Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Alle Themen, die unsere Lizenzmannschaft betreffen

Moderator: Alle Moderatoren

Antworten

Wie soll AB spielen lassen?

4-2-2-2
5
29%
4-2-3-1
9
53%
3-2-3-2
1
6%
ganz anders, nämlich
2
12%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 17

Abraxas
Benutzer
Beiträge: 23
Registriert: Mi, 20.09.17, 20:17

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Abraxas » So, 22.10.17, 16:16

Eigenkapitalist hat geschrieben:
Caprese hat geschrieben:@Eigenkapitalist: Aus Neugierde und in Hoffnung positive Dinge zu übersehen frage ich, was du an AB noch positiv siehst? Klar sind noch Mannschaften hinter uns...aber erkennst du nicht die Tendenz? Siehst du nicht die immer größer werdende Verunsicherung der Mannschaft? Ich sehe vom Trainer keine Maßnahmen das Team aufzubauen, die bereitschaft mal Änderungen vorzunehmen und was auszuprobieren oder gar, dass die Trainingsinhalte tatsächlich eine verbesserung darstellen.

Nenn mir einen beruf in der eine Person in ähnlicher Position nicht umgehend entlassen wird, wenn die Langzeitprognose verheerend ist.
Ich frage mal anders: Wen siehst du denn als Alternative zu AB?
Ob die Langzeitprognose verherrend ist, ist vom Spiel nächster Woche abhängig. Sollten wir es gegen Lautern vergeigen, dann wird es in der Tat schwer, den Hebel noch umzulegen. Aber ich sehe da noch keine Niederlage. Nicht weil wir momentan nicht spielen, sondern weil Lautern einfach noch mal eine Klasse schlechter spielt.
Werner Lorant, der „Haufen“ muss richtig rangenommen werden.

Caprese
Benutzer
Beiträge: 700
Registriert: Mi, 02.07.08, 7:41

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Caprese » So, 22.10.17, 16:22

@Eigenkapitalist: Das Argument wer denn die Alternative wäre ist berechtigt, aber auch ein wenig einfach.
Klar ist, dass immer Glück dazu gehört bei der Trainerwahl (passt es menschlich?, passt es sportlich?)

Und ich bin auch so ehrlich, dass ich Dir sage, dass ich keine Alternative wüsste bei der ich vor Begeisterung "hier" schreie. Und am liebsten wäre es mir auch, wenn AB das Ruder rumreisst. Denn ich habe weder persönlich gegen ihn. Was ich aber nicht mag, ist dann ich keine Ergebnisse seiner Arbeit sehen kann. Und auch nicht, dass er es um jeden Preis versucht das Ruder rumzureissen...ich finde er akzeptiert das alles mit nach außen dargestellter Gleichgültigkeit. Und diesen fehlenden Kampf sehe ich jetzt auch auf dem Spielfeld.

Benutzeravatar
zabo
Benutzer
Beiträge: 9923
Registriert: Mo, 11.08.03, 13:52
Wohnort: Domstadt

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von zabo » So, 22.10.17, 16:32

jetzt kommen wieder alle aus ihren Löchern,die wenn es gut läuft nichts schreiben

ja es war grauenhaft,aber nur Ab schuld zu geben
dssselbe team spielte in Düsseldorf famous

also was ist schuld?
schuld ist,dass keiner das spiel führen kann
Der unendliche Jahn- (Wahnsinn) geht weiter :clap:

Abraxas
Benutzer
Beiträge: 23
Registriert: Mi, 20.09.17, 20:17

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Abraxas » So, 22.10.17, 16:34

zabo hat geschrieben:jetzt kommen wieder alle aus ihren Löchern,die wenn es gut läuft nichts schreiben

ja es war grauenhaft,aber nur Ab schuld zu geben
dssselbe team spielte in Düsseldorf famous

also was ist schuld?
schuld ist,dass keiner das spiel führen kann
Nachrainer saß gegen D auf der Bank. Das ist ein enormer Unterschied.
Ebenso gegen Braunschweig. Und was gabs da: 3 Punkte
Unsicherheitsfaktor Nummer 1.

