Aktuelle Zeit: Sa, 21.04.18, 9:24




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 130 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Mit wie viele Punkten verabschieden wir uns in die Länderspielpause?
3 Stück, ein gutes Polster 50%  50%  [ 17 ]
1 Punkt, immerhin zweistellige Punktanzahl 29%  29%  [ 10 ]
zum Glück kommt die Pause, 0 Punkte 21%  21%  [ 7 ]
Abstimmungen insgesamt : 34
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 01.10.17, 19:50 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 19.04.13, 20:58
Beiträge: 724
Wohnort: Cham
Das seh ich auch so.
Man hätt sie spielen lassen sollen.
Siehe Bayern-PSG. 20 zu x Ecken, 3-0 verloren.
Manchmal ist es glaub ich auch besser.
Immer nur drauf drauf drauf is ja a nix.
Kostet ohne ende kraft und der gegner stellt sich dann hinten rein, wartet auf konter.

Habs mir nochmal gegeben das ganze.
Im grunde wars ausgeglichen.
Der Schiri war in HZ 1 vollkommen daneben mit den Entscheidungen wie ich finde.
Da versteh ich schon die ein oder andere Beschwerde der Spieler.

Naja, hilf nix.
Weiter immer weiter :jahn3:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 01.10.17, 21:40 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 12.08.17, 21:02
Beiträge: 44
Wohnort: Lappersdorf
Wieder mal nicht großartig schlechter als der Gegner, aber natürlich auch alles andere als unverdient die Niederlage heute.
Starke Kopfschmerzen bereiten mir unsere AV, Nachreiner und Nandzik mögen eine passable Rolle in der 3.Liga spielen, für die Ansprüche in der 2. wird's sehr eng.
Adamyan bräuchte auch mal ein Erfolgserlebnis, dann platzt vieleicht mal der Knoten.
Die rote für Sörensen tut weh, guter Mann, mittlerweile unverzichtbar.
Meine Hoffnungen ruhen auf Freis, jetzt hat er 2 Wochen Zeit sich in die Mannschaft zu spielen/trainieren, Spieler mit solcher Erfahrung braucht die Truppe......wird schon werden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.10.17, 12:38 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 24.02.04, 21:38
Beiträge: 5887
SV Sandhausen - SSV Jahn Regensburg 2-0

Dass 2-0 geht letztlich in Ordnung weil Sandhausen nur auf unsere Fehler zu warten brauchte die wr dann natürlich auch wieder machten...
Wir erarbeiten uns leider nach wie vor zu wenig Torchancen und die wenigen Torchancen die man hat werden oftmals kläglich vergeben.
Hinten sind wir immer für Gegentore gut. Standards gegen uns sind leider immer brandgefährlich wie auch dieses mal in Sandhausen wieder.
Zu den einzelnen Spielern und deren Bewertung wurde ja schon alles geschrieben und da kann ich mich nur anschließen.
Ich kann leider nach wie vor bei AB kein Spielsystem und keine taktische Vorgabe erkennen.
Mag ja sein dass AB nett und sympathisch ist aber das wird nicht reichen wenn da nicht bald irgend ein System erkennbar wird und vor allem greift.
Und das ewige Gerede "wir halten gut" mit oder "sind fast auf Augenhöhe" reicht eben auch nicht.
Das Ganze hatten wir genauso schon in den letzten Zweitligazeiten 2003 und 2012.
In beiden Spielzeiten sind wir dann sang und klanglos abgestiegen.
Wir haben einfach etliche Spieler die mit der 3.Liga ihre Leistungsgrenze schon erreicht haben und man jetzt einfach merkt dass die 2.Liga eine Nummer zu groß ist.
Wenn wir in der Winterpause noch nicht total abgeschlagen sein sollten dann sollte man wirklich versuchen mit 3-4 Verstärkungen noch die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.10.17, 13:29 
Offline
Benutzer

Registriert: Mo, 04.06.07, 9:52
Beiträge: 977
Wohnort: Regensburg
rotweiß* hat geschrieben:
SV Sandhausen - SSV Jahn Regensburg 2-0

Dass 2-0 geht letztlich in Ordnung weil Sandhausen nur auf unsere Fehler zu warten brauchte die wr dann natürlich auch wieder machten...
Wir erarbeiten uns leider nach wie vor zu wenig Torchancen und die wenigen Torchancen die man hat werden oftmals kläglich vergeben.
Hinten sind wir immer für Gegentore gut. Standards gegen uns sind leider immer brandgefährlich wie auch dieses mal in Sandhausen wieder.
Zu den einzelnen Spielern und deren Bewertung wurde ja schon alles geschrieben und da kann ich mich nur anschließen.
Ich kann leider nach wie vor bei AB kein Spielsystem und keine taktische Vorgabe erkennen.
Mag ja sein dass AB nett und sympathisch ist aber das wird nicht reichen wenn da nicht bald irgend ein System erkennbar wird und vor allem greift.
Und das ewige Gerede "wir halten gut" mit oder "sind fast auf Augenhöhe" reicht eben auch nicht.
Das Ganze hatten wir genauso schon in den letzten Zweitligazeiten 2003 und 2012.
In beiden Spielzeiten sind wir dann sang und klanglos abgestiegen.
Wir haben einfach etliche Spieler die mit der 3.Liga ihre Leistungsgrenze schon erreicht haben und man jetzt einfach merkt dass die 2.Liga eine Nummer zu groß ist.
Wenn wir in der Winterpause noch nicht total abgeschlagen sein sollten dann sollte man wirklich versuchen mit 3-4 Verstärkungen noch die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.

