Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Alle Themen, die unsere Lizenzmannschaft betreffen

Moderator: Alle Moderatoren

Antworten
Basti1982
Benutzer
Beiträge: 67
Registriert: So, 13.08.17, 12:00

Re: Neuer Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Basti1982 » Do, 02.11.17, 13:21

Wie wärs wenn ihr diese sinlosen Diskussionen beendet? und am Samstag ins Stadion geht und die Manschaft nach vorne Schreit? is ihr meiner Meinung nach mehr geholfen.

spizschirsa
Benutzer
Beiträge: 79
Registriert: So, 28.09.14, 15:26

Re: Neuer Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von spizschirsa » Do, 02.11.17, 18:36

Basti ich sehe Du hast dien Sinn eines Forums verstanden :cool:

Wollt nur eine Lanze für AB brechen und dies mit Fakten unterstreichen.

Und keine Angst, denn der Jahn wird seit 1999 von mir supportet!

:jahn1:

Sherlock
Benutzer
Beiträge: 158
Registriert: Mi, 31.05.17, 15:42

Re: Neuer Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Sherlock » So, 05.11.17, 14:39

Eine Trainerdiskussion hat sich jetzt nach den 2 extrem wichtigen Siegen erst mal erledigt.

Der schwache Auftritt in Sandhausen, der unglückliche gegen Union und der desolate in Aue wurde gut aufgearbeitet.
AB erreicht offensichtlich die Mannschaft, macht sie besser und korrigiert auch eigene Fehler.

BW
Benutzer
Beiträge: 2577
Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Wohnort: Regensburg

Re: Neuer Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von BW » So, 05.11.17, 15:11

Sherlock hat geschrieben:Eine Trainerdiskussion hat sich jetzt nach den 2 extrem wichtigen Siegen erst mal erledigt.

Der schwache Auftritt in Sandhausen, der unglückliche gegen Union und der desolate in Aue wurde gut aufgearbeitet.
AB erreicht offensichtlich die Mannschaft, macht sie besser und korrigiert auch eigene Fehler.
Es gab mMn überhaupt keine Trainerdiskussion. 4-5 User hier hatten sich bemüßigt gefühlt eine Trainerdiskussion vor den Zaun zu brechen. Tja, komischerweise plötzlich, wenn wunderst, nix mehr dazu.

Sherlock
Benutzer
Beiträge: 158
Registriert: Mi, 31.05.17, 15:42

Re: Neuer Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Sherlock » So, 05.11.17, 15:50

BW hat geschrieben:
Sherlock hat geschrieben:Eine Trainerdiskussion hat sich jetzt nach den 2 extrem wichtigen Siegen erst mal erledigt.

Der schwache Auftritt in Sandhausen, der unglückliche gegen Union und der desolate in Aue wurde gut aufgearbeitet.
AB erreicht offensichtlich die Mannschaft, macht sie besser und korrigiert auch eigene Fehler.
Es gab mMn überhaupt keine Trainerdiskussion. 4-5 User hier hatten sich bemüßigt gefühlt eine Trainerdiskussion vor den Zaun zu brechen. Tja, komischerweise plötzlich, wenn wunderst, nix mehr dazu.
Die Kritik am Trainer war nach den 3 dürftigen Auftritten, v.a. dem Gruselspiel in Aue berechtigt.
Kein Plan B erkennbar, spielerisch sehr schlecht und 0 Torgefahr. Katastrophale Standards, obwohl AB vor der Saison betont hat, wie wichtig Standards in der 2. Liga sind und nach eigenen Angaben im Training das viel geübt wird.
Natürlich war sicher Enttäuschung mit dabei. Besonders bei denen, die in Aue mit dabei waren.

BW, ich stimmer dir soweit zu, dass nach dem Aue-Spiel ein Trainerwechsel aus meiner Sicht auch nicht sinnvoll gewesen wäre.

Ich habe AB aber auch kritisiert und die Spiele egen Lautern und Fürth sowohl für den Verein, als auch für AB persönlich zu extrem wichtig erklärt. Wenn wir die beiden Spiele so wie in Aue gespielt und verloren hätten, wäre ein Trainerwechsel meiner Meinung nach sinnvoll gewesen.
Aber Fahrradkette...

herbert1963
Benutzer
Beiträge: 716
Registriert: Do, 30.03.17, 22:11

Re: Neuer Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von herbert1963 » So, 05.11.17, 19:16

Sherlock hat geschrieben:
BW hat geschrieben:
Sherlock hat geschrieben:Eine Trainerdiskussion hat sich jetzt nach den 2 extrem wichtigen Siegen erst mal erledigt.

