitrag von RWB Thomas » Do, 06.09.07, 15:15

Ein Fangremium aus 3-4 Leuten die die Wünsche annehmen, Zusammenfassen und einbringen! Nicht alle können berücksichtigt werden aber bestimmt einige....

Wie Standort der Heimfans, Stehränge mit Wellenbrechern, wieder ne Tankstelle ;-)), anständige Kneipe zu normalen Preisen, feste Fahnenplätze, Einpeitscher usw. ach ja und wieder Bischofshof.....

Erstmal sollte geklärt werden ob es wirklich der Tatsache entspricht, dass ein neues gebaut werden soll und der Fanbeauftragte sollte mal mit einbringen, dass wir (Fans) mitreden wollen....

Obi
Moderator
Beiträge: 3773
Registriert: Di, 14.10.03, 16:40
Wohnort: Around the World

Beitrag von Obi » Do, 06.09.07, 16:27

Sollte das neue Stadion kommen (was auch sich so sein wird), wird man untge Fankreisen mit Sicherheit eine Art "Fördergruppe" bzw "Jahnfans United" wieder zum leben hervorrufen, um eine gemeinsame, starke Stimme beim Verein zu haben. Hierzu muss aber vielleicht jeder mitmachen, passiv oder aktiv. Präsenz, Zusammenhalt und Geschlossenheit beim Verein zeigen, damit die Jahnverantwortlichen unser Anliegen ernst nehmen.

PS. Masse ist nicht gleich Klasse, finde es wunderbar, das die Zuschauerzahlen so eingebrochen sind in Italien. Ist mir alle mal lieber als die deutschen Fußballtouristen in der Bundesliga, überzeuge mich an diesem Weekend wieder davon...
Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen-wird am Ende beides verlieren.

Benutzeravatar
Flocke 2006
Aktiver Fußballer
Beiträge: 5014
Registriert: Sa, 22.11.03, 14:49

Beitrag von Flocke 2006 » Do, 06.09.07, 17:44

RWB Thomas hat geschrieben:Zuerst is das Jahnstadion 2. Liga tauglich und dann schreibst, dass die Auflagen immer schwieriger und mehr werden......

Was etz???

Zeigt ihm doch mal einer die Stadionauflagen für die 3. Liga, damit ers endlich kapiert!!

Von deine Giesinger hab i glaub i mehr Ahnung als du. Die Cosa Nostra Fahne hängt das ganze Jahr im der AA oder??? Boykott???
Schwer "eins und eins" zusammenzuzählen oder ?!? Nur weil die Auflagen/Bestimmungen härter/umfangreicher werden, heißt das noch lange nicht bzgl. Tauglichkeit/Nichttauglichkeit.

Aha, jaja, Stadionauflagen. Denn nenn doch mal Roß und Reiter, anstatt hier gscheid daher zum posten - ois klar ?!?

Ernst-Abbe-Sportfeld, Hermann-Löns-Stadion etc. tun ihren Dienst in Liga 2. / der Tivoli hats sogar in die 1.Liga geschafft ......

Und zu Sechzig: Gleiches hier, von der Szene hast du null-komma-null Ahnung, wenn man halt die Hintergründe nicht kennt.

Zu guter Letzt: Mit dir diskutier ich nimmer, reine Zeitverschwendung !
"Lets be realistic - try the impossible"
Falko die Legende lebt, der Braunbär

Benutzeravatar
rotweiß*
Benutzer
Beiträge: 5887
Registriert: Di, 24.02.04, 20:38

Beitrag von rotweiß* » Do, 06.09.07, 17:45

sehe aus auch so wie Mike :

Je früher man sich mit den Vereinsvorständen zusammensetzt um so realistischer bestehen die Chancen bei der gestaltung (z.B. Fanblock, Fahnenanbringung usw) mitreden und mit entscheiden zu können.

Ich denke der H.Eberl und auch H.Nerb sind da wirklich gute Leute mit denen man vernünftig sprechen kann.