Seh ich auch so!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.10.17, 16:26 
Offline
Benutzer

Registriert: Fr, 21.11.03, 15:54
Beiträge: 406
Wohnort: rgbg
Ich kann dieser negativen Einstellung nach dieser Niederlage nichts abgewinnen.

Wir haben bei einem etablierten Zeitligateam Auswärts mit 0:2 verloren und deswegen sollen wir schon wieder absteigen?

Wir sollten unsere Jahnelf nicht am ersten Drittel der 2. Liga messen, sondern an den Teams die mit uns um den Klassenerhalt kämpfen werden. Da sehe ich Kaiserslautern ,Fürth, Duisburg, Heidenheim, Dresden und Aue und evtl. noch eine "Überraschungsmannschaft" aus Braunschweig, Ingolstadt oder Bochum.

Das sind 9 Teams. Wir haben bereits gegen 4 dieser Teams gespielt und dabei 9 Punkte geholt. Für mich sind die restlichen 5 Spiele gegen diese "direkte Konkurrenten" entscheiden, ob wir eine Chance auf den Klassenerhalt haben oder nicht.

Das schließt natürlich nicht aus, dass man auch gegen andere Mannschaften punkten kann/sollte. Aber das wären dann halt Bonuspunkte.

:jahn3:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.10.17, 17:17 
Offline
Benutzer

Registriert: Fr, 09.12.16, 13:10
Beiträge: 89
Mein Kommentar,

Zum taktischen... Wie für mich erwartet war dies ein sehr schweres Spiel. Ich schätze Sandhausen grundsätzlich so ähnlich stark ein wie Kiel. Sehr taktisch diszipliniert und aus einer kompakten Defensive heraus mit schnellen technisch guten Spitzen agierend. Wir agierten wieder wieder mit einem offensiv ausgerichteten 4-2-2-2 und Sandhausen begann mit einem 4-2-3-1. Somit war klar, Sandhausen hatte seine Hausaufgaben gemacht. Für mich jetzt nicht gleich ersichtlich warum AB das kompaktere 4-4-2 wieder umgestellt hat.
Durch die Unterzahl im Mittelfeld, wurde unser altbekanntes Problem mal wieder aufgedeckt. Die beiden offensiven Mittelfeldspieler sind durch das System zu weit vorne positioniert. Gut für Pressing, schlecht für Defensivarbeit und Spielaufbau. Man könnte zwar mit Laufbereitschaft der Außen einiges wegmachen, doch wenn man sich die gestern gelaufenen km anschaut, ist wieder nur Andi und Marco ganz vorne dabei. Nur insgesamt 4 Feldspieler haben soviel Laufbereitschaft gezeigt, dass die 10 km Marke geknackt wurde. Das ist insgesamt zu wenig. Durch die Positionierung von Geroge und Adamyan weiter vorn, haben wir ein bisserl die Kompaktheit der letzten beiden Spiele verloren. Somit hatten unsere Außenverteidiger viele 1:1 Situationen zu überstehen.

zum Spiel... Wenn wir ehrlich sind, wurde Sandhausen ein reguläres Tor aberkannt. Wir waren gefühlt nur so lange mit im Spiel, da kein Tor mehr gefallen ist. Trotzdem hatten wir selber die ein oder andere Chance. Marco muss halt mal einen dieser Halbchancen endlich mal reinmachen. Der Instinkt wäre schon da, auch die Wege geht er auch nur der Torabschluss ist noch verbesserungswürdig. George und Adamyan suchen viel zu oft den Torabschluss obwohl es kaum Chancen auf Erfolg gibt. Abschlüsse aus schlechten Winkel oder Einzelaktionen wo man den besser positionierten übersieht, bringen überhaupt nix. Schnittstellenpässe gibt es nahezu keine. Man hat hier und da das Gefühl, es stehen 4x Stürmer auf dem Feld wo jeder die Torjägerkanone ergattern will. Ich denke wenn wir hier mehr Erfolg haben wollen, müssen wir hier was ändern. Teamgeist ist das Zauberwort. Die Außen müssen viel öfter den Weg zur Grundlinie gehen und Flanken. Ich finde das 4-2-2-2 liegt uns nur dann, wenn der gegenüber Mitspielt und alle bereit sind sich aufzuopfern. Wirklich alle.
Mir war klar, dass nur wenn jeder 110% gibt wir ne Chance haben. Leider haben wieder die individuelle Fehler den Unterschied gemacht. Beim 1:0 war Höler so frei... der hatte sogar noch Zeit sich ne Trinkpause zu gönnen und Autogramme zu schreiben. Wer war wohl hier zugeteilt? Das ist schon das X-te Tor dieser Spielzeit wo wir durch Freistöße aus dem Halbfeld. Die Zuteilung sollte hier schon langsam stimmen. Entweder Adamyan oder Nandzik, haben hier zu stehen.
Das 2:0 genauso... Meiner Meinung geht das zu 50% auf die Kappe von Pentke. Wenn ein Torwart rauskommt, muss er den Ball haben oder foulen. Eigentlich muss er nur stehenbleiben, abschirmen und den Direktschuss verhindern und warten bis Knoll bei Ihm ist und der Situation ist entschärft. Einfach nur stehenbleiben. Aber das war wieder eine typische Pentke Situation. Viel zu überhastet und viel zu leicht zu durchschauen.

