Aktuelle Zeit: Di, 16.10.18, 0:34




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 123 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Wie geht der "Kampf" mit den Eisernen aus?
Berlin reist verbeult ab -> Dreier für uns 27%  27%  [ 7 ]
Beide erleiden Kratzer -> Remis 27%  27%  [ 7 ]
Wir sind die Verbeulten -> Pleite 46%  46%  [ 12 ]
Abstimmungen insgesamt : 26
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 15.10.17, 19:28 
Offline
Benutzer

Registriert: Di, 16.05.17, 16:40
Beiträge: 608
Hanse hat geschrieben:
Mit einen Regionalliga Kader kann man nicht 2.Liga spielen Herr Keller!

Nun ja, spielen kann man schon...
Ob Du dann in der Liga bleibst, ist eine andere Frage !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 15.10.17, 20:07 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 28.09.14, 15:26
Beiträge: 79
Möchte nur hinzufügen, dass ich Stolze noch als einen der Bessern empfand!
Nandzik in meinen Augen ein Schwachpunkt. Dies wurde gerade in der ersten Halbzeit offensichtlich, wurde mit Mees auf seiner Seite besser.
Mein Vorschlag für Aue: Stolze RV oder auf Rechts für George, Hofrath auf Links für Alex Nandzik und Mees rein, Nietfeld für Adamyan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 15.10.17, 20:16 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 25.06.12, 17:37
Beiträge: 1352
So nachdem die erste Wut etwas verraucht ist, versuche ich mal sachlich zu sein.

Als erstes: Union war heute nicht besser, sondern gleich schlecht und das Spiel hätte man nie verlieren dürfen.
Warum haben wir verloren?
Weil wir uns vor dem gegnerischen Tor zu dumm anstellen. Elfmeter und Ecken sind katastrophal und bis zum 16er sieht es bei uns teilweise nach vorne auch gut aus aber dann will keiner schiessen oder der letzte Pass ist einfach zu schlecht.
Und in der Defensive schlafen wir jedes Spiel mindestens einmal und heute sogar noch öfter und der Gegner in der 2. Liga nutzt das eben gnadenlos aus.
Symptomatisch dafür der zweite Gegentreffer. Unglaublich, dass da keiner unserer Abwehrspieler im eigenen Strafraum zum Ball geht.

Zu den einzelnen Spielern.

Pentke: Ok
Nandzik: Ok, von Freis kaum unterstützt worden.
Nachreiner: Nicht so schlecht wie ihn wieder einige machen. In der Luft stark und auch im Zweikampf. Die Berliner haben ihn im Spielaufbau immer frei gelassen. Da hätte Knoll oder die DM sich eben öfter als Anspielstation anbieten müssen.
Knoll: Gut aber er gehört für mich ins DM. IV Nachreiner und Sörensen.
Stolze: sorry aber ihn von Anfang an auf der Position zu bringen war falsch. Er ist Stürmer bzw. RA und kein RV. Wenn dann noch ein George vor ihm spielt, dann kann das defensiv nur in die Hose gehen. Er hat hinten öft gefehlt. Zeigt aber wo es bei uns im Moment fehlt und erinnert mich etwas an Smarzoch 2012 :/. Als RA wäre er stärker.
Geipl: nicht nur der verschossene elfer war heute schlecht. Auch sein Aufbauspiel war heute alles andere als gut. Er hat gekämpft und geackert aber das reicht für die 2. Liga nicht immer.
Lais: Ok, wurde am Ende besser. Anfangs hatte er in paar Fehler drin.
Freis: Viele haben ihn gefordert aber das war viel zu früh für ihn. Erst hat man gesagt er spielt wohl nicht mehr vor der Winterpause. Eindeutig ein Fehler vom Trainer.
George: Steht im Moment neben sich. Er hat das Potential aber spielt zu ungenau und überhastet. Wir auch nicht wirklich gut vom zentralen Mittelfeld eingebunden.
Adamyan: Er spielt für mich auf der absolut falschen Position. Er ist ein typischer Konterstürmer und keine zweite Spitze neben Grüttner. Verspielt vor dem Tor auch viel zu viele Bälle und so langsam muss er als Stürmer auch mal liefern. Daher würde ich ihn nur noch auswärts als Konterstürmer bringen, sonst auf den Flügel.
Grüttner: Noch bester Mann. Was er läuft und arbeitet ist für einen Stürmer schon wahnsinn. Manchmal aber zu viel, wenn er auf dem flügel steht, eine Flanke schlägt und keiner in der Mitte steht weil er ja auf dem Flügel ist :-| .

Meiner Meinung nach müssen wir das System ändern und viel mehr über die Flügel spielen. Da sind viele Teams anfällig und würde besser zu uns mit unseren schnellen Flügelstürmern passen.
Und auswärts ruhig mal Beton anrühren. Ein dreckiges 1:0 für uns ist mir viel lieber als so etwas wie letztes Spiel in Sandhausen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 15.10.17, 20:18 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 626
So nach etwas Abstand auch meine Meinung zum Spiel, heute mit reichlich Kritik.
Ich bin natürlich mit der Einstellung ins Stadion das unsere Wochen der Warheit erst noch kommen werden ( Fürth u. Lautern) aber was da heute los war das find ich wirklich unter aller Kanone. Liege ich damit richtig das Geipel die letzten vier Elfer verschossen hatte ???? Wie kann es sein das der heute wieder schießt sorry aber das ist der erste Kritikpunkt heute wo ich sage das ist Trainersache.
Die nächste Frage die ich dan hätte wäre wieso nimmt man Freis in der 37 min raus sollte es eine Verletzung gewesen sein ok aber ich hatte eher das Gefühl das er nach 15 min schon extrem gepumpt hat und noch überhaupt nicht fit ist, natürlich wird wohl in der PK gesagt werden das es da und dort gezwickt hat aber ich denke das da einfach die Kraft gefehlt hat, leider auch Trainersache das muss er erkennen wenn der Spieler noch nicht so weit ist.
Nächster Punkt die Spielweise ist viel zu offensiv ausgelegt, nein noch extremer gesagt das ist Offensivspiel um jeden Preis und koste es was es wolle sehr sehr kopflos und provoziert gerade diese Abspielfehler die wir alle so Kritisieren. Ich glaube wirklich jeder sieht was die Mannschaft zu leisten vermag wenn sie Kompakt steht und in eine Umschaltbewegung kommen kann mit Platz nach vorne da sind wir in der Lage bombastische Spielzüge zu zeigen, und würden dem Gegner auch nicht immer die Chance geben uns so eiskalt zu erwischen. Sollte Geipel noch einen einzigen elfer Schießen diese Saison sei es auch im Pokal bei einem Möglichem Elfmeterschießen (außer er muss) dan muss ich wirklich am Trainer zweifeln ich bin bei unserer Leistung die wir heute gezeigt haben total davon überzeugt das das Spiel mit dem verwandeltem Elfer einen komplett anderen Verlauf genommen hätte. Leider muss man heute ganz klar sagen Trainer du hast das heute verloren leider ganz ganz klar.

