Aktuelle Zeit: Mi, 22.08.18, 8:09




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auf in die neue Saison 2018/2019
BeitragVerfasst: Sa, 21.07.18, 12:27 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 23.07.16, 18:23
Beiträge: 34
Wohnort: Jahnstadion
Bild

Servus Jahnfans,

die Sommerpause neigt sich langsam dem Ende entgegen und gleichzeitig steigt die Vorfreude auf die neue Zweitligasaison immer weiter. Für uns ist dies ein passender Zeitpunkt, um mit diesen Zeilen einen kleinen Rückblick auf die unglaubliche Saison 2017/18 zu unternehmen sowie euch auf die neue Spielzeit 2018/19 einzustimmen.

Jeder der es mit unserem SSV hält, genießt den Blick auf die Abschlusstabelle der vergangenen Saison sicherlich noch heute. Als Abstiegskandidat Nummer 1 hat der Jahn einen sensationellen 5. Platz erreicht, was zudem den erstmaligen Klassenerhalt in der eingleisigen 2. Bundesliga bedeutete. Die Bezeichnung historisch trägt diese Saison wahrlich zu recht und hielt außerdem zahlreiche Gänsehautmomente für uns alle bereit. Ob das erstmalige Erreichen der zweiten DFB Pokalrunde seit 2003, die irre Aufholjagd gegen Düsseldorf oder die beiden grandiosen Triumphe beim Spiel Gut gegen Böse über das Fußballkonstrukt aus der Audi-Stadt. Diese sportlich sagenhafte Saison mit ihren magischen Momenten wird wohl niemand von uns so schnell vergessen.

Doch nicht nur sportlich, sondern auch aus Fansicht ist es uns allen zusammen gelungen diesen Highlights einen würdigen Rahmen zu verpassen und als gesamte Fanszene einen großen Schritt nach vorne zu machen. 4.200 Dauerkarten stellten einen neuen Vereinsrekord dar und der Zuschauerschnitt von rund 11.000 den höchsten seit der Saison 1953/54, als im Schnitt 14.000 Zuschauer an die Prüfeninger Straße pilgerten. Der im Vorfeld befürchtete Zweitligatourismus blieb dabei weitestgehend aus und nicht zuletzt dank der neuen Mikrophonanlage ist es uns allen zusammen gelungen den Stimmungskern nach und nach zu erweitern und die Jahnelf zu Hause in den meisten Fällen angemessen zu unterstützen. Aber auch auswärts konnte sich der SSV auf uns verlassen. Durchschnittlich gut 700 Gästefans begleiteten den Jahn quer durch die BRD. Für unsere Verhältnisse sicherlich ein Topwert, wenn auch die Reiselust bei Spielen jenseits der 500 km oft noch nicht so stark ausgeprägt war, wie es wünschenswert wäre.

Sowohl die Mannschaft als auch die Fanszene haben letzte Saison gezeigt was in ihr steckt und so ist es nun an beiden Seiten gelegen diese grandiosen Erfolge zu bestätigen. Dabei haben Mannschaft und Fans eine Einheit gebildet und genau dieser Zusammenhalt ist aus unserer Sicht auch in der kommenden Spielzeit wieder der vielleicht wichtigste Erfolgsfaktor. Nicht umsonst gelten ausgerechnet die emotionalen Minuten nach dem DFB-Pokalausscheiden gegen Heidenheim als der Knackpunkt der letzten Saison. Noch 20 Minuten nach Ende des Spiels wurde die Jahnelf frenetisch vor der HJT gefeiert und ihr so klar gemacht, solange sie auf dem Platz alles gibt, werden wir voll und ganz hinter ihr stehen! Hiermit wurde für alle sichtbar was diese Geschlossenheit freisetzen kann und genau daran müssen wir wieder anknüpfen.

Dabei sollten wir nicht den Fehler machen auf Grund der sportlichen Erfolge der letzten Saison die Erwartungshaltungen zu hoch zu schrauben. Stattdessen muss uns weiter bewusst sein woher wir kommen und diese 2. Bundesliga auch weiterhin als Geschenk betrachten. Pfiffe oder sinnlose Pöbelein gegen die eigene Mannschaft wegen vielleicht mal schlechter Ergebnisse haben aus unserer Sicht auch kommende Saison nichts im Jahnstadion zu suchen. Denn auch 2018/19 kann nur der Klassenerhalt das große Ziel sein. Auch erwartet uns sehr wahrscheinlich wieder eine sehr enge, ausgeglichene Liga, in der Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage entscheiden. Genau deshalb ist unsere Rolle auch diesmal wieder umso wichtiger, die Jahnelf zu pushen, sie anzutreiben und so dazu beizutragen am Ende wieder in der Liga zu bleiben.

Akustisch wie optisch wollen wir hierfür natürlich wieder Vollgas geben und uns an dieser Stelle nochmals bei allen bedanken, die uns auf diesem Weg in der Vergangenheit unterstützt haben! Als geschlossene Einheit ist es auch in der kommenden Spielzeit wieder möglich die Liga zu halten, was den Erfolg aus der letzten Saison insgesamt nochmals toppen würde. Auch wenn es sportlich mal schlecht laufen sollte, sch... drauf, solange die Jahnelf auf dem Feld alles gibt, machen wir trotzdem mit voller Leidenschaft immer weiter.

Was es bewirken kann, zusammen für eine Sache zu kämpfen, haben wir zuletzt nicht nur auf dem Platz, sondern auch auf vereinspolitischer Ebene rund um die Causa Schober gesehen. Auch in diesem Zusammenhang nochmals vielen Dank an alle, die an unserer Seite dazu beigetragen haben die dafür notwendige Entschlossenheit im gesamten Verein zu erzeugen! Diesen unglaublichen Erfolg wollen wir abschließend nochmals ganz bewusst herausstellen und sollte in der großen Begeisterung über den sportlichen Verlauf 2017/18 nicht untergehen. Vom kleinsten Fanclub bis zur Vereinsführung arbeitete jeder in der Jahnfamilie zusammen, um das zu bleiben bzw. noch mehr zu werden, was wir immer waren - ein kleiner, traditionsreicher Verein mit Herzblut, bei dem das Außergewöhnliche oft die Normalität darstellt. Da braucht es auch kein am Reißbrett entworfenes, auf "Kult" getrimmtes Marketingkonzept. Der Jahn bleibt der Jahn. Und genau dafür müssen wir auch in Zukunft unseren Beitrag leisten. Alle zusammen.

Auf in die neue Saison!

Ultras Regensburg

Quelle: https://www.ultras-regensburg.de/neuigk ... ue-saison/

_________________
www.hans-jakob-tribuene.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Aktuelle Zeit: Mi, 22.08.18, 8:09


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
IWP - Immobilien und Eigentumswohnungen in Bad Elster, Vogtland, Sachsen.
Akustik-Trio Unerhört. Folk Blues Country Rock Oldies. Unplugged Band und Hochzeitsband aus dem Vogtland, Sachsen.
Powered by p.h.p.B.B® Forum Software © p.h.p.B.B Group.