Schade finde ich, dass die Spiele so leicht verschenkt werden. Wie ich hier schon angesprochen habe, muss man wenn man spielerisch unterlegen ist, andere Optionen in die Waagschale werfen. Da reichen schon die Grundlagen wie laufen, kämpfen und zustellen und Teamgeist. Mal einen 11er provizieren... Wenn man sich die statistischen Werte so von allen anschaut, ist noch viel Luft nach oben z. B die gewonnenen Zweikampfwerte der Mannschaft sind kaum über 50%. So gewinnt man keinen Blumentopf, wenn nichtmal der Kampfgeist und Wille zum Sieg da ist.
Ich habe gestern mit Sandhausen keine spielerische Übermannschaft gesehen, aber Sie waren einfach bereit, den einen oder anderen Schritt mehr zu gehen. Zweikämpfe zu führen und den Mitspieler zu helfen. Es machen in dieser Liga die kleinen Kleinigkeiten den Unterschied aus, ob man gewinnt oder verliert.
Die Standards will ich heute gar ned ansprechen... kein 2 Liga Niveau.

Hoffentlich wird jetzt in den nächsten 2 Wochen intensiv an den Themen gearbeitet. Im nächsten Heimspiel brauchen wir Minimum 1 Punkt. Also Jungs... Gscheid reinhauen, analysieren und die richtigen Schlüsse ziehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.10.17, 17:36 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 24.02.04, 21:38
Beiträge: 5887
junger-jahn-fan hat geschrieben:
Ich kann dieser negativen Einstellung nach dieser Niederlage nichts abgewinnen.

Wir haben bei einem etablierten Zeitligateam Auswärts mit 0:2 verloren und deswegen sollen wir schon wieder absteigen?

Wir sollten unsere Jahnelf nicht am ersten Drittel der 2. Liga messen, sondern an den Teams die mit uns um den Klassenerhalt kämpfen werden. Da sehe ich Kaiserslautern ,Fürth, Duisburg, Heidenheim, Dresden und Aue und evtl. noch eine "Überraschungsmannschaft" aus Braunschweig, Ingolstadt oder Bochum.

Das sind 9 Teams. Wir haben bereits gegen 4 dieser Teams gespielt und dabei 9 Punkte geholt. Für mich sind die restlichen 5 Spiele gegen diese "direkte Konkurrenten" entscheiden, ob wir eine Chance auf den Klassenerhalt haben oder nicht.

Das schließt natürlich nicht aus, dass man auch gegen andere Mannschaften punkten kann/sollte. Aber das wären dann halt Bonuspunkte.

:jahn3:



Ja, genau deswegen könnte es wie 2003 und 2012 wieder passieren dass wir absteigen.
Ich weiß nicht ob da schon viele hier im Forum als Fans dabei waren aber auch damals hieß es am Anfang immer z.B. "gut mitgespielt", "etwas Pech gehabt", "fast auf Augenhöhe gewesen" etc und es folgte trotzdem eine Pleite nach der anderen...

Ich hätte ja auch weniger Bedenken wenn ein Spielsystem oder eine Taktische Ausrichtung erkennbar wäre und wenn wir endlich die immer wieder gleichen Fehler bei Standards oder dem Umschaltspiel in den Griff bekommen. Dem ist aber nicht so und das hat für mich ganz klar mit der Qualität des Kaders und einem fehlenden System zu tun.

Und Braunschweig, Ingolstadt, Dresden, Bochum im erweiterten Kreis der Abstiegskandidaten zu sehen halte ich schon für sehr gewagt. Die werden m.M. definitiv nichts mit den hinteren Rängen zu tun haben.

Kaiserslautern, Heidenheim und Fürth sehe ich vom Kader auch um einiges stärker.
Da kann man nur hoffen dass das Tief von Fürth und Kaiserslautern die ganze Saison anhält

Ansonsten sehe ich lediglich Aue oder Duisburg als Mannschaften für ganz hinten in der Tabelle.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.10.17, 18:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 8931
Wohnort: Naabtal
rotweiß* hat geschrieben:
junger-jahn-fan hat geschrieben:
Ich kann dieser negativen Einstellung nach dieser Niederlage nichts abgewinnen.

Wir haben bei einem etablierten Zeitligateam Auswärts mit 0:2 verloren und deswegen sollen wir schon wieder absteigen?

Wir sollten unsere Jahnelf nicht am ersten Drittel der 2. Liga messen, sondern an den Teams die mit uns um den Klassenerhalt kämpfen werden. Da sehe ich Kaiserslautern ,Fürth, Duisburg, Heidenheim, Dresden und Aue und evtl. noch eine "Überraschungsmannschaft" aus Braunschweig, Ingolstadt oder Bochum.

