Aktuelle Zeit: Fr, 21.09.18, 22:41




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 448 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 21.06.17, 23:22 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 19.04.13, 20:58
Beiträge: 778
Wohnort: Cham
Fix wenne grad des zeug vom sky receiver runterbringen würde


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21.06.17, 23:38 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 21.08.10, 10:13
Beiträge: 1498
Hier gibt's das Spiel an der 80. Minute bis zum Schluss, zweimal springt es kurz:

:arrow: https://youtu.be/bLm_L0ySUqM


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 22.06.17, 8:20 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.08.16, 14:24
Beiträge: 746
Wohnort: Schierling
hab die Zugangsdaten bereits einigen Interessenten per PN geschickt.
Bitte mal testen, ob´s hinhaut. Das mit dem PN-Versenden ist irgendwie nicht so flott...
Es ist die 2-geteilte Aufnahme des Rückrunden-Reli-Spiels online... von den Onlinetvrekorder-Servern...
Also 2 Dateien...
Es wird jedoch mit Sicherheit eine bessere (ganze) Datei nachgeschoben...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 25.06.17, 14:45 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.08.16, 14:24
Beiträge: 746
Wohnort: Schierling
So, es stehen nun 2 qualitativ gute Aufnahmen auf dem Server bereit(jeweils ca. 2 GB) .
auch die ursprünglich zweigeteilte (schlechter) Aufnahme des Rückspiels ist jetzt mit einer kompletten Datei ersetzt worden.
Danke hierfür nochmal an Mike a.R..

Für alle Hightech-Freaks (oder wer das mal per Beamer schauen möchte) wird es planmäßig Anfang Juli eine Full-HD-Version geben.
Damit ist wohl dieser kultigen Relegation 2016/17 die gebührende Ehre zugekommen.

Für alle Interessierten:
Die Zugangsdaten + Anleitung zum Download bekommt Ihr durch eine PN (Privatnachricht) an mich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 18.07.17, 15:24 
Offline
Benutzer

Registriert: Di, 26.07.05, 21:37
Beiträge: 2662
Wohnort: Regensburg
Die Relegation bezeichnete er als "eine einzige Katastrophe. Ich hatte nie das Gefühl, dass wir Regensburg schlagen können. Egal, wie wir attackiert haben, die hatten immer Überzahl und für fast jede Situation eine Lösung", erzählte Aigner und traf ein vernichtendes Fazit: "Das war ein Klassenunterschied - oder eigentlich zwei."

aus dem Interview mit Stefan Aigner

http://www.spox.com/de/sport/fussball/z ... nchen.html

Das sollte uns Mut machen für die 2. Liga


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 8:52 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 24.02.04, 21:38
Beiträge: 5887
http://www.mittelbayerische.de/bayern-n ... 44490.html

Harte DFB Strafe für 1860 München.... :rotfl:
1 Heimspiel ohne Zuschauer....Das soll wohl ein Witz sein :rolleyes:
noch dazu mit dieser Begründung :
"Die Strafe fällt so hart aus, weil es laut DFB auch bei fünf anderen Spielen Fan-Randale gab"

Unglaublich ...aber da will man jetzt den mit dem Zwangsabstieg schon arg gebeutelten Sechzegern nicht noch mehr an Strafe zumuten.

Da gabs schon viel härtere Strafen für andere vereine für viel viel weniger...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 9:52 
Offline
Benutzer

Registriert: So, 17.04.11, 9:29
Beiträge: 2745
Jetzt lass aber mal die Kirche im Dorf. Ein Geisterspiel ist wie ich finde ein harte Strafe. Da gehen dem Verein etliche Hunderttausend gegen Nürnberg II verloren, denn das Grünwalder Stadion wäre sicher voll gewesen. Dresden hat bei deren Krawallen, die Verletzte, sogar Schwerverletzte nach sich zogen auch ein/zwei Geisterspiel bekommen und eine relativ geringe Geldstrafe. Den Löwen, die eh sportlich und finanziell am Boden liegen, noch eine Geldstrafe aufzubrummen halte ich nicht für richtig.