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 15.10.17, 20:53 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 17.04.11, 9:29
Beiträge: 2746
Ich bin nicht oft einer Meinung mit HJ. Aber mit dieser seiner Analyse stimme ich voll überein. :cool:

_________________
Rettet den Regenwald


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 15.10.17, 20:58 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 14.03.04, 19:13
Beiträge: 816
Wohnort: Berchtesgadener Land
"stets bemüht" wie im Schulzeugnis bei einem der am Jahresende dann durchgefallen ist. Fehlenden Willen kann man ja nicht mal attestieren, aber es fehlen immer die paar wenigen, entscheidenden % und es reicht dann einfach nicht. Viel Aufwand und meist keinerlei Ertrag. Es fehlt ein stückweit Qualität und da wurden meiner Meinung nach ganz klar Fehler bei der Kaderplanung begangen, die sich jetzt auswirken. Kombiniert mit dem System von einem Trainer, dessen Strategie sich mit unseren Spielern scheinbar nicht erfolgreich umsetzen lässt. Leider lässt AB nicht erwarten dass sich groß was ändern wird, stattdessen hört man blumige Standardfloskeln. Unsere Ecken sind grausam und bringen im Regelfall überhaupt nix, unsere Offensive ist harmlos und teilweise wirkt das Spiel unserer Mannschaft ein wenig hiflos. Sie probierens, aber es reicht nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 15.10.17, 21:27 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 626
Bronsky hat geschrieben:
"stets bemüht" wie im Schulzeugnis bei einem der am Jahresende dann durchgefallen ist. Fehlenden Willen kann man ja nicht mal attestieren, aber es fehlen immer die paar wenigen, entscheidenden % und es reicht dann einfach nicht. Viel Aufwand und meist keinerlei Ertrag. Es fehlt ein stückweit Qualität und da wurden meiner Meinung nach ganz klar Fehler bei der Kaderplanung begangen, die sich jetzt auswirken. Kombiniert mit dem System von einem Trainer, dessen Strategie sich mit unseren Spielern scheinbar nicht erfolgreich umsetzen lässt. Leider lässt AB nicht erwarten dass sich groß was ändern wird, stattdessen hört man blumige Standardfloskeln. Unsere Ecken sind grausam und bringen im Regelfall überhaupt nix, unsere Offensive ist harmlos und teilweise wirkt das Spiel unserer Mannschaft ein wenig hiflos. Sie probierens, aber es reicht nicht.



Genau dieses Probieren genau das ist es was ich meine, sie versuchen sich hinein zu spielen aber das klappt nicht, weil unsere Stärken in einer komplett anderen Spielweise liegen. Das 12 Ecken rausspringen das kann der eine gut heißen der andere schlecht ich sage das zeigt wie leicht Union unsere Angriffsbemühungen verteidigen konnte meist mit dem hinhalten eines Beins. Trotz allem waren aber wieder genug Chancen da um einen Punkt zu holen. Ich sage immer noch das wir genug Qualität im Kader haben um die Ziele die wir erreichen wollen zu erreichen, aber mit einem Gegner wie Union so Mitspielen zu wollen wie es unser Trainer heute machen wollte das kannst du schlicht vergessen. Adamyan, Vrenezi, George und noch einige weitere sind hoch einzuschätzende Konterspieler, das ein George schlecht aussieht wenn er schon fast ins Ticki Tacka gehen muss und dann Fehler macht schuldet nur dieses Kopflose Offensivspiel das wir um jeden Preis durchziehen wollen, dazu brauche ich aber die passenden Spieler. So wie unsere Mannschaft vor der Saison zusammengebaut wurde läst sie eigentlich nur eine Spielweise zu nämlich dem Gegner das Spiel zu überlassen und ihn dan knallhart auszukontern und da sind wir Bärenstark, können das aber bei der Spielweise nicht zeigen weil wir in die Situation garnicht kommen.
Was war eigentlich mit Gimber ? Wieso hole ich den nicht rein wenn Sörensen nicht Spielt ? Lieber tu ich dan Knoll in die Abwehr die eigentlich so einen Abräumer auf der sechser braucht um nicht ständig unter Druck in teufelsküche zu kommen.
Wir brauchen sofort ein anderes Spielsystem das auf die Stärken unserer Mannschaft zugeschnitten ist, ich würde sagen auch hier läst die Mannschaft nicht viel Spielraum für Experimente so wie sie zusammengestellt ist.
Je nach Gegner ein 4-5-1 oder ein 4-4-2 Kompakt stehen und die Umschaltbewegung abwarten so werden wir jedem Gegner schwer im Magen liegen da bin ich mir sicher.
Seit mir auch nicht böse aber wenn ich ein Interview höre wo dann gesagt wird gestern und heute haben wir nochmal Standarts geübt und auch das Verteidigen von Standarts, ja Wahnsinn, die müssen doch Ecken reinhaun im Training bis ihnen die Beine abfaulen, es kann schon mal eine hinten raus gehen aber wenn du einen wie Grüttner in der Mitte hast meit einem wirklich gutem Kopfballspiel dann können die Dinger einfach nur schlecht sein wenn du garnix draus machen kannst. Ich würd so wie es jetzt ist ehrlich gesagt fast jede Ecke kurz machen, so ist das höchstens eine Kontervorlage für den Gegner. Bei Standarts für uns rücken wir auf das es fast schon arrogant aussieht, fast null Absicherung das gefällt mir überhaupt nicht. Das funktioniert an einem guten Tag sicherlich alles wunderbar und sieht dann auch gut aus, trotzdem ist mein Fazit das wir viel weniger das Spiel machen dürfen, und uns die Gegner so drehen müssen das wir in Umschaltaktionen kommen das entspricht unserer Mannschaft und dan sehen wir auch sofort besser aus da bin ich mir sicher, den wenn sie das zeigen kann sieht man sofort wie gut das funktioniert. Wenn der Trainer nicht von dieser Spielweise abkommt sollte man falls im nächsten Heimspiel kein Dreier geholt wird ( ich weis grade nicht wer zuerst kommt Fürth oder Lautern) über den Trainer nachdenken. Ich kann aus keinem Hund eine Katze machen !!