Das sind 9 Teams. Wir haben bereits gegen 4 dieser Teams gespielt und dabei 9 Punkte geholt. Für mich sind die restlichen 5 Spiele gegen diese "direkte Konkurrenten" entscheiden, ob wir eine Chance auf den Klassenerhalt haben oder nicht.

Das schließt natürlich nicht aus, dass man auch gegen andere Mannschaften punkten kann/sollte. Aber das wären dann halt Bonuspunkte.

:jahn3:



Ja, genau deswegen könnte es wie 2003 und 2012 wieder passieren dass wir absteigen.
Ich weiß nicht ob da schon viele hier im Forum als Fans dabei waren aber auch damals hieß es am Anfang immer z.B. "gut mitgespielt", "etwas Pech gehabt", "fast auf Augenhöhe gewesen" etc und es folgte trotzdem eine Pleite nach der anderen...

Ich hätte ja auch weniger Bedenken wenn ein Spielsystem oder eine Taktische Ausrichtung erkennbar wäre und wenn wir endlich die immer wieder gleichen Fehler bei Standards oder dem Umschaltspiel in den Griff bekommen. Dem ist aber nicht so und das hat für mich ganz klar mit der Qualität des Kaders und einem fehlenden System zu tun.

Und Braunschweig, Ingolstadt, Dresden, Bochum im erweiterten Kreis der Abstiegskandidaten zu sehen halte ich schon für sehr gewagt. Die werden m.M. definitiv nichts mit den hinteren Rängen zu tun haben.

Kaiserslautern, Heidenheim und Fürth sehe ich vom Kader auch um einiges stärker.
Da kann man nur hoffen dass das Tief von Fürth und Kaiserslautern die ganze Saison anhält

Ansonsten sehe ich lediglich Aue oder Duisburg als Mannschaften für ganz hinten in der Tabelle.

Ich sehe unsere Situation auch etwas kritischer.
Schätze selbst Aue stärker ein. Immerhin haben die mit Nazarov und Köpke zwei überdurchschnittliche Stürmer. Im Rest der Mannschaft steckt auch noch viel Zweitliga-Erfahrung.
Bei uns muss der Teamgeist die ganze Saison über sehr stark und stabil sein, um die Erfahrung der anderen Teams einigermaßen ausgleichen zu können.

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.10.17, 19:46 
Online
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 11.08.03, 13:52
Beiträge: 9918
Wohnort: Domstadt
das Standardproblem gab es auch vor fünf jahren

_________________
Der unendliche Jahn- (Wahnsinn) geht weiter :clap:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.10.17, 20:42 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 522
rotweiß* hat geschrieben:
junger-jahn-fan hat geschrieben:
Ich kann dieser negativen Einstellung nach dieser Niederlage nichts abgewinnen.

Wir haben bei einem etablierten Zeitligateam Auswärts mit 0:2 verloren und deswegen sollen wir schon wieder absteigen?

Wir sollten unsere Jahnelf nicht am ersten Drittel der 2. Liga messen, sondern an den Teams die mit uns um den Klassenerhalt kämpfen werden. Da sehe ich Kaiserslautern ,Fürth, Duisburg, Heidenheim, Dresden und Aue und evtl. noch eine "Überraschungsmannschaft" aus Braunschweig, Ingolstadt oder Bochum.

Das sind 9 Teams. Wir haben bereits gegen 4 dieser Teams gespielt und dabei 9 Punkte geholt. Für mich sind die restlichen 5 Spiele gegen diese "direkte Konkurrenten" entscheiden, ob wir eine Chance auf den Klassenerhalt haben oder nicht.

Das schließt natürlich nicht aus, dass man auch gegen andere Mannschaften punkten kann/sollte. Aber das wären dann halt Bonuspunkte.

:jahn3:



Ja, genau deswegen könnte es wie 2003 und 2012 wieder passieren dass wir absteigen.
Ich weiß nicht ob da schon viele hier im Forum als Fans dabei waren aber auch damals hieß es am Anfang immer z.B. "gut mitgespielt", "etwas Pech gehabt", "fast auf Augenhöhe gewesen" etc und es folgte trotzdem eine Pleite nach der anderen...

Ich hätte ja auch weniger Bedenken wenn ein Spielsystem oder eine Taktische Ausrichtung erkennbar wäre und wenn wir endlich die immer wieder gleichen Fehler bei Standards oder dem Umschaltspiel in den Griff bekommen. Dem ist aber nicht so und das hat für mich ganz klar mit der Qualität des Kaders und einem fehlenden System zu tun.

Und Braunschweig, Ingolstadt, Dresden, Bochum im erweiterten Kreis der Abstiegskandidaten zu sehen halte ich schon für sehr gewagt. Die werden m.M. definitiv nichts mit den hinteren Rängen zu tun haben.

Kaiserslautern, Heidenheim und Fürth sehe ich vom Kader auch um einiges stärker.
Da kann man nur hoffen dass das Tief von Fürth und Kaiserslautern die ganze Saison anhält

Ansonsten sehe ich lediglich Aue oder Duisburg als Mannschaften für ganz hinten in der Tabelle.