Komisch ist nur dass Schaidinger (wieder mal) sagt es liegt bei der CSU bereits ein Konzept mit genauen Bauplänen in der Schublade und es werde auf ein regionales Unternehmen das Erfahrung mit Stadienbauten hat zurückgegriffen aber bei der Firma Bögl weiß keiner was über irgendwelche Anfragen oder Pläne...

Benutzeravatar
Flocke 2006
Aktiver Fußballer
Beiträge: 5014
Registriert: Sa, 22.11.03, 14:49

Beitrag von Flocke 2006 » Do, 06.09.07, 17:48

rotweiß* hat geschrieben:Komisch ist nur dass Schaidinger (wieder mal) sagt es liegt bei der CSU bereits ein Konzept mit genauen Bauplänen in der Schublade und es werde auf ein regionales Unternehmen das Erfahrung mit Stadienbauten hat zurückgegriffen aber bei der Firma Bögl weiß keiner was über irgendwelche Anfragen oder Pläne...
Muß ja wohl ausgeschrieben werden, denk ich. Wie bei der :rolleyes: "Stadthalle" :rolleyes: etwa.

Kam gestern auch auf TVA.
"Lets be realistic - try the impossible"
Falko die Legende lebt, der Braunbär

Benutzeravatar
Turmsteher
Fanblocksteher
Beiträge: 881
Registriert: Sa, 06.09.03, 10:49
Wohnort: Degerloch/Donaupark Linz
Kontaktdaten:

Beitrag von Turmsteher » Do, 06.09.07, 17:50

Flocke 2006 hat geschrieben:
rotweiß* hat geschrieben:Komisch ist nur dass Schaidinger (wieder mal) sagt es liegt bei der CSU bereits ein Konzept mit genauen Bauplänen in der Schublade und es werde auf ein regionales Unternehmen das Erfahrung mit Stadienbauten hat zurückgegriffen aber bei der Firma Bögl weiß keiner was über irgendwelche Anfragen oder Pläne...
Muß ja wohl ausgeschrieben werden, denk ich. Wie bei der :rolleyes: "Stadthalle" :rolleyes: etwa.

Kam gestern auch auf TVA.
Außerdem gilt man muss nicht alles glauben was die Zeitung schreibt..

Benutzeravatar
Flocke 2006
Aktiver Fußballer
Beiträge: 5014
Registriert: Sa, 22.11.03, 14:49

Beitrag von Flocke 2006 » Do, 06.09.07, 17:51

Regensburgs OB erneuert Stadionpläne

:arrow: http://www.bfv.de/de/100394/view/9889/r ... laene.html
"Lets be realistic - try the impossible"
Falko die Legende lebt, der Braunbär

jahnler2004
Benutzer
Beiträge: 1383
Registriert: Di, 22.06.04, 13:43
Wohnort: Regensburg

Beitrag von jahnler2004 » Mo, 10.09.07, 21:59

Ist die Veranstaltung morgen für alle zugänglich?
Würd mich schon sehr interessieren wies weitergeht...

JahnDan
Benutzer
Beiträge: 335
Registriert: Sa, 31.01.04, 13:38

Beitrag von JahnDan » Di, 11.09.07, 12:00

Es stand doch in der Zeitung, dass da alle interessierten Bürger hingehen können. Oder habe ich das falsch verstanden?!?!?
Geht von euch jemand hin?

JahnDan
Benutzer
Beiträge: 335
Registriert: Sa, 31.01.04, 13:38

Beitrag von JahnDan » Di, 11.09.07, 12:03

Wann und wo ist das denn genau?

