DFB-Pokal 2017/2018

Alle Themen, die unsere Lizenzmannschaft betreffen

Moderator: Alle Moderatoren

Blabberschlange
Benutzer
Beiträge: 44
Registriert: Sa, 12.08.17, 21:02
Wohnort: Lappersdorf

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Blabberschlange » Mi, 25.10.17, 23:00

Puuh, ganz schwer zu verdauen dieses Spiel.
Und wieder: Rot für den Gegner...jetzt geht was!...NEIN!!...Tooor für den Gegner.
Naja, jetzt volle Konzentration auf Lautern, noch habe ich Hoffnung. Reißt's eich zam jetz.

BW
Benutzer
Beiträge: 2577
Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Wohnort: Regensburg

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von BW » Mi, 25.10.17, 23:02

Jahnfan84 hat geschrieben:Glaubt mir.
Der Trainer ist das problem.
Es wird nichts geändert.

Bälle blind nach vorn schlagen.
Keine Pässe über mehr als 2 Stationen....
Soll ich weitermachen?

Bitte verschone uns! Danke.

Benutzeravatar
sisan75
Benutzer
Beiträge: 78
Registriert: Fr, 09.06.17, 12:14

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von sisan75 » Mi, 25.10.17, 23:12

Ja, AB ist ein Problem. Aber...
Schauts euch das 2:0 an: wie mit einem Brief angekündigt stehen 3 Gegenspieler unbegleitet vor Pentke und können einnicken. Da kann AB nix für. Das müssen die Spieler verhindern. Unsere Jungs machen technische Fehler. AB kann man nicht abverlangen, Spielern nochmal das ABC beizubringen.
Die 11 ist sichtbar verunsichert. 2 mal 11 gegen 10 und wir können mit der Überzahl nix anfangen. Und dann kommt das unpassende System von AB dazu.
Ich weiss auch nicht weiter

Benutzeravatar
Jahnfan84
Benutzer
Beiträge: 813
Registriert: Fr, 19.04.13, 20:58
Wohnort: Cham

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Jahnfan84 » Mi, 25.10.17, 23:16

Doch absolut.
Warum muss ich um jeden preis die bälle blind nach vorne verteilen? Pressing bis zum geht nicht mehr.

Schau dir unsere ecken an.
(Das mit knoll einmal quer über den ganzen platz wurde lange besprochen)
Soweit wie wir aufrücken, das is selbstmord. Du fängst dir jeden konter weil wir quasi mit 10 mann am gegnerischen 16er stehen. Vollkommen ohne absicherung einfach nach vorne.
Wurscht wie.

--> trainerproblem, wiw gesagt

hOuSe2K6
Benutzer
Beiträge: 843
Registriert: Di, 08.05.12, 21:28

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von hOuSe2K6 » Mi, 25.10.17, 23:17

Was regt ihr euch denn immer alle so auf hier, oh mein Gott echt...


Das sind Regionalliga- und Drittligaspieler, die spielen jetzt in der Zweiten Liga und geben ihr Bestes. Ist doch klar, dass sie da eher nicht bestehen können, Fußball ist manchmal eben doch Mathematik. Aber den Spielern kann man keinen Vorwurf machen, die geben alles, was sie haben, aber das ist halt einfach zu wenig für Liga 2.

Benutzeravatar
sisan75
Benutzer
Beiträge: 78
Registriert: Fr, 09.06.17, 12:14

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von sisan75 » Mi, 25.10.17, 23:18

Grundsätzlich bin ich auch der Meinung, dass wir zu schnell aufgestiegen sind. Bezüglich Inpestorproblem haben uns die 2.Liga-Mios zwar geholfen, aber sportlich kam der Aufstieg zu früh.
Zurück in die 3.Liga, langsam Substanz und Klasse aufbauen (siehe Kiel) und dann mit Nachhalt und Macht wieder aufsteigen.
Vielleicht würde uns diese Einstellung auch aktuell etwas den Druck nehmen.

So. Jetzt prügelt mich....