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 15.10.17, 22:13 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 24.02.04, 21:38
Beiträge: 5887
SSV Jahn Regensburg - Union Berlin 0-2 :-(

Das Spiel hatte eigentlich gut angefangen und wir hatten mehr vom Spiel und die bessern Torchancen.
Dann der Elfer...mir wurde schon ganz übel als ich sah dass erneut wieder Geipl antritt :wut:
Der Elfer war so schlecht geschossen wie auch alle seiner vorherigen Elfer...
Flach in die Mitte , nicht platziert und auch nicht scharf. Der Torwart braucht sich nicht mal groß zu bewegen.
Die Quittung und da konnte man drauf wetten, folgte postwendenden mit dem 0-1 für die Eisernen.
Ab diesem Zeitpunkt war dann auch Bruch im Jahnspiel und die Eisernen hätten durchaus schon vor der Pause 2-0 oder 3-0 führen können.
Beim 2-0 in der 2.Halbzeit hat Pentke, der beste Mann für mich beim Jahn heute, super gehalten aber wurde leider einmal mehr von seinen Vorderleuten im Stich gelassen die nur zuschauten bis der Ball beim Nachschuss im Tor zum 2-0 zappelte.
Der Jahn hat dann zwar noch einige gute Chancen und etwas Pech aber irgendwie hatte man, wie schon so oft, das Gefühl die könnten noch 5 Stunden spielen und würden kein Tor machen.
Bei einigen Kontern der Berliner hatten wir dann sogar noch Glück dass es keine Klatsche wurde.


Auch wenn einige den Trainer AB noch so sympathisch finden für mich kristallisiert sich leider immer mehr heraus dass er kein Konzept hat und auch heute mit der Aufstellung und den Wechsel großen Anteil an der Niederlage hatte.
Weshalb darf Geipl immer noch Elfer schießen ??? Der hat jetzt was weiß ich schon wie viel Elfer kläglich vergeben und alle waren ganz schwach geschossen. Ich verstehe da AB nicht dass er nicht schon nach dem kläglichen Elfer von Geipl im DFB Pokal entschieden hat dass er keinen Elfer mehr schießt. Ich denke dass kann jeder andere besser als Geipl. Auch Geipl selbst sollte endlich einsehen dass er nicht mehr schießen sollte weil er es einfach nicht kann !
Dann die Aufstellung von Freis . Was war da los ? Wenn er noch nicht fit ist lass ich ihn draußen oder bringe ihn die letzten 20 Minuten aber von Anfang an aufstellen und dann nach 35 Minuten auswechseln ist völliger Schwachsinn.
Wieso hat heute Stolze RV gespielt ? Und warum war Saller als bisheriger Vertreter von Nachreiner draußen ?
Weshalb haben die völlig neben sich stehenden Geipl, Nandzik und George durchgespielt ?
Die bräuchten alle drei schon lange eine Denkpause. Nandzik kommt überhaupt nicht mehr zurecht und über seine Seite kassieren wir die meisten Tore. Geipl nicht nur der Elfer ganz schwach sondern auch die Ecken grottenschlecht. George hat für mein Empfinden nach dem Ingolstadt Spiel völlig abgehoben und bringt seitdem gar nichts mehr zustande.
Auch Adamyan immer mit der gleichen Masche, alleine gegen drei/vier Gegenspieler und der Ball ist weg :rolleyes:
Sowas muss ein Trainer sehen und hätte er schon längst abstellen müssen !
Wir haben nun den 10.Spieltag gespielt und wir hatten schon unzählig viele unterschiedliche Aufstellungen und eine Stammformation oder System ist leider überhaupt nicht erkennbar :wut:

In Aue wird's ganz schwer wenn sich nicht grundlegend was ändert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 15.10.17, 22:25 
Offline
Benutzer

Registriert: Do, 30.03.17, 22:11
Beiträge: 696
[
Hans Jakob so kenn ich dich ja gar nicht.
Das einzige was ich dazu sagen kann,
der schlechteste Mann im Stadion war nicht auf den Platz
sondern auf der Bank.

AB du bist nicht bei RB sondern beim Jahn.
Falsch aufgestellt. Falsches Spieler den Elfer
Schiessen lassen. Total sinnlose Wechsel.
Bei 0:2 wechseln wir AV fuer AV.
Nietfeld kam viel zu spät.Usw.
Und ändere endlich das System auf 4 4 2
oder 4 4 1 1
Und dann wieder der gleiche Käse bei der PK.
Einfach mal die Fehler beim Wort nennen.

So wirds nicht besser, und wir wissen wo
es endet.