Benutzeravatar
Grüner Rasen
Benutzer
Beiträge: 3327
Registriert: Sa, 23.04.05, 12:25
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Grüner Rasen » Di, 11.09.07, 12:11

20 Uhr --> Sportheim Post / Süd am Kaulbachweg

......alle intressierten dürfen rein :!:

Quelle: MZ

JahnDan
Benutzer
Beiträge: 335
Registriert: Sa, 31.01.04, 13:38

Beitrag von JahnDan » Di, 11.09.07, 15:23

Vielen Dank.
Jetzt habe ich auch den passenden Link gefunden.

http://www.mittelbayerische.de/index.cf ... &pk=130208

Benutzeravatar
Bubu
Moderator
Beiträge: 1847
Registriert: So, 19.10.03, 17:23
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Bubu » Di, 11.09.07, 19:09

Könnte jemand der dort war, nachher freundlicherweise eine kurze Zusammenfassung hier reinschreiben?!

Benutzeravatar
.Checker
Benutzer
Beiträge: 1567
Registriert: Mi, 08.02.06, 12:10
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von .Checker » Mi, 12.09.07, 0:36

War für mich eine reine CSU-Veranstaltung bzw. Wahlkampfpräsentation seitens der CSU.

Der Stadionbau und alles was dazugehört rückte im Laufe der Diskussion und Vorstellung immer mehr ins Hintertreffen und es wurde x-Mal beteuert, wie toll die CSU doch ist und dass es ohne diese Partei den Jahn gar nicht mehr gäbe, etc...

Ich find es schade, dass ein Herr Schlegl, so eine Situation so ausnutzt, nur um Wahlkampf für seine Partei zu betreiben. Hier geht es nicht um die CSU, sondern um unsere neue "Heimat", die im Laufe der Zeit einen ähnlichen Rang wie das ehrwürdige Jahnstadion erreichen soll

FAZIT: Eine traurige Veranstaltung, die man sich hätte sparen können...
www.regensburg1889.de Regensburger Kurven- und Stadtfotografie

Benutzeravatar
Revolution
Benutzer
Beiträge: 2029
Registriert: Sa, 08.09.07, 9:22
Wohnort: Regensburg - Weichs
Kontaktdaten:

Beitrag von Revolution » Mi, 12.09.07, 1:12

Habs mir gedacht.
Aber kein wunder mit der "Wahlkampfveranstaltung". Das ein neues Stadion kommt scheint beschlossen. In den Programmen wird im Endeffekt nur über die Größe gestritten.
Naja mal abwarten und Kaffeetrinken.


Trotzdem wäre es interessant zu wissen was denn dann trotzallem über das Stadion gesprochen wurde. Nicht nur wie die Veranstaltung gelaufen ist.

Also noch jemand der das Sagen kann?

Und_jetzt?
Benutzer
Beiträge: 132
Registriert: So, 29.07.07, 14:15

Beitrag von Und_jetzt? » Mi, 12.09.07, 7:47

.Checker hat geschrieben:War für mich eine reine CSU-Veranstaltung bzw. Wahlkampfpräsentation seitens der CSU.

Der Stadionbau und alles was dazugehört rückte im Laufe der Diskussion und Vorstellung immer mehr ins Hintertreffen und es wurde x-Mal beteuert, wie toll die CSU doch ist und dass es ohne diese Partei den Jahn gar nicht mehr gäbe, etc...

Ich find es schade, dass ein Herr Schlegl, so eine Situation so ausnutzt, nur um Wahlkampf für seine Partei zu betreiben. Hier geht es nicht um die CSU, sondern um unsere neue "Heimat", die im Laufe der Zeit einen ähnlichen Rang wie das ehrwürdige Jahnstadion erreichen soll

FAZIT: Eine traurige Veranstaltung, die man sich hätte sparen können...
Tja, leider richtig. Aber es war ja NIE die rede davon, dass es sich bei dieser Veranstaltung um keine Wahlkampfveranstaltung ging.
Es war ja als eine Informationsveranstaltung der CSU zum Stand der Dinge Stadion.
KEINE Veranstaltung der Stadt. Ergo der Bürgeermeister war offiziell nicht als Bürgermeister da, sondern als Fraktionschef der CSU.
Wer da mehr als Wahlwerbung erwartet hatte, war da leider Fehl am Platze.... leider!

