Aktuelle Zeit: So, 23.09.18, 3:43




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Wichtige Punkte,
Umfrage endete am So, 29.10.17, 14:56
die wir hier behalten 45%  45%  [ 10 ]
wenigstens 1 Punkt 9%  9%  [ 2 ]
oh je 45%  45%  [ 10 ]
Abstimmungen insgesamt : 22
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 28.10.17, 15:19 
Offline
Benutzer

Registriert: Do, 30.03.17, 22:11
Beiträge: 686
endlich jaaaaaa.

1 Tor ein Geschenk der Abwehr, der Elfer auch.


Danke Marvin, hinten alles dicht machen und wieder so ein Ding. Wow und fast noch ein 2.

Das 3 Tor ebenfalls super von Stolze davor etwas Glück das der Verteidiger den Freistoß von Geipl abfälscht.

Extrem wichtig gegen einen schwachen Gegner.

wenn Grüttner mal 1 Ding macht aus seinen Chancen :jahn1: :jahn2: , kannst das ganze ruhig runterspielen.

Und jetzt gegen Fürth nachlegen.

lg herbert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 28.10.17, 15:22 
Offline
Benutzer

Registriert: Fr, 21.04.17, 10:45
Beiträge: 169
Prima Leistung insgesamt . Keiner wirklich abgefallen . Saller trotz Riesenfehler hat sich dann gefangen , wobei ich ihn weiter vorne als besser sehe .
Schmeichelhaftes Ergebnis für Lautern .
Hätte auch 6-1 bis 8-1 ausgehen können !!
Dicke Chancen ausgelassen : 3x Grüttner , 2 x Nietfeld , Stolze , Adamyan .
Pentke 3
Saller 3 Nachreiner 2,5 Knoll 1,5 Nandzik 3
Geipl 3 Lais 3
Stolze 1,5 Adamyan 2
Grüttner 3,5 Nietfeld 3,5

Ganz wichtiger Sieg für die Psyche der Mannschaft , für das Standing unseres sympathischen Trainer ,für uns Fans und die Überlebenschancen in Liga 2 .
Dennoch , erst ein weiterer Sieg gegen Fürth wäre ein richtiger Befreiungsschlag für den Rest der Vorrunde . Ein Unentschieden wäre zum Aushalten . Eine Niederlage :schreck:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 28.10.17, 16:27 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 10.07.07, 8:05
Beiträge: 732
Wohnort: On the wrong side of heaven
Zurück vom Ort der Erleichterung ( und damit mein ich nicht das Klo).
Mann, war das wichtig und so was von verdient. Sahnetore, allen voran Knolle.
Vielleicht war das heute der Brustlöser.

_________________
Facit omnia voluntas
It pays to be a winner

Learn2fight.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 28.10.17, 16:50 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 03.05.09, 17:01
Beiträge: 396
Wohnort: München
Alle Achtung. Das war heute wirklich mal eine überzeugende Leistung des Jahn. Hut ab und Kompliment!

Einzig die Chancenverwertung hätte besser sein können, um das Torverhältnis mehr in die eigene Richtung zu lenken... aber das soll den Respekt vor der Gesamtleistung nicht mindern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 28.10.17, 17:18 
Offline
Benutzer

Registriert: Di, 16.05.17, 16:40
Beiträge: 590
ich freue mich riesig über den Sieg !
Die Aufstellung hat mir nicht so gut gefallen.
Nach wie vor bin ich der Meinung, dass Knoll besser im Mittelfeld agieren könnte.
Jetzt gegen Fürth nachlegen und die ( Fussball- ) Welt schaut wieder anders aus !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 28.10.17, 17:45 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 600
herbert1963 hat geschrieben:
endlich jaaaaaa.

1 Tor ein Geschenk der Abwehr, der Elfer auch.


Danke Marvin, hinten alles dicht machen und wieder so ein Ding. Wow und fast noch ein 2.

Das 3 Tor ebenfalls super von Stolze davor etwas Glück das der Verteidiger den Freistoß von Geipl abfälscht.

Extrem wichtig gegen einen schwachen Gegner.

wenn Grüttner mal 1 Ding macht aus seinen Chancen :jahn1: :jahn2: , kannst das ganze ruhig runterspielen.