_________________
Rettet den Regenwald


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 10:01 
Offline
Moderator

Registriert: Di, 29.05.12, 22:17
Beiträge: 3819
Wohnort: Regensburg (Mall-Pfaff)
Ronni hat geschrieben:
Jetzt lass aber mal die Kirche im Dorf. Ein Geisterspiel ist wie ich finde ein harte Strafe. Da gehen dem Verein etliche Hunderttausend gegen Nürnberg II verloren, denn das Grünwalder Stadion wäre sicher voll gewesen. Dresden hat bei deren Krawallen, die Verletzte, sogar Schwerverletzte nach sich zogen auch ein/zwei Geisterspiel bekommen und eine relativ geringe Geldstrafe. Den Löwen, die eh sportlich und finanziell am Boden liegen, noch eine Geldstrafe aufzubrummen halte ich nicht für richtig.



Geld geht ihnen zwar verloren, aber das hatten sie nicht eingeplant. Sie verkauften die DK eh nur mit 17 Heimspielen weil sie wussten dass sie ein Geisterspiel bekommen. Also geht in deren Planung kein Geld verloren, weil sie mit einem ausverkauften Spiel weniger ohnehin kalkulierten.

_________________
Ein Leben lang nur unser SSV Jahn!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 10:35 
Offline
Benutzer

Registriert: Do, 30.03.17, 22:11
Beiträge: 686
Also ich finde das eh noch zu milde.

Es wurde bewusst in Kauf genommen das Ordner und Spieler verletzt wurden.
Hätte mal sehen wollen wenn die Pentke usw verletzt hätte.
Nur weil 60 abgestiegen ist und keine Kohle hat sollen die nicht bestraft werden.
auch bei uns haben sie ihr Pyro und ihre Böller gezündet.

Wichtiger wäre es Hooligans ausfindig zu machen und denen am besten man 10 Jahre Stadionverbot zu geben.
Leute die bewusst Verletzungen von unschuldigen Personen im Kauf nehmen haben im Stadion nix rein gar nix zu suchen.

Es gibt auch Kinder im Stadion.

lg Herbert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 10:37 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 22.03.05, 10:08
Beiträge: 1562
Wohnort: Im Exil: München
Ich bin strikt gegen JEDE Art von Kollektivstrafen :!:
Das hat nichts mit Rechtsstaatlichkeit zu tun!

rotweiß* hat geschrieben:
http://www.mittelbayerische.de/bayern-nachrichten/harte-dfb-strafe-fuer-1860-muenchen-21705-art1544490.html

Harte DFB Strafe für 1860 München.... :rotfl:
1 Heimspiel ohne Zuschauer....Das soll wohl ein Witz sein :rolleyes:
noch dazu mit dieser Begründung :
"Die Strafe fällt so hart aus, weil es laut DFB auch bei fünf anderen Spielen Fan-Randale gab"

Unglaublich ...aber da will man jetzt den mit dem Zwangsabstieg schon arg gebeutelten Sechzegern nicht noch mehr an Strafe zumuten.

Da gabs schon viel härtere Strafen für andere vereine für viel viel weniger...

_________________
Viele Grüße, ein Gutmensch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 11:35 
Offline
Benutzer

Registriert: Do, 30.03.17, 22:11
Beiträge: 686
sorry aber der Verein ist für die Sicherheit im Stadion verantwortlich.

Und was da abgelaufen ist war unter aller Kanone.

Es wäre auch mal schön wenn die die daneben stehen diese Chaoten aus den Stadion entfernen oder sie melden.
Klar wenn ich weiß wer das war kann ich die auch einzeln zur Rechenschaft ziehen.
Aber Gewalt im Stadion ein NOGO absolut.