Der schwache Auftritt in Sandhausen, der unglückliche gegen Union und der desolate in Aue wurde gut aufgearbeitet.
AB erreicht offensichtlich die Mannschaft, macht sie besser und korrigiert auch eigene Fehler.
Es gab mMn überhaupt keine Trainerdiskussion. 4-5 User hier hatten sich bemüßigt gefühlt eine Trainerdiskussion vor den Zaun zu brechen. Tja, komischerweise plötzlich, wenn wunderst, nix mehr dazu.
Die Kritik am Trainer war nach den 3 dürftigen Auftritten, v.a. dem Gruselspiel in Aue berechtigt.
Kein Plan B erkennbar, spielerisch sehr schlecht und 0 Torgefahr. Katastrophale Standards, obwohl AB vor der Saison betont hat, wie wichtig Standards in der 2. Liga sind und nach eigenen Angaben im Training das viel geübt wird.
Natürlich war sicher Enttäuschung mit dabei. Besonders bei denen, die in Aue mit dabei waren.

BW, ich stimmer dir soweit zu, dass nach dem Aue-Spiel ein Trainerwechsel aus meiner Sicht auch nicht sinnvoll gewesen wäre.

Ich habe AB aber auch kritisiert und die Spiele egen Lautern und Fürth sowohl für den Verein, als auch für AB persönlich zu extrem wichtig erklärt. Wenn wir die beiden Spiele so wie in Aue gespielt und verloren hätten, wäre ein Trainerwechsel meiner Meinung nach sinnvoll gewesen.
Aber Fahrradkette...
dito seh ich auch so.
Wichtig war klar für alle das war die 2 Spiele gewonnen haben, egal wie.
Erkannt hat er zum. das das dauerende Anlaufen nix bringt, und Saller in die Mannschaft gehört, egal ob als AV oder als 8er.
Nicht vergessen das es die 2 letzten der Tabelle waren.

Und alle 3 Gegentore haben wir verschenkt.
Was wichtig ist das wir eine stabile erst 11 oder 13 haben.
Und an unsere Schwäche bei Standards muß noch viel gearbeitet werden.
Und ich bin immer noch kein Fan davon das Knoll die Ecken schießt.
Daran sollten wir spätestens in der Winterpause arbeiten.

lg Herbert

BW
Benutzer
Beiträge: 2577
Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Wohnort: Regensburg

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von BW » Mo, 06.11.17, 11:36

Das eine ist, Sachen zu kritisieren. Das andere, und das haben einige hier getan, einen Trainerwechsel zu fordern. Btw...ich war auch in Aue. Ich kann mich nur wiederholen....die Fans auf der HJT haben nach der Niederlage gegen Heidenheim die richtige Reaktion gezeigt und der Mannschaft und dem Trainer den Rücken gestärkt.

Basti1982
Benutzer
Beiträge: 67
Registriert: So, 13.08.17, 12:00

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Basti1982 » Mo, 06.11.17, 13:29

Servus Rotweiß,

wenn du Achim Beierlorzer noch nicht einschätzen kannst geb ich dir nen Tip geh zum Training hoch schau dir das Training an und dan nach ein paar angesehenen Trainingseinheiten kan man sich bald ein bild machen hab ich auch so gemacht,so nah wie beim Training wirst in nie erleben auch die ganze Manschaft net.Freuen tun sie sich auch über besucher lauter nette leit wie du und i

Training findet am Kaulbachweg in Regensburg statt.

https://www.ssv-jahn.de/jahn-profis/tea ... ngszeiten/

Westtribühne
Benutzer
Beiträge: 630
Registriert: Di, 16.05.17, 16:40

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Westtribühne » Mi, 20.12.17, 9:44

gestern in der Jahn-Arena bei TV aktuell hat man es wieder gesehen und gehört:
AB ist ein absoluter Vollprofi und auch Medienprofi !
Der versteht was von seinem Geschäft.
Ich wünsche ihm, der Mannschaft, dem Jahn und somit auch uns eine ähnlich erfolgreiche Rückrunde wie es in der Hinrunde der Fall war.
VIDEO:
https://www.tvaktuell.com/mediathek/vid ... -dezember/

Hans_Jakob
Benutzer
Beiträge: 640
Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Hans_Jakob » Mi, 20.12.17, 17:07

Haja der sagt das schon richtig, Nürnberg hat ein schweres Spiel gegen uns nicht nur wir gegen die Selbstbewustsein hat er.
Schön hier zu sein :)

Sherlock
Benutzer
Beiträge: 158
Registriert: Mi, 31.05.17, 15:42

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Sherlock » Do, 21.12.17, 18:20

AB ist ein absoluter Glücksfall für uns, mit der Ruhe, Souveränität und Professionalität die er ausstrahlt.
Er wirkt bescheiden und selbstbewusst zugleich.