Und jetzt gegen Fürth nachlegen.

lg herbert



Der Gegner war so schwach nicht lieber Herbert, der Gegner wurde heute von unserem SSV Jahn klein gehalten. Wenn man das festgestellt hat muss man sich natürlich die Frage nach dem warum stellen, die aber relativ leicht zu beantworten ist. Dieses kopflose, planlose und teilweise selbstmörderische nach vorn Gerenne hatte heute über weite Strecken des Spiels ein Ende. In den letzten Spielen hatte man den Eindruck jeder gewonnene Ball muss unter allen Umständen sofort nach vorn gespielt werden, das machte vor allem Geipel zu einer echten Fehlermaschiene. Das war heute eben nicht so weil grad Geipel sich auf das besonnen hat was er kann, nämlich kämpfen Bälle erobern und dan einen einfachen Ball weiterspielen. Man hat konsequent verteidigt und auch mal die Luft rausgenommen den Gegner ausgeguckt und dan erst den neuen Anlauf gestartet, das war der Schlüssel zum sieg da dadurch die Fehlerquote enorm zurückgegangen ist, dann bekommt man auch keine Tore aus dem nix. Man hat fast über die ganze Spielzeit mit Absicherung gespielt ist nicht bei allen Ecken oder Freistößen blind in den 16er, die Folge war das Kaiserslautern fast keine Lücken zu einem Umschaltspiel finden konnte. Jetzt alles an einem schwachen Gegner festzumachen halte ich persönlich ehrlich gesagt für schwach, die Mannschaft hat heute eindrucksvoll gezeigt das sie 2.Liga kann und das sie jedem Gegner Probleme bereiten kann wenn man nicht so Kopflos nach vorne läuft. Heute hatte ich wirklich das Gefühl das da ein Plan dahinter war und das man nicht in einen offenen Schlagabtausch rennen will sondern gezielt wartet bis man Chancen bekommt. Wo wir grade bei den Ecken sind, da hat man heute erstmals auch gemerkt das daran gearbeitet wird und ob eine Ecke besser kommt oder hinten raus fliegt liegt hald einfach mal nicht am Gegner. Auch die Chancenverwertung kann man heute eigentlich nicht ansprechen wie hoch will man den Gewinnen klar hätte man noch 2-3 Tore schießen können aber jede kann hald dan nicht rein gehen.

Was sich bei uns von der Stimmung im Stadion her im Moment tut das ist schlicht großes Kino, die Mannschaft wurde heute und auch am Mittwoch schon förmlich über den Platz getragen, da wächst wirklich was zusammen die letzten zwei Spiele für mich ein Schulterschluss der Mannschaft mit der HJ Leute das was wir dort heute geleistet haben sas war aller ehren wert so muss das sein wenn wir das Schaffen wollen. Das wir eine echte Chance haben diese Liga zu halten das hat man heute gesehen sowohl auf dem Platz als auch daneben.

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 28.10.17, 18:33 
Offline
Benutzer

Registriert: Do, 30.03.17, 22:11
Beiträge: 686
Hans_Jakob hat geschrieben:
herbert1963 hat geschrieben:
endlich jaaaaaa.

1 Tor ein Geschenk der Abwehr, der Elfer auch.


Danke Marvin, hinten alles dicht machen und wieder so ein Ding. Wow und fast noch ein 2.

Das 3 Tor ebenfalls super von Stolze davor etwas Glück das der Verteidiger den Freistoß von Geipl abfälscht.

Extrem wichtig gegen einen schwachen Gegner.

wenn Grüttner mal 1 Ding macht aus seinen Chancen :jahn1: :jahn2: , kannst das ganze ruhig runterspielen.

Und jetzt gegen Fürth nachlegen.

lg herbert



Der Gegner war so schwach nicht lieber Herbert, der Gegner wurde heute von unserem SSV Jahn klein gehalten. Wenn man das festgestellt hat muss man sich natürlich die Frage nach dem warum stellen, die aber relativ leicht zu beantworten ist. Dieses kopflose, planlose und teilweise selbstmörderische nach vorn Gerenne hatte heute über weite Strecken des Spiels ein Ende. In den letzten Spielen hatte man den Eindruck jeder gewonnene Ball muss unter allen Umständen sofort nach vorn gespielt werden, das machte vor allem Geipel zu einer echten Fehlermaschiene. Das war heute eben nicht so weil grad Geipel sich auf das besonnen hat was er kann, nämlich kämpfen Bälle erobern und dan einen einfachen Ball weiterspielen. Man hat konsequent verteidigt und auch mal die Luft rausgenommen den Gegner ausgeguckt und dan erst den neuen Anlauf gestartet, das war der Schlüssel zum sieg da dadurch die Fehlerquote enorm zurückgegangen ist, dann bekommt man auch keine Tore aus dem nix. Man hat fast über die ganze Spielzeit mit Absicherung gespielt ist nicht bei allen Ecken oder Freistößen blind in den 16er, die Folge war das Kaiserslautern fast keine Lücken zu einem Umschaltspiel finden konnte. Jetzt alles an einem schwachen Gegner festzumachen halte ich persönlich ehrlich gesagt für schwach, die Mannschaft hat heute eindrucksvoll gezeigt das sie 2.Liga kann und das sie jedem Gegner Probleme bereiten kann wenn man nicht so Kopflos nach vorne läuft. Heute hatte ich wirklich das Gefühl das da ein Plan dahinter war und das man nicht in einen offenen Schlagabtausch rennen will sondern gezielt wartet bis man Chancen bekommt. Wo wir grade bei den Ecken sind, da hat man heute erstmals auch gemerkt das daran gearbeitet wird und ob eine Ecke besser kommt oder hinten raus fliegt liegt hald einfach mal nicht am Gegner. Auch die Chancenverwertung kann man heute eigentlich nicht ansprechen wie hoch will man den Gewinnen klar hätte man noch 2-3 Tore schießen können aber jede kann hald dan nicht rein gehen.