Benutzeravatar
sisan75
Benutzer
Beiträge: 78
Registriert: Fr, 09.06.17, 12:14

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von sisan75 » Mi, 25.10.17, 23:20

Jahnfan84 hat geschrieben:Doch absolut.
Warum muss ich um jeden preis die bälle blind nach vorne verteilen? Pressing bis zum geht nicht mehr.

Schau dir unsere ecken an.
(Das mit knoll einmal quer über den ganzen platz wurde lange besprochen)
Soweit wie wir aufrücken, das is selbstmord. Du fängst dir jeden konter weil wir quasi mit 10 mann am gegnerischen 16er stehen. Vollkommen ohne absicherung einfach nach vorne.
Wurscht wie.

--> trainerproblem, wiw gesagt
Geb Dir schon Recht. Will nur verdeutlichen, dass wir nicht nur wg. AB blöd da stehen

Schokotobi
Benutzer
Beiträge: 1500
Registriert: Sa, 21.08.10, 10:13

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Schokotobi » Mi, 25.10.17, 23:27

finzelberg hat geschrieben:Ja schade!
Aber mit so vielen Versagern kann man nichts gewinnen .
Pentke 4
Saller 4 Nachreiner 5 Knoll 4 Gimber 5
Lais 5 Geipl 5
Adamyan 5,5 Mees 6
Nietfeld 5 Grüttner 5
Armer AB ,so leid es mir tut , das wird wohl nichts mehr mit Ihnen beim Jahn .
Man kann viel diskutieren, über falsche Aufstellung, mangelnde Qualität, Naivität. Eine Mannschaft aber, die 90 Minuten sich den A.... für den Jahn aufreißt, der man alles vorwerfen kann, nur nicht mangelndes Engagement, als Versager zu betiteln, ist das allerletzte, niveau- und bodenlos und eine Unverschämtheit.

Sagt viel über Dich aus - und nichts gutes!

:nada:

Benutzeravatar
sisan75
Benutzer
Beiträge: 78
Registriert: Fr, 09.06.17, 12:14

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von sisan75 » Mi, 25.10.17, 23:31

Schokotobi hat geschrieben:
finzelberg hat geschrieben:Ja schade!
Aber mit so vielen Versagern kann man nichts gewinnen .
Pentke 4
Saller 4 Nachreiner 5 Knoll 4 Gimber 5
Lais 5 Geipl 5
Adamyan 5,5 Mees 6
Nietfeld 5 Grüttner 5
Armer AB ,so leid es mir tut , das wird wohl nichts mehr mit Ihnen beim Jahn .
Man kann viel diskutieren, über falsche Aufstellung, mangelnde Qualität, Naivität. Eine Mannschaft aber, die 90 Minuten sich den A.... für den Jahn aufreißt, der man alles vorwerfen kann, nur nicht mangelndes Engagement, als Versager zu betiteln, ist das allerletzte, niveau- und bodenlos und eine Unverschämtheit.

Sagt viel über Dich aus - und nichts gutes!

:nada:
Bezüglich dem Wort Versager stimme ich zu

BW
Benutzer
Beiträge: 2577
Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Wohnort: Regensburg

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von BW » Mi, 25.10.17, 23:32

Schokotobi hat geschrieben:
finzelberg hat geschrieben:Ja schade!
Aber mit so vielen Versagern kann man nichts gewinnen .
Pentke 4
Saller 4 Nachreiner 5 Knoll 4 Gimber 5
Lais 5 Geipl 5
Adamyan 5,5 Mees 6
Nietfeld 5 Grüttner 5
Armer AB ,so leid es mir tut , das wird wohl nichts mehr mit Ihnen beim Jahn .
Man kann viel diskutieren, über falsche Aufstellung, mangelnde Qualität, Naivität. Eine Mannschaft aber, die 90 Minuten sich den A.... für den Jahn aufreißt, der man alles vorwerfen kann, nur nicht mangelndes Engagement, als Versager zu betiteln, ist das allerletzte, niveau- und bodenlos und eine Unverschämtheit.

Sagt viel über Dich aus - und nichts gutes!

