Aktuelle Zeit: Do, 21.09.17, 1:34




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1190 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 48  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sponsoren
BeitragVerfasst: Do, 25.10.07, 16:32 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 23.04.05, 12:25
Beiträge: 3322
Wohnort: Regensburg
http://www.ssv-jahn.de/Sponsoren.2.0.html

Möchte hier die Diskussion zu den Sponsoren neu eröffnen. Ich denke es kann nicht sein dass sich in Regensburg keiner ernsthaft für den Jahn (bzw. besser gesagt für den Sport im allgemeinen) intressiert. (den Eisbären gehts ja ned anders bzw. noch schlechter.)

Okay letztes Jahr hat´s ja noch a jeder verstanden. Der Jahn abgestiegen. Bayernliga. Absolut unintressant für mögliche Sponsoren. Aber nun schon Regionalliga (d.h. bundesweit im Fernsehen zu sehen), mit der einmaligen Chance in die 3.BUNDESLIGA aufzusteigen. (Hier kommt es dann zu deutschlandweiten Begnungen mit renomierten Vereinen in Dresden,Lübeck oder vielleicht sogar Düsseldorf. / Und des ganze höchstwahrscheinlich im TV)

Habe hier mal nen sehr intresanten Link:
http://www.regensburg.de/wirtschaft/unternehmen/top_unternehmen.shtml

Da sieht man mal wieder sehr deutlich dass Regensburg eigentlich gerade so sprudelt vor intressanten namhaften Sponsoren. Doch leider, oder soll ich sagen Gott sei Dank, stehen auf der Jahnseite eher auswärtige und "kleine" Regensburger Sponsoren.

Arbeitet denn keiner bei den großen Firmen und kann mal seinen Chef dazu befragen? Alles reden hilft nichts. Wenn jeder nen kleinen Teil dazu beisteuert wirds am Ende was großes. Und wenn jede Firma 10 Dauerkarten kaufen würde wär am Ende auch schon geholfen. Und die Mitarbeiter freuts allemal.

Kann hier nur nochmal an ALLE REGENSBURGER appellieren den Jahn nach ihren Möglichkeiten zu helfen. Ob des nun mit einem Besuch im Stadion ist oder doch durch ein mögliches Sponsoring. Wir haben die einmalige Chance in die 3.Liga einzuziehen und bekommen wohl auch schon bald ein neues Stadion. Also bitte helft alle mit das die Ziele verwirklicht werden können. Ob Fan, ob Fußballintressierter, ob "heimlicher 60er", ob "heimlicher Cluberer", ob "heimlicher Bayernfan".................wir benötigen einen jeden der mithelfen kann. Und wenn mal wieder ein namhafter Verein zum Freundschaftskick vorbei schaut freut es sie doch auch alle.
Und wer weiß..............vielleicht schaut ja nach dem Club auch mal wieder ein namhafter Verein zum Pflichtspiel vorbei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 26.10.07, 8:51 
Offline
Benutzer

Registriert: Fr, 10.02.06, 1:56
Beiträge: 47
ich denke, dass sponsoren genügend da wären, die aber derzeit kein interesse daran haben, sich zu engagieren..ist auch in gewisser Weise verständlich..wenn ma als verein die ganze zeit behauptet, dass es nicht schlimm wäre, dass noch zahlungen für die jugend ausstehn, und die nächsten tage 'ja' bezahlt würde..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 26.10.07, 11:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 9:13
Beiträge: 8561
Wohnort: Naabtal
...leider nicht mehr ganz aktuell diese Darstellung über namhafte und interessante Wirtschaftsunternehmen der Stadt Regensburg.

Denn dieser Betrieb hier fährt bis Mitte Dezember die letzte Kampagne (Zuckererzeugung) und verschwindet dann von der Landkarte als traditionelles Regensburger Wirtschaftsunternehmen. :-(
Bild

Das 1899 gegründete Werk ist, war dann bis dato die älteste Zuckerfabrik Bayerns und es werden nicht mehr pro Tag aus 12.000 t Rüben rund 1.800 t Zucker produziert, bzw. alle 2 Sekunden der Jahresbedarf an Zucker eines Bundesbürgers in Regensburg hergestellt.
Von den für immer verloren gehenden Arbeitsplätzen mal ganz abgesehen.