Was sich bei uns von der Stimmung im Stadion her im Moment tut das ist schlicht großes Kino, die Mannschaft wurde heute und auch am Mittwoch schon förmlich über den Platz getragen, da wächst wirklich was zusammen die letzten zwei Spiele für mich ein Schulterschluss der Mannschaft mit der HJ Leute das was wir dort heute geleistet haben sas war aller ehren wert so muss das sein wenn wir das Schaffen wollen. Das wir eine echte Chance haben diese Liga zu halten das hat man heute gesehen sowohl auf dem Platz als auch daneben.


Naja der Reißer war Kaiserslautern nicht.

1 elfer und 1 Kopfball in Hz2.

wichtig war das wir endlich defensiver gestanden sind. Vor allen Nandzik.hat seine Läufe nach vorne sinnvoller plaziert.

Der Knotenlöser war Knolls Hammer, dadurch haben wir wieder ruhe bekommen, und Lautern etwas Angst. Und im Mittelfeld war das ganze auch besser.

Und das vor allen Grüttner und auch Nietfeld noch 1-2 dinger machen können müssen ist auch klar.

Hoffen wir das es gegen Fürth auch klappt , dann ist der Sieg heute nochmals so wichtig.

Lg herbert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 28.10.17, 18:38 
Offline
Benutzer

Registriert: Mo, 04.06.07, 9:52
Beiträge: 997
Wohnort: Regensburg
Gott sei dank!!! Und jetzt bitte mal nachlegen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 28.10.17, 20:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 9168
Wohnort: Naabtal
Gut gespielt gegen einen unsicheren Gegner wie den 1.FC Kaiserslautern.
Dieser Spieler des Lauterer (wurde in der 2. HZ eingewechselt) hat mir sehr gut gefallen.
Er stammt aus der eigenen Jugend und war letzte Saison an den Sonnenhof ausgeliehen.
https://www.transfermarkt.de/manfred-osei-kwadwo/profil/spieler/167552

Leider steht er bis 2020 beim 1.FCKL unter Vertrag. Das wäre so ein Spieler wie Thommy.

Auffällig gut bei uns Stolze, Adamyan, Knoll, Nandzik Alle anderen in Normalform, nur Lais sah ich etwas unter seiner Normalform.

Marvin Knoll im Interview: http://www.sportschau.de/fussball/bundesliga2/spielbericht-jahn-regensburg-fc-kaiserslautern-100.html

MZ - Der Jahn ist zurück in der Erfolgsspur
Die Regensburger zeigen gegen Kaiserslautern eine starke Leistung und gewinnen verdient mit 3:1. Stolze war der Matchwinner.
http://www.mittelbayerische.de/sport-nachrichten/der-jahn-ist-zurueck-in-der-erfolgsspur-21510-art1577645.html

Die Tore: https://www.youtube.com/watch?v=7xJ8flqUZpA

Video ist dahttps://www.youtube.com/watch?v=Fv2dwWP7crk

[Marco Grüttner nach dem Sieg gegen Kaiserslauternurl]https://www.youtube.com/watch?v=3JiImuzs9mg[/url]

Marvin Knoll nach dem Sieg gegen Kaiserslautern
https://www.youtube.com/watch?v=qpJzyeaGxXM

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 29.10.17, 1:32 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 02.07.08, 7:41
Beiträge: 692
Ich hoffe AB lässt so weiter spielen ind es war auch so gewollt. Das nicht ganz so aggressive und etwas weiter nach hinten verlagerte Pressing sorgte mMn für mwhr Ruhe und weniger Fehler. Ja, Lautern war schwach. .aber das ist egal. Wenn wir ruhig kontern und nicht harakiri pressen dann klappt es evtl öfter mal...Unsere Spieler sind nicht so schlecht. Da macht CK eigtl meist nen guten Job. Und ich bin auch sicher mancher würde soch wundern wie viele nicht Leihspieler ein Angebot eines 2.Ligisten bekämen.