Benutzeravatar
Grüner Rasen
Benutzer
Beiträge: 3327
Registriert: Sa, 23.04.05, 12:25
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Grüner Rasen » Mi, 12.09.07, 8:15


Benutzeravatar
alex360
Benutzer
Beiträge: 819
Registriert: So, 15.05.05, 15:24

Beitrag von alex360 » Mi, 12.09.07, 8:27

Wie lächerlich ist denn dieser Bericht bitte??? Da hätte unsere ach so tolle MZ auch gleich garnichts schreiben brauchen.... :rolleyes:

Alles alter Käse, keine Laufbahn aussenrum, Multifunktionsarena, und ...wir sind auf einem guten weg. :clap: :clap: :clap: Geiler Bericht - DANKE MZ

Das nächste mal bitte weniger :kneitinger: dafür aufmerksamer sein und danach etwas ausführlicher Berichten.

Benutzeravatar
Jan´ni
Benutzer
Beiträge: 3234
Registriert: Mi, 15.10.03, 18:12
Wohnort: Duisburg-Süd
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan´ni » Mi, 12.09.07, 11:38

Ich fand es ein bischen schade, dass jeder, der kritische Fragen gestellt hatte, sofort als rückständiger Stadiongegner hingestellt wurde, sowie dass Herr Schlegl nicht den Anstand besessen hatte, Leute, die Fragen stellten, aussprechen zu lassen und es hätte sicherlich ein besseres Bild gemacht, wenn man bei einer Diskussion Fragen, ob aus seiner Sicht sinnvoll oder nicht, beantwortet worden wären, anstatt sie mit abfälligen Handbewegungen und grinsen abzutun.

Es ist ja alles schön und gut, dass sich die CSU-Stadtratsfraktion offenbar ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt hat und in den letzten Jahren ja in aller Bescheidenheit so viel für den Verein getan hat. Aber das haben auch andere getan und die haben in meinen Augen zumindestens das Recht angehört zu werden und gewisse Vorschläge mit einzubringen. Und nur weil man von der einen oder anderen Sache etwas andere Vorstellungen hat, heißt das noch lange nicht, dass man keine Ahnung hat, bzw pauschal gegen ein neues Stadion ist, wie das gestern leider ab und an durchgeklungen ist.

Ansonsten bin ich relativ optimistisch, dass diesmal wirklich ernsthaft etwas gemacht wird und viele Dinge haben sich ja auch schon sehr positiv und durchdacht angehört.

Iarwain
Regensburger im Exil
Beiträge: 2242
Registriert: So, 07.09.03, 3:20
Wohnort: München

Beitrag von Iarwain » Mi, 12.09.07, 13:18

da hört man seit wochen zufällig mal antenne bayern und dann kommt in den nachrichten gleich was über den traditionsverein jahn regensburg und den stadionneubau in regensburg. positiv dabei für mich, dass erwähnt wurde, dass nun nach investoren gesucht wird, man geht offenbar zielstrebig aufs neue stadion zu, wenn solche sachen überregional gesendet werden. 20 millionen werden gebraucht so die reporterin!! da bin ich mal gespannt, wie das gestemmt wird!!!

Benutzeravatar
Revolution
Benutzer
Beiträge: 2029
Registriert: Sa, 08.09.07, 9:22
Wohnort: Regensburg - Weichs
Kontaktdaten:

Beitrag von Revolution » Mi, 12.09.07, 13:30

vllt durch die gewerbesteuer von VDO(bald conti) und BMW. ;)

Ne es hieß doch auf Antenne Bayern: Investoren.
Außerdem hatte ich heut morgen bei Radiosenderzapping mal Bayern1 da.