Ich sehe ich sehe ich sehe, ich sehe das wir auf keinem Abstiegsplatz stehen und demnächst unmittelbare Rivalen als Gegner haben, ich sehe das Fürth und Lautern unten stehen und kein Bein auf den Boden kriegen, ich sehe das wir jeden Gegner an einem guten Tag schlagen können. Ich sehe auch das wir nicht erster werden, was ich auch nicht erwarte ( andere schon ??? ).
Mal schaun wieviel gute Tage wir dan im endeffekt haben werden bis zum Schluss. Unsere Mannschaft ist keinen deut schlechter als von allen anderen die so um uns rum sind in der Tabelle. Aber wenn wir haufenweise Zweitligaspieler gekauft hätten die dann am Ende doch keine Mannschaft ergeben und absteigen wärs natürlich besser. Wir haben mehr als genug Qualität um UNSERE Ziele zu verwirklichen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.10.17, 22:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 8931
Wohnort: Naabtal
TVA - Die Stimmen des SSV Jahn nach der Niederlage in Sandhausen
Der SSV Jahn Regensburg hat in Sandhausen mit 0:2 verloren.
Das sagen die Spieler und der Trainer zur Niederlage…

https://www.tvaktuell.com/mediathek/video/die-stimmen-des-ssv-jahn-nach-der-niederlage-in-sandhausen/

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.10.17, 23:03 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 19.10.03, 17:25
Beiträge: 476
Wohnort: Regensburg
Find ich ja interessant 19 zu 9 Torschüsse? An nem Sieg waren wir dran? Also das ist mir zu rosarot dargestellt!
wir haben keinen vorne der die dinger machen kann im vergleich zu allen anderen teams. bleibe bei meiner Aussage du musst aus 2 chancen 1 tor machen. so is das in liga 2.
Aber mal abwarten wenn wir gg die Teams spielen die anscheinend so sind wie wir. dresden haben wir schon mal verloren.
glaube das man in der Winterpause nachrüsten muss u darauf hoffen darf das der Abstand net zu groß ist nach vorne. du musst quantität wie dzalto o Hesse abgeben die bringen dich null weiter und hoffen das etwas Qualität am markt ist.

AB muss sich taktisch was einfallen lassen weil 4 2 2 2 auf dauer viel zu offensiv ist. das fehlt mir bei AB


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 03.10.17, 9:16 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 10.07.16, 11:03
Beiträge: 37
baluu1709 hat geschrieben:
Find ich ja interessant 19 zu 9 Torschüsse? An nem Sieg waren wir dran? Also das ist mir zu rosarot dargestellt!
wir haben keinen vorne der die dinger machen kann im vergleich zu allen anderen teams. bleibe bei meiner Aussage du musst aus 2 chancen 1 tor machen. so is das in liga 2.
Aber mal abwarten wenn wir gg die Teams spielen die anscheinend so sind wie wir. dresden haben wir schon mal verloren.
glaube das man in der Winterpause nachrüsten muss u darauf hoffen darf das der Abstand net zu groß ist nach vorne. du musst quantität wie dzalto o Hesse abgeben die bringen dich null weiter und hoffen das etwas Qualität am markt ist.

AB muss sich taktisch was einfallen lassen weil 4 2 2 2 auf dauer viel zu offensiv ist. das fehlt mir bei AB


aus 2 Chancen ein Tor machen spielen wir CL ? :rotfl: :rotfl: :rotfl: :rotfl: :rotfl: :rotfl: :rotfl: hast du gestern Duisburg-Düsseldorf angeschaut was da Chancen vergeben wurden......manche vergessen wirklich wo wir herkomenn :clap: :clap: :clap: :clap: :clap:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 03.10.17, 10:14 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 17.04.11, 9:29
Beiträge: 2727
Ich war in Sandhausen und habe 3 Torschüsse gesehen, die in die Nähe des Tores gingen und einen Lattenschuss. Alle anderen Schüsse gingen irgendwie weit am Tor vorbei oder drüber. Schaut euch mal die Laufleistung unserer Spieler an, bis auf Marco und Andy (über 11) haben nur noch Nietfeld und George je 10 km zusammen gebracht, alle anderen drunter. Ich weiß nicht warum, aber das ist weg von dem was die Mannschaft zu leisten im Stande ist. Oder lassen die Kräfte schon nach?
Ich halte das 4222 für viel zu aufwendig, das Mittelfeld ist unterbesetzt und unsere Jungs reiben sich in Zweikämpfen auf und müssen viel zu oft hinter her laufen.
Warum spielt man nicht zumindest auswärts aus gesicherter Abwehr und stabilen Mittelfeld und versucht mit Konter und mit Pässen in die Schnittstellen die Abwehr des Gegners in Schwierigkeiten zu bringen.
Ich habe nicht einmal gesehen, dass unsere Außen bis an die Grundlinie gingen und Pässe in den Rücken der Abwehr schlugen, die unsere Stürmer hätten verwerten können.
Ich habe auch kein Spiel gesehen, dass wir hätten gewinnen können. Sandhausen war einfach abgezockter und cleverer als wir.

_________________
Rettet den Regenwald


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 03.10.17, 11:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 8931
Wohnort: Naabtal
Ich habe das Spiel zwar nur im TV gesehen, kann aber Ronni voll zustimmen.
Wenn in der Statistik steht: 19 zu 9 Torschüsse, dann heißt das noch lange nichts.
Selbst wenn die Statistik sagen würde: 19 zu 2 Torschüsse, so würde die Aussage nur noch mehr verfälscht werden, falls wir mit 0:2 verloren hätten.