Lg Herbert


="Hans_Jakob"]So nach etwas Abstand auch meine Meinung zum Spiel, heute mit reichlich Kritik.
Ich bin natürlich mit der Einstellung ins Stadion das unsere Wochen der Warheit erst noch kommen werden ( Fürth u. Lautern) aber was da heute los war das find ich wirklich unter aller Kanone. Liege ich damit richtig das Geipel die letzten vier Elfer verschossen hatte ???? Wie kann es sein das der heute wieder schießt sorry aber das ist der erste Kritikpunkt heute wo ich sage das ist Trainersache.
Die nächste Frage die ich dan hätte wäre wieso nimmt man Freis in der 37 min raus sollte es eine Verletzung gewesen sein ok aber ich hatte eher das Gefühl das er nach 15 min schon extrem gepumpt hat und noch überhaupt nicht fit ist, natürlich wird wohl in der PK gesagt werden das es da und dort gezwickt hat aber ich denke das da einfach die Kraft gefehlt hat, leider auch Trainersache das muss er erkennen wenn der Spieler noch nicht so weit ist.
Nächster Punkt die Spielweise ist viel zu offensiv ausgelegt, nein noch extremer gesagt das ist Offensivspiel um jeden Preis und koste es was es wolle sehr sehr kopflos und provoziert gerade diese Abspielfehler die wir alle so Kritisieren. Ich glaube wirklich jeder sieht was die Mannschaft zu leisten vermag wenn sie Kompakt steht und in eine Umschaltbewegung kommen kann mit Platz nach vorne da sind wir in der Lage bombastische Spielzüge zu zeigen, und würden dem Gegner auch nicht immer die Chance geben uns so eiskalt zu erwischen. Sollte Geipel noch einen einzigen elfer Schießen diese Saison sei es auch im Pokal bei einem Möglichem Elfmeterschießen (außer er muss) dan muss ich wirklich am Trainer zweifeln ich bin bei unserer Leistung die wir heute gezeigt haben total davon überzeugt das das Spiel mit dem verwandeltem Elfer einen komplett anderen Verlauf genommen hätte. Leider muss man heute ganz klar sagen Trainer du hast das heute verloren leider ganz ganz klar.[/quote]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 15.10.17, 22:51 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 626
herbert1963 hat geschrieben:
[
Hans Jakob so kenn ich dich ja gar nicht.
Das einzige was ich dazu sagen kann,
der schlechteste Mann im Stadion war nicht auf den Platz
sondern auf der Bank.

AB du bist nicht bei RB sondern beim Jahn.
Falsch aufgestellt. Falsches Spieler den Elfer
Schiessen lassen. Total sinnlose Wechsel.
Bei 0:2 wechseln wir AV fuer AV.
Nietfeld kam viel zu spät.Usw.
Und ändere endlich das System auf 4 4 2
oder 4 4 1 1
Und dann wieder der gleiche Käse bei der PK.
Einfach mal die Fehler beim Wort nennen.

So wirds nicht besser, und wir wissen wo
es endet.

Lg Herbert


="Hans_Jakob"]So nach etwas Abstand auch meine Meinung zum Spiel, heute mit reichlich Kritik.
Ich bin natürlich mit der Einstellung ins Stadion das unsere Wochen der Warheit erst noch kommen werden ( Fürth u. Lautern) aber was da heute los war das find ich wirklich unter aller Kanone. Liege ich damit richtig das Geipel die letzten vier Elfer verschossen hatte ???? Wie kann es sein das der heute wieder schießt sorry aber das ist der erste Kritikpunkt heute wo ich sage das ist Trainersache.
Die nächste Frage die ich dan hätte wäre wieso nimmt man Freis in der 37 min raus sollte es eine Verletzung gewesen sein ok aber ich hatte eher das Gefühl das er nach 15 min schon extrem gepumpt hat und noch überhaupt nicht fit ist, natürlich wird wohl in der PK gesagt werden das es da und dort gezwickt hat aber ich denke das da einfach die Kraft gefehlt hat, leider auch Trainersache das muss er erkennen wenn der Spieler noch nicht so weit ist.
Nächster Punkt die Spielweise ist viel zu offensiv ausgelegt, nein noch extremer gesagt das ist Offensivspiel um jeden Preis und koste es was es wolle sehr sehr kopflos und provoziert gerade diese Abspielfehler die wir alle so Kritisieren. Ich glaube wirklich jeder sieht was die Mannschaft zu leisten vermag wenn sie Kompakt steht und in eine Umschaltbewegung kommen kann mit Platz nach vorne da sind wir in der Lage bombastische Spielzüge zu zeigen, und würden dem Gegner auch nicht immer die Chance geben uns so eiskalt zu erwischen. Sollte Geipel noch einen einzigen elfer Schießen diese Saison sei es auch im Pokal bei einem Möglichem Elfmeterschießen (außer er muss) dan muss ich wirklich am Trainer zweifeln ich bin bei unserer Leistung die wir heute gezeigt haben total davon überzeugt das das Spiel mit dem verwandeltem Elfer einen komplett anderen Verlauf genommen hätte. Leider muss man heute ganz klar sagen Trainer du hast das heute verloren leider ganz ganz klar.
[/quote]


Ich habe immer gesagt Herbert das mir schlicht die Kritik zu früh gekommen ist. Ich bin dan schon jemand der die Dinge auch beim Namen nennt aber auch versucht nicht alles schwarz zu sehen. Aber auch deine Punkte stimmen heute mit meiner Meinung überein. Die Auswechslung AV gegen AV, da kann ich absolut keinen Sinn erkennen Knoll habe ich schon erwähnt für mich ein Unding ihn aus dem Mittelfeld zu nehmen wenn ich Gimber habe der seine Sache immer gut gemacht hat wenn er gebraucht wurde.
Sympathie hin oder her war ja bei Stratos auch so aber mich wieder in die PK zu hocken und das selbe Zeug zu erzählen läst mich dan schon schmunzeln und meine Zuneigung auch dann echt weniger werden, wenn gleich man das auch selten sieht das sich ein Trainer in eine PK hockt und sagt ich war heute an allem schuld.
Wir sind auf keinem Abstiegsplatz, das ist nach 10 Spieltagen immer noch die gute Nachricht. Auf die Spieler eindreschen möchte ich auch nicht, sie müssen was Spielen was sie nicht können, haben aber bei anderer Spielweise aus meiner Sicht herausragende Qualitäten und wenn man die Spiele sieht könnten wir auch echt noch besser dastehen.
Lange rede kurzer Sinn, dass Leipzig Spielsystem müssen wir zwingend heute zum letzten mal gesehen haben ich will nicht in 3 Beiträgen 3 mal das gleiche schreiben aber bei unserem Kader drängen sich einfach ganz andere Überlegungen auf aber sicher nicht dieses Hals und Beinbruch Spiel das nix anderes hoch treibt als die Fehlerquote.
Auch Geipel ist da ein super Beispiel Ballgewinn und einen einfachen Pass um den Konter einzuleiten das kann er, mit aufrücken und gekonnt um den 16er zu spielen das kann er eben nicht und dann macht so ein Spieler eben auch diese Fehler und ist eigentlich mehr mit ausbügeln beschäftigt als mit allem anderen. George muss man eigentlich schon nach dem 8 Spieltag zeigen das es auch mal ohne ihn geht wenn er nicht auf den Boden der Tatsachen zurück kommt. Ich bin hin und her gerissen jetzt Aue zum Endspiel zu erklären ich denke das sollte man noch nicht. Er muss jetzt eben umstellen das System ändern Kompakter überlegter und mit Absicherung spielen. Bischen Druck sollte er aber auch bekommen um im soll zu bleiben muss man aus den nächsten 3 Spielen 6 Punkte holen, nein man muss passiert das nicht würde ich sagen hat man eine echte Krise. Fakt ist das er jetzt über die Woche einiges ändern muss, vor allem seine Spielweise und die Taktische Ausrichtung.