Caprese
Benutzer
Beiträge: 700
Registriert: Mi, 02.07.08, 7:41

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Caprese » So, 22.10.17, 16:42

Lieber spielt mein Team dreckigen unansehnlichen Fußball und gewinnt, als dass ich in Schönheit sterbe und das einzig zählbare Woche für Woche die Komplimente der siegreichen Teams sehe.

AB muss jetzt diese Kampfeshaltung vorleben, seine eher lässige Art spürt man jetzt auch auf dem Feld.

Schuld ist mMn keiner...die Spieler spielen nicht absichtlich schlecht und AB verliert sicher nicht gerne Woche für Woche. Aber jetzt sollte echt mal genauer analysiert werden...und dabei auch die Entwicklung der Mannschaft betrachtet werden. Es nutzt mir rein gar nix, wenn ich "famos" in Düsseldorf war, aber seitdem die Leistung stetig schlechter wird.

Die Mannschaft ist zu grün, unerfahren und hätte weiter verstärkt werden müssen....ist aber eben jetzt so. Das ist die Mannschaaft. Und AB hat die Aufgabe das Beste rauszuholen...und wenn das nicht funktioniert was anderes zu probiereen. wenn es dan auch nicht reicht. Ok. Dann wars eben nix. Aber dieser Stillstand und dieses stoische "Weiter so" finde ich furchtbar.

Benutzeravatar
Rgbg-Patriot
Benutzer
Beiträge: 1465
Registriert: Di, 30.09.03, 16:11

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Rgbg-Patriot » So, 22.10.17, 16:46

Abraxas hat geschrieben:
zabo hat geschrieben:jetzt kommen wieder alle aus ihren Löchern,die wenn es gut läuft nichts schreiben

ja es war grauenhaft,aber nur Ab schuld zu geben
dssselbe team spielte in Düsseldorf famous

also was ist schuld?
schuld ist,dass keiner das spiel führen kann
Nachrainer saß gegen D auf der Bank. Das ist ein enormer Unterschied.
Ebenso gegen Braunschweig. Und was gabs da: 3 Punkte
Unsicherheitsfaktor Nummer 1.
Dein Nachreiner-Bashing nervt. An ihm liegt es sicher mit am wenigsten. Unsere Innenverteidigung ist im Moment eine der wenigen Positionen, auf der wir gut besetzt sind, egal ob da jetzt Knoll, Nachreiner, Sörensen oder Gimber spielen. Die Baustellen sind ganz woanders.

Benutzeravatar
Rot-Weiss
Benutzer
Beiträge: 1164
Registriert: Di, 26.08.03, 0:59

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Rot-Weiss » So, 22.10.17, 17:26

Normaleweiser müsste Beierlorzer noch auf der Rückfahrt entlassen werden und auf einem Autobahnparkplatz bei Hof rausgeschmissen werden.

jahnsaga
Benutzer
Beiträge: 397
Registriert: So, 03.05.09, 17:01
Wohnort: München

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von jahnsaga » So, 22.10.17, 17:35

zabo hat geschrieben:..dssselbe team spielte in Düsseldorf famous...
Also so "berühmt" war das Spiel vom Jahnteam in Düsseldorf auch wieder nicht. Das "famose" Spiel wurde doch auch zu Null verloren, oder? Was kann sich der Jahn dafür kaufen?
zabo hat geschrieben:jetzt kommen wieder alle aus ihren Löchern,die wenn es gut läuft nichts schreiben
Na ja, nicht jeder hier im Jahnforum will Tausende von Beiträge loswerden - und überlegt sich, ob der eine oder andere Beitrag wirklich geschrieben werden muss. Aber wenn man alle Spiele unserer Kicker in dieser Saison gesehen und vor allem das Gegurke der letzten Jahn-Spiele mitbekommen hat sowie das Fazit ziehen muss, dass der Jahn nur dann Chancen rausspielen und gewinnen kann, wenn man 11 gegen 8 spielt, dann darf man sich schon mal zu Wort melden, denke ich.