Eine weitere Zeile in der Statistik müsste demnach heißen:
Jahn Regensburg: 19 Torschüsse, davon 2 auf Tor.
SV Sandhausen: 9 Torschüsse, davon 4 aufs Tor und 2 ins Tor.

Mit einer durchschnittlichen Punkteausbeute von 1,0 ( so ist unser Schnitt zur Zeit) erreicht man zum Saisonende 34 Punkte. Damit wäre man nicht nur vergangene Saison direkt abgestiegen!
Ich will jetzt nicht schwarzsehen oder gar granteln, aber nur schönmalen kann gefährlich werden.

Natürlich hoffe und wünsche ich mir, dass unser Team sich mit der Zeit noch besser klimatisiert und die Liga halten kann. Eigentlich bräuchten wir im nächsten Heimspiel dringend 3 bzw. mind. 1 Punkt, um nicht in der direkten Abstiegszone zu landen.

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 03.10.17, 13:19 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 19.05.12, 18:42
Beiträge: 11
Wohnort: Regensburg
War in Sandhausen und habe ein absolut ärgerliche und unnötige Niederlage gesehen. Sandhausen hatte auch einen schwachen Tag erwischt und da musst du eigentlich Minimum einen Punkt mitnehmen.
2 Sachen sind mir am meisten aufgefallen:
Wir hatten 19!! Torschüsse in einem Auswärtsspiel, die meisten davon aus aussichtsreichen Positionen, sprich unser Umschaltsspiel funktioniert eigentlich...aber wir machen nichts daraus, entweder der letzte Pass kommt nicht an oder alle Bälle gehen 3,4 Meter am Tor vorbei.
Was mir echt Sorgen bereitet sind unsere beiden 6er Geipl und Lais, waren zwei absolute Fehlpassmaschienen...darum haben wir auch keine Ballkontrolle im Spiel. Knoll muss deshalb wieder ins Mittelfeld, wenn Sörensen die Gelb/Rote abgesessen hat.
Die besten am Sonntag waren für mich Sörensen, Knoll und Grüttner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 03.10.17, 14:10 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 21.08.10, 10:13
Beiträge: 1474
Mike a.R. hat geschrieben:
Mit einer durchschnittlichen Punkteausbeute von 1,0 ( so ist unser Schnitt zur Zeit) erreicht man zum Saisonende 34 Punkte. Damit wäre man nicht nur vergangene Saison direkt abgestiegen!
Ich will jetzt nicht schwarzsehen oder gar granteln, aber nur schönmalen kann gefährlich werden.


Dass Deine These ziemlich an den Haaren herbeigezogen ist, zeigen zwei folgende Gegenargumente: Erstens, was sagen Duisburg, Heidenheim und Co, die noch einen kleineren Schnitt haben? Man kann nicht davon ausgehen, dass wir den Schnitt maximal halten und andere nicht. Nach dem aktuellen Punkteschnitt wären wir safe - mit vier Punkten Vorsprung. Mal davon abgesehen, dass es durchaus schon Teams mit 34 Punkten gab, die die Klasse gehalten haben.

Zum anderen: Bei einem Sieg in Sandhausen hätte unser Schnitt am Ende 45 Punkte bedeutet - also safe. Du machst somit den Saisonausgang (das sind immerhin 45 statt 34!) von nur einem Spiel abhängig. Diese Theorie mit dem Schnitt ist totaler Schmarrn.

Zumal es untetschiedliche Phasen in einer Saison gibt!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 03.10.17, 15:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 8931
Wohnort: Naabtal
"Hätte, hätte Fahrradkette" bringt auch nichts, denn hätte man 4 mal öfters gewonnen stünden wir auf einem Aufstiegsplatz.
Auf ein Ziel 34 Punkte würde ich mich nicht verlassen wollen.
Wahrscheinlich kann man erst nach 20 Spieltagen eine qualifiziertere Aussage machen.
Ich wiederhole gern meinen Wunsch:
Hoffe und wünsche ich mir, dass unser Team sich mit der Zeit noch besser klimatisiert und die Liga halten kann.

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 03.10.17, 16:05 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 17.04.11, 9:29
Beiträge: 2727
:ok:

_________________
Rettet den Regenwald


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 03.10.17, 21:47 
Offline
Benutzer

Registriert: Fr, 09.12.16, 13:10
Beiträge: 89
Ronni hat geschrieben:
Ich war in Sandhausen und habe 3 Torschüsse gesehen, die in die Nähe des Tores gingen und einen Lattenschuss. Alle anderen Schüsse gingen irgendwie weit am Tor vorbei oder drüber. Schaut euch mal die Laufleistung unserer Spieler an, bis auf Marco und Andy (über 11) haben nur noch Nietfeld und George je 10 km zusammen gebracht, alle anderen drunter. Ich weiß nicht warum, aber das ist weg von dem was die Mannschaft zu leisten im Stande ist. Oder lassen die Kräfte schon nach?
Ich halte das 4222 für viel zu aufwendig, das Mittelfeld ist unterbesetzt und unsere Jungs reiben sich in Zweikämpfen auf und müssen viel zu oft hinter her laufen.
Warum spielt man nicht zumindest auswärts aus gesicherter Abwehr und stabilen Mittelfeld und versucht mit Konter und mit Pässen in die Schnittstellen die Abwehr des Gegners in Schwierigkeiten zu bringen.
Ich habe nicht einmal gesehen, dass unsere Außen bis an die Grundlinie gingen und Pässe in den Rücken der Abwehr schlugen, die unsere Stürmer hätten verwerten können.
Ich habe auch kein Spiel gesehen, dass wir hätten gewinnen können. Sandhausen war einfach abgezockter und cleverer als wir.