Von daher: Jetzt nachlegen. Und ein Mittelding etablieren aus: Aggressiv forcieren und abwartend agieren.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 29.10.17, 8:22 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 09.06.17, 12:14
Beiträge: 78
Gratulation an die Jungs. Es war ein in allen Belangen verdienter Sieg. Gestern haben sie sich für ihren Einsatz endlich auch mal belohnt.
Natürlich war Lautern nicht Kiel oder Berlin, aber auch die muss man erstmal so dominieren.

Als ich die Aufstellung gesehen habe, dachte ich mir: Gott, kein Sör, kein Gimber, Saller auf rechts und noch der zuletzt unglückliche Stolze. Gibt AB einen zweiten Ancelotti und bettelt mit einer Aufstellung um seine Suspendierung?
Aber ich lass mich gerne überzeugen: gestern hatte das ganze erstmals ein Gesicht, ein funktionierendes Konstrukt war zu sehen. Und vor allem der Zug zum Tor. Exemplarisch der dritte Treffer. Der wär so vorher nicht gefallen. Da wäre der Ball nochmal in den Rückraum oder Zur Seite abgelegt worden. Stolze hat des Ding gestern super verwertet, weil mit Rücken zum Tor für Lautern auch nicht zu verteidigen.
Über Knoll brauchen wir nichts sagen. Edelkost gestern, sein Freistoss. Was mir noch fehlt, ist jemand der sowas von links,also mit dem rechten Fuss kann.
Durchgehend gestern alle deutlich gesteigert.

Gegen Fürth wird es uns aber sicher nicht so einfach gemacht. Schon traurig, was aus dem Betze geworden ist.

Ach ja: Traurig für ein so wichtiges Spiel war die Besucherzahl. Vor allem auf der VIP/Ost werden es gefühlt immer weniger. Auch von Lautern habe ich mir eher eine volle Sitztribüne erwartet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 29.10.17, 11:06 
Offline
Benutzer

Registriert: Do, 30.03.17, 22:11
Beiträge: 686
Habe mir gerade das Spiel nochmals am TV gegönnt, bzw über Sky aufgenommen.


Das Sörensen nicht spielt hat sicher jeden überrascht. Keiner weiß wie fit er wirklich nach seinen Kniebeschwerden war.
Stolze spielte endlich auf seiner Position, er ist halt kein Verteidiger. Saller hat sich nach den Elfer gesteigert und mit Stolze
ein gutes Pärchen gebildet.. Auch Adamyan ist aus meiner Sicht auf den Flügel stärker als, als Mittelstürmer.
Denke ein Torjäger wird er nicht mehr, aber als Vorbereiter und Freistoß Gewinner besser.
Nietfeld hat mir auch gut gefallen, robust im Strafraum und mit einigen schönen Bällen als Vorbereiter gemeinsam mit Adamyan.
Nandzik hat sich nach seinen Fehlpässen am Anfang auch gesteigert.
Geipl und Lais mit weniger Fehlern, aber sie hatten auch viel zeit die Bälle anzunehmen und abzuspielen. Eine Alternative wäre es für
mich gegen Fürth Sörensen als 6er für einen der 2 zu bringen. Hat er in Aue auch gut gemacht. Ist robuster und Kopfballstärker.

Nachreiner solide wie immer über Knoll brauchen wir eh nix zu sagen. Und für mich ist er in der IV wichtiger als auf der 6. Hält den Laden dicht und gewinnt fast
jeden Zweikampf in 16er ohne Foul.
Pentke solide aber mit wenig Arbeit. 1. Kopfball in 90 MIn. Seine Abspiele werden sicher nicht besser, aber auf der Linie sicher stark.

Der einzige der gestern wieder 4-5 Topmöglichkeiten vergeben hat war Grüttner du mußt halt aus solchen Möglichkeiten halt mal 1 Ding machen
. Sollte Freis endlich mal fit sein, wäre er zum. für die letzten 15 Min eine Alternative als Mittelstürmer.

Und das 4 4 2 System passt einfach besser zu uns weil wir defensiv besser sind.
Dabei sollten wir nicht vergessen das Lautern nicht umsonst Letzter ist, und gestern mit einer besseren U23 gespielt hat..