Achja Freis auf die LA zu stellen ihn in der 37. min Auszuwechseln und ihn dan in der PK auch noch zu Kritisieren halte ich für Pädagogisch wirklich extrem wertvoll, wenn es wegen der Leistung war hätte es auch die Halbzeitpause getan, da muss ich einen Spieler der sich grad von einer langen Verletzung erholt hat nicht so auseinander nehmen.
Der Fehler liegt auch nicht beim Spieler sondern beim Trainer, der Spieler wird immer brennen zu spielen. Und dan bring ich ihn hald die letzten 20 min wenn ich merke das reicht noch nicht für ein ganzes Spiel. Wenn ich Freis wäre würd mir das salopp gesagt echt gewaltig auf die Eier gehen, so eine Aktion vor der Halbzeit hilft keinem, er demontiert den Spieler und sich selber auch.

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 16.10.17, 0:35 
Offline
Benutzer

Registriert: Mi, 02.07.08, 7:41
Beiträge: 699
@Hans_Jakob: Respekt. Ich sag seit einiger Zeit, dass dieses System vei uns nicht wirklich funktiinieren kann.

AB kann evtl ein guter Trainer bei einem Team wie Union oder Ingolstadt sein...Oder wenn wir 3. Liga spielen würden, dann wären wir wohl auch dominant...aber bei ei nem Abstiegskandidaten ist er ne Katastrophe:

- Der Kader ist weder breit genug (zwingend nötig bei der verlangten Laufintensität) noch qualitativ hochwertig...und zudem sehr verunsichert. Die Idee funktioniert nicht bei uns.

- Keine taktische Varianz. Der RB-Stil...oder soll ich sagen die Doktrin...wird ohne wenn und aber verfochten.
Ein guter Trainer hat nen Matchplan, wir haben eine Idee die sektenhaft ohne Alternative verfolgt wird. Einfach schlecht. Beierlorzer mag nett sein, aber beim Jahn ist er der Falsche. Einer der taktisch schwächsten Trainer seit 20 Jahren....absolut berechenbar. Ganz ehrlich: Dieser Strassenfussball ist taktisch das Dümmste das ich je gesehen habe...in jeder Phase weiss der Zuschauer was passiert. Wenn er nichts ändert, halte ich von AB nix mehr. Null. Und dann wundert's mich auch net, dass er mit knapp 50 noch nie Cheftrainer war...vllt sollte er wieder Mathe unterrichten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 16.10.17, 7:24 
Offline
Benutzer

Registriert: Mi, 20.09.17, 20:17
Beiträge: 23
Sehe ich ähnlich. Als Trainer muss ich doch sehen, welche Möglichkeiten mir die Spieler überhaupt geben. Wenn ich sehe, dass meine Außenverteidiger keinen Druck nach vorne ausüben können/wollen, dann muss ich mir ein System überlegen, welches dementsprechend passt.
Klar, wäre es einem als Zuschauer lieber, wenn man "schönen Fußball" sehen würde, aber beim Jahn zählt nun einmal vorrangig nur der Klassenerhalt. Selbst wenn die nächsten 24 Spieltage mit Libero, zwei Manndeckern und Vorstopper (überspitzt formuliert) gespielt werden und der Klassenerhalt damit geschafft würde, hätten wohl die wenigsten etwas dagegen.

Noch ein Wort zu Freis: Einen frisch genesenen "Hoffnungsträger" (so sehen ihn ja doch einige) nach 37 Minuten auszuwechseln, halte ich ebenfalls für pädagogisch äußerst fragwürdig. Bis zur Halbzeit hätte AB durchaus warten können.
11 Tore bedeutet momentan Platz 16, bei den Gegentoren befindet man sich im hinteren Mittelfeld, tabellarisch ist der 14 Platz auch völlig in Ordnung, aber! der Trend macht mir Sorge.
Eine Trainerentlassung macht momentan wohl wenig Sinn, die nächsten drei Spiele gegen Aue, Fürth und Lautern werden aber für AB entscheidend sein.
Für das Phrasenschwein: Die Gesetze des Marktes werden bei schlechtem Abschneiden sicher greifen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 16.10.17, 8:42 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 11.08.03, 13:52
Beiträge: 9922
Wohnort: Domstadt
wenn man euch liest,meint man bei eunigen sie haben ein anderes Spiel gesehen

Beispiel Nachrainer
er ist ein Topverteidiger,aber kein Passgeber,daher ihn als schwach hinstellen?

Adamyan-ihr sagt selber Konterstürmer,ein Tor und bei ihm platzt der Knoten,aktuell klar besser als George

AB-gestern seine ersten Fehlwr,Freis ist MS,George hätte rausmüssen und Geipl darf keine Elfer schiessen.Nur es hat ja keine Eier vom Rest

Verstärkungen-klar müssen kommen

Spielsystem-ja viell.zu offensiv,aber doch nur weil wir keine Tore schiessen
Mees an Pfosten,Mees Schlenzer,Adamyan Weitschuss,Nietfeld 1min nach Einwechslung trifft Ball nicht ,Elfer mehr bekommt man nicht

Unions zweites Tor war irregulär und ich behaupte bei 0-1 wäre noch etwas gegangen

ich bin nicht blind und sehe auch die Schwächen,aber Abwehr ist besser als vor fünf jahren,Problem ist vor allem die Kaltschnäuzigkeit