:nada:

Dem ist nichts hinzuzufügen!

spizschirsa
Benutzer
Beiträge: 79
Registriert: So, 28.09.14, 15:26

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von spizschirsa » Do, 26.10.17, 0:47

Heilige Jungfrau von Orleon, bitte steh uns bei!!!!!!!

Erste Minute super Chane für Mees ( bei ihm ist von Weltklasse bis B Klasse alles drin ) gefühlt übers Stadion.
HDH erster Torschuss ( gegen 4 Spieler ) Tor.
Das 0:2, drei Spieler von HDH steigen unbedrängt im Fünfer hoch.
Wir treffen die Latte.
Dann 1:2 Hoffnung kommt kurz auf.
Dann das 1:3 im Fersehen sieht es noch schlimmer aus wie auf W2.
Dann Adamyan mit einem Assist 2:3.
Und dann kannte selbst Knoll nicht die Stärken von Pusch 2:4. Warum er ihn in der
Szene nicht attackiert, bleibt sein Geheimnis.

Es kommt Nandzik bringt kaum einen Ball an den Mann, Hofmann haut beim Eckball in den Boden, Adamyan in meinen Augen seit Wochen außer Form usw.

Für mich ist die Saison gelaufen, gegen Lautern gehe ich ohne Erwartungen hin!!!

Was positiv haften bleibt, ist der Support der Fans.
Nur aus diesem Grund, gehe ich am Samstag wieder hin.

spizschirsa
Benutzer
Beiträge: 79
Registriert: So, 28.09.14, 15:26

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von spizschirsa » Do, 26.10.17, 0:51

Das 2:5 habe ich aus dem Kopf verbannt.
Auch hier sind die Fernsehbilder brutal.
So gute Stürmer kannst gar nicht haben bei unserer Abwehr.

michaelairjordan
Benutzer
Beiträge: 53
Registriert: Di, 04.07.17, 15:00

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von michaelairjordan » Do, 26.10.17, 9:17

So verärgert wie gestern war ich seit langem nicht mehr beim Jahn..

Gegen diese Heidenheimer Mannschaft war der Einzug ins Achtelfinale mehr als drin.
Aber mit so einer Vielzahl von entscheidenden Fehlern hast du auch nichts verloren im DFB-Pokal.

Was man positive hervorheben kann ist das Engagement der Mannschaft und Nietfeld hat mir vorne gut gefallen.
Aber solange wir die Gegner dermaßen zum Toreschießen einladen, wird s extrem schwer.

Das erste Gegentor kann (mit ganz viel Wohlwollen) noch passieren.
2. Gegentor: Der Jahn verteidigt im Raum, Knoll steht zu weit weg von Glatzel und Pentke kommt nicht raus(kam in den 5 Meter-Raum)
3. Gegentor: leichter Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und guter Abschluss von KP - das Tor war wenn man ehrlich ist auch gut gemacht.
4. Gegentor: Absolute Frechheit!!! Sowas darf nicht passieren! Einen Zweikampf (Nachreiner) verloren, mit einer Hackentrick ausgespielt und ins KURZE Eck.. Selten so ein Tor gesehen
5. Gegentor: In Unterzahl machen die ein Tor nach einem Standard.. Wo war unsere Verteidigung (zwar abgefälscht - Ball kann danach trotzdem geklärt werden - Heidenheim in Überzahl vor Pentke)

Von den 5 Toren waren mindestens 3 vermeidbar.

Ich hoffe bloß dass K`lautern und gegen Fürth die Abwehr wieder besser steht, sonst wird's nix mit Punkten gegen die Abstiegskonkurrenten

Eigenkapitalist
Benutzer
Beiträge: 622
Registriert: So, 07.04.13, 11:01
Wohnort: Düsseldorf

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Eigenkapitalist » Do, 26.10.17, 9:20

Hab heute ganz schlecht geschlafen. Das Ausscheiden war unnötig und bitter. Ich möchte jetzt gar nicht destruktiv über die Abwehrleistung ledern sondern versuchen, dass positive aus dem Spiel mitzunehmen.
1. Wir können wieder Tore schießen
2. Wir haben nach den Rückständen Moral bewiesen und sind nicht eingebrochen. Ich bin mir sicher, dass wir noch zum Ausgleich gekommen wären, wäre der Sonntagsschuss von Pusch nicht reingegangen.