Was vielleicht nicht alle wissen, der Jahn konnte zusammen mit der Regensburger Zuckerfabrik die größten Erfolge feiern. Die Zuckerfabrik war längere Zeit der Hauptsponsor des SSV Jahn Regensburg, wobei Sponsoring damals noch nicht die großen Geldspenden, sondern Arbeitsplätze für Fußballer waren.

Große Jahnspieler wie Eisenschenk, Schuller, Bäuml, Leikam, Hubeny, Gehring, um nur Einige zu nennen, fanden damals in der Zuckerfabrik einen Arbeitsplatz und beste Trainingsmöglichkeiten vor, um beim Jahn erfolgreichen Fußball zu spielen.

Sicherlich in den heutigen Zeiten der Rationalisierungs- und Kostendämpfungsstrategien wäre ein Sponsoring mit Schaffung von Arbeitsplätzen unvorstellbar, das will ja auch keiner, aber ein Sponsoring.
PR-Strategien dieser großen Regensburger Unternehmen würde den Sponsoren, der Stadt Regensburg und letzendlich dem Verein Jahn Regensburg das Image deutlich verbessern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 26.10.07, 16:19 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 23.10.03, 12:31
Beiträge: 414
Michi hat geschrieben:
ich denke, dass sponsoren genügend da wären, die aber derzeit kein interesse daran haben, sich zu engagieren..ist auch in gewisser Weise verständlich..wenn ma als verein die ganze zeit behauptet, dass es nicht schlimm wäre, dass noch zahlungen für die jugend ausstehn, und die nächsten tage 'ja' bezahlt würde..


Derzeit :confused:
Wann haben sich denn die hiesigen Unternehmen jemals in großem/angemessenem Stil beim Jahn engagiert :?:
Einige Privatleute mit mittelständischen Unternehmen ist es zu verdanken, dass der Jahn überhaupt wieder Bundesligaluft schnuppern konnte. Dass es zum Schluss dann nicht mittel- bis langfristig klappte, ist ein anderes Thema. Allerdings wurden auch diesen Leuten aus der Region falsche Sponsorenversprechungen gemacht, was letztlich zum K.O. führen musste. Schließlich verlangen höhere Ligen auch andere Etats.
Ähnliches gilt für den Jugendbereich des SSV Jahn. Jeder findet die Erfolge toll und wichtig, aber niemand möchte sich an den notwendigen Kosten beteiligen. Ca. 550 000 € beträgt der Etat für den Unterbau allein, was eigentlich utopisch ist, wenn man den Gesamtetat von rund 1,8 Mio. € betrachtet (1,25 Mio. € für die maßgebliche Erste + angesprochene 550 000 €). Letzteres kann ohne Sponsoren, die sich für diesen Bereich stark machen, nicht so weitergehen. Entweder man honoriert das Geleistete oder man lässt es und muss ohne den angeblich so wichtigen Unterbau auskommen. Über eine erfolgreiche Zukunft eines Vereins bestimmt in erster Linie nämlich das Abschneiden der ersten Mannschaft. Dies muss bei Finanznot berücksichtigt werden. Die finanziellen Engpässe, die bereits jetzt gerade der Unterbau zu spüren bekommt, sind bei der angesprochenen Sponsorenlage kein Wunder.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 26.10.07, 22:11 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 23.04.05, 12:25
Beiträge: 3322
Wohnort: Regensburg
Michi hat geschrieben:
ich denke, dass sponsoren genügend da wären, die aber derzeit kein interesse daran haben, sich zu engagieren..ist auch in gewisser Weise verständlich..wenn ma als verein die ganze zeit behauptet, dass es nicht schlimm wäre, dass noch zahlungen für die jugend ausstehn, und die nächsten tage 'ja' bezahlt würde..


Ohne Moos nix los................... :rolleyes:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 26.10.07, 22:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di, 14.10.03, 0:17
Beiträge: 2686
Wohnort: Neutraubling
Vor einiger Zeit war ich live dabei als sich der Verein bei einem Jugendturnier vor einem Sponsor nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat.

Das Turnier richtet meines Wissens seit heuer auch ein anderer Verein aus.

Man tut sich immer leicht mit Forderungen, solange die Gründe für die Zurückhaltung der Sponsoren nicht bekannt sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Horst E. und Franz N.
BeitragVerfasst: Sa, 27.10.07, 12:11 
Offline
Benutzer

Registriert: Fr, 26.10.07, 21:31
Beiträge: 52
einfach mal drüber nachdenken liebe Jahnfans....