Meine Rede...
Trotzdem hätten wir Chancen gehabt nen Tor zu machen. Wenn wir lernen die paar Möglichkeiten zu nutzen, die wir haben, wäre schon mal nen Schritt in die richtige Richtung. Eine meiner Hoffnungen wäre Freis. Vllt ist er beim nächsten Spiel soweit.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 04.10.17, 6:40 
Offline
Benutzer

Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Beiträge: 2508
Wohnort: Regensburg
Mike a.R. hat geschrieben:
"Hätte, hätte Fahrradkette" bringt auch nichts, denn hätte man 4 mal öfters gewonnen stünden wir auf einem Aufstiegsplatz.
Auf ein Ziel 34 Punkte würde ich mich nicht verlassen wollen.
Wahrscheinlich kann man erst nach 20 Spieltagen eine qualifiziertere Aussage machen.
Ich wiederhole gern meinen Wunsch:
Hoffe und wünsche ich mir, dass unser Team sich mit der Zeit noch besser klimatisiert und die Liga halten kann.



Eine qualifizierte Aussage kann mMn nach 34 Spieltagen getroffen werden. Außer wir sind vorher schon safe oder abgestiegen. Das ganze Hochrechnen von Punkten ist doch vollkommener Quatsch. Dieser Rechnung nach wäre Würzburg letzte Saison an Weihnachten so was von safe gewesen, Ausgang hinlänglich bekannt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 04.10.17, 7:34 
Offline
Benutzer

Registriert: Mo, 04.06.07, 9:52
Beiträge: 977
Wohnort: Regensburg
Eben. Bringt uns alles nichts wenn wir eine Niederlagenserie hinlegen und zur Winterpause einen größeren Rückstand haben. Dann ist auch die Moral völlig im Eimer. Hatten wir alles schon.
Und bei der Spielweise der letzten Spiele nicht unrealistisch.
Ich hab zu keiner Zeit das Gefühl gehabt das wir ein Tor schießen könnten. Eher das wir noch Stunden weiterspielen hätten können.
Gegen Union muss gewonnen werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 04.10.17, 14:34 
Offline
Benutzer

Registriert: Fr, 21.11.03, 15:54
Beiträge: 406
Wohnort: rgbg
rotweiß* hat geschrieben:
junger-jahn-fan hat geschrieben:
Ich kann dieser negativen Einstellung nach dieser Niederlage nichts abgewinnen.

Wir haben bei einem etablierten Zeitligateam Auswärts mit 0:2 verloren und deswegen sollen wir schon wieder absteigen?

Wir sollten unsere Jahnelf nicht am ersten Drittel der 2. Liga messen, sondern an den Teams die mit uns um den Klassenerhalt kämpfen werden. Da sehe ich Kaiserslautern ,Fürth, Duisburg, Heidenheim, Dresden und Aue und evtl. noch eine "Überraschungsmannschaft" aus Braunschweig, Ingolstadt oder Bochum.

Das sind 9 Teams. Wir haben bereits gegen 4 dieser Teams gespielt und dabei 9 Punkte geholt. Für mich sind die restlichen 5 Spiele gegen diese "direkte Konkurrenten" entscheiden, ob wir eine Chance auf den Klassenerhalt haben oder nicht.

Das schließt natürlich nicht aus, dass man auch gegen andere Mannschaften punkten kann/sollte. Aber das wären dann halt Bonuspunkte.

:jahn3:



Ja, genau deswegen könnte es wie 2003 und 2012 wieder passieren dass wir absteigen.
Ich weiß nicht ob da schon viele hier im Forum als Fans dabei waren aber auch damals hieß es am Anfang immer z.B. "gut mitgespielt", "etwas Pech gehabt", "fast auf Augenhöhe gewesen" etc und es folgte trotzdem eine Pleite nach der anderen...

Ich hätte ja auch weniger Bedenken wenn ein Spielsystem oder eine Taktische Ausrichtung erkennbar wäre und wenn wir endlich die immer wieder gleichen Fehler bei Standards oder dem Umschaltspiel in den Griff bekommen. Dem ist aber nicht so und das hat für mich ganz klar mit der Qualität des Kaders und einem fehlenden System zu tun.

Und Braunschweig, Ingolstadt, Dresden, Bochum im erweiterten Kreis der Abstiegskandidaten zu sehen halte ich schon für sehr gewagt. Die werden m.M. definitiv nichts mit den hinteren Rängen zu tun haben.

Kaiserslautern, Heidenheim und Fürth sehe ich vom Kader auch um einiges stärker.
Da kann man nur hoffen dass das Tief von Fürth und Kaiserslautern die ganze Saison anhält

Ansonsten sehe ich lediglich Aue oder Duisburg als Mannschaften für ganz hinten in der Tabelle.