lg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 11:45 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 600
Das überhaupt der Verein und die normalen Fans für diese Aktionen bestraft werden ist schon ein Witz. Wer trägt den die Strafe jetzt, dem Verein gehen etliche hunderttausend durch die Lappen und die echten Fans sehen das Spiel gegen Nürnberg 2 nich und das finde ich schon schlimm genug. Wann werden die Leute zur Verantwortung gezogen ? Woher nehmen diese Leute das recht mit Gegenständen zu werfen ? Woher nehmen bei uns so genannte Ultras das Recht in der Abstiegssaison die Spielerkabine zu belagern so das sich die Polizei als Puffer dazwischen stellen muss.
Ich sage halt und stop Leute die meinen es wäre ihr Recht um sich zu schlagen, zu werfen, zu brennen und zu Randalieren nur weil ihr Verein schlecht spielt in dem Moment gehören ohne Bewehrung eingesperrt und nicht der Verein und die treuen Fußballfans mit Geldstrafen und Geisterspielen bestraft und zur not geht man hald mal mit einer hundertschaft in einen Block hinein und holt sich die Leute die uns den Fußball vermießen wollen.
Fazit: Das 60 überhaupt bestraft wird ist ein Witz, holt euch die verantwortlichen, das ist zu einfach !!!!

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 11:52 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 21.08.10, 10:13
Beiträge: 1498
Ich denke, die wollen halt einen Selbstreinigungsprozess in Gang setzen. Die finanziellen Strafen für den Verein kumulieren ja, das heißt die werden immer schmerzhafter, bis der Verein richtig durchgreift. Auch die Fans, die bei Geisterspielen unberechtigterweise draußen bleiben müssen, werden irgendwann Sturm laufen und die Verursacher aus den eigenen Reihen zu verdrängen versuchen. Irgendwann lassen sich Verein und Fans das nicht mehr gefallen - so ist, glaube ich, die Rechnung beim DFB.

Ob das sinnvoll ist, sei mal dahingestellt...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 11:53 
Offline
Benutzer

Registriert: Do, 28.06.12, 15:06
Beiträge: 1442
@Hans_Jakob:
Wir essen jetzt, Opa. Satzzeichen können Leben retten.‎

_________________
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

STOPPT DIESEN WAHNSINN!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 12:14 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 600
Schokotobi hat geschrieben:
Ich denke, die wollen halt einen Selbstreinigungsprozess in Gang setzen. Die finanziellen Strafen für den Verein kumulieren ja, das heißt die werden immer schmerzhafter, bis der Verein richtig durchgreift. Auch die Fans, die bei Geisterspielen unberechtigterweise draußen bleiben müssen, werden irgendwann Sturm laufen und die Verursacher aus den eigenen Reihen zu verdrängen versuchen. Irgendwann lassen sich Verein und Fans das nicht mehr gefallen - so ist, glaube ich, die Rechnung beim DFB.

Ob das sinnvoll ist, sei mal dahingestellt...


In meinen Augen ist es auch die Polizei die viel zu wenig macht. Wie soll es ein Verein schaffen an die Schuldigen heranzukommen, das ist aus meiner Sicht unmöglich.Das ist fast wie ein abwälzen der Verantwortung und das geht nicht. Gewaltbereite Fans oder Leute die Feuerwerkskörper ins Stadion bringen sind doch bekannt für die muss der Weg ins Stadion schon ein Spießrutenlauf sein.

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 13:05 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 24.02.04, 21:38
Beiträge: 5887
Ronni hat geschrieben:
Jetzt lass aber mal die Kirche im Dorf. Ein Geisterspiel ist wie ich finde ein harte Strafe. Da gehen dem Verein etliche Hunderttausend gegen Nürnberg II verloren, denn das Grünwalder Stadion wäre sicher voll gewesen. Dresden hat bei deren Krawallen, die Verletzte, sogar Schwerverletzte nach sich zogen auch ein/zwei Geisterspiel bekommen und eine relativ geringe Geldstrafe. Den Löwen, die eh sportlich und finanziell am Boden liegen, noch eine Geldstrafe aufzubrummen halte ich nicht für richtig.