Im Abstiegsjahr (Regionalliga) übernimmt ein Präsident (ohne Fussballverstand und Geld) die Alleinherrschaft. Er kann 3 Präsidiumsmitglieder zum Rücktritt bewegen. Das das ganze sehr sehr seltsam ist bedarf keiner Erklärung. Durch diesen Schritt verliert der Verein über Nacht sehr liquide Gönner. Dann wird ein Horst E. installiert, als sportlicher Berater. Eine Person die bereits an einer SSV Pleite tatkräftig beteiligt war, sicherlich kein Fachmann im Profifussball ist und zudem menschlich sehr sehr fragwürdig.
Nun steigt eine völlig überteuerte BayLiga Mannschaft auf. (natürlich sehr erfreulich!!!!!!)
Aber!!! Die Sponsoren aus der Region investieren nicht sondern springen weiter ab bzw. geben nur Geld für den Nachwuchs.
Im TVA Interview gibt F.N. erstmal öffentlich zu das Horst E. ein Problem darstellt. Dies bezieht sich auf Aussagen von Investoren-kein Geld solange Horst E. im Verein Tätig ist.
Warum tätigt die Südfinanz AG ihre Geschäfte nicht mehr vor Ort? Warum arbeitet keine Rgbg Bank mit Nerb zusammen? Warum ist die Stadt nicht gut auf Nerb zu sprechen? Eon?! Rewag?! Sparkasse?! etc.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 27.10.07, 14:06 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 30.09.03, 16:11
Beiträge: 1424
Ich denke auch, dass sich viele v.a. regionale Sponsoren wegen der Person Franz Nerb zurückhalten. Da hat sich einfach in der Vergangenheit (außerhalb des Fußballs) zu viel negatives ereignet.
Dies hat er ja auch indirekt bestätigt, indem er im TVA-Interview meinte, jemand anders könnte die Sponsoren mit Sicherheit besser an Land ziehen als er.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 08.11.07, 11:46 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 11.08.03, 13:52
Beiträge: 9863
Wohnort: Domstadt
kann mir bitte jemand kurz schreiben, was Andi Schäffer zum Streikgerücht,Geldsorgen etc. geäußert hat
kann link nicht öffnen

_________________
Der unendliche Jahn- (Wahnsinn) geht weiter :clap:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 08.11.07, 11:48 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 30.09.03, 16:11
Beiträge: 1424
ich habs grad in den Torflaute Thread reingeschrieben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 17.01.08, 0:43 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 23.04.05, 12:25
Beiträge: 3322
Wohnort: Regensburg
Herr Eberl ärgert sich im heutigen Wochenblatt (mal wieder) über die hiesige Wirtschaft.
Ich verstehe seinen Unmut. :-(

Auch ich verstehe nicht warum die Sponsoren nicht mal jetzt so kurz vor der 3.Liga aufspringen. Schade Regensburg :rolleyes:

Können nicht wir Fans irgendwas zur Sponsorengewinnung beitragen?

Hat jemand Ideen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 17.01.08, 12:53 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 17.12.03, 14:25
Beiträge: 931
Wohnort: Im Münchener Exil
http://www.sportkonzepte.org/seminar4.htm

Noja, ob so a Seminar do wirklich weida hülft? Wahrscheinlich nur 'm Veranstalter, oda?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 17.01.08, 16:12 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 15.10.03, 18:12
Beiträge: 3234
Wohnort: Duisburg-Süd
Grüner Rasen hat geschrieben:
Herr Eberl ärgert sich im heutigen Wochenblatt (mal wieder) über die hiesige Wirtschaft.
Ich verstehe seinen Unmut. :-(


Ich weiß nicht, ob das die richtige Taktik ist, Sponsoren zu gewinnen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 17.01.08, 18:14 
Offline
Benutzer

Registriert: Sa, 31.01.04, 14:38
Beiträge: 334
Du bräuchtest da halt mal jemanden der mit Herzblut, Eifer, überzeugenden Konzepten neue Sponsoren an Land zieht und den Jahn ganz neu repräsentiert.

Weg von dem alten Pleite- und Misserfolgimage. Rein in eine neue erfolgreiche und solide Zukunft.