Lasst uns darauf aufbauen. Mehr können wir eh grad nicht tun. Im Gegensatz zum Aue Spiel war ich mit der Gesamtleistung auch gar nicht unzufrieden.

BW
Benutzer
Beiträge: 2577
Registriert: Mo, 28.05.07, 10:58
Wohnort: Regensburg

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von BW » Do, 26.10.17, 9:35

Eigenkapitalist hat geschrieben:Hab heute ganz schlecht geschlafen. Das Ausscheiden war unnötig und bitter. Ich möchte jetzt gar nicht destruktiv über die Abwehrleistung ledern sondern versuchen, dass positive aus dem Spiel mitzunehmen.
1. Wir können wieder Tore schießen
2. Wir haben nach den Rückständen Moral bewiesen und sind nicht eingebrochen. Ich bin mir sicher, dass wir noch zum Ausgleich gekommen wären, wäre der Sonntagsschuss von Pusch nicht reingegangen.

Lasst uns darauf aufbauen. Mehr können wir eh grad nicht tun. Im Gegensatz zum Aue Spiel war ich mit der Gesamtleistung auch gar nicht unzufrieden.

Endlich mal wieder ein User mit Optimismus! Mehr bitte. Danke

Benutzeravatar
pik0r
Benutzer
Beiträge: 765
Registriert: Sa, 01.11.03, 11:30
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von pik0r » Do, 26.10.17, 10:25

Zuschauertippspiel:
https://tipp.rokip.net

Westtribühne
Benutzer
Beiträge: 630
Registriert: Di, 16.05.17, 16:40

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Westtribühne » Do, 26.10.17, 11:29

wäre da ein Weiterkommen im DFB-Pokal dring gewesen ?
Nun ja, man hat schon gesehen, dass HDH die individuell besseren Spieler hat.
Auffallend waren die Laufduelle. HDH war über weite Strecken schneller.
HDH hatte auch mit Schnatterer einen Chef im Ring; oft unauffällig aber effizient.
Warum AB weiterhin an Knoll in der IV festhält, in für mich nicht verständlich.

Das Spiel hatte auch eine gute Seite.
Wir wissen, dass HDH am Saisonende sicher vor uns stehen wird.
Also heisst unsere Frage, ob wir in der Winterpause einkaufen wie die Weltmeister ( was ich in Hinblick auf die Aussagen der Verantwortlichen nicht recht glaube ) oder versuchen mit diesen Spielern ( weitgehend ohne Leihspieler ) uns ganz gezielt auf die kommende Dritte Liga vorzubereiten ?

Caprese
Benutzer
Beiträge: 700
Registriert: Mi, 02.07.08, 7:41

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Caprese » Do, 26.10.17, 11:35

Die Mannschaft tut mir eher leid, als dass ich darauf rumhacken würde. Lest doch bitte diesen Artikel:

http://www.eurosport.de/fussball/bundes ... tory.shtml

Zitat: "In defensiven Umschaltsituationen kann sich nämlich auch die Kehrseite der engmaschigen Staffelung des Champions-League-Teilnehmers zeigen: Im Zentrum gibt es zwar sofort Möglichkeiten zum Gegenpressing, die Außenbahnen sind aber komplett offen - schließlich müssen die Leipziger Außenverteidiger weit aufrücken, um für Breite zu sorgen. Gelingt es dem Gegner also, den ersten Ball aus dem Gegenpressing heraus nach außen oder die hochstehenden Innenverteidiger zu spielen, droht Gefahr."

Das ist auch der Grund, warum unsere Aussen so schlecht aussehen...und egal wer, ob Nandzik, Saller, Nachrainer immer recht schlecht aussieht. Das ist systemgeschuldet. Die AV sorgen im RB-System als einzige für Flügelspiel, da die Positionen hinteer den Spitzen (Adamyan, Mees oder wer auch immer) deutlich eingerückter spielen sollen...quasi als halbe 10.