Zum einen haben die Löwen wie schon von jemand anderem geschrieben von vorn herein mit einem Spiel weniger kalkuliert.
Zum anderen gabs soweit ich die Berichte noch richtig in Erinnerung habe auch teilweise verletzte Ordner durch die Stuhl- und Eisenstangenwürfe der Sechzger in der Arena.
Schon vergessen wie dem Pentke die Wurfgeschosse um die Ohren flogen ?
Und wie bereits geschrieben hat es vorher schon 5 (!) weitere Zwischenfälle der Löwenfans gegeben. Ich sag da nur Heidenheim, wo das Spiel auch schon beinahe abgebrochen wäre weil die Löwen Fans total ausgerastet sind.
Summiert man dass allles ist das eine Spiel ohne Zuschauer lächerlich.
Und was soll dass bitte für eine Rechtfertigung sein dass bloss weil es einem Verein sportlich und finanziell etwas schlechter geht wie anderen Vereinen die Strafe milder ausfallen soll ?
Das würde ja bedeuten geht es einem Verein gut und zündet jemand eine Pyro wird er härter bestraft als ein Verein dem es nicht so gut geht und wo es durch Randale höhere Sachbeschädigungen oder Körperverletzungen gibt :rolleyes:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 14:09 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.08.16, 14:24
Beiträge: 746
Wohnort: Schierling
ob das Geisterspiel nun als "lächerliche" oder "überzogen harte" Strafe gegen die 60er gewertet wird, kann man sicherlich endlos debattieren. Fakt für mich jedoch ist erstmal, dass es sich wieder mal um eine Kollektiv-Bestrafung handelt. Und das ist (wie in den meisten Fällen) nichts anderes als blanke Willkür.

Es war Security + Bereitschaftspolizei en mass am Start - und man hat minutenlang nicht eingegriffen, nur zugeschaut. Über eine halbe Stunde hinweg konnten Einzelne seelenruhig Sitze raus reißen und auf das Spielfeld schleudern!!! Alle haben zugeschaut: Sicherheitskräfte, Polizei, Verantwortliche, DFB...

Der DFB hat sich dafür entschieden normal weiterspielen zu lassen.
Demnach schien für die Herrschaften ja alles in Ordnung gewesen zu sein!?
Ganze Hundertschaften haben minutenlang Straftaten+Täter direkt vor Augen und laufenden Kameras.
Selten war es einfacher, direkt Verantwortliche oder deren Gruppierung isoliert herauszugreifen.

Aber der DFB hat im Nachgang nichts anderes im Sinn als ein Geisterspiel (als Kollektivstrafe für alle Anwesenden) aus dem Hut zu zaubern!?
:clap: Applaus für das dumme Nüsslein!

Analog hierzu:
30 Leute stehen an der Bushaltestelle.
1 Person pinkelt hinter das Bushäuschen.
Der RVV bestimmt nun, dass alle 30 Leute 1 Tag Fahrverbot erhalten.
Warum auch einzelne belangen, wenn Kollektiv-Strafen so viel lustiger sind...


Das Schlimme ist nur, dass es so viele Leute gibt, die eine solche reaktionäre Vorgehensweise auch noch angebracht oder gar wünschenswert finden... und gar nichts mehr merken.
George Orwells Dystophie "1984" lässt grüßen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 14:22 
Offline
Regensburger im Exil

Registriert: So, 07.09.03, 3:20
Beiträge: 2242
Wohnort: München
onki hat geschrieben:
ob das Geisterspiel nun als "lächerliche" oder "überzogen harte" Strafe gegen die 60er gewertet wird, kann man sicherlich endlos debattieren. Fakt für mich jedoch ist erstmal, dass es sich wieder mal um eine Kollektiv-Bestrafung handelt. Und das ist (wie in den meisten Fällen) nichts anderes als blanke Willkür.

Es war Security + Bereitschaftspolizei en mass am Start - und man hat minutenlang nicht eingegriffen, nur zugeschaut. Über eine halbe Stunde hinweg konnten Einzelne seelenruhig Sitze raus reißen und auf das Spielfeld schleudern!!! Alle haben zugeschaut: Sicherheitskräfte, Polizei, Verantwortliche, DFB...