BAYERN1
Regensburg bekommt neues Stadion

Die Fußballer des SSV Jahn Regensburg bekommen ein neues Stadion. Die bereits seit sechs Jahren laufenden Planungen über einen Neubau seien verstärkt wieder aufgenommen worden, sagte der Regensburger Oberbürgermeister Schaidinger/CSU. Da der Deutsche Fußball-Bund das derzeitige Stadion als ungeeignet für die zweite Bundesliga erklärt habe, sei der Neubau nötig. Mögliche Standorte seien Gelände an der Autobahnausfahrt Galgenbergstraße und in Schwabelweis. Die Finanzierung von etwa 20 Millionen Euro solle außerhalb des städtischen Haushalts erfolgen.
Außerdem wurden live-stimmen von der Sitzung gesendet. Leider finde ich keine Link dazu.
Fussbal24.de
Der erfolgreiche Saisonstart der Jahn-Fußballer in der Regionalliga Süd bringt die Diskussionen über ein neues Stadion in Regensburg in Schwung.

Am 11. September will Oberbürgermeister Hans Schaidinger (CSU) auf einer Versammlung das Projekt vorstellen. Die Regensburger SPD fordert die schnelle Realisierung des Stadion-Neubaus und spricht sich für eine Multifunktions-Arena aus, mit dessen Planung und Umsetzung sofort begonnen werden müsse.

Der Bau eines neuen Stadions wird von allen Parteien befürwortet, nachdem das Jahn-Stadion den heutigen Anforderungen nicht mehr entspricht und eine Sanierung etwa 70 000 Euro kosten würde. Das Stadiongelände an der Prüfeninger Straße, das im Besitz der Stadt ist, soll als Bauland verkauft werden. Der Erlös von schätzungsweise zwei Millionen Euro soll in die Finanzierung für die neue Arena einfließen.
Beim möglichen Neubau wollen sich die Regensburger am Innsbrucker Tivoli-Stadion orientieren. Die neue Heimat der Jahn-Fußballer, die derzeit Tabellenführer in der Regionalliga Süd sind, soll 15 000 Zuschauern Platz bieten.
Bild
Bild

JahnDan
Benutzer
Beiträge: 335
Registriert: Sa, 31.01.04, 13:38

Beitrag von JahnDan » Mi, 12.09.07, 14:45

Meines Erachtens haben wir nicht viel neues erfahren. Das waren alles aufgewärmte Informationen die jeder schonmal gehört hatte.
Eine reine Wahlkampfveranstaltung der Regensburger CSU Fraktion. Lasst uns mal bis nach dem Wahlkampf warten.

Der Auftritt des Fanbeauftragten und weiterer Fans waren wohl eher mangelhaft bis ungenügend. Es geht doch jetzt nicht darum wieviele Zaunfahnen im neuen Stadion Platz haben müssen und wieviele Stehplätze gebaut werden sollen.

Das wird doch erst interessant wenn die Ausschreibung beginnt. :rolleyes:

RWB Thomas
Benutzer
Beiträge: 862
Registriert: Do, 04.12.03, 12:43

Beitrag von RWB Thomas » Mi, 12.09.07, 15:00

Im Grunde kein schlechtes Teil, reicht für uns vollkommend... Aber wenn ich die sch... Klappsitze als Stehplatzbereich schon wieder sehe :rolleyes: wird mir kotzübel......
Und die blöden Aufgänge in den Blöcken.... Wo wie in jedem Stadion Ordner stehen die diese freihalten müssen, wie im Eistadion!!!!

Benutzeravatar
JahnRudi
Benutzer
Beiträge: 1502
Registriert: So, 18.04.04, 18:59
Wohnort: München

Beitrag von JahnRudi » Mi, 12.09.07, 15:20

bei den Stehplätzen mit Klappsitzen geb ich dir recht. Aber in den Sitzplatzblöcken wirds wohl ohne Aufgänge kaum gehen... :-D

Antworten
kuchnie na wymiar warszawa