_________________
Der unendliche Jahn- (Wahnsinn) geht weiter :clap:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 16.10.17, 9:19 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 07.04.13, 11:01
Beiträge: 617
Wohnort: Düsseldorf
Ich schließe mich der Analyse Zabos an. Den einzigen Fehler, den AB meines Erachtens (ohne einen Absolutheitsanspruch an meiner Meinung zu stellen) war die Freis Geschichte. Ich hätte ihn erst als Joker in der zweiten Halbzeit gebracht. Aber ihn kurz vor der Halbzeit auszuwechseln ist schon sehr grenzwertig. Auch wenn das für einen alten Hasen wie Freis nicht so ein psychologischer Nackenschlag wäre wie für einen jungen Spieler…
Zu Geipl: Was ich bewundere, ist, dass er überhaupt noch die Eier hat Elfmeter zu schießen. Aber er sollte erst wieder einen schießen, wenn wir 5 Minuten vor Schluss 3:0 führen. Dass hier einige auch das noch AB anlasten halte ich für ziemlich daneben, in der Regel klären die Spieler untereinander wer schießt.
Zur offensiven Grundausrichtung: Absolut beibehalten, es war in den letzten Spielen viel Pech dabei, da muss schon alleine aus statistischen Gründen, irgendwann der Knoten platzen. Ich kann mich an keinen Abstieg einer Mannschaft erinnern, die so mutig aufgetreten ist wie wir. Wer unsere Auftritten mit unserem letzten Zweitligaintermezzo vergleicht muss ich die Ahnung vom Fußball absprechen. Und nochmal zur Erinnerung an die ganzen Schlaumeier und Defätisten, für die unser Abstieg schon besiegelte Sache ist: Habt ihr euch überhaupt mal unsere Mitkonkurrenten angesehen? Heidenheim: Da läuft gar nix und da brennt mittlerweile der Baum. Auch bezüglich deren individueller Besetzung halte ich die für total überschätzt. Schnatterer und sonst nichts.
Duisburg: Ähnlich wie bei uns. Keine schlechten Ansätze, zahlen aber genauso viel Lehrgeld wie wir. Haben aber einen deutlich größeren Druck als wir drinnen zubleiben, die können sich die dritte Liga nämlich eigentlich nicht leisten.
Kaiserslautern: Wie auch schon in der letzten Saison läuft es Sch..... Es ist auch fraglich ob der Trainerwechsel was brachte. Die spielen seitdem auch nicht besser. Die einzigen drei Punkte kamen gegen die völlig indiskutablen Fürther zustande.
Fürth: Auch die sehe ich weit unten. Auch da schien der Trainerwechsel nicht viel gebracht zu haben.
Übrigens: Laut der jeweiligen Fanforen betrachten sich alle vier Mannschaften bereits als abgestiegen.

Dennoch müssen gegen die Mitkonkurrenten jetzt mal Punkte her, sonst besteht die Gefahr, dass wir auch in eine Negativspirale geraten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 16.10.17, 9:53 
Offline
Moderator

Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Beiträge: 3878
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)
Eigenkapitalist hat geschrieben:
Ich schließe mich der Analyse Zabos an. Den einzigen Fehler, den AB meines Erachtens (ohne einen Absolutheitsanspruch an meiner Meinung zu stellen) war die Freis Geschichte. Ich hätte ihn erst als Joker in der zweiten Halbzeit gebracht. Aber ihn kurz vor der Halbzeit auszuwechseln ist schon sehr grenzwertig. Auch wenn das für einen alten Hasen wie Freis nicht so ein psychologischer Nackenschlag wäre wie für einen jungen Spieler…
Zu Geipl: Was ich bewundere, ist, dass er überhaupt noch die Eier hat Elfmeter zu schießen. Aber er sollte erst wieder einen schießen, wenn wir 5 Minuten vor Schluss 3:0 führen. Dass hier einige auch das noch AB anlasten halte ich für ziemlich daneben, in der Regel klären die Spieler untereinander wer schießt.
Zur offensiven Grundausrichtung: Absolut beibehalten, es war in den letzten Spielen viel Pech dabei, da muss schon alleine aus statistischen Gründen, irgendwann der Knoten platzen. Ich kann mich an keinen Abstieg einer Mannschaft erinnern, die so mutig aufgetreten ist wie wir. Wer unsere Auftritten mit unserem letzten Zweitligaintermezzo vergleicht muss ich die Ahnung vom Fußball absprechen. Und nochmal zur Erinnerung an die ganzen Schlaumeier und Defätisten, für die unser Abstieg schon besiegelte Sache ist: Habt ihr euch überhaupt mal unsere Mitkonkurrenten angesehen? Heidenheim: Da läuft gar nix und da brennt mittlerweile der Baum. Auch bezüglich deren individueller Besetzung halte ich die für total überschätzt. Schnatterer und sonst nichts.
Duisburg: Ähnlich wie bei uns. Keine schlechten Ansätze, zahlen aber genauso viel Lehrgeld wie wir. Haben aber einen deutlich größeren Druck als wir drinnen zubleiben, die können sich die dritte Liga nämlich eigentlich nicht leisten.
Kaiserslautern: Wie auch schon in der letzten Saison läuft es Sch..... Es ist auch fraglich ob der Trainerwechsel was brachte. Die spielen seitdem auch nicht besser. Die einzigen drei Punkte kamen gegen die völlig indiskutablen Fürther zustande.
Fürth: Auch die sehe ich weit unten. Auch da schien der Trainerwechsel nicht viel gebracht zu haben.
Übrigens: Laut der jeweiligen Fanforen betrachten sich alle vier Mannschaften bereits als abgestiegen.

Dennoch müssen gegen die Mitkonkurrenten jetzt mal Punkte her, sonst besteht die Gefahr, dass wir auch in eine Negativspirale geraten.



Stimme dir und zabo zu. :ok:
Sah unser Spiel auch nicht schlecht. Leider verloren wir nach dem 0:1 erstmal bissl den Faden kamen aber aus der Pause gut zurück und in einer Phase wo man gut Druck machte, machte Union den Sack zu. Ich sag aber wäre eine von Mees Chancen rein gegangen wär vllt (auch durch die Fans) nochmal was gegangen. Das die letzten 10 Minuten die Luft raus war ist verständlich.
Wie viele Pfosten und Latten hatten wir dieses Jahr schon? Glaub wir sind in der Statistik ganz vorne dabei. Alleine Adamyan zB traf schon dreimal Alu.
Ich bleib auch bei meiner Meinung, dass abgesehen von Dresden und vor allem Kiel bisher kein Spiel dabei war wo man klar unterlegen war.
AB anzuzweifeln ist in meinen Augen vollkommen falsch, wenn gleich auch ich Freis Auswechslung nicht verstand. Ich hatte gehofft Geipl geht runter, aber als Mees kam war meine Hoffnung dahin.
Das was uns manche Mannschaften voraus haben ist die Abgezocktheit. Die machen aus paar Chancen ein, zwei Tore und verwalten dann clever und leisten es sich sogar uns mehr vom Spiel zu lassen.
Von den nächsten sechs Spielen (Liga und Pokal) haben fünf Spiele absolute Priorität.
Heidenheim im Pokal sollte/muss man schlagen zum einen wegen dem Geld und weil die Chance gegen den FCH weiterzukommen relativ hoch ist. Die sind verunsichert und überzeugen heuer bisher gar nicht.
In Aue muss am Sonntag mindestens ein Punkt drin sein, am besten natürlich drei.
Aus den nächsten drei Heimspielen (Lautern, Fürth, Duisburg) muss man unbedingt mindestens 7 Punkte holen, damit man selbst bis zur Pause nahe an die 20 Pkt kommt und zum anderen die Mannschaften hinter sich lässt.
St.Pauli lass ich mal außen vor, da können wir nur überraschen, aber da plane ich nicht wirklich was ein.