Der DFB hat sich dafür entschieden normal weiterspielen zu lassen.
Demnach schien für die Herrschaften ja alles in Ordnung gewesen zu sein!?
Ganze Hundertschaften haben minutenlang Straftaten+Täter direkt vor Augen und laufenden Kameras.
Selten war es einfacher, direkt Verantwortliche oder deren Gruppierung isoliert herauszugreifen.

Aber der DFB hat im Nachgang nichts anderes im Sinn als ein Geisterspiel (als Kollektivstrafe für alle Anwesenden) aus dem Hut zu zaubern!?
:clap: Applaus für das dumme Nüsslein!

Analog hierzu:
30 Leute stehen an der Bushaltestelle.
1 Person pinkelt hinter das Bushäuschen.
Der RVV bestimmt nun, dass alle 30 Leute 1 Tag Fahrverbot erhalten.
Warum auch einzelne belangen, wenn Kollektiv-Strafen so viel lustiger sind...


Das Schlimme ist nur, dass es so viele Leute gibt, die eine solche reaktionäre Vorgehensweise auch noch angebracht oder gar wünschenswert finden... und gar nichts mehr merken.
George Orwells Dystophie "1984" lässt grüßen.


:clap:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 14:42 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 03.09.07, 20:37
Beiträge: 431
Wohnort: Regensburg
Vollste Zustimmung für Onkis Beitrag - in allen Punkten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 14:48 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 27.05.17, 17:24
Beiträge: 600
onki hat geschrieben:
ob das Geisterspiel nun als "lächerliche" oder "überzogen harte" Strafe gegen die 60er gewertet wird, kann man sicherlich endlos debattieren. Fakt für mich jedoch ist erstmal, dass es sich wieder mal um eine Kollektiv-Bestrafung handelt. Und das ist (wie in den meisten Fällen) nichts anderes als blanke Willkür.

Es war Security + Bereitschaftspolizei en mass am Start - und man hat minutenlang nicht eingegriffen, nur zugeschaut. Über eine halbe Stunde hinweg konnten Einzelne seelenruhig Sitze raus reißen und auf das Spielfeld schleudern!!! Alle haben zugeschaut: Sicherheitskräfte, Polizei, Verantwortliche, DFB...

Der DFB hat sich dafür entschieden normal weiterspielen zu lassen.
Demnach schien für die Herrschaften ja alles in Ordnung gewesen zu sein!?
Ganze Hundertschaften haben minutenlang Straftaten+Täter direkt vor Augen und laufenden Kameras.
Selten war es einfacher, direkt Verantwortliche oder deren Gruppierung isoliert herauszugreifen.

Aber der DFB hat im Nachgang nichts anderes im Sinn als ein Geisterspiel (als Kollektivstrafe für alle Anwesenden) aus dem Hut zu zaubern!?
:clap: Applaus für das dumme Nüsslein!

Analog hierzu:
30 Leute stehen an der Bushaltestelle.
1 Person pinkelt hinter das Bushäuschen.
Der RVV bestimmt nun, dass alle 30 Leute 1 Tag Fahrverbot erhalten.
Warum auch einzelne belangen, wenn Kollektiv-Strafen so viel lustiger sind...


Das Schlimme ist nur, dass es so viele Leute gibt, die eine solche reaktionäre Vorgehensweise auch noch angebracht oder gar wünschenswert finden... und gar nichts mehr merken.
George Orwells Dystophie "1984" lässt grüßen.


Ich kann mich nur wiederholen das bestrafen von Vereinen und treuen Fußballverückten Fans die sich nix zu schulden kommen lassen, muss aufhören, die Polizei und der DFB kann die Verantwortung nicht auf die Vereine abwälzen oder sollen die 60er Betonsitze eingießen damit sie diese Chaoten nicht ausreißen können um damit auf unschuldige zu werfen. Dies gilt für alle Vereine ob für uns die Bayern und wems sonst noch gibt.