Ronni
Benutzer
Beiträge: 2752
Registriert: So, 17.04.11, 9:29

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Ronni » So, 22.10.17, 17:35

Nachreiner war einer der besseren heute.
Was mich nervt ist, dass wir 2 stabile IV hätten, Gimber und Sörensen, aber es spielen mal Nachreiner, mal Knoll, mal Sörensen, heute wieder Knoll und Nachreiner IV und Sörensen als 6 er, warum wird nicht mal kontinuierlich die IV eingespielt. Ebenso bei RV, heute spielte Stolze auf dieser Position, obwohl er eigentlich Offensivspieler ist. Warum spielt Gimber gar nicht?
Hinter diesen Maßnahmen kann ich keinen Plan erkennen, sondern nur ein sinnloses Wechselspiel, wie beim Hütchen spiel.
Rettet den Regenwald

Benutzeravatar
zabo
Benutzer
Beiträge: 9923
Registriert: Mo, 11.08.03, 13:52
Wohnort: Domstadt

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von zabo » So, 22.10.17, 17:37

genau jahnsaga, wild um sich schlagen hilft jetzt auch nicht
man muß doch analysieren woran es liegt und dann reagieren
ich wette mit dir, dass AB diese Woche nicht entlassen wird
Der unendliche Jahn- (Wahnsinn) geht weiter :clap:

Eigenkapitalist
Benutzer
Beiträge: 621
Registriert: So, 07.04.13, 11:01
Wohnort: Düsseldorf

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Eigenkapitalist » So, 22.10.17, 17:37

jahnsaga hat geschrieben:
zabo hat geschrieben:..dssselbe team spielte in Düsseldorf famous...
Also so "berühmt" war das Spiel vom Jahnteam in Düsseldorf auch wieder nicht. Das "famose" Spiel wurde doch auch zu Null verloren, oder? Was kann sich der Jahn dafür kaufen?
zabo hat geschrieben:jetzt kommen wieder alle aus ihren Löchern,die wenn es gut läuft nichts schreiben
Na ja, nicht jeder hier im Jahnforum will Tausende von Beiträge loswerden - und überlegt sich, ob der eine oder andere Beitrag wirklich geschrieben werden muss. Aber wenn man alle Spiele unserer Kicker in dieser Saison gesehen und vor allem das Gegurke der letzten Jahn-Spiele mitbekommen hat sowie das Fazit ziehen muss, dass der Jahn nur dann Chancen rausspielen und gewinnen kann, wenn man 11 gegen 8 spielt, dann darf man sich schon mal zu Wort melden, denke ich.
War mir neu, dass Ingolstadt, Darmstadt und Heidenheim nur zu 8 gespielt haben. Danke für die Info.

Benutzeravatar
zabo
Benutzer
Beiträge: 9923
Registriert: Mo, 11.08.03, 13:52
Wohnort: Domstadt

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von zabo » So, 22.10.17, 17:38

genau die Frage ist, wie man da gut spielen kann und heute erbärmlich
Der unendliche Jahn- (Wahnsinn) geht weiter :clap:

Defätist
Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: Sa, 21.02.15, 17:37

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Defätist » So, 22.10.17, 17:39

Hab ich nen Hals ... :angry:
Verlieren gegen eine Mannschaft die ab der 21. Minute in Unterzahl spielt.
Herr Beierlorzer mag ja manchen eine Lichtgestalt sein. Aber er erweist sich immer mehr als Trainertalent
wie Corrochano, AS, CB. Bringt die Mannschaft nicht vorwärts. Stur festhalten am 4-2-2-2 obwohl permanent Pleiten eingefahren werden.
So wird das mit einem Klassenerhalt nix.

Benutzeravatar
hidegkuti
Benutzer
Beiträge: 127
Registriert: Sa, 29.11.03, 0:29
Wohnort: Regensburg-Land

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von hidegkuti » So, 22.10.17, 17:42

Es wurde bereits alles gesagt, nur noch nicht von allen.

Das war heute eine Bankrotterklärung.

Was mMn festzuhalten bleibt ist, der Mannschaft ist kein Vorwurf zu machen. Sie geben in jedem Spiel, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, ihr Bestes. Die Verantwortung für den sich beschleunigenden Niedergang liegt allein an der Inkompetenz der sportlichen Leitung im Vorfeld der Saison.

AB wirkt mittlerweile auch eher nur noch hilflos... Glaube aber, dass auch ein gestandener, erfahrener Trainer, mit dem ihm von der sportlichen Leitung zur Verfügung gestellten Kader keine Chance in dieser Liga hätte.