Und 10.000 Zuschauer finde ich ok, das Wetter war nicht so toll und ca 1500 aus Lautern ist auch ok. guck dir mal die Zahl von uns an bei den Auswärtsspielen.
In Aue etwa 2 Std. Fahrzeit mit den Auto viell. 400 Fans.

Und wichtig ist , nun gegen Fürth nachlegen am besten 3 Punke aber nicht verlieren.




sisan75 hat geschrieben:
Gratulation an die Jungs. Es war ein in allen Belangen verdienter Sieg. Gestern haben sie sich für ihren Einsatz endlich auch mal belohnt.
Natürlich war Lautern nicht Kiel oder Berlin, aber auch die muss man erstmal so dominieren.

Als ich die Aufstellung gesehen habe, dachte ich mir: Gott, kein Sör, kein Gimber, Saller auf rechts und noch der zuletzt unglückliche Stolze. Gibt AB einen zweiten Ancelotti und bettelt mit einer Aufstellung um seine Suspendierung?
Aber ich lass mich gerne überzeugen: gestern hatte das ganze erstmals ein Gesicht, ein funktionierendes Konstrukt war zu sehen. Und vor allem der Zug zum Tor. Exemplarisch der dritte Treffer. Der wär so vorher nicht gefallen. Da wäre der Ball nochmal in den Rückraum oder Zur Seite abgelegt worden. Stolze hat des Ding gestern super verwertet, weil mit Rücken zum Tor für Lautern auch nicht zu verteidigen.
Über Knoll brauchen wir nichts sagen. Edelkost gestern, sein Freistoss. Was mir noch fehlt, ist jemand der sowas von links,also mit dem rechten Fuss kann.
Durchgehend gestern alle deutlich gesteigert.

Gegen Fürth wird es uns aber sicher nicht so einfach gemacht. Schon traurig, was aus dem Betze geworden ist.

Ach ja: Traurig für ein so wichtiges Spiel war die Besucherzahl. Vor allem auf der VIP/Ost werden es gefühlt immer weniger. Auch von Lautern habe ich mir eher eine volle Sitztribüne erwartet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 29.10.17, 11:36 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 600
Als Arbeiter für das Kollektiv ist Grüttner garnicht zu ersetzen, enorm wichtig und auch gestern sehr sehr stark. Wenn Freis mal wirklich fit ist kann ich mir vorstellen das beide im Sturm spielen Freis als Vollstrecker und Grüttner der die Wege für ihn geht und als Passgeber und Vorbereiter den das sind seine Stärken. Allerdings spielt Nietfeld so robust vorne drin das Freis da schon selbst wenn er fit ist den Kampf annehmen muss um in die Mannschaft zu kommen.
Wer die Tore dan im endeffekt schießt ist mir auch egal. Das 4-4-2 steht uns wirklich um vieles besser macht uns hinten auch viel stabiler. Jetzt den Gegner klein zu reden ist für mich auch nicht richtig, mit der Leistung und der defensiv Stabilität die wir gestern hatten hätten wir mit ganz großer Sicherheit in Aue gewonnen und gegen Union mindestens einen Punkt geholt so wie die Spiele gelaufen sind.
Der Systemwechsel und das zurücknehmen dieser vollgas Spielweise bringt einfach eine niedrigere Fehlerquote mit sich und das hat sich gestern sofort in Punkte niedergeschlagen.
So wie sich Lautern gezeigt hat wird das unten auch noch ein spannender "sechskampf" werden weil die auch noch irgendwann besser in die Saison kommen werden da bin ich mir sicher. Was man auch gesehen hat ist das wenn wir so spielen wie gestern wir uns auch gegen Fürth Duisburg oder Bochum nicht verstecken müssen sind für uns zu jederzeit schlagbar allerdings nur wenn wir unsere Leistung bringen und ein bischen Tagesform ist da auch immer mit dabei, nur Angst muss man keine haben.

Über die Zuschauer auf der HJ muss man garnix mehr sagen das ist einfach nur wunderbar was da abläuft genau das brauchen wir und wenn wir auch so weitermachen und es der Mannschaft gleich tun dann tragen wir sie zum Klassenerhalt, der ist absolut drin.

Noch ein Wort zum Trainer. Ich habe ihn die letzten zwei Wochen hart Kritisiert, wie ich finde auch zurecht. Von einer Vorgehensweise dann aber abzurücken und somit auch einen Fehler zuzugeben das halte ich für Menschlicht ganz groß, ganz großer Respekt Achim. Allerdings muss er das jetzt auch so beibehalten und noch ein wenig verfeinern und nicht wieder zu dieser vollpower Offensive zurückgehen, dieser Weg muss jetzt konsequent weiter gegangen werden, dan wird unser Minimalziel für uns errreichbar bleiben.