Also meine Rechnung lautet:
Mindestens 8 Punkte aus den nächsten fünf Ligaspielen müssen das Ziel sein, dazu ein Weiterkommen im Pokal.

_________________
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 16.10.17, 9:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 9196
Wohnort: Naabtal
Eigenkapitalist hat geschrieben:
Ich schließe mich der Analyse Zabos an. Den einzigen Fehler, den AB meines Erachtens (ohne einen Absolutheitsanspruch an meiner Meinung zu stellen) war die Freis Geschichte. Ich hätte ihn erst als Joker in der zweiten Halbzeit gebracht. Aber ihn kurz vor der Halbzeit auszuwechseln ist schon sehr grenzwertig. Auch wenn das für einen alten Hasen wie Freis nicht so ein psychologischer Nackenschlag wäre wie für einen jungen Spieler…
Zu Geipl: Was ich bewundere, ist, dass er überhaupt noch die Eier hat Elfmeter zu schießen. Aber er sollte erst wieder einen schießen, wenn wir 5 Minuten vor Schluss 3:0 führen. Dass hier einige auch das noch AB anlasten halte ich für ziemlich daneben, in der Regel klären die Spieler untereinander wer schießt.
Zur offensiven Grundausrichtung: Absolut beibehalten, es war in den letzten Spielen viel Pech dabei, da muss schon alleine aus statistischen Gründen, irgendwann der Knoten platzen. Ich kann mich an keinen Abstieg einer Mannschaft erinnern, die so mutig aufgetreten ist wie wir. Wer unsere Auftritten mit unserem letzten Zweitligaintermezzo vergleicht muss ich die Ahnung vom Fußball absprechen. Und nochmal zur Erinnerung an die ganzen Schlaumeier und Defätisten, für die unser Abstieg schon besiegelte Sache ist: Habt ihr euch überhaupt mal unsere Mitkonkurrenten angesehen? Heidenheim: Da läuft gar nix und da brennt mittlerweile der Baum. Auch bezüglich deren individueller Besetzung halte ich die für total überschätzt. Schnatterer und sonst nichts.
Duisburg: Ähnlich wie bei uns. Keine schlechten Ansätze, zahlen aber genauso viel Lehrgeld wie wir. Haben aber einen deutlich größeren Druck als wir drinnen zubleiben, die können sich die dritte Liga nämlich eigentlich nicht leisten.
Kaiserslautern: Wie auch schon in der letzten Saison läuft es Sch..... Es ist auch fraglich ob der Trainerwechsel was brachte. Die spielen seitdem auch nicht besser. Die einzigen drei Punkte kamen gegen die völlig indiskutablen Fürther zustande.
Fürth: Auch die sehe ich weit unten. Auch da schien der Trainerwechsel nicht viel gebracht zu haben.
Übrigens: Laut der jeweiligen Fanforen betrachten sich alle vier Mannschaften bereits als abgestiegen.

Dennoch müssen gegen die Mitkonkurrenten jetzt mal Punkte her, sonst besteht die Gefahr, dass wir auch in eine Negativspirale geraten.


Meine Meinung, deshalb kopieren statt noch mal das Gleiche schreiben. :ok:

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 16.10.17, 12:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 9196
Wohnort: Naabtal
VIDEO vom Spiel: https://www.youtube.com/watch?v=Ski0UVxY2GQ

kicker - Kellers gemischte Gefühle - Sonderlob an Busk

Union Berlin reitet weiter auf der Erfolgswelle. Das 2:0 gegen Regensburg zeigte zwar, dass längst nicht alles perfekt ist im Spiel der Hauptstädter. Jens Keller machte hinterher trotz des dritten Sieges in Folge einige Schwachpunkte bei seiner Mannschaft aus. Doch die höhere Qualität seiner Truppe gerade im Torabschluss machte den Unterschied aus. Das größte Lob ging hernach an den Keeper, der Union im Spiel gehalten hatte.
http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/708409/artikel_kellers-gemischte-gefuehle---sonderlob-an-busk.html

Achim Beierlorzer nach dem Spiel gegen Union Berlin
https://www.youtube.com/watch?v=SckdxHrUeQA

Marco Grüttner nach dem Spiel gegen Union Berlin
https://www.youtube.com/watch?v=gwS19DAm8z8

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 16.10.17, 13:51 
Offline
Benutzer

Registriert: Di, 16.05.17, 16:40
Beiträge: 608
man muss die Berliner Zuschauer mal ausdrücklich loben.
Ist es leider immer wieder zu hören, dass bei der Nennung der Aufstellung nach jedem Namen " Ar....." gerufen wird, so blieb es diesmal aus.
Aber nicht nur das: Beim Abspielen der Jahnhymne klatschen viele Union-Anhänger mit.
Wie sie ihre Mannschaft unterstützt haben, war allererste Sahne !
Gratulation an Union zu solch einer Fanszene !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 17.10.17, 10:52 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 24.02.04, 21:38
Beiträge: 5887
also entweder die neu installierten Lautsprecheranlagen für den Support in S2 haben noch nicht funktioniert wie sie eigentlich sollten oder die Dinger sind keinerlei Verbesserung...wäre schade...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 17.10.17, 11:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 9196
Wohnort: Naabtal
Westtribühne hat geschrieben:
man muss die Berliner Zuschauer mal ausdrücklich loben.
Ist es leider immer wieder zu hören, dass bei der Nennung der Aufstellung nach jedem Namen " Ar....." gerufen wird, so blieb es diesmal aus.
Aber nicht nur das: Beim Abspielen der Jahnhymne klatschen viele Union-Anhänger mit.
Wie sie ihre Mannschaft unterstützt haben, war allererste Sahne !
Gratulation an Union zu solch einer Fanszene !!!