Ich war auch 2003 sowie 2012 dabei hier im Forum. Ich sehe aber schon einen Unterschied, vor allem zu 2012, da waren wir ja fast in jedem Spiel klar unterlegen.

Ich will auch nicht alles schön reden und es ist auch klar, dass sich die Mannschaft verbessern muss und das regelmäßig Punkte geholt werden müssen. Aber ich finde, dass wir eine deutlich bessere Ausgangslage (aktueller Tabellenplatz, 9 Punkte gegen diese Gegner, Teamgeist...) als 2012 haben.

Ich gehe weiterhin davon aus, dass sich der Kampf um den Klassenerhalt hauptsächlich in den Spielen gegen die Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte entscheidet und da hatten wir bisher noch nicht viele Teams.

Und das Braunschweig, Ingolstadt, Bochum etc. auf dem Papier stärkere Kader haben ist völlig klar trotzdem kann es passieren das eine der Mannschaften lange Zeit mit Unten drin hängen könnte. Wär hätte das den vor der Saison von Fürth und Kaiserslautern gedacht?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 04.10.17, 14:54 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 22.03.05, 10:08
Beiträge: 1559
Wohnort: Im Exil: München
*Deleted*

_________________
Viele Grüße, ein Gutmensch


Zuletzt geändert von julistfan am Mi, 04.10.17, 17:21, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 04.10.17, 16:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 8931
Wohnort: Naabtal
2003 hatten wir sogar 1 Punkt mehr (10 Punkte) und befanden uns nach 9 Spieltagen auf Platz 15
In der 2. Bundesliga darf man keine Schwächeperiode haben, sonst ist es schell vorbei :!:
So zu sagen."Wer Einbricht hat verloren"

Die Halbzeitstände und Abschlusstabellen 2003 und 2012:

2003
Tabelle Halbzeit 17. Spieltag:
13 Jahn Regensburg (N) Jahn Regensburg (N) 17 5 6 6 22:23 -1 21
15 LR Ahlen LR Ahlen 17 5 2 10 18:29 -11 17
16 Eintracht Trier Eintracht Trier 17 4 5 8 19:31 -12 17
17 1. FC Union Berlin 1. FC Union Berlin 17 4 4 9 17:22 -5 16
18 VfL Osnabrück (N) VfL Osnabrück (N) 17 4 4 9 17:30 -13 16

Endtabelle:
15 VfB Lübeck VfB Lübeck 34 9 12 13 47:57 -10 39
16 Jahn Regensburg (N) Jahn Regensburg (N) 34 9 12 13 37:51 -14 39
17 1. FC Union Berlin 1. FC Union Berlin 34 8 9 17 43:53 -10 33
18 VfL Osnabrück (N) VfL Osnabrück (N) 34 7 7 20 35:55 -20 28


2012
Tabelle Halbzeit 17. Spieltag:
14 Dynamo Dresden Dynamo Dresden 17 3 6 8 18:25 -7 15
15 MSV Duisburg MSV Duisburg 17 4 3 10 15:30 -15 15
16 VfL Bochum VfL Bochum 17 3 5 9 17:33 -16 14
17 SV Sandhausen (N) SV Sandhausen (N) 17 3 5 9 19:36 -17 14
18 Jahn Regensburg (N) Jahn Regensburg (N) 17 3 3 11 19:29 -10 12

Endtabelle:
14 VfL Bochum VfL Bochum 34 10 8 16 40:52 -12 38
15 Erzgebirge Aue Erzgebirge Aue 34 9 10 15 39:46 -7 37
16 Dynamo Dresden Dynamo Dresden 34 9 10 15 35:49 -14 37
17 SV Sandhausen (N) SV Sandhausen (N) 34 6 8 20 38:66 -28 26
18 Jahn Regensburg (N) Jahn Regensburg (N) 34 4 7 23 36:65 -29 19


Im Nachhinein muss man sagen: Die Saison 2003 war gar nicht so schlecht, halt echt Pech gehabt, bzw. in den letzten 4 Spielen nur mehr 2 Punkte geholt ...und der Bart war ab. :wink:
Keine Nerven (Schwächeperiode im Schlussspurt) :!:

In der Saison 2012 haben wir in der Rückrunde nur mehr 7 Punkte geholt.
Eine Schwächeperiode die ganze Rückrunde über dank FranzFranz.

Die Schwächeperiode in der Rückrunde der Würzburger Kickers waren ebenso der Absturz.

FAZIT: Man könnte sagen. "Immer gut dabei sein (jetzt noch der Fall) und nie eine Schwäche zeigen.

Sind inzwischen Off Topic, deshalb:
Nach dem 10. Spieltag mehr im STATISTIK-THREAD

_________________
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 130 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Aktuelle Zeit: Sa, 21.04.18, 9:24


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: JahnDan, zabo und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
IWP - Immobilien und Eigentumswohnungen in Bad Elster, Vogtland, Sachsen.
Akustik-Trio Unerhört. Folk Blues Country Rock Oldies. Unplugged Band und Hochzeitsband aus dem Vogtland, Sachsen.
Powered by p.h.p.B.B® Forum Software © p.h.p.B.B Group.