Auch um jetzt Leuten wie George zu zeigen das es auch ohne sie geht war der Sieg gestern wichtig wenn die Mannschaft weiter Punktet wird er es sehr schwer haben gleich wieder in die Mannschaft zu kommen, da muss er erstmal wieder Gas geben, tut ihm vielleicht ganz gut.

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 29.10.17, 12:41 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 04.06.16, 20:46
Beiträge: 478
SISAN 75 Ach ja: Traurig für ein so wichtiges Spiel war die Besucherzahl. Vor allem auf der VIP/Ost werden es gefühlt immer weniger. Auch von Lautern habe ich mir eher eine volle Sitztribüne erwartet.

Find über 10.000 Zuschauer überhaupt nicht traurig finds sogar gut,und ca.1500 aus Lautern ist auch sehr viel.
Find erst mal 1500 die 400 Km fahren und das als Tabellenletzter.....versteh dich da nicht ganz.

Und wir Singen auch bei niederlagen was ich voll Super finde :ok: ,aber die FCK Fans? - die bewerfen ihre
Mannschaft nach dem Spiel mit gegenständen, das war ja der Hammer. Da seht ihr mal wie wir hinter unserer
Mannschaft stehen,und wie die anderen.....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 29.10.17, 13:23 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 09.06.17, 12:14
Beiträge: 78
Klar sind 10000 gut. Da es aber um die sog. Wurscht geht, habe ich mehr Zuschauer erwartet.

Bei Lautern habe ich angesichts der auch bei uns vorhandenen Fanclubs mehr erwartet. Eher wie bei Dresden.
Übrigens stand im S3 hinter mir ein Lautern-Fan. Der war zutiefst fertig mit den Nerven.

Meine Klage bezieht sich aber speziell auf die VIP Ost. Da wird es gefühlt immer weniger, obwohl die in der HZ ins Warme können.

Die wahren VIP stehen eh in Süden und sitzen im Westen. :jahn3:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 29.10.17, 21:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So, 19.10.03, 17:23
Beiträge: 1840
Wohnort: Regensburg
Nach dem 1:0 hab ich mir gedacht OLE. Nach dem 1:1...womit habe ich das schon wieder verdient.

Unterm Strich ein verdienter Sieg. Auch kämpferisch war die Leistung top. Auch wenn das andere anders sehen. Diesmal hat uns der Gegner einfach auch mal mehr spielen lassen. Im Gegensatz zu den meisten Gegnern hat Lautern nicht die ganze Zeit gepresst und Druck auf den Ballführenden Spieler gemacht. Dadurch konnten wir uns m.M.n. einfach besser entfalten.

Leider spielen die meisten Gegner anders und gehen mehr drauf. Bei Lautern hat man gemerkt, dass ihnen auch das Selbstbewusstsein fehlt.

Mit Adamyan werde ich leider nicht warm. Bei aller großartigen Laufbereitschaft und bravourösem Einsatz ist er fussballerisch viel zu limitiert. Ich würde gerne mal Hoffmann oder Hofrath stattdessen sehen.

Ich denke auf der Position muss in der Winterpause unbedingt nachgebessert werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 29.10.17, 21:51 
Offline
Benutzer

Registriert: Di, 16.05.17, 16:40
Beiträge: 590
wenn Du Dir die heutigen Ergebnisse ( Heidenheim und Duisburg ) ansiehst, merkst Du erst, wie enorm wichtig der gestrige Sieg gegen K'lautern war.
Und noch ein Wort zu Adamyan: Ich habe habe ihn zwar nicht als überragend, aber dennoch als fleissig und recht ordentlich spielend wahrgenommen. Das würde ich in der Winterpause nicht als vordringliche Baustelle ansehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 29.10.17, 22:26 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 600
Westtribühne hat geschrieben:
wenn Du Dir die heutigen Ergebnisse ( Heidenheim und Duisburg ) ansiehst, merkst Du erst, wie enorm wichtig der gestrige Sieg gegen K'lautern war.
Und noch ein Wort zu Adamyan: Ich habe habe ihn zwar nicht als überragend, aber dennoch als fleissig und recht ordentlich spielend wahrgenommen. Das würde ich in der Winterpause nicht als vordringliche Baustelle ansehen.


Das sehe ich im Bezug auf Adamyan absolut genau so und Fußballerisch limitiert ist er auf keinen Fall eher das Gegenteil manchmal etwas zu viel des Guten. Man müsste ihm seine Verspieltheit ein bischen abgewöhnen.