Nochmal: Am Einsatz oder dem Charakter der Mannschaft liegt es nicht! Sie sind es wert, dass wir sie weiterhin unterstützen!!!
Was wäre die Sonne ohne die denen sie scheint - der SSV Jahn und seine Fans...

jahnsaga
Benutzer
Beiträge: 397
Registriert: So, 03.05.09, 17:01
Wohnort: München

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von jahnsaga » So, 22.10.17, 18:17

zabo hat geschrieben:genau die Frage ist, wie man da gut spielen kann und heute erbärmlich
Leider denke ich, dass der Jahn in dieser Saison nicht ein einziges Mal gut gespielt hat. Gegen Ingolstadt sprach das Momentum für den Jahn, dass die Schanzer noch nicht gut genug eingespielt waren; im Pokal gegen Darmstadt war die Überheblichkeit der Hessen deren Stolperstein; und wenn Heidenheim zu Ende des Spiels nicht weitergestürmt wäre, um das Siegestor zu erzielen, dann hätte der Jahn hier auch nur einen Punkt entführen können (wenn überhaupt). Dass Braunschweig in haushoher Unterzahl war, habe ich schon erwähnt. Für mich zeigen die Spiele eines: Keine Spielkultur, kein wirkliches System, keine Überraschungsmomente. Das blinde Anlaufen des Gegners in der gegnerischen Hälfte sorgt dabei nicht nur für noch größere Lücken in der sowieso schon wackeligen Abwehr (daran hat man sich schon in der letzten Saison gewöhnt), sondern wird dabei im Verlauf der Saison sein Übriges tun, innnerhalb dieser sichtlich überforderten Mannschaft Verletzungen zu fördern. Nicht auszudenken, was passieren wird, wenn Knoll einmal länger ausfällt.
PS: Ich bin nie ein Fan von Nachreiner gewesen (für die, die es nicht wissen: ich bin vor 40 Jahren zum ersten Mal ins Jahnstadion gegangen - sprich: ich kenne Nachreiner und seine Spielweise nicht erst seit dieser Saison). Aber an ihn hat es m.M.n. in dieser Saison nie (allein) gelegen, dass der Jahn ohne Punkte vom Platz gehen musste.

BW
Benutzer
Beiträge: 2576
Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Wohnort: Regensburg

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von BW » So, 22.10.17, 18:28

zabo hat geschrieben:genau jahnsaga, wild um sich schlagen hilft jetzt auch nicht
man muß doch analysieren woran es liegt und dann reagieren
ich wette mit dir, dass AB diese Woche nicht entlassen wird

Das will ich mal hoffen, das AB nicht entlassen wird!.....das sagt einer, der heute in Aue war!

Eigenkapitalist
Benutzer
Beiträge: 621
Registriert: So, 07.04.13, 11:01
Wohnort: Düsseldorf

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Eigenkapitalist » So, 22.10.17, 18:28

jahnsaga hat geschrieben:
zabo hat geschrieben:genau die Frage ist, wie man da gut spielen kann und heute erbärmlich
Leider denke ich, dass der Jahn in dieser Saison nicht ein einziges Mal gut gespielt hat. Gegen Ingolstadt sprach das Momentum für den Jahn, dass die Schanzer noch nicht gut genug eingespielt waren; im Pokal gegen Darmstadt war die Überheblichkeit der Hessen deren Stolperstein; und wenn Heidenheim zu Ende des Spiels nicht weitergestürmt wäre, um das Siegestor zu erzielen, dann hätte der Jahn hier auch nur einen Punkt entführen können (wenn überhaupt). Dass Braunschweig in haushoher Unterzahl war, habe ich schon erwähnt. Für mich zeigen die Spiele eines: Keine Spielkultur, kein wirkliches System, keine Überraschungsmomente. Das blinde Anlaufen des Gegners in der gegnerischen Hälfte sorgt dabei nicht nur für noch größere Lücken in der sowieso schon wackeligen Abwehr (daran hat man sich schon in der letzten Saison gewöhnt), sondern wird dabei im Verlauf der Saison sein Übriges tun, innnerhalb dieser sichtlich überforderten Mannschaft Verletzungen zu fördern. Nicht auszudenken, was passieren wird, wenn Knoll einmal länger ausfällt.
PS: Ich bin nie ein Fan von Nachreiner gewesen (für die, die es nicht wissen: ich bin vor 40 Jahren zum ersten Mal ins Jahnstadion gegangen - sprich: ich kenne Nachreiner und seine Spielweise nicht erst seit dieser Saison). Aber an ihn hat es m.M.n. in dieser Saison nie (allein) gelegen, dass der Jahn ohne Punkte vom Platz gehen musste.
Was aus psychologischer Sicht übrigens sehr interessant ist: Menschen mit niedrigen Selbstbewusstsein schieben Erfolge gerne auf glückliche äußere Umstände, während sie mangelnden Erfolg auf sich beziehen. Bei Menschen mit hohen Selbstbewusstsein ist es genau umgekehrt. Ich kann nur hoffen, dass wenigstens die Mannschaft diesbezüglich die richtige Mentalität zeigen wird.