Die Unioner haben auch ein Filmchen aus ihrem Gästebereich produziert.
https://www.youtube.com/watch?v=yQPKco722P8

noch ein VIDEO vom Spiel:
https://www.youtube.com/watch?v=Ski0UVxY2GQ&t=17s

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 17.10.17, 19:35 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 626
https://www.tvaktuell.com/mediathek/vid ... on-berlin/[url][/url]

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 17.10.17, 20:53 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 14.03.04, 19:13
Beiträge: 816
Wohnort: Berchtesgadener Land
rotweiß* hat geschrieben:
also entweder die neu installierten Lautsprecheranlagen für den Support in S2 haben noch nicht funktioniert wie sie eigentlich sollten oder die Dinger sind keinerlei Verbesserung...wäre schade...


Die Lautsprecher haben leider noch nicht wie gewünscht funktioniert. Beim nächsten Heimspiel wird durchgestartet bis der Block eskaliert...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 17.10.17, 20:57 
Offline
Benutzer

Registriert: Fr, 09.12.16, 13:10
Beiträge: 92
Mein Kommentar,

eigentlich sollte er wie immer einen Tag nach dem Spiel kommen, leider hat da irgendwas nicht geklappt und alles war auf einmal weg, nach ner Stunde schreiben hatte ich keinen Bock mehr. Deshalb nur eine Kurzfassung.

zum taktischen... Wie zu erwarten startete Union mit einem 4-2-3-1 und wir wieder mit einem eher offensiv ausgerichteten 4-2-2-2. Leider hat diese auf Pressing ausgerichtete taktische Ausrichtung zur Folge, dass wir im Mittelfeld kaum Zugriff bekommen haben und hauptsächlich mit langen Bällen das Mittelfeld überspielen wollten und so auf die 2ten Bälle gehen zu können. Union machte uns nicht den gefallen und versuchte das Spiel zu machen, es waren ebenfalls hauptsächlich lange Bälle und starkes Pressing, was Union in die Schale schmiss. Was mir gut gefallen hat, es wurde zumindest auf der rechten Seite versucht bis zur Grundlinie zu gehen. Bitte beibehalten! Leider müsste dann jemand anderes dafür defensiv denken. Viel den ein oder anderen auf der rechten Seite fällt dies wohl schwer. Somit hatten wir bei Ballverlusten, unsere üblichen Probleme mit der schnellen Rückwärtsbewegung und alle hinter den Ball zu bekommen. Unser Gegentore sind nur aus undisziplinierten taktischen Verhalten heraus gefallen. Beim 0:1 ist unsere rechte Seite total verweist und auch kein andere Mittelfeldspieler hat die Lücke geschlossen, wie Stolze mit nach vorne gegangen ist. Beim 0:2 ist das komplette Mittelfeld stehen geblieben und hat zugesehen wie die nachgerückten Unioner den Abpraller verarbeitet haben. Zweimal unnötig.

zum Spiel...
Anfangs auf Augenhöhe. Auch wurde wie von mir gefordert mal nen 11er provoziert. Doch leider verschossen. Mund abwischen passiert. Was hier zu sagen ist. Alle die über Andi schimpfen sollten kurz nachdenken. Er will der Leader im Mittelfeld sein und Übernimmt voll die Verantwortung auch in schwierigen Situationen. Wo waren denn all die anderen Torjäger?!
Den nächsten sollte er trotzdem nicht mehr schießen. Dann im direkten Gegenzug das 0:1. Wo ich mich volle aufgeregt habe. Wiedereinmal hat George seinen Hintermann nicht gedeckt. Schaut euch die Bilder an, Stolze ist vorne und Georg bleibt dann bei der Balleroberung einfach irgendwo im Mittelfeld stehen. Nen absolutes NoGo. Darauffolgend gab es für jede Mannschaft eine Gute wie schlechte Phase. Kann mir einer sagen warum Freis schon so früh runter musste? Ihm ist zweimal der Ball verspringen hatte aber auch am Anfang zwei Szenen wo er Räume gerissen hatte. Hoffe das wirft Ihn nicht zurück. George hatte dann mal wieder ein paar mal wieder seinen Kopf unten und ist blind aufs Tor, hatte aber auch ne gute Kombination. Aber seine Statistik spricht Bände. Schlechte Passquote, kaum gewonnen Zweikämpfe und ungenügendes defensives Verhalten.
Beim 0:2 hat dann unser komplettes Mittelfeld geschlafen. Zuerst wurde die Gegenspieler laufen gelassen, dann war man natürlich beim Abpraller zu weit weg. Wir hatten dann irgendwie den für ein paar Minuten den Faden verloren. Mees hat dann mit seiner Einwechslung richtig Betrieb gemacht, leider hatte er zweimal Pech. Aber wie auch in den Spielen zuvor fehlt uns
die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor.
Bei unsern Standards sind wir jetzt bei 63 Ecken ohne ein Tor. Also wieviele schaffen wir noch? ...Wetten werden angenommen... Spass beiseite, ist natürlich indiskutabel und muss weiter trainiert und analysiert werden. Leider hatten wir nur einen richtig guten Kopfballspieler vorne drin.
Bei der Laufleistung auf die ganze Mannschaft bezogen haben wir uns leicht gesteigert. Wir hatten 7 Spieler, die über 10 km gelaufen sind. Gut. Weiter so.

Ich war nach dem Spiel richtig angepisst. Jetzt drüber geschlafen ist nicht mehr alles so schlecht. Aber wir müssen an unsern Grundgerüst arbeiten. Wenn man keine Tore macht, verliert man halt Spiele... so einfach ist es.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 123 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Aktuelle Zeit: Di, 16.10.18, 0:34


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
IWP - Immobilien und Eigentumswohnungen in Bad Elster, Vogtland, Sachsen.
Akustik-Trio Unerhört. Folk Blues Country Rock Oldies. Unplugged Band und Hochzeitsband aus dem Vogtland, Sachsen.
Powered by p.h.p.B.B® Forum Software © p.h.p.B.B Group.