Also ich wüsste da ja zwei...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 17.01.08, 18:39 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 23.04.05, 12:25
Beiträge: 3322
Wohnort: Regensburg
JahnDan hat geschrieben:
Du bräuchtest da halt mal jemanden der mit Herzblut, Eifer, überzeugenden Konzepten neue Sponsoren an Land zieht und den Jahn ganz neu repräsentiert.

Weg von dem alten Pleite- und Misserfolgimage. Rein in eine neue erfolgreiche und solide Zukunft.

Also ich wüsste da ja zwei...


Diese 2 müssten aber mal Nägel mit Köpfen machen, denn alles reden bringt nichts.
Aber trotzdem frage ich mich: Was könnten wir Fans tun?
Irgendwas noch nie da gewesenes.......... :rolleyes:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21.01.08, 14:40 
Offline
Benutzer

Registriert: Fr, 26.10.07, 21:31
Beiträge: 52
Die MZ schreibt der Verein ist in Finanznot. Im Blizz spricht H. Eberl von einem finanz. sanierten SSV und schiebt den Engpaß (dieser dauert schon ca. 1.5) den Sponsoren zu. Diejenigen , die bereits seit vielen Monaten noch immer auf ihr Geld warten werden somit für dumm vekauft u. verarscht.
Die Sponsoren zahlen nicht oder gibt es sie gar nicht??! Wie damals in Bayreuth.
Für den kpl. Etat und die Kosten sind alleine das Präsidium F.N u. H.E verantwortlich. Alles wurde von Ihnen unterzeichnet (1. M;anns, Nachwuchs; Verwaltung...) also sind die Kosten nichts neues sondern alles alt bekannt!!!

Das Verein nur noch überlebt, weil 2 alt bekannte regelmäßig Geld geben ist auch nichts neues!!!!!
Das die Stadt und evtl Investoren nur ohne Nerb u. Eberl planen ist ebenfalls nicht neu!!!

Die Kritik an der Rgbg. Wirtschaft trägt wohl kaum zu einer besseren Zusammenarbeit bei......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21.01.08, 16:15 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 20.10.03, 17:16
Beiträge: 448
JahnDan hat geschrieben:
Du bräuchtest da halt mal jemanden der mit Herzblut, Eifer, überzeugenden Konzepten neue Sponsoren an Land zieht und den Jahn ganz neu repräsentiert.

Weg von dem alten Pleite- und Misserfolgimage. Rein in eine neue erfolgreiche und solide Zukunft.

Also ich wüsste da ja zwei...


gläubiger jahnbruder und peterle oder wie :waving:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21.01.08, 19:11 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 29.06.04, 18:57
Beiträge: 864
Wohnort: Regensburg
aber wenn man den tatsachen ins auge sieht, dann sieht man leider auch, wer sauer und beleidigt schimpfte, das sie so entäuscht sind, das sich breu an die presse wendet und verkündet, dass 2 monatsgehälter nicht gezahlt wurden...


... was denken sich die sponsoren?!?!?! ist es da ok? gefällt es tretzel, buchbinder, südfinanz ;-), etc. wenn vielleicht sogar schon kunden wen ansprechen auch wenn es nur scherzhaft ist ob man den jahn "sein" geld nicht gezahlt hat, evtl. vielleicht nicht kann...


sowas ist einfach dermaßen unproffesionell... es war ja nicht einmal ein ausrutscher, man könnte es ja schon öfters hören... jetzt schon wieder 2 monatsgehälter der mannschaft nicht gezahlt...


man darf eben als "sportdirektor" oder präsident es einfach nicht soweit kommen zu lassen. aber es fehlt eben ein vorstand, wie es vor jahren mal gab um sowas zu verhindern... ein h.e. kann nichts abfangen und ein f.n. kann und will denk ich auch mal nichts abfangen... muss immer noch über die klage von den post/süd duschen lachen. 3000 euro oder wieviel das war... sowas wirkt einfach nicht anziehend...

es fehlt auch an kreativität und der umsetzung... es sieht aus als wie wenn man gar keine dauerkarten verkaufen will, mitglieder werden auch nicht sichtlich dauerhaft geworben, fanshop ist erweiterbar, trikot, etc. im forum werden sogar sachen entworfen, aber man hört 0 interesse, etc. es werden vergleiche eingestellt von anderen vereine, wie man es machen sollte zwecks den obigen themen. verkaufsaktionen und und und...