BW
Benutzer
Beiträge: 2576
Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Wohnort: Regensburg

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von BW » So, 22.10.17, 18:30

Rot-Weiss hat geschrieben:Normaleweiser müsste Beierlorzer noch auf der Rückfahrt entlassen werden und auf einem Autobahnparkplatz bei Hof rausgeschmissen werden.

Was für ein kluger Post!

Nico1985
Moderator
Beiträge: 1087
Registriert: Mo, 04.06.07, 9:52
Wohnort: Regensburg

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Nico1985 » So, 22.10.17, 18:31

Wahnsinn wie hier einige immernoch irgendwas schönreden wollen. Es ist fünf vor zwölf. Das heute war eine Frechheit. Uns ist so dermaßen leicht der Zahn zu ziehen. Pässe schlampig, ballannahmen schlampig. Eins gegen Eins ist bei uns nicht vorhanden. Es gibt keinen Spieler bei uns der sich mal durchsetzen kann. Selbst kämpferisch war es unter aller sau. Aue mit deutlichen Zweikampfplus.

Mit dem Kader kannst des eigentlich abhaken. Aber den können wir ja jetzt nicht austauschen, den Trainer schon.

Das wir zu Beginn der Saison ein zwei gute Spiele hatten liegt erstens daran das viele Gegner noch nicht eingespielt waren und zweitens das jetzt jeder Gegner haargenau weiß wie unser Spiel ist und wie man uns völlig mühelos aufhalten kann.

herbert1963
Benutzer
Beiträge: 715
Registriert: Do, 30.03.17, 22:11

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von herbert1963 » So, 22.10.17, 18:37

Zurück aus Aue,

was wir dort mit 70 Min. Überzahl auf den Rasen gebracht haben kann man ganz einfach beschreiben:

erbärmlich.

Bis auf Penkte Knoll und Sörensen und mit abstrichen Nietfeld(HZ2) und Nachreiner, hat dort kein Spieler 2 Liga Niveau gezeigt.
Und an die Herren Nandzik, Vrenezi, Adamyan Stolze und Mess, Fußball ist ein Kampf.-und Laufspiel.

Und an AB wieso können wir keine Ecken und ind. Freistöße schießen:? Trainieren wir das nicht, oder schießen die Falschen Spieler.

Schönen Sonntag Abend noch.

lg Herbert

Benutzeravatar
big lebowski
Benutzer
Beiträge: 750
Registriert: Di, 10.07.07, 8:05
Wohnort: On the wrong side of heaven

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von big lebowski » So, 22.10.17, 18:49