Eigenkapitalist
Benutzer
Beiträge: 622
Registriert: So, 07.04.13, 11:01
Wohnort: Düsseldorf

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Eigenkapitalist » Do, 26.10.17, 11:35

Westtribühne hat geschrieben:
Das Spiel hatte auch eine gute Seite.
Wir wissen, dass HDH am Saisonende sicher vor uns stehen wird.
aha...wissen wir das also? Und woher kommt die Erkenntnis? Daraus, dass HDH sicher nicht stärker gespielt hat als wir und ohne deren glückliche Sonntagsschüsse mit Sicherheit nicht siegreich aus der Begegnung hervorgegangen wären.
Westtribühne hat geschrieben: Also heisst unsere Frage, ob wir in der Winterpause einkaufen wie die Weltmeister ( was ich in Hinblick auf die Aussagen der Verantwortlichen nicht recht glaube ) oder versuchen mit diesen Spielern ( weitgehend ohne Leihspieler ) uns ganz gezielt auf die kommende Dritte Liga vorzubereiten ?
Falsche Dichotomie vom Feinsten.

Benutzeravatar
Mike a.R.
Moderator
Beiträge: 9286
Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Wohnort: Naabtal

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Mike a.R. » Do, 26.10.17, 11:37

Der Altöttinger Maximilian Thiel ist erst in dieser Saison von Union nach Heidenheim gewechselt, genau so wie Pusch uns dorthin verlassen hat.
Ich will jetzt nicht mit der Hypothese um mich werfen und behaupten: "Wäre Pusch noch in unseren Reihen gewesen, hätte Heidenheim jetzt ein Tor weniger gemacht und wir dafür ein Tor mehr."
Bringt eh nix, weil wir dann immer noch mit 3:4 verloren hätten. :wink:

Wenn man bedenkt, dass sowohl Heidenheim wegen dem anstehenden Punktspiel Spieler eingesetzt hat die bisher wenig bis gar nicht zum Einsatz kamen, sieht man welches Potenzial unsere Gegner in der 2. Liga haben.
Übrigens auch Kaiserslautern hat wegen dem wichtigen anstehenden Punktspiel in Regensburg auf Stammspieler im Pokal verzichtet.

Im Nachhinein wäre es vielleicht auch bei uns nicht verkehrt gewesen, wenn wir mal zum Großteil unsere 2. Garde hätten spielen lassen, denn mehr als verlieren kann man ja nicht.

Das Schlimme an der Sache ist, dass die Zweitligisten die zum Start noch Schwierigkeiten hatten immer mehr zu ihrer Form finden.

Wir sind noch mit dem Elan und der Form aus dem Aufstieg und Heikos 300-Stil in die Saison gestartet.
Fest steht: So stark wie in dieser Saison war die 2. Liga nicht immer und mit den Geldern die dort an die Vereine verteilt werden, wird es auch immer schwieriger für Aufsteiger sich in der 2. Liga zu etablieren.

Die Liga zu halten wird fast unmöglich, wenn man sich nicht deutlich verstärkt oder vielleicht sogar es noch zulässt, dass man sich mit Abgängen von Stammspielern auch noch schwächt, bzw, sie nicht ersetzt.

Die nächsten 2 Punktspiele werden uns reinen Wein einschenken, "ob es uns nun schmeckt oder nicht."

...wobei die letzten Wörter abgewandelt übernommen wurden aus dem Kommentar eines OB´s.
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!