bei solchen aktionen, kann man nur hoffen das die sponsoren trotzdem treu bleiben und das nächstes jahr in der 3. liga noch einige einsteigen werden. bin ja gespannt, wie dann die führungsrige aussieht.


soll kein mießmacher beitrag werden, auch wenn er sich so vielleicht anhört, aber es gibt einfach noch einige sachen zu tun, die mit jammern und rumheulen nicht besser werden... wir sind natürlich sportlich gesehen auf einen sehr guten weg und müssen endlich anfangen den auch zu nutzen und ihn auch finanziell umzusetzen!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21.01.08, 19:24 
Offline
Benutzer

Registriert: Mo, 10.12.07, 19:47
Beiträge: 179
Wohnort: Gebelkofen
was is mit dieser Aktion die der FC Sankt Pauli hatte mit der ewigen Dauerkarte??

_________________
Jahn Regensburg ist da!!!
Wir schaffen dn Klassenerhalt!
A.C.A.B!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21.01.08, 23:12 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 30.09.03, 16:11
Beiträge: 1424
Ich verknüpfe große Hoffnungen mit einem neuen, hoffentlich kompetenten Präsidenten. Menschlich gibt es überhaupt nichts auszusetzen an Herrn Nerb, aber in Regensburg und Umgebung hat er einfach nicht den Ruf als "solide Wirtschaftender"-ums mal vorsichtig auszudrücken.

Auch schätze ich ihn fachlich als nicht sehr kompetent ein.Ich kann mich noch erinnern wie Herr Nerb im TVA Interview immer davon gesprochen hat, dass der Sponsor uns Geld schenkt....Gerade das ist aber der Denkfehler. Mäzenentum ist nicht gleich Sponsoring. Der Sponsor will im Gegensatz zum Mäzen Gegenleistungen sehen. Und genau das vermiss ich aber beim Jahn. Was bekommt der Sponsor? Eine Vip-Karte,eine Werbebande, das wars dann aber auch schon. Und dann wird er auch noch via Presse vom Präsidenten/Sportdirektor beschuldigt nicht zu zahlen. Also Image fördernd ist das dür den Sponsor nicht gerade. Da würd ich mir auch zweimal überlgen, ob ich da mein Geld reinstecke.

Die Frage ist jetzt nur, wer sucht diesen neuen Präsidenten;gibt es überhaupt einen, der sich dazu bereit erklären würde und die nötigen fachlichen Fähigkeiten mitbringt?Auch denke ich nicht, dass Nerb der richtige Mann ist, um seinen eigenen Nachfolger zu suchen.

Dieser Präsident muss dann natürlich endlich auch mal die erforderlichen Strukturen in den Verein reinbringen. Das ist wohl auch ein entscheidender Faktor wieso sich viele potentielle Sponsoren zurückhalten.
So eine 2-Mann Alleinherrschaft-wies derzeit der fall ist, ist für die Sponsorengewinnung sicherlich nicht vorteilhaft.

Ein 2.Liga Aufstieg würde sämtliche Probleme wohl fast wie von alleine lösen. Aber dazu wirds wohl sportlich nicht reichen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21.01.08, 23:20 
Offline
Benutzer

Registriert: Di, 22.06.04, 13:43
Beiträge: 1364
Wohnort: Regensburg
Naja ich würde mich freuen wenn Gural/Seidl wieder kommen würden... die beiden leben immernoch den jahn auch wenn sie mit dem aktuellen präsidium nicht so können... und denke ganz ahnungslos sind auch nicht....

man wird im sommer sehen in welche richtung es mit dem jahn geht....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21.01.08, 23:38 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 29.06.04, 18:57
Beiträge: 864
Wohnort: Regensburg
genau, seidl und gural sehe ich auch als die optimale lösung.

die beiden sind sehr aktiv noch im jugendbereich vertreten. sie holen die ganzen u- nationalspieler zum jahn.

aber ob sie nochmal so zeitintensiv wie früher einsteigen möchten oder sogar präsident werden wollen, weis ich nicht, aber ich würde es mir wünschen.

eins ist klar, wenn die beiden wieder nach oben kommen und noch welche mit ins boot holen, dann wird auch eberl gehen müssen oder wollen.


sagen wirs mal so, die beiden lieben den jahn, aber eberl/nerb sind nicht ihre besten freunde...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.08, 0:29 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 23.04.05, 12:25
Beiträge: 3322
Wohnort: Regensburg
Gural und Seidl haben es aber damals auch nicht geschafft Strukturen rein zu bringen.