Und nebenbei sind wir noch sportlich erfolgreich :cool:
Er hats geschafft die Mannschaft für seine Spielidee zu überzeugen.

Ich glaub auch wir können den Club kalt erwischen.
Zu Hause sind die nicht so gut wie Auswärts.
Ich seh eine realistische Chance auf einen Sieg oder zumindest einen Punkt.

Und er hat auch recht:
Wir sind kein angenehmer Gegner. Wir Laufen viel, führen viele Zweikämpfe (auch mit der nötigen härte), setzen den Gegner mit Pressing unter Druck.
Wir spielen mutig nach vorn. Da haben schon einige dieses Jahr gegen uns phasenweise kein Land gesehn.
Das ist die Spielweise von AB

Außderdem hat der Glubb den Druck.
Alles andre als ein Sieg gegen die "Oberpfälzer Hinterweltler" is ne Blamage :lol3:

HZ
Benutzer
Beiträge: 2679
Registriert: Di, 26.07.05, 21:37
Wohnort: Regensburg

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von HZ » Fr, 22.12.17, 18:09

Herrlich war auch ein sehr guter Trainer. Menschlich weiß ich nicht so recht wie man an ihm dran ist.
Man konnte bei den Spielern aber deutliche eine Entwicklung nach vorne sehen.

Gut, dass solch ein K...brocken wie CB nicht mehr da ist.

Beierlorzer macht auf alle Fälle einen sympathischen Eindruck.
Sportlich macht er es bisher gut!
Mal sehen wie es weiter geht.

hOuSe2K6
Benutzer
Beiträge: 843
Registriert: Di, 08.05.12, 21:28

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von hOuSe2K6 » Fr, 22.12.17, 20:03

Für mich macht AB nicht nur einen guten sportlichen Job, sondern einen absolut herausragenden.

Mit diesem Kader 25 Punkte nach 18 Spielen zu haben, ist schon eine außergewöhnlich gute Leistung und das muss man auch anerkennen und dazu kann man ihm nur herzlich gratulieren, dass er das geschafft hat und alles aus dem Team rausholt.

Benutzeravatar
Mike a.R.
Moderator
Beiträge: 9286
Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Wohnort: Naabtal

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Mike a.R. » Fr, 22.12.17, 20:33

MZ - Darum läuft es so gut beim Jahn
Die Regensburger stehen so blendend da wie noch nie in ihrer Vereinsgeschichte. Die MZ liefert die Gründe dafür.
http://www.mittelbayerische.de/sport/re ... 97155.html

Möchte behaupten wollen es läuft so gut, weil wir mit Achim Beierlorzer den richtigen Trainer haben, der es drauf hat. :ok:
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!

Benutzeravatar
Mike a.R.
Moderator
Beiträge: 9286
Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Wohnort: Naabtal

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Mike a.R. » Mo, 22.01.18, 12:34

MZ - Beierlorzer: „Lebe im Hier und Jetzt“
Jahn-Coach Achim Beierlorzer spricht über magische Grenzen, seinen Karriereplan – und ein Telefonat mit Heiko Herrlich.
http://www.mittelbayerische.de/sport/re ... 06487.html

Wachsgießen mit Jahn-Trainer Achim Beierlorzer
https://video.mittelbayerische.de/sport ... 58108.html
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!

schubert79
Benutzer
Beiträge: 18
Registriert: Mi, 31.05.17, 8:19

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von schubert79 » Sa, 27.01.18, 19:00

Blickpunkt Sport 21:45 Uhr ist Achim Beierlorzer zu Gast.

Benutzeravatar
Kasernenviertler
Benutzer
Beiträge: 53
Registriert: Sa, 10.06.17, 13:07

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Kasernenviertler » So, 28.01.18, 16:30

Ich hoffe halt echt, dass Stuttgart jetzt keinen Gedanken an AB verschwendet...