_________________
Schön hier zu sein :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.07.17, 15:33 
Offline
Benutzer

Registriert: Mo, 14.03.11, 17:31
Beiträge: 755
Wohnort: Prüfeninger Str
onki hat geschrieben:
ob das Geisterspiel nun als "lächerliche" oder "überzogen harte" Strafe gegen die 60er gewertet wird, kann man sicherlich endlos debattieren. Fakt für mich jedoch ist erstmal, dass es sich wieder mal um eine Kollektiv-Bestrafung handelt. Und das ist (wie in den meisten Fällen) nichts anderes als blanke Willkür.

Es war Security + Bereitschaftspolizei en mass am Start - und man hat minutenlang nicht eingegriffen, nur zugeschaut. Über eine halbe Stunde hinweg konnten Einzelne seelenruhig Sitze raus reißen und auf das Spielfeld schleudern!!! Alle haben zugeschaut: Sicherheitskräfte, Polizei, Verantwortliche, DFB...

Der DFB hat sich dafür entschieden normal weiterspielen zu lassen.
Demnach schien für die Herrschaften ja alles in Ordnung gewesen zu sein!?
Ganze Hundertschaften haben minutenlang Straftaten+Täter direkt vor Augen und laufenden Kameras.
Selten war es einfacher, direkt Verantwortliche oder deren Gruppierung isoliert herauszugreifen.

Aber der DFB hat im Nachgang nichts anderes im Sinn als ein Geisterspiel (als Kollektivstrafe für alle Anwesenden) aus dem Hut zu zaubern!?
:clap: Applaus für das dumme Nüsslein!

Analog hierzu:
30 Leute stehen an der Bushaltestelle.
1 Person pinkelt hinter das Bushäuschen.
Der RVV bestimmt nun, dass alle 30 Leute 1 Tag Fahrverbot erhalten.
Warum auch einzelne belangen, wenn Kollektiv-Strafen so viel lustiger sind...


Das Schlimme ist nur, dass es so viele Leute gibt, die eine solche reaktionäre Vorgehensweise auch noch angebracht oder gar wünschenswert finden... und gar nichts mehr merken.
George Orwells Dystophie "1984" lässt grüßen.


Und zukünftig musst du auch noch das Handy ausschalten, sonst bekommst noch Stadionverbot, weil du in der falschen Funkzelle eingeloggt warst...
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 80181.html

Aber leider werden wie du schon sagst solche "Sicherheitspolitischen Maßnahmen" von einem großen Teil der Bevölkerung getragen, weil sie denken "ich hab ja nichts gemacht". Das haben sich aber schon viele Menschen vorher gedacht und waren auf einmal im Knast oder tot.

_________________
Regenwald helfen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 15.08.17, 14:40 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 14.06.17, 17:27
Beiträge: 233
14. August 2017

Nach Relegations-Randale in München: Drei Täter gesucht

https://www.tvaktuell.com/nach-relegati ... ht-228261/

http://www.tvbayern.de/mediathek/video/ ... anhaengern


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 15.08.17, 16:20 
Offline
Benutzer

Registriert: Do, 30.03.17, 22:11
Beiträge: 686
epsilon hat geschrieben:
14. August 2017

Nach Relegations-Randale in München: Drei Täter gesucht

https://www.tvaktuell.com/nach-relegati ... ht-228261/

http://www.tvbayern.de/mediathek/video/ ... anhaengern


3 von ca 150 bis 200. ???

Nach den Vorfällen gestern hilft einfach nur noch hart durchgreifen.

solche Chaoten gehören nicht ins Stadion.
Fussball soll ein Fest sein und Spass machen.
Jeder normale Fans soll den Mut aufbringen und solche
Chaoten melden damit die Stadions wieder sauber werden.
anfeuern choros usw gehört dazu Gewalt nein

Lg Herbert


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 448 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18

Aktuelle Zeit: Fr, 21.09.18, 22:41


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fireball, Moartl und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
IWP - Immobilien und Eigentumswohnungen in Bad Elster, Vogtland, Sachsen.
Akustik-Trio Unerhört. Folk Blues Country Rock Oldies. Unplugged Band und Hochzeitsband aus dem Vogtland, Sachsen.
Powered by p.h.p.B.B® Forum Software © p.h.p.B.B Group.