Wir benötigen Leute ala´ Gerhard Süß

....die einerseits den Verein lieben aber andererseits die Zeichen der Zeit kennen und diese Vorteile (Internet, Werbung, etc.) richtig nutzen.
....er hat damals die Aktion "Rettet den Jahn" in die Welt gesetzt
....und er war es auch der die Versteigerung durchgesetzt hat.
....er kennt sich halt mit Werbung aus

Den Sponsoren müsste man ein Konzept anbieten.
Und der wichtigste Punkt ist meiner Meinung nach die Werbung.
Man könnte in der Stadt überall Plakate zur Spielankündigung aufhängen mit allen Sponsoren und Partnern drauf. Der Jahn muss einfach präsenter in Regensburg werden. (Julistfan hat dafür vorzügliche Vorschläge entworfen)
Ich bin der Meinung wenn der Jahn präsenter wird werden die Sponsoren auch präsenter. Somit wird ein Sponsoring lukrativer.
Warum macht man es ned wie die Eisbären und veranstaltet Pressekonferenzen bei den Sponsoren? Warum gibts keine Autogrammstunden oder ähnliches? Warum kein Fantreffen?

Werbung auf Bussen....etc. (RVV als Sponsor / Partner)
Der Jahn müsste versuchen auch die jüngeren Regensburger anzusprechen. Man müsste versuchen durch Zeitungen wie "Logo" oder die anderen kostenlosen Kneipenblatt´l auch in den Kneipen und bei den Studenten präsenter zu werden.
Viele Studenten kennen den Jahn nicht mal.....und ich denke viele Regensburger kennen die Internetadresse des Jahn nicht mal.
Man könnte beispielsweise die übriggebliebenen Jahnmagazine in den Kneipen verteilen. Oder man könnte mit Rhinos und T&T dort Aktionen machen.

Und wenn man dann so Aktionen wie am Bürgerfest wieder verschläft ärgert mich des maßlos. Das erste Mal war doch ein voller Erfolg. Und ich finde dies ist DIE Gelegenheit den Regensburgern den Jahn näher zu bringen.

Auch durch Offenlegung der Vorteile einer Dauerkarte bzw. Mitgliedschaft könnte man einige "Kunden" dazu gewinnen.

Hab manchmal echt das Gefühl der Jahn hat des Geld (das ihnen so durch die Lappen geht) nicht nötig. Leider wissen wir alle dass aber genau das Gegenteil der Fall ist.
Man müßte z.B. genau jetzt in der Winterpause versuchen nochmals den Dauerkartenverkauf (Rückrundendauerkarte) und den Trikotverkauf anzukurbeln.
Aber leider haben Auswärtige immer noch keine Chance an Trikots zu kommen. Rückrundendauerkarten gibts Gerüchterweise......aber genau des is es doch......keiner weiß es weil dafür nicht geworben wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.08, 2:55 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 17.11.03, 16:09
Beiträge: 468
Wohnort: Berlin
Ich gebe jetzt einfach mal einen wagemutigen Tipp ab... wenn einer Nachfolger von Nerb wird, dann ein gewisser Herr Listl. Besser bekannt als das große Pendant von Nerb. Diese Beiden mögen sich zwar nicht, aber Listl wollte schon immer auf den Vorstandssitz des Jahn, und zwar bereits zu den klammen Zeiten unter Gronewald und Co.

Nur er wollte ALLE Macht in allen Bereichen...naja, später trat das ja auch ein, nur der Name hatte eben 4 Buchstabven. ;o) Auf alle Fälle hat der liebe Herr Listl dann abgesagt, da das ehemailige Uraltpräsidium ihm nicht die Macht geben wollte... eines ist klar, mit einem Listl an der Spitze (übrigens interessant, dass er sich gerade ein Schloss umbauen lässt und auf ein Privatvermögen von ca. 80 Mio. geschätzt wird) wird der Verein keine Geldsorgen mehr haben, aber es würde noch charismatischer werden, als es jetzt schon ist...

Er wäre der einzige Kandidat, den ich mir im Augenblick vorstellen könnte....



Grüner Rasen hat geschrieben:
Gural und Seidl haben es aber damals auch nicht geschafft Strukturen rein zu bringen.