Jahnfan_aus_Kurpfalz
Benutzer
Beiträge: 24
Registriert: Di, 30.05.17, 22:28

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Jahnfan_aus_Kurpfalz » So, 28.01.18, 16:42

Die könnten doch einen ehemaligen von uns nehmen: Weinzierl hat gerade keinen Verein

Benutzeravatar
Jahnfan84
Benutzer
Beiträge: 813
Registriert: Fr, 19.04.13, 20:58
Wohnort: Cham

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Jahnfan84 » So, 28.01.18, 20:10

Kasernenviertler hat geschrieben:Ich hoffe halt echt, dass Stuttgart jetzt keinen Gedanken an AB verschwendet...
Das wärs ja jetzt noch

Westtribühne
Benutzer
Beiträge: 630
Registriert: Di, 16.05.17, 16:40

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Westtribühne » So, 28.01.18, 20:20

nur ruhig Blut °
Stuttgart, denke ich, wird einen erstligaerfahrenen Trainer bevorzugen !
Da sind ja genügend auf dem Markt .

Jahnboy
Moderator
Beiträge: 3975
Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Jahnboy » So, 28.01.18, 20:26

Westtribühne hat geschrieben:nur ruhig Blut °
Stuttgart, denke ich, wird einen erstligaerfahrenen Trainer bevorzugen !
Da sind ja genügend auf dem Markt .
Laut mehreren Medien wollen sie Weinzierl holen.
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!

Westtribühne
Benutzer
Beiträge: 630
Registriert: Di, 16.05.17, 16:40

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Westtribühne » So, 28.01.18, 20:50

Jahnboy hat geschrieben:Laut mehreren Medien wollen sie Weinzierl holen.
Da bin ich mir gar nicht sicher, ob das klappen wird.
Schalke hat ja bekanntlich den Vertrag mit Weinzierl noch nicht aufgelöst.
Das war letztlich auch der Grund warum Markus Weinzierl den Österreichern als Nationaltrainer nicht zusagen konnte.
Die Trennung von Schalke ging ja nicht ganz geräuschlos über die Bühne.
Wenn also Manager Heidel noch nachtragend ist, lässt er ihn einfach nicht aus dem Vertrag raus.

Caprese
Benutzer
Beiträge: 700
Registriert: Mi, 02.07.08, 7:41

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Caprese » Mo, 29.01.18, 1:36

Die Mannschaft ist stark genug...egal wer Trainer ist. Das wird dauernd unterschätzt. Die Qualität ist einfach sehr hoch...und das ist ein Verdienst von C.Keller. (egal wie Sch..... er früher war.. er hat aus jedem Fehler gelernt und ist inzwischen sicher die mit Abstand wichtigste Figur im Verein)

Aber AB geht sicher nicht unter der Saison...so schätz ich ihn nicht ein.

Hans_Jakob
Benutzer
Beiträge: 640
Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von Hans_Jakob » Mo, 29.01.18, 10:24

Und er wäre dumm zu Stuttgart zu gehen wenn er 1.Liga trainieren will, die hat er da nämlich nur noch bis Sommer. Danach hat er wieder 2.Liga zwar mit nem zwanziger mehr aber das sollte ja nicht das Karriereziel sein.
Schön hier zu sein :)

momei
Benutzer
Beiträge: 2074
Registriert: So, 03.06.12, 19:01
Wohnort: Regenstauf

Re: Chef-Trainer Achim Beierlorzer

Beitrag von momei » Mo, 29.01.18, 12:23

Westtribühne hat geschrieben:
Jahnboy hat geschrieben:Laut mehreren Medien wollen sie Weinzierl holen.
Da bin ich mir gar nicht sicher, ob das klappen wird.
Schalke hat ja bekanntlich den Vertrag mit Weinzierl noch nicht aufgelöst.
Das war letztlich auch der Grund warum Markus Weinzierl den Österreichern als Nationaltrainer nicht zusagen konnte.
Die Trennung von Schalke ging ja nicht ganz geräuschlos über die Bühne.
Wenn also Manager Heidel noch nachtragend ist, lässt er ihn einfach nicht aus dem Vertrag raus.
Schalke wird mit Sicherheit alles unternehmen ihn aus dem Vertrag zu bekommen. Da geht es um Millionen die sie sich sparen könnten falls er einer Auflösung zustimmen sollte.

Antworten
kuchnie na wymiar warszawa