Eigenkapitalist
Benutzer
Beiträge: 622
Registriert: So, 07.04.13, 11:01
Wohnort: Düsseldorf

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Eigenkapitalist » Do, 26.10.17, 11:52

Mike a.R. hat geschrieben: Das Schlimme an der Sache ist, dass die Zweitligisten die zum Start noch Schwierigkeiten hatten immer mehr zu ihrer Form finden.
Das stimmt aber nicht. Zumindest nicht die letzten drei. Lautern und Fürth verlieren auch nach dem Trainerwechsel munter weiter und auch Heidenheim spielt, von gestern abgesehen, seit Wochen nur Müll zusammen. Auch Duisburg hat in letzter Zeit nur gegen das grottige Lautern gewonnen.
Mike a.R. hat geschrieben: Wir sind noch mit dem Elan und der Form aus dem Aufstieg und Heikos 300-Stil in die Saison gestartet.
Fest steht: So stark wie in dieser Saison war die 2. Liga nicht immer und mit den Geldern die dort an die Vereine verteilt werden, wird es auch immer schwieriger für Aufsteiger sich in der 2. Liga zu etablieren.
Dem ersten Satz stimme ich gar nicht zu. Nach den ganzen Abgängen, habe ich kaum noch überdurchschnittlichen Elan und Form gesehen. Wir sind ja auch mit zwei Pleiten in die Saison gestartet, die da auch schon die ersten Defätisten auf den Plan gerufen hatte. Dem zweiten Satz stimme ich teilweise zu. Die ungerechte Verteilung der Fernsehgelder sorgt dafür, dass bestehende Verhältnisse zementiert werden. Um dich länger oben zu etablieren, brauchst du entweder zahlungskräftige Mäzen/Firmen (Hoffenheim, Leipzig, Augsburg…) oder mehrere Saison hintereinander ein Schweineglück (Darmstadt hat sich durch deren Bundesligaintermezzo wieder ganz schön gesund gestoßen)

Benutzeravatar
Mike a.R.
Moderator
Beiträge: 9286
Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Wohnort: Naabtal

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Mike a.R. » Do, 26.10.17, 12:06

PRESSEKONFERENZ nach dem Pokalspiel

und ein sieben Minuten Spielbericht mit der herrlichen Choreo:
https://www.youtube.com/watch?v=V91bpWAaa4Q
Jahnsinn ist Wahnsinn, manchmal nicht mehr zum aushalten!

Benutzeravatar
Hans Jakob Tribüne
Benutzer
Beiträge: 36
Registriert: Sa, 23.07.16, 18:23
Wohnort: Jahnstadion
Kontaktdaten:

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Hans Jakob Tribüne » Do, 26.10.17, 16:41

Danke an alle für die gute Unterstützung der Mannschaft und Umsetzung bei der Choreo!

Fotos vom Spiel:
https://www.ultras-regensburg.de/fotos/ ... eidenheim/

Bild
www.hans-jakob-tribuene.de

Frako
Benutzer
Beiträge: 257
Registriert: Do, 26.05.11, 20:35
Wohnort: Regensburg

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Frako » Do, 26.10.17, 18:37

Zu unseren Fans auf der HJT:
was da gestern abgelaufen ist war wirklich der Wahnsinn!
Choreo geil, Unterstützung spitze und vor allem nach dem Schlußpfiff nach einem 2:5 noch minutenlang Gesänge.......aller Ehren wert!

Sherlock
Benutzer
Beiträge: 158
Registriert: Mi, 31.05.17, 15:42

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Sherlock » Do, 26.10.17, 18:45

Choreo und Fans, v.a. auch nach dem Spiel überragend. :jahn3:

Das gibts selten nach so einer desaströsen Leistung.

Ich denke es ist wichitg für die Mannschaft und auch ein Zeichen, dass wir weiter zur Mannschaft stehen.
Ich hoffe es gibt etwas Selbstvertrauen fürs Lautern-Spiel.

Wir sollten auch bei einer möglichen Niederlage gegen Lautern die Mannschaft nicht auspfeifen wenn der Einsatz stimmt.
Das hilft wirklich keinem und würde unsere Jungs sicher noch mehr verunsichern und unter Druck setzen.

Man kann der Mannschaft auch bisher keinen Vorwurf in Punkto Einsatz machen.
Selbst nach dem 2:5 haben wir noch versucht ein Tor zu machen und uns nicht aufgegeben.

Antworten
kuchnie na wymiar warszawa