Wir benötigen Leute ala´ Gerhard Süß

....die einerseits den Verein lieben aber andererseits die Zeichen der Zeit kennen und diese Vorteile (Internet, Werbung, etc.) richtig nutzen.
....er hat damals die Aktion "Rettet den Jahn" in die Welt gesetzt
....und er war es auch der die Versteigerung durchgesetzt hat.
....er kennt sich halt mit Werbung aus

Den Sponsoren müsste man ein Konzept anbieten.
Und der wichtigste Punkt ist meiner Meinung nach die Werbung.
Man könnte in der Stadt überall Plakate zur Spielankündigung aufhängen mit allen Sponsoren und Partnern drauf. Der Jahn muss einfach präsenter in Regensburg werden. (Julistfan hat dafür vorzügliche Vorschläge entworfen)
Ich bin der Meinung wenn der Jahn präsenter wird werden die Sponsoren auch präsenter. Somit wird ein Sponsoring lukrativer.
Warum macht man es ned wie die Eisbären und veranstaltet Pressekonferenzen bei den Sponsoren? Warum gibts keine Autogrammstunden oder ähnliches? Warum kein Fantreffen?

Werbung auf Bussen....etc. (RVV als Sponsor / Partner)
Der Jahn müsste versuchen auch die jüngeren Regensburger anzusprechen. Man müsste versuchen durch Zeitungen wie "Logo" oder die anderen kostenlosen Kneipenblatt´l auch in den Kneipen und bei den Studenten präsenter zu werden.
Viele Studenten kennen den Jahn nicht mal.....und ich denke viele Regensburger kennen die Internetadresse des Jahn nicht mal.
Man könnte beispielsweise die übriggebliebenen Jahnmagazine in den Kneipen verteilen. Oder man könnte mit Rhinos und T&T dort Aktionen machen.

Und wenn man dann so Aktionen wie am Bürgerfest wieder verschläft ärgert mich des maßlos. Das erste Mal war doch ein voller Erfolg. Und ich finde dies ist DIE Gelegenheit den Regensburgern den Jahn näher zu bringen.

Auch durch Offenlegung der Vorteile einer Dauerkarte bzw. Mitgliedschaft könnte man einige "Kunden" dazu gewinnen.

Hab manchmal echt das Gefühl der Jahn hat des Geld (das ihnen so durch die Lappen geht) nicht nötig. Leider wissen wir alle dass aber genau das Gegenteil der Fall ist.
Man müßte z.B. genau jetzt in der Winterpause versuchen nochmals den Dauerkartenverkauf (Rückrundendauerkarte) und den Trikotverkauf anzukurbeln.
Aber leider haben Auswärtige immer noch keine Chance an Trikots zu kommen. Rückrundendauerkarten gibts Gerüchterweise......aber genau des is es doch......keiner weiß es weil dafür nicht geworben wird.

_________________
_______________________________________
UNS ALLER JAHN!!!

Schreibfehler sind gewollt und inspirieren den Leser zu konstruktiver Kritik und konzentriertem Lesen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.08, 7:47 
Offline
Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 19.06.04, 12:51
Beiträge: 471
Wohnort: München
Hm... Vorsitzende, die durch ihren Status beim Jahn ihre persönliche Egosucht befriedigen wollten, hatten wir ja bereits genug, da ist man denk ich schon abgehärtet. Wenn der nächste dann wenigstens a richtig "geldiger" ist, dann haben wir wenigstens eine Sorge los. Was aber dann passiert, wenn dieser dann irgendwann a nimmer da ist, stets auf nem anderen Blatt. Solang der Verein als solcher erhalten bleibt, und kein Pseudo "Hoppenheim" oder so wird, kann es nur interessant werden. Wir werden sehen, auf jeden Fall ist es halt leider a alter Hut, dass sich die hiesige Wirtschaft net grad gierig auf den Jahn stürzt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1190 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 48  Nächste

Aktuelle Zeit: Do, 21.09.17, 1:34


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
IWP - Immobilien und Eigentumswohnungen in Bad Elster, Vogtland, Sachsen.
Akustik-Trio Unerhört. Folk Blues Country Rock Oldies. Unplugged Band und Hochzeitsband aus dem Vogtland, Sachsen.
Powered by p.h.p.B.B® Forum Software © p.h.p.B.B Group.