Eigenkapitalist hat geschrieben:
jahnsaga hat geschrieben:
zabo hat geschrieben:..dssselbe team spielte in Düsseldorf famous...
Also so "berühmt" war das Spiel vom Jahnteam in Düsseldorf auch wieder nicht. Das "famose" Spiel wurde doch auch zu Null verloren, oder? Was kann sich der Jahn dafür kaufen?
zabo hat geschrieben:jetzt kommen wieder alle aus ihren Löchern,die wenn es gut läuft nichts schreiben
Na ja, nicht jeder hier im Jahnforum will Tausende von Beiträge loswerden - und überlegt sich, ob der eine oder andere Beitrag wirklich geschrieben werden muss. Aber wenn man alle Spiele unserer Kicker in dieser Saison gesehen und vor allem das Gegurke der letzten Jahn-Spiele mitbekommen hat sowie das Fazit ziehen muss, dass der Jahn nur dann Chancen rausspielen und gewinnen kann, wenn man 11 gegen 8 spielt, dann darf man sich schon mal zu Wort melden, denke ich.
War mir neu, dass Ingolstadt, Darmstadt und Heidenheim nur zu 8 gespielt haben. Danke für die Info.
Ach komm, billige Polemik bringt jetzt auch nichts :wink:
Facit omnia voluntas

Hans_Jakob
Benutzer
Beiträge: 639
Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Hans_Jakob » So, 22.10.17, 18:58

Die einzige Frage ist ob man mit AB noch in die wichtigen Spiele gegen Fürth und Lautern geht. Schwierige Entscheidung finde ich den der neue wirds dan auch schwer haben bis Samstag systemtechnisch was zu bewegen. Ich tendiere aber schon dazu jetzt zu reagieren.
Schön hier zu sein :)

Rob
Benutzer
Beiträge: 136
Registriert: Sa, 29.11.03, 13:58
Wohnort: Teublitz

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Rob » So, 22.10.17, 19:03

heute die erwartete Niederlage, was sonst wenn keiner ein Tor machen kann.
das erinnert mich an das letzte Abstiegsjahr aus der 2. Liga.
gehts nun wieder runter in die 3. oder die Regionalliga?
Der arme Beierlorzer ist spätestem Ende November der Sündenbock.
Dann muss er gehen. Schuld sind aber die Leute, die nicht Willens oder in der Lage sind , 2-3 offensive Leute zu holen.


:angry:

Hans_Jakob
Benutzer
Beiträge: 639
Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von Hans_Jakob » So, 22.10.17, 19:06

Rob hat geschrieben:heute die erwartete Niederlage, was sonst wenn keiner ein Tor machen kann.
das erinnert mich an das letzte Abstiegsjahr aus der 2. Liga.
gehts nun wieder runter in die 3. oder die Regionalliga?
Der arme Beierlorzer ist spätestem Ende November der Sündenbock.
Dann muss er gehen. Schuld sind aber die Leute, die nicht Willens oder in der Lage sind , 2-3 offensive Leute zu holen.


:angry:
Bischen Schmarrn ist das schon, wenn ich mit einer Mannschaft wo ich 10 gute Konterspieler im Kader hab auf biegen und brechen das Spiel machen will. Da ist AB sicher nicht der arme Sündenbock.
Schön hier zu sein :)

herbert1963
Benutzer
Beiträge: 715
Registriert: Do, 30.03.17, 22:11

Re: 11.Spieltag : ERZGEBIRGE AUE - JAHN REGENSBURG

Beitrag von herbert1963 » So, 22.10.17, 19:24

Naja gegen 10 Leute mußt du meistens das Spiel machen,

selbst in Überzahl haben wir zu 90% den Ball hoch und weit nach vorne gebolzt, weil sowohl über das MF
und vor allen über außen nix ging.
Und Nur 3 Stürmer vor reinstellen und hoffen das mal 1 Ball durch geht ist auch nicht das wahre.

mir reichts für heute.

lg
Hans_Jakob hat geschrieben:
Rob hat geschrieben:heute die erwartete Niederlage, was sonst wenn keiner ein Tor machen kann.
das erinnert mich an das letzte Abstiegsjahr aus der 2. Liga.
gehts nun wieder runter in die 3. oder die Regionalliga?
Der arme Beierlorzer ist spätestem Ende November der Sündenbock.
Dann muss er gehen. Schuld sind aber die Leute, die nicht Willens oder in der Lage sind , 2-3 offensive Leute zu holen.


:angry:
Bischen Schmarrn ist das schon, wenn ich mit einer Mannschaft wo ich 10 gute Konterspieler im Kader hab auf biegen und brechen das Spiel machen will. Da ist AB sicher nicht der arme Sündenbock.

Antworten
kuchnie na wymiar warszawa