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 30.10.17, 15:08 
Offline
Benutzer

Registriert: Mi, 31.05.17, 15:42
Beiträge: 158
Das ist schon ein Zeichen der Mannschaft.
Bei einem eminent wichtigen Big-Point Spiel, die beste Leistung in dieser Saison zu zeigen :jahn3:

Knoll, Geipl und Stolze beim Kicker in der Elf des Tages.
Stolze sogar Spieler des Spieltags :jahn2:
http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... eltag.html

Die Toren für einen höheren Sieg haben wir uns hoffentlich für Fürth aufgehoben.
Jetzt mit Selbstvertrauen ins nächsten Big-Point Spiel.

Hans_Jakob hat geschrieben:
Westtribühne hat geschrieben:
wenn Du Dir die heutigen Ergebnisse ( Heidenheim und Duisburg ) ansiehst, merkst Du erst, wie enorm wichtig der gestrige Sieg gegen K'lautern war.
Und noch ein Wort zu Adamyan: Ich habe habe ihn zwar nicht als überragend, aber dennoch als fleissig und recht ordentlich spielend wahrgenommen. Das würde ich in der Winterpause nicht als vordringliche Baustelle ansehen.


Das sehe ich im Bezug auf Adamyan absolut genau so und Fußballerisch limitiert ist er auf keinen Fall eher das Gegenteil manchmal etwas zu viel des Guten. Man müsste ihm seine Verspieltheit ein bischen abgewöhnen.


Adamyan versucht immer was besonderes zu machen, anstatt mal den einfachen effektiven Pass zu Spielen.
Außerdem hatte er auch schon Pech mit ein paar Alutreffern.
Bin sicher der Knoten platzt mal...
Seh hier also kein Handlungsbedarf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 30.10.17, 15:20 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 07.08.03, 19:49
Beiträge: 2650
Wohnort: Abensberg / Niederbayern
Bin ich der einzige der findet, das stolper George garnicht gefehlt hat bei diesen spiel und ihn auch gern mal draußen lassen könnte?!

_________________
weil's besser miteinander geht!

http://www.ratisbonafanatica.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 30.10.17, 16:03 
Offline
Benutzer

Registriert: Fr, 09.12.16, 13:10
Beiträge: 92
Mein Kommentar,

zum taktischen... hier fand eine Modifikation unseres Spielsystem statt. So fern ich es beurteilen konnte wurde auf eine defensivere Variante des 4-2-2-2 umgestellt und wir haben auch sonst nicht nur sinnlos Gegenpressing betrieben. Somit sind wir nicht bei jedem Ballverlust im Mittelfeld in einen Konter gelaufen. Teilweise hat es nach einem variablen 4-4-2 ausgesehen.
Zudem war hohe Laufbereitschaft bei unseren Spieler zu erkennen. Ganze 9 Feldspieler sind über 10km gelaufen. Kaiserslautern hat mit einem 3-5-1-2 begonnen und dann auf ein 4-4-2 umgestellt. Verbesserungswürdig ist weiterhin unsere Fehlpassquote im Spielaufbau. Verbessern muss auch die Zweikampfführung, nur 49% gewonnene Zweikämpfe, da ist noch Potential da. Gut gefallen hat mit Stolze, hat sich offensiv gut eingeschaltet, defensiv mitgearbeitet und auch ist er die Wege bis zur Grundlinie gegangen um zu Flanken. Saller und Stolze auf recht, daran könnte ich mich gewöhnen.

zum Spiel... in der Anfangsphase hatten wir 2 Chancen die wir nicht nutzen konnten. Aber dann ein sehr schöner Spielzug zum 1:0. Der Ausgleich nur wenige Minuten später wegen einen 11er. Der hat Nerven, den so zu schießen. Saller mache ich da keinen Vorwurf, der wollte Fallen und die Berührung war nur minimal. Danach war die Mannschaft wieder sehr verunsichert. Wir haben dann zwei 2 Halbchancen aber nicht wirklich zwingende Aktionen. Dann hat Marvin wieder einen Ausgepackt. Sehr schöner Freistoß. o ging es dann in die Pause. Nach der Pause, hatten wir mal Glück. Freistoß aus den Halbfeld in den 16er und Stolze mit einem Seit-Fall-Schuß der leicht Abgefälscht unhaltbar reingeht.
Leider verloren wir in der darauffolgenden Spielminuten hier und da den Zugriff, machten unnötige Fehler. Um einen zu nennen, Nandzig verlor in der Vorwärtsbewegung durch fehlende Übersicht den Ball und Andi wurde dann zu einem Foul gezwungen und hat sich schon wieder eine gelbe Karte abholen dürfen. Unnötige aktion von Alex, er muss lernen ruhiger zu werden und auch mal den Ball zurückzuspielen. Des weiteren hatten wir einige Konterchancen, da muss die ein oder andere genutzt werden. Trotz verbesserten Abschlussspiel muss z.B. der Ball von Grüttner drin sein. 20:4 Torschüsse sind aber ein gutes Ergebnis, aber es muss uns gelingen aus machen Torchancen mehr zu machen.
Zum Glück hat man bei Kaiserslauter gesehen, warum es bei Ihnen ebenfalls nicht so gut läuft. Kaum richtige Torgefahr. So wurden die letzten Spielminuten gut runtergespielt und der verdiente Heimsieg eingefahren. Stimmung im Stadion war gut.

Ach ja, 79 Ecken ohne Tor, ...schaffen wir 85ig?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 30.10.17, 18:06 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 07.04.13, 11:01
Beiträge: 612
Wohnort: Düsseldorf
Bin unendlich erleichtert. Taktisch will ich nicht viel sagen, dass haben die Experten hier schon zu genüge getan.
Als passionierte Hobby- und Küchenpsychologe bin ich der Meinung, dass der entscheidende Umstand unserer Leistung im Verhalten der Fans nach der Pleite im Pokal war als die HJT die Mannschaft stark supportet und frenetisch gefeiert hat. Genau das ist der Unterschied zwischen uns und anderen Mannschaften (obwohl es auch bei uns andere Zeiten gab). Die Mannschaft weiß, dass die Fans auch nach Durststrecken und schlechten Leistungen zu ihrer Jahnelf halten, während bei vereinen wie dem FCK sich Umfeld und Fans bereits selbst zerfleischen. Ein freier Kopf ist nämlich sprichwörtlich die halbe Miete.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 30.10.17, 18:16 
Offline
Benutzer

Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Beiträge: 2554
Wohnort: Regensburg
Eigenkapitalist hat geschrieben:
Bin unendlich erleichtert. Taktisch will ich nicht viel sagen, dass haben die Experten hier schon zu genüge getan.
Als passionierte Hobby- und Küchenpsychologe bin ich der Meinung, dass der entscheidende Umstand unserer Leistung im Verhalten der Fans nach der Pleite im Pokal war als die HJT die Mannschaft stark supportet und frenetisch gefeiert hat. Genau das ist der Unterschied zwischen uns und anderen Mannschaften (obwohl es auch bei uns andere Zeiten gab). Die Mannschaft weiß, dass die Fans auch nach Durststrecken und schlechten Leistungen zu ihrer Jahnelf halten, während bei vereinen wie dem FCK sich Umfeld und Fans bereits selbst zerfleischen. Ein freier Kopf ist nämlich sprichwörtlich die halbe Miete.


Das sehe ich auch so! Ich denke auch, dass hat der Mannschaft richtig gut getan. Immer noch allen Respekt an die Fans auf der HJT (ich seh es mir immer von W 3 aus an :wink: ).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 31.10.17, 13:15 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 29.11.03, 1:29
Beiträge: 127
Wohnort: Regensburg-Land
Zitat:
Bin ich der einzige der findet, das stolper George garnicht gefehlt hat bei diesen spiel und ihn auch gern mal draußen lassen könnte?!


Nein, bist du nicht! Jetzt sind wir schon zu zweit :prost:

_________________
Was wäre die Sonne ohne die denen sie scheint - der SSV Jahn und seine Fans...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 31.10.17, 14:01 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 17.04.11, 9:29
Beiträge: 2745
Ich kenne keinen stolper George. Ich kenne nur einen George der uns letzte Saison mitgeholfen hat aufzusteigen und einen, der diese Saison in 11 Spielen 3 Tore und 2 Assists beigesteuert hat. Einen Spieler, nur weil er mal in einer schlechten Phase steckt, noch dazu verletzt, so abzuqualifizieren, finde ich einfach schwach. Ich hoffe ihr bleibt zu Zweit. :no:

_________________
Rettet den Regenwald


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Aktuelle Zeit: So, 23.09.18, 3:43


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
IWP - Immobilien und Eigentumswohnungen in Bad Elster, Vogtland, Sachsen.
Akustik-Trio Unerhört. Folk Blues Country Rock Oldies. Unplugged Band und Hochzeitsband aus dem Vogtland, Sachsen.
Powered by p.h.p.B.B® Forum Software © p.h.p.B.B Group.